1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wenn man Nicht-SLern vom SecondLife erzählt...

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von Kueperpunk Korhonen, 3. November 2012.

  1. Bitte nicht von Deinem Humor auf meinen schließen. Ich hab mich amüsiert und ich denke andere auch, gerade weil sie die Situation kennen und die satirische Überspitzung verstehen.

    P.S.: Ich empfehle Kishon!
     
  2. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    1.059
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  3. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich vergaß das Sl schon ab 16 erlaubt und Slinfo jugendfrei ist, sorry für mein Unverständnis des Humors der Jugend. Scheinbar tummeln sich hier noch jüngere ...

    Nur komisch das ich solche Reaktionen nicht kenne Katharina, aber darum geht es eigentlich gar nicht und wenn Du meinst ich rege mich darüber auf, dann hast Du es nicht verstanden um was es geht.

    Wie es ruft so das Echo. Das beziehe ich nun auf die fiktive Situation die doch so viele real kennen. Wohl doch nicht so fiktiv ...

    Aufgeregt wird sich über das angebliche Unverständnis und Interessenlosigkeit der anderen und das sehr von sich alleine ausgehend, eben unreflektiert.
    Respektlos ist es all den anderen das Desinteresse zu unterstellen weil sie nicht so reagieren wie erwartet. Dann wird sich selbst und alle Sler ins Abseits als Freaks gestellt.

    Also wer ist nun im Abseits und regt sich auf?

    Der Text ob fiktiv oder nicht, Comedy, Satire oder eine Geschichte ist literarisch, vom Inhalt und Bedeutung nicht lustig und merkbefreit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2012
  4. Baroness Rivera

    Baroness Rivera Freund/in des Forums

    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hmmm, ich finde der Text passt genau zu dem was Kueper in SL macht und auch zu seinem (einem) Blog. Es ist kein grosser "Zeit" Artikel, nur etwas was viele von uns auch kennen, kurz und satirisch wiedergegeben. (je nach eigenem Geschmack und Humor halt)
    Früher hab ich auch das eine oder anderemal versucht Freunden, bekannten oder verwandten zu erklären was SL so fazinierend macht und bin auch nur auf desintresse gestossen.
    Heute sage ich nur noch wenn eben so eine frage kommt "was hast du gemacht ?" .... ich hab am Computer ein Gebäude entworfen. Dann ist die frage beantwortet und man geht schnell zum nächsten Thema über.
    Das für mich witzige an Kuepers Blog eintrag und an solcher Situation ist : im Regal hinter meinem Schreibtisch stehen meine Marathon Trophäen. (Urkunden und Medalien) und Bilder.
    Daher musste ich etwas schmunzeln.
    Sich auf so einen Marathon vorzubereiten ist mehr "arbeit und vorbereitung" als so ein SL event auf die beine zu stellen. Damit möchte ich aber keineswegs Kuepers Leistungen mildern !

    Aber, wenn ich halt sage "ich hab ein Gebäude entworfen" kommt halt auch nur dieses "aaahhjaaaa" , spreche ich aber sofort auf dieses "aahhjaaaaa" vom laufen, kommt sofort ein intressiertes Gespräch in gange.

    Solche Dinge sind für die meisten Menschen wohl einfach greifbarer als SL.
     
  5. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich kann ehrlich gesagt Nicolettas Aufregung auch nicht verstehen.

    Dass meine Eltern zB SL nicht verstehen, das sehe ich ja noch ein: für sie beschränkt sich die PC-Nutzung auf Office, diverse Kartenspiele und Moorhuhn. Auch in meiner restlichen Familie zähle ich schon als PC-Suchti, weil bei mir ziemlich viel über Computer läuft, die überfordert das meiste, was ich am Rechner mach. Bei denen verstehe ich auch das "Aaah jaa..." oder ein "Okayyyy..."

    Aber als ich meinem engsten Freundeskreis von SL erzählt hab - z.B. von Events auf denen ich war, von Sachen die ich gebaut hab, von Leuten die ich kennen gelernt hab, von Erlebnissen im Rollenspiel - da kam auch immer ein "Aaah jaa... na denn, mach du mal..." Und das, obwohl sie alle ziemlich computer-affin sind. Gamer (zum Teil auch LARP), Forennutzer und -admins, aber auch durch die Bank Leseratten.
     
  6. Ich habe kein Verständnis dafür, das meine Eltern, meine Verwandten und meine Freunde mich für verrückt halten und mir Sucht unterstellen ohne nur ein einziges Mal mir zu erlauben ihnen SL näher zu zeigen. Ich bin für alle eine Süchtige, weil ich SL anderen Hobbies vorziehe. Allerdings habe ich vor SL in meiner Freizeit viel gelesen, keinen Sport gemacht und habe abends Fern gesehen und meine Mutter sagte auch damals schon, weil ich jeden Tag vorm TV saß, ich sei Süchtig. So ganz erschliesst sich mir der Unterschied zu ihrem Leben nicht. Und somit bin ich für meine Familie ein Problem, weil ich kein respektables Hobby habe, sondern etwas mache, was mir gefällt, ihnen aber nur Missverständnis entlockt.

