1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Weibliche Krieger

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Sylvie Munro, 18. April 2007.

  1. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, wie die deutschsprachige Community hier über das Thema weibliche Krieger denkt. Und ich meine damit jetzt keine Panther oder die seltenen weiblichen Outlaws, sondern "richtige" Krieger.
    Nimmt man z.B. gegenerde.de als Maßstab, dann gibt es sowas nicht. Wobei die dort vorgenommene "Beweisführung" gelinde gesagt auf sehr schwachen Beinen steht. Aber darum geht's mir hier nicht, sondern wie gesagt, wie die vorherrschende Meinung hier und eventuell auch im "Rest der Welt" ist.

    OK, ich hole mal ein wenig aus: Wer mich kennt weis, dass ich ursprünglich als Kajira nach Gor kam. Aber nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass ich das einfach nicht kann, und eine Rolle zu spielen, hinter der ich nicht wirklich stehen kann - da sah ich auf Dauer keinen Sinn darin.

    Also stand ich vor der Entscheidung, Gor entweder ganz aufzugeben oder was anderes zu machen. Mitten in diesen Prozess hinein platzte dann die Sache mit Jasmine.

    Nach einigem hin und her - teilweise recht chaotisch - bin ich jetzt bei den Bakah (ein Stamm der Tahari) gelandet, bei denen mich Netweasel als weibliche Kriegerin im Training aufgenommen hat.

    Gestern Abend war es dann so weit, wir hatten ein erstes Waffentraining in der Gruppe - und für mich war's der erste Auftritt vor Publikum - Leute, ich war sowas von nervös... ;)

    Aber was soll ich sagen: Das hat sowas von Spaß gemacht! Trotz der schlimmen Lags usw. war die Stimmung gut, ich wurde freundlich behandelt, ja sogar teilweise angefeuert - ich habe mich gegen Ende hin richtig wohl gefühlt. Und völlig dumm habe ich mich glaube ich auch nicht angestellt (das müssen aber Netweasel und Santana beurteilen... *g*).

    Stellt sich aber eben die Frage, wie andere Leute darüber denken, nicht dass der Spaß, den ich hatte, schnell wieder in Frust umschlägt (und es stellt sich außerdem die Frage, welche Städte ich wohl besser vorerst meiden sollte).

    Ich befürchte mal, Hardcore-Goreaner würden in mir trotzdem nur Freiwild sehen.
     
  2. SandyLee Munro

    SandyLee Munro Superstar

    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Namensschwester,

    das ist eine interessante Geschichte, ich wusste garnicht, dass
    es sowas in gor-Welten überhaupt geben kann. Würde mich auch
    interessieren, wie allgemein bei den Gor-Anhängern darüber
    gedacht wird.

    LG
    Sandy
     
  3. Amelie Cimino

    Amelie Cimino Freund/in des Forums

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Kampf.
    Aber um auf Deine Frage und dem Titel dieses Threads zu kommen, es gibt weibliche Krieger auch in anderen Völkern. Gerade ist in der Welt eine einsame Insel entdeckt worden auf der ein Volk lebt welche von Frauen regiert wird, dieses Volk nennt sich "Amazonen". Es ist ein friedliebendes Volk, kann aber, wenn es angegriffen, beleidigt und bedroht wird auch sehr heftig kriegerisch reagieren. Nun sind gerade jetzt, dummer weise die Koordinaten dieser frisch entdeckten Insel verloren gegangen, aber sobald die wieder gefunden wurden, werden sie bestimmt in den entsprechenden wissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht.
     
  4. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Sylvie

    Auch wenn ich persönlich das Bedürfnis nach weiblichen Kriegern nachvollziehen kann, so habe ich hierzu auch eine klare Meinung....es passt einfach nicht mit den Strukturen von Gor zusammen...

    eine Stadt die es nötig hat weibliche Krieger auszubilden und in den Kampf zu schicken wäre nichts wert und gibt sich eigentlich der Lächerlichkeit preis...auch widerspricht es den feudalen, patriarchalischen Gesellschaftsstruktur von Gor, die eine solche Rolle für eine Frau einfach nicht zulässt...abgesehen davon wäre es auch für eine Frau schwer erfolgreich ein schweres Schwert im Kampf zu führen...wir Frauen haben da doch feinere und wirkungsvollere Waffen....überlassen wir das Schlachtfeld doch den Herren....

    andererseits bin ich da auch nicht fundamentalistisch und sehe das Ganze nicht so eng und habe mit weiblichen Kriegern kein Problem, wenn sich diese trotzdem weiblich verhalten...
     
