1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie sollte Gor sein?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Jenna Frentis, 10. September 2009.

  1. Jenna Frentis

    Jenna Frentis Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Also es gibt hier ja genug meinungsverschiedenheiten
    zu SL Gor ...
    aber mich würde wirklich mal interessieren wie Gor eurer meinung nach sein sollte. Also wie muss Gor sein damit es für euch
    richtig gespielt ist/wäre.

    -Also frauen mit waffen ja/nein?
    -Verhalten von Spielern
    -Verhalten der Gruppen
    -Das rp

    USW....

    Na das alles halt;)

    LG
     
  2. Cry Hawker

    Cry Hawker Freund/in des Forums

    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gor sollte wie in den Büchern sein.
     
  3. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    49
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Ah doch, eines noch, ganz ehrlich:

    Ich finde das echt gut, dass dieses Thema hier im Forum endlich mal angesprochen wird. Da herrscht dringend Klärungsbedarf. Ich hasse Grauzonen. Vor allem bin ich jetzt mal auf die Meinungen gespannt. Ich finde das Thema ist zu wichtig, um es länger zu ignorieren!

    Was meint ihr zu Frauen mit Waffen?
     
  4. Jenna Frentis

    Jenna Frentis Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ich denke schon da das was in den büchern steht niemals 1 zu 1 umsetzbar wäre
     
  5. Cry Hawker

    Cry Hawker Freund/in des Forums

    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach Jenna das wissen wir doch alle. Aber das Problem ist dass es nichtmal versucht wird. Niemand sagt es muss genau 100% so sein wie in den Büchern...naja bis auf Zeus der Fundi...imho geht das schonmal allein von der Mischung der Rollen und Spieler nicht. Aber man kanns ja auch mal versuchen oder?

    Waffen und Frauen? Oh ich sehe Klärungsbedarf! Natürlich dürfen sie Waffen tragen, Panther tuns ja auch oder sind die keien Frauen? *duckt sich*
     
  6. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    49
    Geht nicht weil geht nicht ist eine Sache.
    Geht nicht weils in Wahrheit "ICH WILL ABER NICHT!" heisst, was ganz anderes.
     
  7. Jenna Frentis

    Jenna Frentis Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ahhh ...
    hmm ja panther sind auch frauen stimmt *lächelt* aber wird da
    nicht sonst immer so drastisch unterschieden cry?
    zwischen einer freien und einer panther wobei ich denke das man das absolut unterscheiden muss vor allem weil bei panthern ist das ok
    aber bei piraten zb. wieder nicht?
    weil sind ja freie... wobei sind sie nicht auch gejagt wie panther...
    das macht es für mich immer so schwer ich finde das sind so große unterschiede nicht.
    und nein ich denke nicht das man gor auf sl 100 % spielen kann üebrlegt mal wie viele Frauen es hier gibt oder zu mindest die ava und wie wenig männer und... ahhh schwirig
     
  8. Cry Hawker

    Cry Hawker Freund/in des Forums

    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Panther sind eine reine Frauengesellschaft die ihre Natur verleugnet. Panthermädchen fürchten Männer und nur der Wald und die Kenntnis von ihm schützen sie vor den Männern und der Gesellschaft die sie als entlaufene Sklavinnen sieht. Der ganze Ansatz ist ein anderer. Selsbt eine Panther hat in offenem Felde kaum eine Möglichkeit gegen einen Mann....theoretisch. Eine Freie Frau ist etwas anderes. Sie hat sich in die Gesellschaft ihres Heimsteines..oder seltener wie in deinem Fall in die ihrer Bande eingegliedert und untersteht damit nicht mehr dem Zwang sich selbst zu schützen...das machen nämlich..und jetzt kommts..die Männer. Die wollen das übrigens auch und betrachten es als Beleidigung wenn eine Frau ihnen ohne weiteres im Kampf anschliesst.

    Darum sage ich auch dass es eigentlich nicht Gor ist dass auch bei uns die Frauen den Bogen führen. Es ist ein Kompromiss. Aber Schwerter als Statussymbol eines Kriegers in Frauenhänden....no way. Aber das wurde hier schon wirklich oft genug diskutiert.
     
  9. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum nur meine ich das wir in den letzten Tagen darüber massenhaft hier schon diskutiert haben?