    Ein typisches Ahja höre ich nie. Wenn ich darüber rede ist es eher ein.."Hör auf mir von dem Scheiß zu erzählen" Solch agressive Haltung finde ich fehl am Platz.

    Zusatz: Ich kann Kuepers Meinung da voll verstehen, wobei meine Familie da sicher eine Ausnahme ist mit ihrer doch sehr extremen Haltung gegenüber allem, was im Internet nicht mit Arbeit zu tun hat. Allerdings hab ich vergessen zu sagen, das mein Schatz ja schliesslich selbst in SL ist und somit hab ich wenigstens einen, der bei mir nicht die Augen verdreht *lach* Und nein, wir haben auch andere Hobbies, SL ist halt ein Zeitfresser, das darf man nur nicht vergessen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2012
  7. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dann erzähl es eben anderen und such dir Menschen, die dich so nehmen, wie du bist. Außer du bist noch nicht erwachsen und musst bei den Eltern wohnen. Aber das dauert ja nicht ewig.
     
  8. Khufu Greymoon

    Khufu Greymoon Superstar

    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    232
    Punkte für Erfolge:
    73
    So krass isses bei mir nie gewesen, aber Ablehnung und Unverständnis auch durchgehend. Auch bei Leuten die viel am PC machen,
    die sitzen lieber abends vorn Fernseher und jammern über die Werbepausen. Ich sitz lieber vorm PC, bin in SL und hab meinen Spaß :)
     
  9. Mittlerweile lebe ich mit meinem Freund und Kind zusammen und die zwei sind und werden auch PC-Nerds *lach*

    @Khufu: Ja, das Thema TV ist mir auch unverständlich. Ich bin jemand, der Werbepausen hasst und eher noch nebenbei am PC was macht oder sich gleich nen Film ausleiht oder Pay-TV-Sender nutzt.

    Aber ich denke dennoch, jeder darf eine andere Meinung haben, nur verurteilen sollte man einander nicht. Das ist nämlich unfair, weil einen leidenschaftlichen Fußballfan verurteile ich auch nicht.
     
  10. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    Durch einen Satz wie diesen stellst DU dich nach meiner persönlichen Meinung ins Abseits.

    Bist du Marcel Reich-Ranitzki? Ist dein Urteil das Ultimative?
    Damit gehörst du nach meinem persönlichen Gefühl in die Kategorie "hat die einzig wahre Wahrheit in der Tasche, immer... und ist schnell dabei, sie jedem ins Gesicht zu klatschen". Und diese Art Menschen finde ich persönlich äußerst unangenehm im Umgang.

    Ich finde: Seine persönliche Meinung sagen ist voll in Ordnung. Sich aufregen auch. Sachen Scheiße finden auch. Andere Sachen toll finden, die vielleicht einige andere Scheiße finden, ist genau so in Ordnung. Aaaber! Immer mit dem Hinweis, dass es für DICH so ist. Dass DU so empfindest.

    Damit lässt du anderen ihre Meinung und ihre Gefühle.

    Bei Kuepers Text kann ich nicht finden, dass er einen "Rundumschlag gemacht hätte in der Richtung "nur ich habe recht!".

    Bei dir fühl ich es schon.

    Anderen Unreflektiertheit vorzuwerfen finde ich persönlich eine Beleidigung. Weil du dir anmaßt, zu entscheiden, wie Reflektiertheit gefälligst auszusehen hat. Ich lasse meine Reflektiertheit nicht von anderen beurteilen und beurteile die von anderen nur in Relation zu meiner eigenen Meinung und nicht absolut.


    So, Rant beendet....


    Noch was zum Thema selbst: Ich bin psychisch erkrankt, insofern haben die Menschen um mich herum, denen ich wichtig bin, schon Angst, ich vergrab mich zu sehr in SL. Ist oft auch der Fall. Deshalb versteh ich ihre Ressentiments.
    Trotzdem freu ich mich und es tut mir gut, wenn jemand wenigstens zuhört, wenn ich beschreibe, was ich so toll finde und nicht von vornherein alles abbügelt, was ich zu erzählen habe.
    Denn Abwerten, Naserümpfen, Augenrollen und alles unbesehen und sofort in die Tonne mit der Aufschrift "Sucht und Lebensflucht" treten... das verstärkt mein allgemeines Lebensgefühl von "ich bin falsch, ich mach nix richtig, so wie ich bin, werde ich abgelehnt".
    Vielleicht kann ich Hilfe brauchen dabei, zu überlegen, wie ich einiges von dem, was ich in SL liebe, ins RL holen kann. Das geht aber natürlich nur, wenn jemand eben möglichst vorurteilsfrei auch mal mit dorthin schaut.

    Und... hey, toll... so hab ich das selbst noch nie für mich formuliert und gesehen...!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2012
  11. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    lacht ... hab ich nie behauptet das das ein ultimatives, allgemeingültiges Urteil ist. Es ist meine Meinung ;)

    Ich werfe nicht nur mit Begriffen um mich sondern habe das auch begründet warum ich es für unreflektiert halte. Es ist keine Beleidigung sondern eine Kritik. Die bisher im Blog zensiert ist.

