1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie wichtig ist euch dasRL Geschlecht?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Aleco Collas, 20. Juni 2007.

  1. Mirakulix Jewell

    Mirakulix Jewell Neuer Nutzer

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Uhps,habe im Satz ein wenig vergessen:
    "..., daß ein Mann der sich als Frau abstrampelt mir 100 mal lieber ist,als so´n blöder Macho oder pure,starrköpfige Lesbe."

    Danke ElecV--denke du hast mich verstanden..du bist also die "Verführerin"---hätte mich schon mal interessiert wie du verführst ohne als Mann aufzufallen-bisher habe ich noch jeden Mann enttarnt -lol
     
  2. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Na bei mir weisst es ja jetzt, kann dich aber gerne mal zu ein paar Stunden zu zweit einladen ^^
     
  3. Mirakulix Jewell

    Mirakulix Jewell Neuer Nutzer

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...klar können wir gerne machen---übrigens SL ist für mich keine Kontaktbörse!! D.h. SL bleibt SL -RL bleibt RL. Erst wenn ich jemand besser kenne und vertraue,dann erzähle ich was von mir privat--dabei ist es mir egal,ob Mann oder Frau gegen übersteht.
     
  4. Elwood Boucher

    Elwood Boucher Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    24/männlich/Blue Moon Bay 234, 73, 25

    ;-P E.

    P.S.: Mal im Ernst: Die Infos kriegt man von mir schon recht schnell. Aber drei Sätze vorweg sollten schon drin sein. Zumal viele der amerikanischen Residents ohne Sprachenangaben im Profil irritiert sind, wenn Europäer (das ist dieser unübersichtliche Kontinent mit mehr Sprachen als Ketchupsorten) zur Orientierung nach de Herkunft fragen, weil sie hoffen, nicht Englisch sprechen zu müssen...
     
  5. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ich bekomm von Amis/Englischsprechenden immer gesagt wie gut mein Englisch doch sei...

    und ich unterhalt mich schon mit Händen uns Füssen... Was machen die anderen germans denn immer?

    Wobei ich CS lieber in Deutsch hab, weil ich hier genau weiss wie die Emotion am besten ankommt...
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    *g* ich kenn dich doch nicht mal...aber wenn du mir mal über den Weg läufst können wir gern drüber reden...
    *lacht*

    Jaa..in deutsch denk ich nicht lang nach und schreib dabei einfach los, was mit grad so durch den Kopf geht. Nur geht es eben nicht immer auf Deutsch. Bei Amis bleibt mir nicht viel anderes über als englisch zu sprechen, deren Deutsch ist meist noch schlechter als mein Englisch.

    Nur kommst du mit dem Schulenglisch nicht so immer ganz hin. Da hast du Kant in einem anderen Zusammenhang kennen gelernt (gut, das wird auch anders geschrieben, hört sich aber so an), ein Chopper hat nicht unbedingt zwei Räder und einen Motor. Und wer sich mit watersports beschäftigt, der will nicht unbedingt surfen gehen.

    Aber das kriegt man denk ich mal alles auch dann irgendwann raus wenn man keine Verwandtschaft in den Staaten hat und keinen Ami als Vater hat.
    Einfach Augen zu und durch. Und wenn man es falsch verstanden hat, dann nehmen das einem die wenigsten übel.
     
  7. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Kant und Chopper sind mir unbekannt oO und ich schaue eigentlich viel aus dem Genre..

    Watersports kenn ich.. aber nicht mein Fall...
     
  8. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja.. an watersports scheiden sich die Geister gern ein wenig. Ist ziemlich gewöhnungsbedürftig..

    Kant Schreibt sich eigentlich Cunt, ist so ziemlich die abwertenste Möglichkeit von einer Frau oder ihrer pussy zu reden, spricht sich aber genauso aus wie unser großer Philosoph. (Ich weiß/wusste nicht ob der Wortfilter hier jetzt zuschlägt.)

    Und der "chopper wird gern auch mal "long John", "dong" oder "willy" oder wie auch immer genannt, und wenn du beim darüber lachst, dann ist Mann schnell sehr beleidigt und tief getroffen.
     
  9. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mich würde mal interessieren, worin eigentlich der Reiz des Geschlechterwechsels in SL besteht?! Ist das bloße Neugier, ein Spiel mit den Rollen oder auch ein sexueller Reiz?

    Ich habe auch einen Frauenavatar, den ich mir mal aus Neugierde angeschafft habe, aber den hole ich nur alle paar Wochen mal aus der Mottenkiste. Vielleicht liegt es daran, dass ich schwul bin, aber irgendeinen Reiz konnte ich daran nicht ausmachen.

    Ich stand schon völlig auf dem Schlauch, als ich meine Avatarin einkleiden musste... welche Schuhe passen zu welchem Kleid?! :D :roll:
     
  10. Tamsin Congrejo

    Tamsin Congrejo Superstar

    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also bei mir war der männeravatar pure neugierde *g*
    ich wollte mal einen mann gestalten, einkleiden, als mann interagieren.

    hat aber schon daran gescheitet, dass ich mich unfähig sah, einen vernünftigen shape zu basteln und den avi wieder gelöscht (fällt sowas unter 'mord' *ggg*???)

    man kann in sl eben mal das andere geschlecht sein, wir würden doch alle gern wissen, wie mann oder frau tickt weil man es oft nicht nachvollziehen kann.

    da ist der reiz, sich einen andergeschlechtlichen avi zu gestalten sicher da, man vergisst dabei eben nur, dass man selbst immer mann/frau bleiben wird und es viel. doch nicht dazu beiträgt, das andere geschlecht besser zu verstehen *g* :)
     
  11. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Möglich daß ich manche Männer eine Superfrau als Avatarin schaffen. Ähnliche verhielt es sich auch beim Spiel Tomb Raider, das wohl mehr Männer als Frauen gespielt haben dürften. :D Andere wieder wollen Seiten ausleben, die in RL nicht können. Eben die weibliche Seite. Das haben mir einige so gesagt.

    Ein Reiz ist sicher dabei, etwas zu erleben, das in RL nunmal nicht geht, nämlich das andere Geschlecht zu SEIN. Dazu muß man nicht transsexuell sein, um das spannend zu finden. (Bei mir ist es wohl zu spät wegen meiner Namenswahl LOL).

    :roll:[/quote]

    LOL dann kann man davon ausgehen, daß die sehr gut gekleideten Männeravatare entweder schwul oder RL-Frauen sind? Oder es steckt eine Frau dahinter, die sie zum Shoppen schleppt! :lol: :lol: Jetzt aber genug der Klischees!
     
  12. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier laufen doch soviele Superfrauen herum, dass das sicher nicht alles Männer sein können, oder?! :shock:

    Dazu fällt mir dieser Cartoon ein:

    http://www.heise.de/ct/schlagseite/00/14/gross.jpg

    Das kann ich ja alles verstehen, ich habe selbst ein ganzes Arsenal an Avataren, ... aber nichts davon fasziniert mich so sehr, dass ich mich damit langfristig identifiziere.

    ...und der Name sollte doch kein Hindernis sein, dafür legt man sich doch wohl einen Zweitaccount an?! ^^

    /me kichert. Also wenn ich meinen Clothing-Ordner anschaue, erfülle ich als schwuler Mann das Klischee sicher. Aber für Frauenkleidung habe ich irgendwie überhaupt kein Gefühl, da fehlt mir auch jegliche Erfahrung. Ich hatte mir damals schon überlegt, hier im Forum mal um Hilfe zu bitten.
     
  13. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Möchte mich an der öffnetlichen Diskussion nicht beteiligen das ich hier schon genug geschrieben hab, aber wer Fragen zu Elec oder mir und meiner Person hat wegen dem warum oder wieso, kann mir ne PM schreiben, ich bin im Chat als Elec-Viviana da und natürlich ingame.
     
  14. Andre Geiger

    Andre Geiger Guest

    hallöchen :)

    ich hab nun nicht jeden Eintrag gelesen, kann also durchaus sein das schon mal so was geschrieben wurde:

    Im Grunde kann ja jeder so rumrennen wie er ( oder sie ) es für richtig hält. Damit hab ich null probleme.

    Ich hab in SL viele Bekannte oder Freunde. Dazu gehört auch ein gewisses "Vertrauen". In einem Jahr aktives SL hab ich ein paar mal erlebt das sich eine "Freundin" nach zwei, drei Monaten als RL-Mann entpuppt hat was mich dann doch etwas entäuscht hat ( und NEIN nicht weil das was mit poseball gehopse zu tun hatte!) .

    Das RL Verhalten Männer gegenüber Frauen und umgekehrt ist nun mal ein anderes..Frauen reden anders mit Frauen und Männer anders mit Männern und das wird halt unbewußt mit ins SL mitgenommen

    Des weiteren: Die "Freundin" weiß ja das ich erst mal davon ausgehe bzw denke, das sie im RL ein weibliches Wesen ist ( unterbewuste Erwartungshaltung des Mannes ) Ergo: werd ich monatelang auf dem Arm genommen.

    Jetzt kann man sagen "selbst schuld, wenn du glaubst was du da siehst" In meinem Fall glaube ich das nicht, aber wenn man über Wochen, Monate eine gewisse show geliefert bekommt die die "freundin" abzieht (...and the oscar for best male acter goes to... ) um als "reale" frau rüberzukommen find ich das nicht OK

    UND: mit der Sache haben snicht nur Männer Probleme..Eine gute SL Freundin (haha nein 100% real proof female lol ) hatte eine Geschäftspartnerin. Die beiden hatten eine mall zusammen, bis sich nach einem halben Jahr entpuppt hat das SIE ein ER ist.... Meine Freundin war mehr als geschockt und sauer..Kommentar "boohr ich hab dem Sachen erzählt die hätte ich doch nie mit einen Typen bequatscht"
     
  15. Matteo Tedeschi

    Matteo Tedeschi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Shirley,

    hast du nicht Lust, solche Infos mal in den Emoting-thread mit reinzupacken?
    Da kann ich (und natürlich andere) bestimmt noch was lernen 8)

    Wäre klasse...
    lg
    Matteo
     
  16. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmm mir ist das ehrlich gesagt auch schon passiert. Und nicht nur bei Bekannten. Sogar eine gute Freundin hat sich vor kurzem als Mann entpuppt, aber damit hab ich eigentlich wohl weniger Probleme als Sie/Er denk ich mal.
    Und ob ich enttäuscht bin? Eher nicht. Ich seh da erst mal den Menschen mit seinem Charakter und da ist es mir wurscht ob man oder Frau. Und ich mag ihn/sie noch immer genauso.
    Natürlich war das nicht ganz leicht, ich hab da erst mal auch schlucken müssen, und ich hab da auch mal mit einer anderen sehr guten Freundin ein bisschen drüber geredet, allerdings ohne konkrete Namen zu nennen oder Hinweise zu geben. Aber letztendlich hab ich ihn gefragt, und er möchte lieber weiterhin eine Sie sein. Also seh ich ihn als Frau...oder so in der Art, einfach weil er sich so fühlt. :)

    (Ich kann mich in eine Frau genauso verlieben wie in einen Mann. Wobei es bei mir allerdings meist Mädels sind, die mir auffallen.
    Oder schwule :(. *schnüff*. )

    Und was das Reden und das Verhalten angeht:
    Frau ist nicht gleich Frau, und Mann nicht gleich Mann. Dass sich Frau mit Frau oft anders unterhält kann schon sein, aber vor allem in der jüngeren Generation sind die Mädels (gott sei dank) doch sehr selbstbewusst geworden und lassen sich eben nicht immer in die klassische Geschlechterrolle pressen, also Jungs = Auto und Mädels = Nähen und Kinder kriegen als Hauptgesprächsthema und eben Jungs = wortkarg und präzise und Mädels = labern und nix sagen, das stimmt auch nicht generell.


    Und dass sich Frauen und Männer unterschiedlich unterhalten ist wohl zum Großteil durch die Erziehung bedingt, also eine kulturelle Geschichte. Dass sich Männer gegenseitig nicht mit "süßer" anreden, während man das unter Frauen schon mal hören kann (ohne dass das gleich eine besondere Bedeutung hat), das liegt an der extremen homophobie der meisten Männer. Die meisten Mädels haben zumindest einmal mit einer Freundin geknutscht, selbst wenn sie nicht bi oder lesbisch sind.
    Für die meisten Männer gilt schon eine herzliche Umarmung und ein knuddeln zur Begrüßung unter Freunden als *hüstel*... Hauptsache nicht schwul aussehen...

    Da hast du nicht ganz unrecht.. aber für die Betroffenen ist das nicht immer ganz einfach mit dem "Ich bin eigentich ein Mann" glaub ich mal. Wie gesagt hat sich eine Bekannte mal verplappert als wir beide neben SL (jeweils) eine Flasche Wein geleert haben und wir immer betrunkener wurden.
    Und sie...er...ach egal.. hat nicht nur das Problem, dass sie eben ihre weibliche Seite ausleben will, sie hat auch Angst davor sich nach einer sehr langen Zeit als Frau in SL zu outen. Sie hätte das wohl gleich machen sollen.. aber nun hat sie eben Freundschaften aufgebaut, hat einen Ava aufgebaut usw. und ich denke sie spielt das nicht alles wirklich, sie ist wohl schon so. Und das alles würde sie wohl verlieren. Und so kann es gut sein, dass ich die einzige bleiben werd die das kleine Geheimnis kennt...wenn sie sich nicht nochmal verplappert. hihi.
    Sich hier "andersgeschlechtlich" zu outen ist wohl für manche noch ein klein wenig schlimmer und angsteinflößender als offen lesbisch oder schwul zu sein und sich da zu outen. Also verstrickt man sich immer mehr und mehr in diese Position, bis man eben nicht mehr raukommt.. So ungefähr hat sie mir das jedenfalls erklärt..

    Und absichtlich "verarschen" wollen dich diejenigen, die hier monatelang im anderen Geschlecht unterwegs sind wohl nicht wirklich. Viele der Männer, die in Sl einen weiblichen Ava haben und monatelang als Frau unterwegs sind, die sind eben nicht nur Männer sondern auch noch (sogar oft in weiten
    Teilen) Frau. Die wollen dann schon lange nicht mehr testen ob sie als Frau durchgehen könnten oder sowas.

    *g* offensichtlich ging es ihr trotzdem gut während sie diese Sachen mit dem Typ bequatscht hat. Sieh es doch einfach mal so. Warum soll das jetzt nicht mehr gehen, nur weil das ein Typ ist?
    Das sind letztlich doch nur geschlechtsspezifische Vorurteile die sich da bemerkbar machen...Auch Frauen sind nicht vor strukturellem Sexismus immun :)

    Und der eigtentliche Titel des Threads hier sollte wohl besser nicht "Wie wichtig ist euch das RL Geschlecht?" sein, sondern eher sowas wie "Wie verbreitet ist struktureller Sexismus, Misandrie (Männerfeindlichkeit) und Misogynie (Frauenfeindlichkeit) in unserer Gesellschaft und in SL als idealisiertes virtuelles Abbild dieser Gesellschaft" ... bisher fand ich als ehemalige "Pink & Silver-Aktivistin" (falls das wer kennt *g*, wenn nicht werdet ihr hier geholfen) und als bisexuelle Frau die Diskussion dann doch sehr aufschlussreich...
     
  17. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Also da muss ich doch glatt mal ein "positiv" für drücken.

    Vielleicht dazu noch mal eine Geschichte von meiner Seite. Ich lernte jemanden kennen und fing auch an mit ihm ein wenig mich zu amüsieren. Er sagte das er SL Jungfrau ist und ich meinte, das wenn er möchte ich ihm die gerne abnehme, da ich es ihm so schön wie möglich machen wollte (das erste Mal halt).

    Noch bevor was passierte offenbarte ich mich jedoch, was ihm natürlich erstmal einen Schock verpasste. ich erkläre ihm das wie und warum und gab ihm einfach etwas Zeit und behandelte ihn etwas vorsichtigeer.

    Nach ca. 2 Wochen hatte er sich so weit gefangen, das er es einfach wieder ausgeblendet hat. Er beschwerte sich regelrecht, das ich "davor" wilder war.. also machte ich "klick" und aktivierte wieder bewusst die normale Elec. Wir hatten viel Spass in einem Vergnügungspark, ich half ihm beim Ausprobieren seiner Tattoos.. und abends verführte ich ihn nach allen Regeln der Kunst und wir landeten im Bett.

    Und im nachhinein Bereut er es keineswegs...
     
  18. sanam Sewell

    sanam Sewell Guest

    Danke Shirley für Deinen ausführlichen und differenzierten Post - er trifft so ziemlich mein Gedankengut und meine Haltung durchs Leben zu gehen.

    Was den richtigen Zeitpunkt betrifft, sich als eben anderes Geschlecht zu outen, fällt mir nur noch ein, dass ich persönlich zwar den Menschen nach wie vor als den Menschen sehe, bzw. erlebe, den ich (halt im anderen Geschlecht) kennengelernt hab, was insofern nichts an der Beziehung verändert- welcher Art die Beziehung auch ist....

    Doch es gibt diesen Moment, wo es wirklich nah wird, wo man in die gegenseitigen Tiefen geht.. Diesen Moment habe ich bis anhin immer gleichzeitig mit meinen Partnern gespürt. DA erwarte ich das Outing.

    Abgesehen davon: Thanks God/Goddess i'm Bi :wink: Es macht so viele Probleme hinfällig und öffnet.. (nichts gegen Heteros und Homos - bin ja beides auch :mrgreen: )
     
  19. Shy Robbiani

    Shy Robbiani Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Shirley Iuga: haut mich glatt um, da wär ich auch gerne deine freundin ^^ :oops:

    ? schon wieder ne katze ?
     
  20. Matteo Tedeschi

    Matteo Tedeschi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...genau - und das stimmt aber auch in beiden Richtungen. Es gibt inzwischen genauso auch Jungs, die zuhören können und bei Bedarf labern.

    Das kann ich so nicht stehen lassen. Gut, bei "Süßer" hört's schon auf, stimmt *kicher*, aber sich herzlich umarmen und knuddeln ist heutzutage völlig ok. (Im Gegensatz zu dieser komischen Bussi-Mode, die empfinde ich als gekünstelt und aufgesetzt - kann ich drauf verzichten).

    Gerade dieser Thread, in dem in SL [libary:e39925199c]Abkürzung für [Second Life][/libary:e39925199c] Jungs mit Mädels zusammen sind, die eigentlich Jungs sind und alle glaubhaft versichern, das sei völlig in Ordnung, zeigt doch, dass Berührungsängste immer mehr abgebaut werden. Was will man/frau mehr?

    Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Dass z.B. viele (nicht alle) Jungs eher dazu neigen, ein Thema abschließend ad acta zu legen, statt ewig darin herumzustochern und sich ganz gerne hinter einer gewissen Coolness verstecken - das ist gar nicht zu bestreiten. Aber als Gegenpol werden manche dieser Verhaltensweisen ja auch ab und zu ganz gerne in Anspruch genommen... denke ich mal. Und warum denn auch nicht? Es wird hier durchaus eine gewisse Erwartungshaltung gepflegt - auf beiden Seiten.

    Viel interessanter ist doch also die Frage, warum Männer glauben, den Weg einer Avine gehen zu müssen (oder auch umgekehrt, wobei ich davon hier noch nichts gehört habe), um diese ihre Seite frei ausleben zu können? (Und ist es nicht klasse, dass SL [libary:e39925199c]Abkürzung für [Second Life][/libary:e39925199c] diese Möglichkeit gibt?) Sind das nur die Geschlechtsgenossen, die ihresgleichen diese Wesensseiten nicht zugestehen wollen? Oder sind wir nicht alle belastet durch entsprechende Vorurteile? Was gibt es denn bitte für Dinge, die frau mit einem Mann per Definition niemals besprechen würde!? Das hängt doch wohl von der individuellen Vertrauensebene ab ... und nicht vom Geschlecht.

    lg
    matteo