    Teilweise bis zum erbrechen... sorry aber soll das wieder hoch gekaut werden? Wir sind keine Kühe, denn die sind Wiederkäuer..grins..
     
  10. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Kurz und prägnant.

    Oder zumindest so dass das RP schlüssig in die Bücher hineinpassen könnte.

    Das Gor-RP ist ja eine Art Fan-Fiction, jedes RP für sich ein Spin-Off (also Ableger) der eigentlichen Handlung der Bücher. Muss also schlüssig zu den Büchern passen. So wie die Serie Navy CIS ein Ableger der Serie J.A.G. ist - aber auch schlüssig dazu passt. Oder wie die ganzen CSI-Serien Ableger der ursprünglichen CSI-Serie sind und ebenfalls schlüssig zur Originalserie passen.

    Ja jetzt kann jemand sagen dass oftmals die Bücher selbst nicht ganz in sich schlüssig sind - aber eine gewisse Schlüssigkeit hat die Welt von Gor schon. Und die sollte durchaus vom Gor-RP eingefangen werden.
    Da muss halt auf den Sims das Setting, die Kleidung, die Bewaffnung (oder Nichtbewaffnung), die Charakter, die Ausdrucksweise - einfach alles - der Handlung in den Gor-Büchern angepasst werden, dann ist es auch Gor.

    Zum Beispiel: Über Frauen hat Norman geschrieben, dass sie eben bis auf versteckte Waffen (Dolch, Haarnadel oder Wurfbeutel), oder kleine Jagdbögen bzw. Mini-Armbrust keine Waffen tragen oder gar benutzen, dass sie nicht den Kampf suchen solange es Männer gibt die sie (übrigens gerne) verteidigen, dass sie (als Panther) nicht in die Städte gehen weil sie da am Pfahl landen etc.
    Oder Setting und Kleidung, wurde ja übrigens so schlüssig beschrieben, dass man es sehr gut mit irdischen Verhältnissen vergleichen kann wenn man mit gesundem Menschenverstand und bildhafter Phantasie liest: Thorvaldsland ungefähr wie Skandinavien, Island, Grönland; die Plainlands wie die Prärieebenen der USA, die Tahari ungefähr wie die Sahara... also zumindest stell ich mir das so vor...
    Über all das hat John Norman geschrieben, und das RP baut darauf auf - also muss das RP, um GOR(TM) zu sein, auch so wie in den Büchern sein.

    Und ich finde schon, dass man Gor 100% buchgerecht spielen kann. Auch und gerade in SL geht es durchaus. Vom RP her, vom Setting der Sims her, von der Kleidung her, von den Waffen her ist es möglich. Man muss nur sich so nah an die Bücher wie möglich heranwagen wollen.

    Ich selbst durfte es schon einige Male erleben, dass ich sagen konnte: "Das ist Gor." Das war nämlich genau so, wie ich mir das Leben auf Gor nach der Lektüre aller Bücher, die ich bisher gelesen habe, vorstelle. Und "Prize of Gor" ist das einzige Buch, das ich noch nicht gelesen habe.
     
  11. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jenny Panther sind auch "Freie"..sie sind outlaws wie Piraten auch,aber Panther leben eben nicht mit Männern zusammen.

    Weder eine Stadtfrau noch eine Piratenbraut noch ein Panther würde eine Männerwaffe halten oder benutzen.Wozu ein Schwert mitschleppen das ich nur über dem Boden hinter mir herschleifen könnte? :shock:

    Sie haben kleine Gift..Bögen die sie auch spannen können..Dolche..Speere usw.

    Warum machen das die Freien Frauen in den Städten nicht?
    Ganz einfach..sie leben innerhalb der goreanischen Gesellschaft .. sie werden durch die Stadt und die Männer beschützt ( nocheinmal..im Gegensatz zu den Piraten gibt es bei uns keine Kerle die ihre Schwert für uns erheben würden )..wir müssen uns gegen sie verteidigen und sehen wie wir klar kommen,also tragen wir IMMER Waffen bei uns.

    Eine Freie Frau innerhalb der Gesellschaft benutzt zur Jagd genauso einen kleinen Bogen wie ein Panther..aber rennt damit nicht tagtäglich rum.
    Sie hat ihre kleinen "handlichen "Waffen da versteckt wo sie nicht auffallen..z.B in ihren Haaren oder unter ihren Roben.

