1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Was ist Arbeitsleistung in Sl wert?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Migon Aeon, 25. September 2008.

  1. Energy Dynamo

    Energy Dynamo Freund/in des Forums

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Denn will ich meine 2 ct auch mal dazu geben.

    Ich werde öfter mal gefragt ob ich dieses oder jenes scripten mag. Der Aufwand der dann entsteht, wenn ich ja sage, ist reale Zeit vorm PC. Das mit der Entlohnung die ich dafür gerne haben möchte hängt von vielen Faktoren ab.

    -kann ich das Projekt ganz oder in Teilen weiter vermarkten?
    -bringt mir das Projekt Spass?
    -macht es mich schlauer?
    -muss ich RL dafür was liegen lassen/verschieben?
    -wie weit muss ich meine eigenen Scriptideen verschieben?

    Und weil sich das so nie im Detail ausloten lässt hab ich das ganze auf Stundensätze von 500 - 2000 LD gemittelt. Und wenn jemand möchte das das Ergebniss nur und ausschliesslich ihm zur Verfügung steht kommen noch mal so ca. 10% oben drauf. Mein SL bekomm ich damit finanziert und des reicht mir auch.

    Das gilt aber auch nur für Sciptingsaufgaben die mich interessieren - wenn ich weder Zeit noch Lust zu einem Projekt hab ( z.B. Fahrzeuge ) lehne ich ab, oder ( wenn ich z.B. bekniet werde es doch zu machen ) es wird so teuer, dass der Anfragende mich zum Idioten erklärt.

    Gruß
    Energy
     
  2. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was ist daran unverständlich?

    Es geht um betriebswirtschaftliche Abläufe in virtuellen Welten. Ich behaupte, dass bekannte Betriebswirtschaftliche und Volkswirtschaftliche Zusammenhänge in virtuellen Welten nicht greifen wenn die Faktoren Arbeit und Resourcen nicht mehr gültigen RL-Gesetzen unterliegen.

    Dies versuche ich zu erläutern. War das unklar ? Oder habe ich das Thema verfehlt ? :wink:
     
  3. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Swapps, mir fehlt deine Bewertung dieser Thesen. Also mich würde es wirklich interessieren. Also nochmal: Gut oder schlecht?
     
  4. Migon Aeon

    Migon Aeon Guest

    da setzt ja die frage an: kann man überhaupt rl-ökonomische gesetze auf sl anwenden?

    selbst wenn man einen allgemeingültigen "umrechnungsfaktor" nenen könnte (z. B. 1 rl stunde = 2 sl stunden)
     
  5. Lukeone Greggan

    Lukeone Greggan Superstar

    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Diese Gesetze kann man natürlich nicht anweden, da SL sich in vielen Sachen zu fest vom RL unterscheidet. Beispiel Logistik / Produktion... da liegen Welten dazwischen.

    Würde man SL gleichhandhaben wie RL, dann VIEL SPASS...

    Wenn man jedoch im RL für SL arbeitet (Agentur, programmieren), dann sollte man logischerweise RL Ökonomie anwendet, da man dann eine RL Firma betreibt.
     
  6. Migon Aeon

    Migon Aeon Guest

    Bleiben wir im dienstleistungsbereich:

    manager - einer der sich - mitverantwortlich - um eine mall oder club kümmert und die meiste onlinezeit damit verbringt.

    scripter - einer der ein bestimmtes, nach kundenvorgaben erstelltes script oder komplettlösung erarbeitet - exclusiv.

    builder - einer der das unverwechselbare gesicht einer mall, club oder sim prägt

    texturer - einer der im kundenauftrag bestimmte texturen erstellt

    übersetzer - die übersetzungen der box auctions in 7 sprachen hat fast 6stellige lindens gekostet.

    also durchaus "jobs" die nichts mit denen eines tänzer/in oder hosts oder strippers gemein haben weil sie doch durchaus mehr "hintergrund" erfordern.
    ACHTUNG: ich weis das tänzer/in, host, striper oder auch escort auch einiges an personality voraussetzen - soll also nicht herabsetzend sein.
     
