1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Weibliche Krieger

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Sylvie Munro, 18. April 2007.

  1. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Rigo: Nichts gegen Deine Kommentare, absolut nicht ;-) Ich lese mir das hier auch immer alles brav durch und kann mich durchaus in ganz objektive Perspektiven versetzen - und ja, Du hast recht: Was nach außen kommt, ist vielfach Streit, Debatten usw. Weibliche Krieger SIND natürlich auch ein Streitthema, ein ganz essenzielles sogar - und Foren dazu da, sich auseinanderzusetzen. Und was meinst Du, für was das Thema im Spiel so alles sorgt - und nicht nur das.

    Der Fußballvergleich hinkt gar nicht mal so. Denn es gibt wie in allen Bereichen Spieler, die das alles ernster nehmen, lockerer, regelversessener oder ausgeglichener... Bei dem Ding mit den Fifa-Regeln gebe ich Dir recht, diese höhere Instanz gibt es nicht - und weil ganz SL ein sich selbst organisierender Kosmos ist, gibt es dadurch immer wieder Probleme bezüglich unterschiedlicher Sichtweisen auf das WIE - gleichwohl aber eine generelle Übereinkunft der Mehrheit, wie denn das mit den Eckpfeilern ist. Der eine Fußballclub erlaubt Handspiel, der andere nicht - da wird es schwierig, zusammen zu spielen - selbst wenn beide der Auffassung sind, dass der Ball ins Tor gehört. Deswegen wird über solche Dinge debattiert - zum Beispiel hier. Es ist nämlich besser, zusammen zu spielen, als sich zu ignorieren und seine Auffassung zum Heiligen Gral zu erklären.

    Wenn sehr ernsthaft und verbissen über Themen diskutiert wird, die eigentlich zu einem Spiel gehören, wirkt das natürlich teils absurd und dabei verschwimmt scheinbar ein wenig die Grenze zwischen Spiel und Realität auf den Außenstehenden. Wenn ich die Sportseiten in meiner wie auch anderen Zeitungen sehe oder Diskussionen verfolge, wundere ich mich aber auch sehr oft und kann immer nicht nachvollziehen, wie sehr manche Fans in ihren Vereinen aufgehen.

    Begriffe wie Sekte - hm, ich weiß nicht *lacht* Gor ist ja ein Rollenspiel, keine Glaubensrichtung, die Seelenheil verspricht, wenngleich es einige wenige so genannte Lifestyler gibt - in dem Bezug ist Gor aber eher eine Spielart des BDSM und hat nicht im geringsten etwas mit dem Rollenspiel Gor zu tun. Einen Katzenzüchterverein würde ich auch nicht als sektierisch ansehen - obwohl einige Menschen mit ihren Rollen als Katzen durchaus erotische Komponenten und einen gewissen Lebensstil verbinden.

    Es gibt ja auch ne Menge anderer Spiele, über die gewiss leidenschaftlich diskutiert wird in diversen Foren. Aber mein Gott, selbst wenn das so wirken mag - ja und? Für mich ist das problemfrei, und ich sehe mich dadurch in keine Ecke gestellt - denn ich weiß: Ich spiele ein Spiel, mehr nicht.
     
  2. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Also wo wir beim Thema Fußball sind möchte ich schnell noch mal eben daraufhinweisen: WIR sind Weltmeister und IHR seit nur Dritte!

    Nur ein Spaß :twisted:
     
  3. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, Kim, und auch wenns nur ein Spaß ist: Weibliche Krieger sind nunmal eine extreme Ausnahme auf Gor, und es gibt sie sicherlich nicht in Form von Kriegerinnen der Roten Kaste. Bekanntlich ist mein Boss ja eine Frau/Kriegerin - und ich habs hier schon mehrfach erwähnt, dass das zu den Gründen zählt, dass ich bei dem Club bin: Weil ichs gut finde, dass Frauen auch unter Waffen spielen können, ohne Panther zu sein, wenn es in den Kontext passt und überschaubar und damit dem Spiel-Universum konform bleibt. Ich hab kein soooo großes Problem damit wie Zeus, Kriegerinnen in Merc- und Outlaw-Gruppen und sowas zu sehen - so lange das überschaubar, damit noch so einigermaßen Welt-Konform ist, und die keine Highheels mit Bling tragen. Wie gesagt: Es ist ein Kompromiss-Gor. Ich kenne viele weibliche Kämpferinnen, die ich sher schätze und achte, und sie haben sich ihren Stand serh hart erkämpft und müssen das Tag für tag auch weiter tun. Diese Frauen haben sich auch den Respekt von verschiedenen "Hardcore"-Goreanern verdient, die das wesentlich fundamentalistischer sehen als zum Beispiel ich. Und das will dann was heißen, diese Leute machen sich auch sehr viele Gedanken über Gor. Dass zum Beispiel der Hersteller des GCS-Meters seines nun zurückzieht, hat genau damit zu tun, dass er denkt: Gor wird derzeit ad absurdum geführt hinsichtlich der Masse weiblicher Kämpferinnen - und falls dahinter Kerle stecken sollten, die einfach auf Ava's in engen schwarzen Sachen stehen, an dieser Stelle der Appell: Macht euch männliche Krieger, steht zu euch selbst *lach*