    Es gibt im Groben keinen Unterschied darin welche Art von Waffen Frauen auf Gor tragen können sondern nur wann und zu welchen Gelegenheiten sie diese benutzen und tragen.

    ah grade erst gelesen
    Es geht nicht nur um das Schwert als Statussymbol des Mannes, Cry..darauf würde jeder Panther schei.... es geht darum das es für uns so hilfreich wäre als wenn wir einen Hinkelstein auf dem Rücken mittragen würden.

    Die Kompromisse das Frauen im Norden Bögen tragen dürfen finde ich ähnlich widersinnig..denn wie du richtig gesagt hast kratzt es an der Ehre und der Rollenverteilung der Männer.
    Auf der einen Seite spielt ihr das ihr euren Frauen sogenannte "Strafcollars " anlegt auf der anderen Seite stört es euch nicht wenn sie mit Waffen offen rumlaufen? :roll:

    ich habe es neulich auf einer Sim erlebt ich nenne sie mal nicht denn auch sie nennt sich btb und einige der Spieler befinden sich in diesem Forum und halten die Gorfahne hoch

    ..als ich die Männer dieser Frauen und auch die Frauen selbst dort dann ic verhöhnte gabs nicht mal eine ic Antwort..ich wurde einfach geknebelt..aus gutem Grund..es ist nicht zu beantworten auf Gor und daher nicht zu spielen.
    Wie sagt Zeus immer so schön wenn es um die Pantherolle geht...ihr müsst auch dann die Nachteile in Kauf nehmen.
    Das tut ihr nicht..für den Kerl wäre es natürlich aus gewesen wenn die Horde von Frauen nicht ihre Bögen gezogen hätte..RP nach Gor..sorry..sehe ich da nicht..es geht um gewinnen wieder in so einem Fall..sonst nichts.
     
  12. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Das ist meiner Meinung nach richtig und wichtig. Versuchen..., für sich selbst umsetzen...., anderen ein Beispiel sein..., das sind die Möglichkeiten, die man hat.
     
  13. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kim ist 100% richtig was du sagts..bloss man kann nur ein Beispiel sein wenn man das was man hier predigt auch selber so spielt ;)
    Generell ist es mir völlig wurscht wie andere "ihr" Gor spielen...aber das eine hier sagen und in sl was anderes spielen finde ich einfach unglaubwürdig.
     
  14. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist alles schon 1000mal durchgekaut worden...

    Was ich an der Sache nicht verstehe, warum verabschieden sich viele nicht einfach von dem Begriff "GOR", dann wäre vieles doch einfacher. Ich habe vollstes Verständnis dafür, das vielen Frauen die Rolle der FW, die mehr oder weniger brav in Städten im Schutz der Männer lebt, nicht so zusagt, und sie lieber die coole Outlaw-Braut mit Bogen auf dem Rücken spielen.

    Warum macht man dann nicht Werbung, und steht ganz offen dazu: Wir spielen "Gor evolved" Eigentlich sollet das doch Spieler und Spielerinnen anziehen, weil mal lange nicht so viele Rollenbeschränkungen hat.

    Der Kern eines jeden Rollenspiels besteht daraus, eine Umgebung in den Köpfen der Spieler entstehen zu lassen. Für ein paar Spieler ist das eben das Bild, das sie aus den Büchern haben, und nehmen dafür jede Menge Einschränkungen ihrer Rolle in Kauf. Andere Spieler wieder nehmen die Vorlage nicht so eng, und dehnen das ganze aus, um für sich persönlich das Rollenspiel zu bereichern.
    Warum kreiert die erste Gruppe jetzt Namen wie "Gor BtB", sie spielen doch nichts anderes als Gor, und warum gibt die zweite Gruppe ihrem RP nicht endlich einen passenden Namen?

    Gor ist kein Gütesiegel, wie z.B. Shakespeare für einen Schauspieler ist, die Spieler in diversen Mittelalter-RPs sind doch auch nicht schlechter, weil sie kein Gor spielen. Warum wollen denn selbst solche Gruppen wie die "Cryptic Outlaws" aus dem anderen Tread unter dem Label Gor spielen? Vielleicht ist ja das RP von denen um Klassen besser, es führt nur einfach zu Verwirrungen bei Leuten, die die Bücher gelesen haben, mit dem Bild ins RP kommen, und dann feststellen, wie Gor ausgelegt wird.
     