  7. Carlos Philbin

    Carlos Philbin Freund/in des Forums

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit Produkten, die fast jeder beliebig aus seiner Hosentasche ziehen kann, wird in RL keiner seinen Lebensunterhalt bestreiten können.
    Und für Dienstleistungen, die jeder x-beliebige erbringen kann, wird auch in RL keiner reich werden.
    Der Faktor Zeit ist einfach zu wenig, da es auch in RL genügend gibt, die zu ihren geringen skills nur massig Zeit anbieten können.
    Und in RL gibt es immer welche, die für Markenprodukte verrückte Summen zahlen.

    Sehe da keinen großen Unterschied zu wirtschaftlichen Zusammenhängen in SL.

    Grüße Carlos
     
  8. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Diese Frage lässt mich vermuten das es NICHT verstanden wurde *g*

    Ich kann das so nicht bewerten, da es abhängig von der jeweiligen Sichtweise ist, wie man für sich SL definiert. Ich dachte das hätte ich oben klar gemacht.


    a) SL ist mein Arbeitsplatz
    b) SL ist Unterhaltung
    c) SL ist Mein Unternehmen
    d) SL ist E-Learning-Plattform
    e) SL ist Business-Treffpunkt

    usw...

    Jeder beurteilt die Gewichtung von Lohndumping anders.
    Natürlich ist Lohndumping erstmal grundsätzlich schlecht.

    Wer noch nie im RL Gruppenleiter war und andere Menschen deligieren konnte wird sich vielleicht in SL als Manager wiederfinden und hier Spass daran haben als "Chef" zu organisieren, zu deligieren und zu kontrollieren. Das macht er vielleicht sogar so gut, dass er von allen Seiten positives Feedback bekommt und soviel Spass daran hat, dass er es für lau macht. Was soll daran schelcht sein? Alle haben ihren Spass dabei. So wie dieser Manager die Plattform "Second Life" für sich definiert gibt es kein Lohndumping.

    Wie also soll ich bewerten wenn ich in Second Life grundsätzlich für alle Benutzergruppen eine Existenzberechtigung sehe.
    Die gleiche "neutrale" Haltung habe ich z.B. auch bei "Fake-Avataren". Fake-Avatare werden nur als "falsch" von Gruppen angesehen die Second Life als ernsthafte Flirt-Community sehen und dabei die anderen Verwendungsbereiche von SL ausser Acht lassen.

    Ich verstehe durchaus beide Ansichten und kann somit unmöglich sagen, dass die eine oder andere Seite die bessere ist.
     
  9. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    ist jetzt auf jeden Fall nachvollziehbar, danke.
     
  10. Maymay Matova

    Maymay Matova Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als Kreative hat man es in SL ziemlich gut, finde ich.
    Man muss ja eine Sache nur einmal erstellen und kann sie unendlich oft verkaufen, ohne Produktionskosten zu haben.
    Somit habe ich mit manchen Artikeln wesentlich mehr Geld verdient als ich in RL für meine Zeit hätte nehmen können.
    An anderen Sachen wiederum bastele ich ewig und sie sind nicht besonders gefragt. :D

    Aber da ich fast alles, was ich baue, deswegen mache, weil ich es selber haben möchte, ist das egal. Manches ist eben etwas ausgefallen.
    Und die Tatsache, dass mich öfter Leute, die ich gar nicht kenne, ansprechen und mir sagen, dass sie meine Sachen toll finden und gerne kaufen, ist sowieso unbezahlbar.

    Ich baue fast nie im Kundenauftrag und würde das auch nur machen, wenn es mir Spaß macht, da sich der Zeitaufwand nicht rechnet und ich in meiner Freizeit nicht wirklich "arbeiten" will. ;)