    Gefühle kommen von Gedanken und die gehören einen ganz selbst.
    Genau das ist es um was hier geht in dem Text.
    Du bist die Zweite die das hier begreift ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2012
  12. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    Dann sag das dazu.


    Ich finde nicht, dass sie zensiert wurde! Es wehren sich nur Leute gegen eine Kritik, die nach "in die Tonne treten" sich anfühlt. Mit Recht. Außerdem sag ich ganz persönlich: Ich hab deine Argumentation nicht verstanden. Ich empfinde Verwirrung, wenn ich deine Argumente lese.

    Hier stellt sich dasselbe Gefühl von "Häh?" ein bei mir. Ich sagte, ich fühle bei dir einen "nur ich habe recht!"-Rundumschlag.


    Zuguterletzt: Wenn ich was gelernt hab in foren, dann ist es dies: In jedem Post, wo man anderer Meinung ist oder kritisiert, sollte man mindestens einmal "ich finde" oder "mir persönlich" oder ähnliches schreiben. Und das sehe ich nicht als übertriebene Vorsicht, sondern als Respekt vor anderen Meinungen und anderen Menschen. Die "Mühe" mach ich mir gern.
     
  13. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    @Johanna,

    ich gehe in Foren immer erst davon aus das das was geschrieben wird eine persönliche Meinung ist. das erscheint mir doch einfacher ;)

    Mein Kommentar im Blog ist nicht freigeschaltet bisher.

    Es mag eine harte Kritik von mir sein, möglich aber es ist meine Meinung dazu. jedoch ist es auch mehr und ich werde versuchen durch einen Text Dir vielleicht eine Antwort auf Deine Frage zu geben.
    Du bist die Erste die zumindest sagt etwas nicht zu verstehen und zeigst Interesse verstehen zu wollen. Auch das ist Thema des besagten Textes.
    Gebe mir bitte etwas Zeit zum Verfassen ;)
     
  14. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ah, ok, ich dachte, du meinst hier im Forum, weil die Leute "gegen dich" waren.
    Sorry.
     
  15. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich habe nicht den Eindruck das hier viele gegen mich sind. Nein, eher das meine Kritik nicht verstanden oder nicht geteilt wird. Das ist völlig ok ;)
     
  16. Nicoletta, vielleicht solltest du einfach mal weniger Killerphrasen in Deine Kritik einbauen, dann würdest du auch weniger davon ernten.
    Ich weiß ja nicht, ob das bei dir üblich ist, aber ich denke mal, wenn deine Arbeit vor versammelter Mannschaft als "Griff ins Klo" und ähnliches tituliert worden wäre, wärest du auch nicht gerade begeistert.
     
  17. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mag sein Amadeus. Vielleicht sollte ich das als Zusammenfassung ans Ende stellen. Das Urteil wäre das Gleiche aber vielleicht leichter zu verdauen. Danke für Deine Kritik
     
  18. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    1.059
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  19. Kueperpunk Korhonen

    Kueperpunk Korhonen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    So, meine Damen und Herren. Ich hatte ja eigentlich erwartet, dass hier schon wieder andere Themen diskutiert werden, aber es scheint noch immer Diskussionsstoff zu bieten.
    Von mir dazu zwei Anmerkungen:
    Erstens: Nicoletta hat mich nicht beleidigt, alle Anmerkungen bezogen sich nicht auf mich als Person, sondern auf den Text. Sie schrieb nicht: Du bist Mist, sondern "Dein Text ist Mist". Das muss man ertragen können, wenn man etwas schreibt, und auch meint, es vorzeigen zu müssen. Finde ich völlig okay, Nicoletta.
    Zweitens: Mittlerweile sind alle seit gestern aufgelaufenen Kommentare freigeschaltet. Ist ein moderiertes Blog und seitdem ich ein paar Umstellungen vorgenommen habe, kriege ich keine Mailbenachrichtigung mehr. Waren tatsächlich mittlerweile fünf Kommentare hinzu gekommen.
    Also: Nehmt etwas die Schärfe aus der Diskussion, es war nur als Gag gedacht, sollte ein bißchen Spaß machen und ansonsten seien wir lieber froh, dass noch soviel Leben in SL drin ist.
     
  20. Vilandra Miles

    Vilandra Miles Freund/in des Forums

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Schöne ist doch, wenn sich dann doch mal die Situation umdreht. So zum Beispiel erlebt.

    Man steht zusammen, redet über dies und jenes und plötzlich erkennt man, daß der Gesprächspartner auch Pen&Paper Rollenspieler ist. In Null-Komma-Nix ist man drin in der vollen Materie und unterhält sich angeregt über die jüngsten Ereignisse im Rollenspiel, Publikationen, verpatzte Würfelwürfe etc.
    Während daneben von der anwesenden dritten Person das Gesicht immer leerer wird...
    Irgendwann hat man dann Mitleid mit besagter Person und es wird sich ihr zugewandt mit der Frage: "Und? Was machst du so?", Antwort: "Ich spiel Tennis.", Reaktion Rollenspieler im Chor: "Ahhhjaaa..."

    ;)

    (Tatsachenbericht!)