  5. Kaya Rasmuson

    Kaya Rasmuson Freund/in des Forums

    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Silvie,

    ich bin ja in einer ähnlichen Situation wie Du. (und war auch gestern bei diesem Trainig :) )

    Ich mag den Hintergrund von Gor. Durchaus auch die Strukturen. Klar.
    Aber auch ich fühle mich in den nicht kriegerischen Rollen nicht wohl und suche deshalb Alternativen.

    Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten:
    Entweder wird das Augenmerk ausschließlich auf die Vorgaben von Norman gelegt und weibliche Krieger schlicht als nicht existent definiert. Dann bleibt uns maximal ein Leben als Panther, was uns eigentlich vom RolePlay weitestgehend ausschließt, außer in unserem Camp.

    Oder es wird gesagt, es geht vor allem um RolePlay, mit dem Hintergrund von Norman. Dazu würde auch passen, dass es in SL Gor viel mehr Kajirae gibt, als in den Büchern, zum Beispiel.

    Ich freue mich jedenfalls, auf Gruppen getroffen zu sein, wo ich "meine" Rolle finden kann. Und natürlich werde ich auch Kompromisse machen, um möglichst nahe an Norman zu bleiben und nicht mit Gewalt "meine" Vorstellung durchsetzen wollen! - Damit meine ich zum Beispiel, in anderen Sims notfalls als FW aufzutreten, um dortige Sitten nicht zu verletzen.
    @Thor: und wer mich bestrafen will, kann es gerne versuchen. ... in einer Combat-Zone :twisted:

    Ich möchte Spaß haben auf Gor und in SL. Und es wäre schade, wenn ich das nicht könnte, nur weil Norman "mich" nicht eingeplant hat.
    Außerdem, wer weiß, wie Gor heute aussieht. Vielleicht gibt es auch da Entwicklungen in die Richtung "weibliche Krieger" :D

    Aslo Silvie, ich würde mich freuen, Dir demnächst in der Arena gegenüberstehen zu dürfen!
    Kaya
     
  6. Thor Tracer

    Thor Tracer Freund/in des Forums

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ne Beweisführung was die Bücher angeht ist einfach: Es wird nicht ein einziges Beispiel einer weiblichen Angehörigen der Kriegerkaste erwöhnt, die Waffen benutzt oder getragen hätte. Die Frauen in der Kriegerkaste sind Familienangehörige oder Freie Gefährtinnen männlicher Krieger.

    Ein ausdrückliches Gesetz, nach dem Frauen der Kriegerkaste keine Waffen tragen oder benutzen dürfen, ist m.W. aber auch nicht erwähnt. Nur: Es gibt keinen Zweifel: Im Gor der Bücher gab es das nicht.

    Was riskierst du oder Ketora oder deine Truppe, wenn du es aber im SL-RP spielst?

    - Andere werden sagen: das ist nicht goreanisch. Sie haben gute Gründe dafür (s.o.). Ob dich oder Ketora oder deine Freunde das stört, müsst ihr wissen.
    - Bei Raids oder Turnieren werden immer wieder die Gegner sagen: Wir erkennen keine bewaffneten Kriegerinnen an. Das wird dazu führen, dass die Bakah-Krieger nicht mit jeder Truppe aus anderen Sims kämpfen können und dass Du nicht in jeder anderebn Sim mitkämpfen kannst.
    - Es kann vorkommen, dass besonders eifrige Männer in bestimmten Sims denken, dies sei ein Regelverstoß der sie berechtigt, dich zu strafen. Du solltest also die Regeln anderer Gor-Sims lesen eh du sie bewaffnet betrittst. Allerdings kannst du bei ungerechtfertigter "Bestrafung" das RP abbrechen und weg-TP.... du riskierst schlimmsrtenfalls damit den Ban von der betreffenden Sim.

    Das musst du abwägen gegen deinen großen Spaß an der Rolle.

    Ich selber bin da geteilter Meinung. Es passt tatsächlich nicht zu goreanischen Frauenbild wenn es weibliche bewaffnete Kriegerinnen gibt. Aber ich sehe auch, dass die Frauenrolle viel stärker ist, als viele glauben (s. dazu mein Thread zu Freien Frauen).
    Nun bist du Bakah-Warrier und nicht ne offizielle Stadt-Wache. Wer weiss für was ich die Bakah am Ende halte... bei solchen wilden Kriegerhaufen, die auch noch als Nomaden umherziehn, weiss man nie.... Für mich ist das nah an Outlaw.