    Wenn jetzt aber - wie ich das verschiedentlich zur Kenntnis nehme - grundlegende Dinge aus den Fugen geraten in dem Spiel und ad absurdum geführt werden, kommt man ins Überlegen. Und trotz Fußballweltmeisterschaft weißt Du, dass Gor einen ganz bestimmten Background hat hinsichtlich der Rollenverteilung. Darauf basiert der Gor-Kosmos. Verschiedenes also, dass ich derzeit wahrnehme, führt dann dazu, dass ich komplette Städte nicht ernst nehmen kann - weil ich einfach ne andere Meinung habe. Und mit den Städten kann ich dann auch keine pakte und nix eingehen, weil dann wiederum andere mich nicht ernst nehmen, auf die ich aber Wert lege.

    Dazu gehört ganz klar: Kriegerinnen, die der Roten Kaste angehören. Das, Kim, ist eben wie Fußball mit der Hand spielen. So wird man nicht Weltmeister ;-)
     
  4. Off Topic !!

    Wo zum Henker kann ich mich aus SLinfo löschen ?
    Mir reichts ... ich will hier raus
     
  5. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Einfach ne PN an einen Moderator senden!
     
  6. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In einem aber gebe ich Zeus absolut und ganz klar recht: Auch, wenn das bei mir hier relativ tolerant klingt - je länger ich dabei bin, desto enger sehe ich das inzwischen. Das geht nicht nur mir so, dass geht auch ner Menge Frauen so, die Kriegerinnen spielen, und sie modifizieren ihre Wege entsprechend, ohne sich und ihre Rolle dabei aufzugeben. Nicht aus irgendeinem Rückzug oder vermeintlichen Scheitern - das Gegenteil ist der Fall. Aus Liebe zum Spiel.
     
  7. @Zelmo

    Klar seid ihr keine Sekte, hab ich nie sagen wollen! :oops:

    Was ich ausdrücken wollte ist, dass von einigen á la Sekte diskutiert wird. Also das nicht geltenlassen anderer Meinung, Ausgrenzungen von Personen mit anderer Meinung bis hin zu Beleidigungen und Hinweisen auf die offensichtlich mangelhafte seelische Gesundheit etc.

    Ich habe auf einige Beiträge schon von enthusiastischem Lob bis rüden Abfuhren in oben aufgeführter Manier alles erlebt, wohlgemerkt für dieselben Beiträge!
     
  8. Meow Mannonen

    Meow Mannonen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was viel mehr stört als Leute die diskussionswürdige Rollen spielen sind die Leute die darauf ooc reagieren und sich darüber beschweren anstatt damit ic umzugehen.
     
  9. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Also gut, da ich hier die Einzige wirklich betroffene bin, die ich mich nicht als weibliche Waffenträgerin, die keiner oder irgendeiner Kaste angehört zugehörig fühle, sonder mich klar und deutlich der roten Kaste verbunden habe und das auch durch meine Kleidung kund getan habe, will ich mich noch ein letztes mal hier Äußern.

    Punkt 1 :
    Ich beuge mich dem Proporz, wechsle die Kaste und werde Baumeister. Ehe jetzt wieder Mecker kommt: Das kann man nicht weil man sein Leben lang einer Kaste verbunden sein muß, weise ich darauf hin, daß ich jetzt Kriegerin bin und das gibts ja nicht deshalb wechsle ich nicht sondern gehe neu hinein.