  15. Sheila Moonwall

    Sheila Moonwall Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaube Zeus hat das Ironieschild vergessen
    :ironie
    reicht es mal rüber
     
  16. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Wie sollte Gor sein?" Auf die Frage muss man eh mit einer Gegenfrage antworten: Welches Gor denn? Das im Norden? Oder das im Süden? Das in den Städten? oder doch eher das ländliche Gor? Meint Ihr die Rencer, reden wir von den Wagenvölkern - reden wir gar von den Roten Wilden? Sprechen wir über Städte wie Ko-Ra-Ba oder Ar? Oder doch eher über ein Hüttendorf irgendwo im Nirgendwo?

    "Wie sollte Gor sein?" Spannend, aufregend... *rot werd* durchaus auch mal erotisch, aber auch hart, manchmal gar brutal (nicht bestialisch!) - sowas kann man dazu schreiben, ja - aber ansonsten?
     
  17. Joanne Jejces

    Joanne Jejces Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Rence-Bauern ... gibt es in SL überhaupt?
    Ich hab die noch nicht gesehen.

    Wäre doch sicher interessant, wie man das umsetzen würde...
     
  18. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich finde nicht das sich die Frage nach den Rollen oder Regionen stellt Sylvie..jeder der seine Rolle aussucht sollte sie eben spielen wie sie auf Gor ist.

    Wenn einer dann der ic aus der Wüste kommt dann nicht weiss was eine Bond und behauptet das sei ungoreansich passt es ja..aber das sich eine sklavin in der Wüste ooc Bond nennt passt eben nicht zu Gor rp.
     
  19. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke, weil Gor kein geschützter Titel ist. Zwar ist zum Beispiel Schach auch kein geschützter Titel, dort sind die Regeln jedoch klar, eindutig, unmissverständlich festgelegt.

    Wie ja dieses nun schon fast unendlich lange Forum "Gor" sehr drastisch zeigt, so diskutieren, streiten wir hier immer wiederkäuend um dieselben Dinge herum, Dinge, die eben in Normans Novellen nicht, nicht eindeutig oder gar in sich selbst widersprüchlich definiert sind. Gewisse Dinge sind jedoch eindeutig definiert, und sie bieten doch Anlass für Streit. Klassisches Beispiel: Der Thread "Rofl".

    So gesehen gibt es meiner Ansicht nach eben zwei Gor-Hauptrichtungen, beide Richtungen mi x Unterrichtungen, und auch gemixt:

    1. Die Gorsims welche versuchen möglichst nahe an Normans Novellen zu spielen.
    2. Die Gorsims welche versuchen RP unter dem Namen Gor zu betreiben mit Schwergewicht auf RP, Dynamik.
    Da Gor nun eimmal differenziert ausgelegt werden kann, da Gor auch kein geschützter Tilel ist, so wird es meiner Ansicht nach immer unterschiedliche Ansichten darüber geben wie Gor sein soll.

    Daraus folgt aus meiner Sicht: Keiner von uns hat das Recht, den Titel Gor für sich allein, für seine Sim allein in Anspruch zu nehmen. Als Vergleich sei hier angefügt: Ob evangelisch, katholisch, presbitorian, konfessionslose, "frei denkende" Christen, alle nennen sich Christen, und dies sogar auch wenn in Kriegen tagtäglich Menschen umgebracht werden, was gegen ein fundamentales, christliches Verbot, "Du sollst nicht töten" verstösst.

    Wie andere hier und auch ich schon oft versuchten darzustellen: Es bringt gar rein Nichts in der Forumsdiskussion recht zu haben. Viel mehr bringt es meiner Ansicht nach in der Diskussion die Aspekte, die Gründe, Argumente derer die anderer Meinung sind zu erfahren. Sei es, um seinen Horizont zu erweitern, sei es um sich seine eigene Meinung zu bilden, sei es auch um auch aufgrund dem Leser plausibel erscheinenden Argumente des anders Denkenden die eigene Meinung zu revidieren.

    Werte eben, wie Respekt, Toleranz, "leben und leben lassen"!
     
  20. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guru willst du jetzt hier den Goreaner raushängen lassen?*gg :mrgreen: