1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie sollte Gor sein?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Jenna Frentis, 10. September 2009.

  1. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh, es war einer der erfahrensten Gorspieler den es hier gibt, der diese Strafe anordnete. Er wußte genau, was er tat. Allerdings habe ich recherchiert und auch keinen Hinweis gefunden, dass man so Kajirae bestraft. Mir wurde aber huldvoll die Wahl gelassen, ob ich überleben oder doch lieber gleich den Löffel abgeben will. Die Strafe wurde auch in meiner Abwesenheit verhängt und mir nur über einen dritten mitgeteilt, der sie dann auch ausführte.
     
  2. Dina Runo

    Dina Runo Superstar

    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich weiss ja nicht, was du gemacht hast...warum du bestraft wurdest, aber eine Strafe mit der Klingenpeitsche ist entweder tödlich, oder du bist als Kajira danach nicht mehr viel wert. Klar kann man das machen...genau wie man dich zum Tod verurteilen kann.

    Nach meiner Erfahrung ist der Einsatz der Klingenpeitsche üblicherweise Unwissen. Abgesehen davon...so eine furchtbare Strafe würde ich nicht ohne OOC-Einverständnis annehmen. Ich kann mich auch an keine Stelle in den Büchern erinnern, wo so etwas vorkommt. (...und ja, die meisten habe ich gelesen, aber ich gehöre nicht zu den Leuten, die sie auswendig zitieren können :wink:)
     
  3. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Wachen der Oase in der ich meinen Heimstein hatte ein Schlafmittel ins Brot gemischt, um mit einer Freundin in die Wüste zu gehen und uns etwas umsehen zu können. Sie hatte Reiseverbot. Dazu habe ich Kräuter aus dem Heilerhaus geklaut. Ich war gerade ein paar Tage da...und mir nicht bewußt welche Strafen das nach sich führen kann. Wir haben das RP aber abgebrochen. Naja...uns wurde einen Tag später erzählt eine der Wachen sei an dem Brot gestorben. Einen RP dazu habe ich nicht erlebt. Dafür aber die Strafe...
     
  4. Dina Runo

    Dina Runo Superstar

    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huii....das ist allerdings heftig und kann sehr wohl den Tod bedeuten.
     
  5. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mag ja sein. Aber ich war erst ein paar Tage in Gor und hatte wirklich keine Ahnung. Ich war gerade dabei mich mit den Grundlagen von Gor zu beschäftigen. Es wird hier doch damit geworben, dass Anfänger gut aufgenommen werden. Um mich hat sich niemand gekümmert. Im Gegenteil, das erste was ich wirklich auf Gor erlebte war diese Strafe.
     
  6. Dina Runo

    Dina Runo Superstar

    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    was soll ich dazu sagen?

    Meine Herrin ist Slaverin...ich ihre erste Kajira. Wenn wir eine neu Kajira haben, dann versuche ich ihr zu vermitteln, was Gor...was eine Kajira ist, erwarte allerdings auch absoluten Gehorsam mir gegenüber. Eine neue hat jede Chance bei uns, aber sie muss schon auch lernen wollen. Das kann man gut alles IC machen. Wenn du bei uns auf so eine Idee gekommen wärest, wärs das vermutlich mit dir gewesen.

    Deine Situation kann ich nicht beurteilen, wie gut man versucht hat, dir im Vorfeld zu helfen. Du sprachst auch an, dass du nicht glaubst, dass viele die Bücher gelesen haben, aber dein Verhalten hat mit den Büchern nun wirklich nichts mehr zu tun. Du musst sicher nicht alle lesen...in diesem Fall hätte ein Band gereicht, z.B. "In Sklavenketten auf Gor".

    Ich bin gerne bereit, zu helfen, aber ich mache das auch abhängig von der Bereitschaft der Gegenseite, etwas zu lernen. Das bedeutet...die Grundphilosophie von Gor und von dem Status einer Kajira muss eine neue auch sich zum Teil selbst erarbeiten...durch Bücher...durch Websites...durch Fragen. Gor ist nun einmal ein RP auf Basis einer Buchreihe, ein wenig sollte man schon davon kennen. Wenn ich ins Star-Wars-RP gehen sollte, würde ich mir vorher auch noch mal die Filme reinziehen.

    Der Einstieg auf Gor bedeutet auch Eigeninitiative Zoe.
     
  7. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, dass weiß ich und das habe ich auch gemacht. Ich habe Eigeninitative gezeigt und ich habe gefragt. Leider waren nicht viele da, denen ich Fragen stellen konnte oder die bereit waren sich mit mir zu beschäftigen. Mir ist klar, dass ich mich nicht hinstellen kann und nur warten muss, bis das Wissen sich über mir ergießt. Wie gesagt, dass war meine erste Erfahrung auf Gor und auch die schlimmste. Jetzt bin ich schon einige Zeit auf Gor, habe viel dazu gelernt und bin auch durchaus dazu bereit. (Aber zu mehr als zwei Büchern konnte ich mich nicht zwingen...sie sind wirklich furchtbar geschrieben. :wink: ) Und ich weiß, wo ich niemals einen Anfänger hinschicken würde.

    Trotzdem vielen Dank für dein Angebot!


    Mein Anliegen hier war aber nicht rumzujammern, sondern euch um etwas mehr Toleranz zu bitten. Ihr seit hier wie gesagt der 'harte Kern'. Aber wieviel Menschen gibt es denn auf den verschiedenen Gorsim? Ich würde doch sagen, es ist blauäugig davon auszugehen, dass die Mehrzahl sich wirklich eingehend mit Gor beschäftigt hat. Und das könnt ihr nicht ausblenden oder ändern. Ihr müsst diese Leute einbinden!
     
  8. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erstmal spiele ich Gor. Und natürlich unterlaufen einem in der Anfangszeit viele Fehler. Aber man muss nicht alle Fehler selber machen. Dafür gibts u.a. Foren und Gegenerde wo das wichtigste drinsteht. Wenn du dan nimmer noch Fragen hast, oder wenn ich sehe da macht sich jemand Gedanken, helfe ich gerne. Grobe Fehler wie der aus deinem Beispiel...sorry da hättest du es auch bei mir auf die harte Tour gelernt, wenn auch ohne so einen BLödsinn wie die Klingenpeitsche o_O.
    Ich gehe im Spiel davon aus das die Leute die ernsthaft behandelt werden wollen, sich vorher so gut es geht sich selber informieren. Man kann natürlich nie alles am Anfang gleich wissen...aber das grobe Rollenverständnis sollte schon da sein. Also z.B. das eine Sklavin aufpasst was sie tut, weil sie sonst sehr leicht bestraft werden kann.

    Zu oft ist mir nämlich Toleranz gegenüber von Fehlern eine Ausrede für Faulheit geworden.

    Ich beziehe solche Gruppen, die offensichtlich keinen Schimmer von Gor haben in mein RP ein. Es bleibt mir schlicht nichts anderes übrig, weil sie inzwischen den Großteil von Gor ausmachen. Es gibt da auch eine nette IC Theorie zu:

    *Skalde Alcuin räuspert sich*
    Wie jedes Kind weiß, ist Gor eine Scheibe. Auf der Sonnenseite leben die Goreaner, stark und ungebrochen seit fast zehntausend Jahren.
    Die Unterseite ist jedoch das Ursprungland der Barbaren. In unsichtbaren Ketten sind sie an die Unterseite geheftet und gehen dort ihrer Unnatur nach. Alle sind dort gleich, leben in dreckigen Städten voller seltsamer Maschinen, die sie weich und nachgiebig machen. Die Luft ist grau dort, wilde Tiere gibts nur noch in Käfigen, ja selbst Bäume werden gezähmt, die Natur gleichgemacht und verklavt, damit sie nützlich ist. Auf Gegen-Gor gibt es auch keine Sklaven wie auf Gor. Stattdessen eine barbarische Parodie davon, die darauf abzielt den Menschen zu zerstören, seinen Geist zu brechen, bis er nicht mehr ist als ein leeres Gefäß. Manchmal kommen welche nach Gor, von den Göttern auf die andere Seite geschleudert. Dort sehen viele zum ersten Mal ihre Ketten, die sie auf die Unterseite festgehalten haben. Nicht nur KEtten an den Füßen, nein, auch im Geiste sind sie bereits Sklaven ihrer seltsamen Ansichten.

    Die Schönsten werden Sklavinnen und sobald sie erstmal die goreanische Kultur kennen, fangen an die Unterseite zu verabscheuen. Aber einige- man munkelt die Kurii stecken dahinter- kommen mit weit finstereren Absichten hier her. Sie verbreiten ihre Ansichten auch hier in Gor, darauf aus, alles ihnen gleichzumachen.
    Schwarz ist ihr Kleid (denn Farben gibt es in dem Dunkel der Unterseite nicht), bemalt ihre Haut, ihr Gesicht mit dutzenden Ringen durchstochen. Ihre Schwerter und Bögen sind voller grausiger Zacken. OH DIESE ZACKEN! Nur Odin weiß wohl, wie sie mit diesen Waffen etwas treffen.

    Meide sie oder bekämpfe sie, sei höflich wenn du dir ersteres nicht leisten kannst, aber versuche nicht, ihre Worte zu deinen Ansichten zu machen. Sie werden nämlich freundlich sein, trotz ihrer Zacken, aber sieh nur, welch Barberei hinter ihren schmeichelnden Worten steckt! Denn sie erwarten das du sie akzeptierst...das du entsezt bist über deine eigene Wildheit und gefälligst eine Frau einem Mann gleich siehst. Das sind nur zwei Dinge auf dem Weg um die Unterseite zu verstehen. Es gibt viel was die Unterseitler einen lehren, wenn man zu lange zuhört. Verzicht und Weichheit sind zwei Dinge davon. Merkst du was sie tun? Hier auf Gor lehrt man diese Dinge nämlich auch einen Mann...wenn er ein Kajirus werden soll!

    Ja ihr hört richtig.
    Sie werden nicht eher ruhen, bis auch der letzte Goreaner zu einem netten, gezähmten Tier für ihren Zoo geworden ist, der sich nicht traut, Wort oder Schwert gegen ihre kruden Ansichten zu erheben. Wenn dies geschehen ist, dann ist der letzte Tag von Gor gekommen. Dann wird sich die Gorscheibe drehen, die Ozeane werden das Land überschwemmen und alle Menschen, die sich nicht am Boden festketten werden herunterfallen! Die Unterseite wird sich zuoberst kehren, und nichts wird mehr so sein wie es einmal war. Drum hütet euch, hütet euch vor den Unterseitlern!
     
  9. Alexandra Actor

    Alexandra Actor Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe ja schon vor über einem Monat in einem kleinen Absatz erwähnt wie ich finde, wie Gor sein sollte.
    Nach Durchschmökern einiger Threads hier finde ich, die Antwort ist simpel und wurde von Cry ja ziemlich am Anfang des Threads schon gegeben.
    Gor sollte wie in den Büchern sein.

    Ihr habt nicht alle Bücher? GOR - Die Gegenerde ist eine gute Zusammenfassung. Außerdem kommt man leicht an NC-Sammlungen der Bücher, oder man kann sie sich als ebook aus dem Internet holen.
    Es ist nicht gerade Weltliteratur, aber verdammt noch mal, wer an einem RP teilnimmt dass nach einer Romanreihe geht, sollte sich nun mal in die Gegebenheiten dieser Romanreihe einzupassen wie ein Zahnrad in ein Getriebe. Dazu gehört auch, viel zu lesen - vor allem darüber was die eigene Rolle betrifft, und die Rolle dann mit der eigenen Fantasie innerhalb der Parameter, die der Autor der Romanreihe für diese Rolle festgelegt hat - und nur innerhalb dieser - mit Leben auszufüllen. In den Gor-Chroniken nutzt kein Krieger den Langbogen - also nutzt ein Krieger im Gor-RP nicht den Langbogen, basta. In den Gor-Chroniken gibt es dies und jenes nicht - also hat das im Gor-RP auch nichts verloren, basta. Wer Gor-RP anders als in den Büchern spielen will soll sein RP nicht Gor nennen, sondern "based on an idea by J. Norman"

    Manche hier sagen man kann Gor nicht 1:1 wie in den Büchern spielen. Ich möchte daher mal fragen: warum eigentlich nicht? Was spricht dagegen? Hat es schon mal jemand versucht?
     
  10. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alexandra..ich weiss nicht mehr wie ich es sagen soll aber du schreibst selber im oberen Abschnitt es soll wie in den Büchern gespielt werden..basta.
    und dann nimmst du ein Beispiel das Krieger keine Langbögen tragen laut den Bücher..nochmal basta dahinter.

    jeder der die Bücher gelesen hat wäre nun verwirrt denn dort steht in verschiedenen Bänden beschrieben das die Hauptwaffe zwar Schwert und Speer ist aber sie auch Langbögen benutzen.

    jeder der die Bücher nicht gelesen hat würde deine Aussage das sei 1:1 gorgerecht vielleicht annehmen da du sie verkaufst als wüsstest du es 100% aber wenn er es macht nicht mehr 1:1 Gor spielen..schade
     
  11. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry...hab meinen Beitrag unten nochmal..
     
  12. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zoe das hatte Stiller als ein Antibeispiel gemeint..das ist nicht ernst zu nehmen ,es sollte nur zeigen wie die Bücher verdreht werden von einigen

    es ist eine echte Krankheit wieviele meinen die Wissenden von Gor zu sein und dann den totalen Blödsinn von sich geben..das wollte er damit sagen.*hofft es
     
  13. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na...dann passt gut auf...noch dazu laufe ich getarnt (also nicht schwarz) herum! Buuuuh... :twisted:


    Nein, ehrlich mal... es ist doch wirklich bezeichnend und genau das, was ich kritisiere, dass ich jetzt als völliger Depp, der sich nicht kümmert, hingestellt werde. Ich kümmer mich sehr wohl, erweitere mein Wissen bei jeder Gelegenheit, stelle Fragen, versuche mich Gor anzunähern... aber dann kommt jemand und sagt 'ich habe alle Bücher in deutsch und englisch gelesen und kenn mich überhaupt am allerbesten aus...und auf Gor hat niemand Langbögen benutzt...'
    Naja...das spricht wohl für sich selber, oder? Da müsstet ihr auch ins Zweifeln kommen? Es traut sich halt kaum jemand zuzugeben, dass er sich vielleicht doch nicht so eingehend mit Gor auseinander gesetzt hat.
     
  14. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Falls ich Dich richtig verstanden habe so denke ich wie Du auch, dass Gor-RP in SL eigentlich auf der Grundlage von John Normans Novellen gespielt werden müsste.

    Einige der Gründe, welche es meiner Ansicht nach zumindest erschweren, wenn nicht verhindern, dass Gor in SL eben nicht 1:1 gespielt wird, nicht werden kann habe ich in einem Post an anderer Stelle, in einem andern Zusammenhang aufgeführt.

    Dabei dürfte meiner Ansicht nach eines der "massgeblichsten" Gegenargumente sein, dass eben diese Novellen im Grunde genommen nicht als Spielvorlage geschrieben wurden. Zwar sind einige Dinge "durchgehend definiert", auf der anderen Seite ist vieles offen, zum Teil widersprechen sich die einzelnen Novellen sogar. Insofern sehe ich das ähnlich wie Ganymed, wobei ich dann den Satz, "es gibt nur unser Gor" in "es gibt nur Gor" verkürzen würde:
    Vieles ist meiner Ansicht nach offen, auch wenn man die Vorlagen in den Novellen im Bezug "auf gegensätzliche Regeln" betrachtet, belichtet. Und genau darin liegt für mich doch die Chance, die Herausfordeung im Gor-RP!

    Ich denke, widersprüchliche Vorlagen muss man pro Sim, Verbund regeln um Klarheit zu schaffen. Wie auch immer diese geregelt werden, sie müssten von den Spielern als Fakt akzeptiert werden. Eine andere, meiner Meinung nach auch sinvolle Sache ist es jedoch, zum Beispiel in diesem Gor-Forum über Vor- und Nachteile konstruktiv zu diskutieren. Dies ermöglicht es denjenigen die zu entscheiden haben, ihre Meinung allenfalls zu revidieren.

    Ingame ist es meine Erfahrung, dass in 99% der Fälle die Dramen nicht aufgrund der Widersprüchlichkeit der Vorlage basieren, sondern vielmehr und hauptsächlich aus den folgenden, in lockerer Reihenfolge aufgeführten Gründen:

    • Unfähigkeit oder Unwille, IC von OOC trennen zu können, bzw. zu wollen
    • Unkenntnis der Vorlage-Novellen
    Der erste Grund dürfte meiner Meinung nach massgeblich mit Gegebenheiten wie

    • "unteschiedliche Auffassung von Gor (Lifestyle versus Spiel)"
    • "unterschiedliche Interpretation der persönlichen Limiten im RP (wie z. B. das oft in Profiles aufgeführte 'restricted')
    • "unteschieldliche Motivationen, Gor zu spielen, (wie z. B. 'ich will beweisen der beste RPer zu sein', 'ich will beweisen, dass Frauen eben doch besser sind' usw., usf". Summa summarum der Egiosmus der in jedem Spieler nun mal steckt.
    zu tun haben.

    Es dürfte meiner Ansicht sehr schwierig sein, hier eines Tages über das Gros der Gor Spieler einen Kompromiss oder gar Konsens zu erreichen. Glücklicherweise gibt es daher in SL genügend Gor-Sims unterschiedlicher Prägung.

    Trotzdem fällt es mir immer noch nicht leicht zu begreifen, warum eigentlich manch ein Spieler ingame lieber versucht Stunk zu machen, wenn ihm eine Regelung nicht passt, als schlicht und einfach auf eine Sim zu wechseln auf der die Regelung für ihn stimmt.

    Der zweite Grund hat es in der Tat meiner Meinung nach in sich: Auch wenn das Beispiel "scripten" insofern hinkt, als dass die Script Vorlage LSLScript sehr engmascig ist, so würde es niemandem einfallen zu scripten, ohne vorab herauszufinden wie LSLScript funktioniert.

    Auf der anderen Seite ist es meiner Ansicht nach "schon fast unverschämt" von interessierten Neueinsteigern fordern zu wollen, die Novellen zu lesen, bevor sie in Gor einsteigen. Klar, ein gewisses Grundwissen über Gor ist auch meiner Meinung nach Voraussetzung um Gor spielen zu können, um nicht zu sagen "zu dürfen".

    Unabdingbar ist es jedoch meiner Meinung nach (nicht nur!) als Neueinsteiger Willens zu sein Gor zu spielen, und dies geht meiner Ansicht nach nur dann, wenn man beim Einstieg ingame und IC Gor-Gegebenheiten akzeptiert, auf Ratschläge, Anweisungen von erfahrenen spielern horcht.
     
  15. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm...bist du dir sicher Melanie? Wenn das so sein sollte, dann entschuldige ich mich natürlich! Ich glaube aber nicht, Mel...
     
  16. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja bin ich mir eigentlich sicher das Stiller das als Antibeispiel meinte..weils so ein Blödsinn ist das es nicht anders sein kann..aber besser er sagt es dir selber,falls ich doch falsch liegen sollte,loooool :)

    Zoe ..alleine das du dich hier"getraut" hast zu posten und zu fragen würde ich schon einmal als das Interesse ansehen das du dich sehr wohl mit Gor beschäftigen willst..lass dich nicht abschrecken und frag weiter...
    allerdings musst du teilweise selber nachprüfen ob die Antworten die du bekommst auch wirklich 1:1 sind

    das ist in diesem Forum nichts anderes als in SL auch..hier sitzen nicht die Wissenden von Gor..geschweige denn John Norman selbst..und ich möchte mal behaupten das bei ihm die antworten auch noch unterschiedlich ausfallen würden je nachdem in welcher Phase seiner Schaffenskraft der Novellen du ihn befragen würdest,hahahahaha :mrgreen:

    ..sorry ich weiss das hilft jetzt nicht wirklich weiter aber es gibt nicht den Duden von Gor,allerdings gebe ich dir Recht das man keine Sachen als Fakten verkaufen sollte wenn man sie nicht zumndest mal selber überprüft hat..selbst wenn man die Bücher nicht gelesen hat ;)
     
  17. Zoe Sommerstein

    Zoe Sommerstein Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Melanie! Wirklich! :smile:
     
  18. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Zoe: Natürlich akzeptiere ich deine Entscheidung. Das du wegen eines IC-Märchens das Handtuch wirfst, wundert mich jedoch. Natürlich hab ich mir das Märchen ausgedacht. Im Gor nach den Büchern gäbe es den Großteil der Leute die heutzutage Outlaws jeglicher Coleur spielen in dieser Form schlicht garnicht. Das Märchen ist ein Vehikel, um die Gor Evolved Leute irgendwie sinnvoll einuzbinden. Du musst dich hier nicht verteidigen, weil dich niemand angegriffen hat. Ich erst recht nicht. Was hätte ich auch davon? Wenn ich was schreibe, dann aus meiner Perspektive, aber ohne Intention jemanden persönlich an den Karren zu fahren. Hoffe, das wir dnun nicht wieder mißverstanden ;)

    Man versucht es. Es ist aber nicht einfach aus den Büchern allgemein gültige Verhaltensnormen abzuleiten, wenn man falsch da rangeht. Aber ein paar gibt es, die stehen wirklich fest.
    Zum Beispiel das Patriarchat, das Kastensystem und der Heimstein. Jeder sollte wissen wo sein Platz ist, sollte seine Rolle kennen und so spielen das auch
    der Gegenüber seine Rolle ausspielen kann.

    Darüber hinaus hab ich zum Umgang mit Widersprüchen mal vor längerer Zeit gepostet:
     
  19. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stiller ich glaube es ging Zoe auch darum das manche behaupten die Bücher in und auswendig zu kennen und es als Fakt den Neueinsteigern belehrend unter die Nase reiben um sich einfach wichtig zu machen ohne das es stimmt was sie sagen und im Schlimmsten Fall genau umgekehrt wäre btb.

    Ich denke es ist normal das man seine eigene Rolle am Besten kennen sollte aber man muss auch die anderen Rollen kennen um im RP richtig reagieren zu können.

    wenn man z.B pauschal sagt alle Frauen empfinden sich als Sklaven auf Gor und den Unterschied nicht erkärt bekommt zwischen Freien Frauen im Kastenwesen..den Frauen im Norden den Panthern und den Sklavinnen dann wird jeder männliche Neueinsteiger denken er kann jeder Frau ein Collar anlegen und die freut sich drüber im RP.

    Man darf eben auch nichts wegfallen lassen was auch in den Büchern steht.
    Das ist wie eine einseitig berichtete Schlagzeile aus der Bildzeitung.
     
  20. Joanne Jejces

    Joanne Jejces Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...auch benutzen, ja, aber immer eine Ausnahme bleiben und nicht die Regel sind! Ich zähle mich hier dann auch mal zu den "jeder".
    (auch auf die Gefahr hin, das ich mich wiederhole, ich finde die Stelle nur nicht wieder, wo ich das schon mal zitiert hatte)

    Zitat aus Band 6 "Die Piratenstadt von Gor" Seiten 5 - 7
    So viel zum Thema Langbogen hier noch mal... Da ich die späteren Bände noch nicht alle gelesen hab... mir ist keine Stelle bewußt, wo noch mal so intensiv auf den Langbogen eingegangen wird - zumindest nicht im Zusammenhang mit der Krieger-Kaste. Aber man vergißt ja einiges im Laufe der Zeit...

    Mist, jetzt troll ich hier auch schon, aber diesesmal kann ich der Versuchung nicht wiederstehen. :oops:


    Es ist unbestritten: auch wenn man alle Bücher mal gelesen hat - man kann nicht alles im Kopf behalten und auf Knopfdruck abrufen! Wer das von sich behauptet, da der muß sich schon sketische Blicke gefallen lassen. Ich weiß heute z.T. schon nicht mehr, was in welchem Band vorkam... such ich ein Zitat, dann dauert das ne ganze Weile, bis ich es gefunden hab... wenn überhaupt.

    100 % Buchnah wird nie möglich sein, aber es sollte das Ziel aller sein, möglichst nah an die Vorlage zu kommen.

    Und die Gefahr das ein Neuling auf einer Sim landet, die ein - ich drück es mal vorsichtig aus - sehr extremes RP spielt... nun die besteht immer, dann hilft es nur, das andere ihm/ihr helfen, da möglichste schnell wegzukommen, bzw. den Rücken stärken, dass sie ihre Sichtweise auch bekannt gibt und sich nicht ein RP aufdrängen läßt, das sie/er so nicht will.
    Und leider gibt es keine zentrale Anlaufstelle in SL, wo man sich über die RP's informieren kann. Man kann jedem Interessierten zur empfehlen zunächst mal Herrn Google zu befragen, als 2. Eintrag taucht da automatisch GOR - Die Gegenerde auf. und Felida hat ja eine Möglichkeit in ihrem Thread aufgezeigt, wie sie das Problem gelöst hat mit dem Xtrem-RP.