    Punkt 2 :
    Kasten? Kaum einer auf Gor oder auch hier im Forum kennt die Bedeutung des Kastenwesens auf Gor. Die wenigsten können dir z.B. sagen welche hohen Kasten es gibt und was diese sie gegenüber den niederen auszeichnet. Die Farben der Kasten sind den Meisten unbekannt und auch, daß diese Farben voller stolz von den Goreanern nach außen getragen werden. Ich hatte das schon einige male hier erwähnt, daß die Farbe der Krieger rot ist. 90% der sogenannten Mitglieder der "roten Kaste" sind vom äußerlichen her für mich Banditen oder Bauern, die ein Waffenlager ausgeräumt haben. (Inkonsequenz wohin man schaut)

    Punkt 3 :
    Alles was nicht in den Städten lebt, sind es nun Outlaws oder Panther, Mercs oder Assasini machen auf die Gesamtbevölkerung Gors einen verschwindend geringen Anteil aus im SL sicher über die Hälfte.

    Punkt 4 :
    Freie Frauen sind im SL-Gor zumeist Slaverinnen, die dort ihren dominanten Leidenschaften frönen. Ich denke, das im realen Gor dies sicher auch möglich war. Aber doch nicht ausschließlich.

    Punkt 5 :
    Wo sind eigentlich die Bauern, die sicher im realen Gor mehr als die Hälfte der Bevölkerung ausgemacht haben. Hier gar nicht vertreten.

    Bei diesem hohen Maß an Authentität regt ihr euch über ein paar Frauen auf, die meist brav in ihrer Stadt bleiben und dort der roten Kaste angehören. Sehe ich da vielleicht etwas Angst, daß diese Frauen Euch harten Männern einmal zeigen könnten, daß ihr ja doch nicht die tollen Krieger seid sondern ehr arme Bauern.
     
  10. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    49
    Hi Kim,

    Nein, da bist du beleibe nicht die einzige. Wenn es denn mal so wäre...

    Banditen? Nein, die pappen sich ein paar Harbinger deLuxe Bögen an den Rücken, und hüpfen direkt von der letzten Gothic Party nach Gor. Maximal ziehen die ja noch ihr Oberteil aus, da _alle_ goreanischen Männer ja maximal Tätowiert sind. ;)

    Richtig. Auch hierzu habe ich mich ellenlang ausglassen, siehe Thread zum Thema Shadow Alliance. Es sind einfach zuviele.

    Das mag man sehen wie man will, allerdings: Äpfel und Birnen. Es kann die FW geben, die eine verkappte Slaverin ist in Gor. Im Gegensatz zu weiblichen Krieger. An einer wohlhabenden Freien Frau, die haufenweise Sklaven auf den Markt wirft, würde sich kaum ein goreanischer Mann in seiner Ehre verletzt fühlen ;)

    *seufzt*
    Fehlt noch der Dar-Kosis-Erkrankte, der durch SL Gor schleicht. Obwohl, gesehen habe ich schon einen, da hab ich es IC vermutet *lach*

    Natürlich gibt es super langweilige Rollen. So gerne ich diese auch in SL Gor mal sehen würde, wer zum Henker tut sich sowas an?

    Es gibt viele Dinge, die SL Gor eigentlich zur Lachnummer verkommen lassen im Moment, und viele Dinge, die gebeugt werden, vor allem was die Anzahl der vertretenen Rollen anbelangt. Aber das hat nichts, aber auch gar nichts damit zu tun, dass man damit einen Freibrief hat sich einfach irgendeine Rolle zu schaffen, die in diese Welt nicht reinpasst.

    Es sind auch ganz klar das Achten auf Details, die ein Rollenspiel liebenswert machen. Ich habe einen eigenen Prim-Heimstein geschenkt bekommen. Der steht in einem kleinen, vergittertem Schränkchen irgendwo in SL. Die meisten machen sich über sowas auch keine Gedanken, aber nun, schnelle Welt, viel Oberflächlichkeit.

    Diese Diskussion hier ist seit jeher unnütz, also belassen wir das doch jetzt ein für alle mal dabei. Das Gor RP spaltet sich halt jetzt immer weiter. Schade.
     
  11. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bravo!
     
  12. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer sagt denn, dass das nicht auch passiert ? Und dass es bei einer IC-Reaktion dann oft auch zu OOC-Diskussionen kommt ("Hä? Wat willst du denn?")? ;-) Aber egal: Das hier ein Forum zum Meinungsaustausch. Nichts anderes passiert hier. Gespielt wird aufm Platz.
     
  13. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch Off Topic

    Ist das nun Fahnenflucht?


    Nun zu Zeus:

    Nun, das ist doch extrem unwahrscheinlich. Eine FW könnte auf Gor das nur dann durch ziehen, wenn sie genügend männliche Verwandtschaft im Rücken hätte und diese Familie genügend Einfluss, Macht und Geld hätte. - Und ganz ehrlich Zeus, welcher echte goreanische Mann würde das seiner Tochter, seiner Schwester, seiner Tante, seiner Nichte, seiner Enkelin (usw.) erlauben?

    Aber wenn die Familile/Sippe/Clan genügend Einfluss, Macht und Geld hat, wird man es der FW erst recht nicht erlauben, sondern als Ware in eine FC verkaufen. - Die hat da noch weniger zu sagen als eine kajira.

    Also ist das so, auf SL-Gor, auch ein Witz.


    Wer zum Henker tut sich so was an?

    Nun, damit hast du und alle die auf SL-Gor sind und meckern, doch mit einer der Antworten. - Wo es in SL-Gor krankt. Und sich noch weiter spalten wird.

    Im Grunde sollte man wohl die Rollen für die Rote Kaste (Krieger) limitieren.

    100 Bauern, Handwerker und Bürger - ein Roter.

    Damit sollte es weniger Kampfhandlungen geben und mehr gorrealitische Handlungen.
     
  14. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    49
    Klingt logisch, akzeptiert. Aber mal ehrlich, das ist ein Punkt, wo ich sage "hier kommt der Kompromiss da es ein Rollenspiel ist".

    Das dies ein völlig absurder Vorschlag ist weisst du ja selber. Er ist durchaus logisch. Es gibt aber haufenweise Dinge, denen muss man sich beugen, ansonsten braucht niemand mehr auch nur eine Sekunde damit verschwenden überhaupt irgendein Rollenspiel Online zu kreiren.

    Der Knackpunkt ist hier aber doch der: Ich kann nicht hingehen und sagen "Hm, ok, dieses klappt nicht. Und jenes kann man auch nicht umsetzen. Und welches funktioniert nie im Leben. Ok, dann ist eh alles egal, schaffen wir sämtliche Regelungen ab und alle machen was sie wollen"

    SL Gor krankt durchaus an der Tatsache, dass es eigentlich ein absurder Versuch ist, eine Romanreihe in ein Online Rollenspiel zu tragen, wo es keine "globale Moderation" gibt wie z.B. bei WoW.

    Aber nun, jeder trifft letztendlich eine Entscheidung, was, wo und vor allem mit wem er spielt.
     
  15. ATuin Voom

    ATuin Voom Nutzer

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das sehe ich genauso. Im Grunde kocht jeder nach einem recht ungenauen 'Urrezept' sein eigenes Süppchen..

    Eben. Und ich denke es ist sinnvoller auf diesen 'Selbstreinigungseffekt' zu setzen, als sich die nächsten 5 Monate die Finger wund zu diskutieren.
     
  16. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Ach ihr lieben regt euch doch nicht auf. Ich hab die gelbe Robe angeschmissen und bin nun Baumeisterin dafür habe ich heute in Schendie 4 weibliche Mercs (aufgerüstet bis zum Hals) gesehen, aber die sind ja zulässig weils nun außerhalb des Kastensystem ist.
    Mein Gott werdet endlch klug. Es geht nicht um Frauen als Kriegerinnen Es geht um Euer vollständig falsches Verständniss von Gor. Ihr seit doch die, die diese, nun sagen wir mal Fehler im Goreanischen RP, provozieren. Weil ihr in eurer borniertheit zurücklehnt und sagt "ja was sind die alle Böse". Was tut Ihr? Nix. Klar Hosen voll. Die tapferen Krieger (ich sag immer noch Bauern) haben schiss sich einer weiblichen Merkc oder einer (oh wie schrecklich) Kriegerin geschlagen zu geben. Und da die Aussicht auf Befreiung gering geworden ist lassen sies lieber.

    Armes Gor
     
  17. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    49
    Ich frage mich wer hier einen furchtbaren Egotrip durchzieht. *Schulterzuck*

    Ich rege mich über nichts mehr auf hier. Ich habe mich lange genug rausgehalten, und das werde ich auch wieder tun. Und nun freut euch :p
     
  18. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    :twisted:

    Ach wollte eigentlich nichts dazu sagen jetzt aber doch. Zeus hat hier ganz besonders deutlich gemacht wie wichtig ihm die Meinung Anderer ist. Nun klar, er hat sein gefestigtes Gorbild. Gefestigt woraus auch immer. Nun ich will es ihm ja lassen. Deshalb warne ich ja nur : """"""Huhuhhhh Böse Mercs 30° nordost weiblich schwehr bewaffnet huhhhuuuuu""""""

    Be well und eine schöne Versunkenheit in euer eigenes Wieauchimmer.
     