    Kayas Argumentation kann ich persönlich gut nachvollziehn.
     
  7. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Kaya

    *grinst* Wie könnte ich DEN Auftritt vergessen?

    Ich auch, aber lass' mir noch ein wenig Zeit, Dein Niveau zu erreichen. ;)

    Ansonsten sehe ich vieles sehr ähnlich wie Du, das würde aber in eine Grundsatzdiskussion über Gor an sich ausarten, inklusive biologischer Unmöglichkeiten, die Norman beschreibt. Dazu bräuchte man aber einen Extra-Thread.

    @Thor
    Ich schrieb ja Eingangs, dass das ingesamt ein kniffliges Thema ist. Besonders, weil ich auch weis, dass es nicht wenige Leute gibt, die die Bücher oder die Scrolls als eine Art Evangelium ansehen.
    Dennoch, Beispiele für weibliche Krieger gibt es durchaus. OK, keine so guten wie Kaya (oder auch nur mich *g*), aber immerhin.

    Ist es tatsächlich auch.
     
  8. Jan Burt

    Jan Burt Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also ich sehe die Bakah auch nicht als rein goreanische Krieger...

    Thor hat schon recht mit seinem Misch-Masch zwischen Krieger und Outlaw... bzw... Nomaden... Es heisst ja nicht umsonst Nomads of Ketora

    Also passts doch ganz gut... lächelt...

    Und SL-Gor ist ja eh nicht 100%iges Gor nach den Büchern
     
  9. Netweasel Antfarm

    Netweasel Antfarm Freund/in des Forums

    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da stimme ich 100%ig zu.

    Und wenn man einige Frauen kämpfen sieht, kann man(n) nur noch respektvoll nicken ;)
     
  10. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja...wie gesagt habe ich nix gegen weibliche Krieger aber dann sollten die Stadt-Laws das aufgreiffen, weil dort immer ausdrücklich steht:

    "Visitors and Residents are expectet to follow the roleplaying (RP)guidelines and general conduct laid out in John Norman's novels of Gor and the traditions of Gorean IRC communities"

    Da haben weibliche Krieger wirklich keinen Rückhalt. Das Bedürfnis nach weiblichen Kriegern taucht erst in SL auf. In einem Outlaw-Haufen wie den Bakah sehe ich Frauen mit Waffen, wie bei Panthern aber als problemlos. Aber Outlaws betreiten keine Turniere....
     
  11. Khady Freund

    Khady Freund Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Frage ist doch, ob man unbedingt alles auf Gor auslegen muss. Die Amazonen scheinen ja einen völlig neuen Weg zu gehen, und es gibt sicherlich auch andere Rollenspielmöglichkeiten, auch etwas völlig neues zu kreieren, ohne dauernd auf Gor-Basis oder Büchern herumreiten zu müssen :)

    Kreiert doch selbst mal eine Story, einen Hintergrund, und es werden alle Möglichkeiten offen stehen.

    LGT
    K.
     
  12. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sicher kann man das Khady...

    nur Amazonen und Gor haben etwa soviel miteinander zu tun wie Vampire und Pokemons....
     
  13. Khady Freund

    Khady Freund Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, aber die Welt besteht nicht nur aus Gor :)
     
  14. Pandora Valiant

    Pandora Valiant Freund/in des Forums

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Also wenn man das so sieht dürfte man NUR in Gor oder NUR in der normalen oder Vampir oder Amazonen Welt rumlaufen.
    da die ja im normalfall nichts miteinander zu tun haben :)
    oder Furries
    Elfen
    Drachen oder was weis ich was hier rumläuft :)
     
  15. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aber nun mal wieder zurück zum thema....auf einer gor-sim wird rp nach den büchern von John Norman gespielt...das sind die spielregeln...und an diese regeln hat man sich zu halten...in einem fussballspiel gibt es auch nur einen ball.... :D

    @Khady...klar besteht die welt nicht nur aus gor

    @Pandora...in Gor sind nur menschliche Avatare erlaubt
     
  16. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Khady

    Also ich gebe mal Manuela Recht. Das wäre wieder eine ganz andere Welt, und gerade Gor übt auch auf mich einen großen Reiz aus.
    Mir geht es auch nicht darum, alles auf den Kopf zu stellen, oder die Regeln von Gor generell zu ändern.
    Wie Kaya bin auch ich bereit, gewisse Kompromisse einzugehen, und ich muss mich ja auch nicht auf JEDER Gor-Sim herumtreiben. Aber es ist definitiv nicht so, dass es mir darum ginge, Dominanz auszuüben, das wäre genausowenig dauerhaft mein Ding wie die Rolle einer Kajira.

    Und was die strikte Einhaltung von Regeln betrifft: Kaya hat es schon angedeutet... mindestens die Hälfte aller Kajiras in SL müsste sich dann eine neue Rolle suchen - und daran lassen die Bücher nicht den Hauch eines Zweifels. Aber was soll's, sowas gegeneinander aufzuwiegen bringt ja nichts, ist auch nicht meine Absicht.

    Jan und Netweasel haben die Rolle der Bakah ja kurz und bündig beschrieben - und ich muss sagen, dass mir das sehr gefällt.
     
  17. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja Sylvie...Dir liegt es nicht Dominanz auszuüben und Dir liegt die Rolle als Kajira nicht....das sind aber zwei der wesentlichen Hauptbestandteile von Gor...weil was Gor sicherlich nicht ist: es ist keine Combat-Zone...
     
  18. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Manuela

    Nicht missverstehen: Die Sache mit den Amazonen wäre für mich dasselbe, nur mit umgekehrten Vorzeichen. Plötzlich wäre ich als Frau mit Macht ausgestattet, wie sie in Gor die Männer haben. Das wäre genauso unbefriedigend.


    Falsch. Das merkt man schon daran, wie viele Sklavinnen es in den Büchern wirklich gibt. Selbst John Norman hat Gor nie so beschrieben, als dass jede Frau automatisch Sklavin wäre.
    Die Ausübung von Dominanz mag zwar Bestandteil der goreanischen Kultur sein, ebenso die Sklaverei, aber als Hauptbestandteil?
    Wie schon erwähnt, würde das in eine Grundsatzdiskussion ausarten, aber so, wie ich Gor-RP sehe, geht es um das Nachstellen des Lebens auf einer Welt mit rauen Sitten und harten Regeln - nicht mehr und nicht weniger.

    Absolut richtig. Was Gor aber ganz genauso wenig ist, ist eine reine Spielwiese für BDSMler.
     
  19. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da gebe ich Dir auch absolut recht Sylvie

    Ein Hauptbestandteil von Gor sind aber die Sklaven/Sklavinnen und die Herren/Freien Frauen. Das Problem das es eher zuviele Sklavinnen hat ist altbekannt, da sich viele Frauen auf die nicht immer ganz einfache Rolle der freien Frau nicht einlassen wollen oder nicht einlassen können.

    Gor ist mehr als eine BDSM-Session und es ist mehr als eine Combat-Zone...im Prinzip vereinigt es die Elemente aber legt dabei die Bücher von John Norman als Spielregeln zu Grunde....

    hochkomplex und immer für viel Diskussionsstoff sorgend... :D
     
  20. Santana Graves

    Santana Graves Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    John Norman's Bücher sind nach art eines reiseberichtes geschrieben...

    Glaubt jemand wirklich das man auf einer solchen Reise den kompletten Planeten gesehen hat? Wer will 100% sagen können das es auf dem Planeten Gor keine Gebiete gibt wo alles ein ganz klein wenig anders ist? Wer hat direkten Kontakt zu Norman und hat Ihn gefragt?

    Wer die Bücher als Bibel auslegt, darf keine Minute länger in SL-Gor bleiben, da sind dann doch zu viele sachen die gegen die Bücher verstossen....

    Wem die Nomads of Ketora nicht passen muss die Wüste von Ketora nicht betreten, ganz einfache Geschichte.. Wer kommt muss mit unseren Regeln und unseren Laws klar kommen..

    Full-RP, Full-Combat und Force Collar sind nicht Worte sondern unser ernst, die Bakah wurden aufgestellt um die Wüste zu beherrschen, freuen sich aber über jeden Besucher der das streitig machen will...

    Mein Lieblingsteil der Laws "Force Collar bedeutet nicht nur eine Kajira zu collarn, auch ein Warrior, der gegen Dich einen Kampf verloren hat kann ein Collar kriegen, oder Du wenn Du verloren hast"

    Kaya hat gestern schön demonstriert was weibliche Warriors können... (wink zu allen Männlichen Bakah die im Staub lagen)

    SL-Gor ist was ihr alle draus macht, nicht mehr und nicht weniger....

    Das ist wie die Dinge manchmal sind......