  19. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ganz ehrlich? - In sehr engen Rahmen, ja.
    Aber dann nur unter einen Mann, den Bruder oder Vetter z. B.
    Ja, das wäre im Gor-RP akzeptabel.
    Aber eine FW allein, als mächtige Sklaverin - in einen Gor-RP? - Das ist im Gorrahmen unrealistisch.


    Nein, bin ich nicht der Meinung, er wäre Folge richtig.


    Nein, der Meinung bin ich nicht.
    Entweder spielt man das was die Grundlage ist, hier - Gor, oder man lässt es sein.

    Nein, das ist nicht der Knackpunkt.

    Die Knackpunkte sind:
    # Nicht Wissen was Gor ist.
    # Daraus folgt auch, ein ungoreanisches Denken
    # Nur an elitäre und/oder actionreiche Rollen interessiert
    # Inkonsequenz
    # BDSM
    # Kampf als RP [libary:c6c0d9fe0c]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:c6c0d9fe0c] zu verstehen.
    # nur mal die wichtigsen auf zuzählen.

    So so absurd sehe ich das nicht. - Aber, es würde so kaum laufen, denn die globale Moderatoren müssen ja auch von was leben. - Oder ist WoW, etwa kostenlos? - Meines Wissens nicht.

    Nun, nächster:


    Hm,

    "Selbstreinigungseffekt" haben so ihre Dynamik, es kommt dabei nie das Beste raus.
     
  20. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Argumente gab es doch jetzt genug. Ignorieren und ausschließen, so wie Conall es fordert, funktioniert nicht. Kanalisieren und leiten wäre der richtige Weg - aber dazu traut sich ja niemand. Statt dessen wird geklagt, dass das ach so schöne Gor den Bach runter geht - aber keiner tut was, jedenfalls nichts sinnvolles. Leute, meckert nicht, zieht nicht die Schwänze ein und ignoriert nicht die Welt um Euch!

    Da ich es war, die diesen Thread anstieß, hier mal eines ganz klar: Es gibt Dinge an den Grundlagen von Gor, die soll und darf man nicht ändern, es wäre dann nicht mehr Gor, sondern was anderes.
    Genauso dumm ist es aber, sich Änderungen völlig zu verschließen, das wäre borniert und kleingeistig. Sucht lieber noch Kompromissen, das macht viel mehr Sinn.

    Und an die Frauen, die auf Gor kämpfen möchten: Werdet Panther oder verschafft Euch einen Background, der nachvollziehbar ist. Die Uthar haben einen, die Bakah haben auch einen. Es hat ein paar Monate gedauert, aber wir Bakah-Frauen treten als goreanische Frauen auf. Wir kämpfen dort, wo man es uns erlaubt und lassen es dort, wo man es uns nicht erlaubt. Wir machen wenn wir möchten, beides: RP [libary:f5303098d6]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:f5303098d6] als Freie Frauen UND RP [libary:f5303098d6]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:f5303098d6] als solche, die auch kämpfen können - und es klappt!
    Als Kaisa bewaffnet in Talbot war, wurde da ein RP [libary:f5303098d6]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:f5303098d6] draus gemacht - ein wunderbares RP, an dem alle Beteiligten Spaß hatten. Das war Gor pur! Hätte man sie einfach ejected, wäre allen was entgangen. 20 Leute, die man um gutes RP [libary:f5303098d6]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:f5303098d6] gebracht hätte. Und genau das darf auch nicht sein: Wenn die Regeln so heilig sind, dass sie nicht mal einen kleinen Schlenker erlauben (oder fahrt Ihr in der Stadt alle immer ganz strikt nur 50? Nur mal so als Beispiel).

    Speziell zu Kim: Ich respektiere, dass Ihr Euch die Mühe gemacht habt, für angemessene Kleidung (die ist echt schick) und auch Regeln zu sorgen. Aber Rote Kaste ist Rote Kaste, darüber braucht man nicht zu diskutieren. Aber Ihr hättet z.B. Waffenhelferinnen werden können. Oder einfach eingestellte Söldnerinnen. Bei 1-2 Frauen auf 8-10 Männern regt sich eigentlich niemand auf.

    Dass, was hauptsächlich kritisiert wurde, sind 2 Dinge:

    1. Frauen als Kriegerinnen der Roten Kaste. Ein no Go.
    2. Horden von waffenschwingenden Frauen in Klamotten, die in einen Fantasy-Film, aber nicht nach Gor gehören. Gor ist mittelalterlich, und High Heels, noch dazu solche mit Bling usw. gibt's da nicht. Und genauso wie im irdischen Mittelalter die Frauen (meistens) nicht in sexy Klamotten rumgelaufen sind, tun sie es auf Gor auch nicht.