1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie wichtig ist SL für euer Ego?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Nickolas Baudin, 26. Januar 2009.

  1. des is boid soweit 8)
     
  2. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also langsam stellt sich mir die Frage:

    Wie wichtig ist es für das Ego mancher Leute, sich gemeinsam über das Ego von irgendwelchen SL-Usern lustig zu machen (oder sich sonstwie ob solchem verhalten zu gerieren), die ihr kümmerliches RL-Ichsein mittels einer virtuellen Welt aufplustern müssen?

    Und - eigentlich, aus der Distanz einer gewissen Objektivität heraus betrachtet, entbehren viele Postings hier offensichtlich nicht einer gewissen Absurdität.
    Macht man letztlich mit so einem Verhalten doch genau das, was man selbst anprangert: Das Verfallen in ein niederes Denk- und Verhaltensschema, bei dem eine Ausdifferenzierung oder gar eine Abstraktion der Situation völlig ausgeblendet wird, ein agieren letztlich, geistig blind und instinktiv.

    Ob hier jemand in einer virtuellen Welt durch Pixelstatussymbole und virtuellen Wohlstand oder ein imaginäres Dasein - als was auch immer - sein Ego füttert, oder ob er das in mittels eines öffentlichen kleinen Egomanen-bashings und mittels gemeinsamer Vorurteilshege macht:
    Es mach für den externen Beobachter kaum einen Unterschied, wie sich jemand sein Seelenfutter zuführt

    Denn auch letzteres ist nix als eine Selbstproduktion, ein Egotrip wie jeder andere auch. Das eine ist dabei jedenfalls, mit Verlaub, so sinnbefreit wie das andere, von einer Metaebene aus gesehen. Und genauso erheiternd...

    Bleibt die Frage:
    Wie siehts auf der nächsten Metaebene aus?
    Was ist mit denen, die sich darüber erheitern, dass man sich über absurde Egotrips den Kopf in aller Öffentlichkeit zerbrechen kann.
    Ist das auch nur eine weitere Rekursion?
    Sind wir nicht alle irgendwie ständig auf dem Egotrip, immer bemüht unser kümmerliches Ego mit irgendwas zu füttern?
     
  3. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    ich lass die leute glauben was sie glauben wollen und sie dürfen sich gerne über mich lustig machen, da sie mich ja kennen. :D 8)
     
  4. Doktor Beerbaum

    Doktor Beerbaum Superstar

    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Shirley,

    ein kräftiger Rundumschlag - dem ich nach Mitternacht leider nicht mehr in gleicher Komplexität antworten kann. Aber ein paar Anmerkungen muss ich doch noch schnell loslassen:

    (a) Wer definiert „kümmerliches RL-Ichsein“ und wer kann mit Sicherheit sagen, dass eine der genannten bzw. aktiven Personen ein solches hat? Ist der Begriff nicht schon ziemlich herablassend?

    (b) Wieso hast Du die „Distanz einer gewissen Objektivität“? Hast nur Du die?

    (c) „Das Verfallen in ein niederes Denk- und Verhaltensschema, bei dem eine Ausdifferenzierung oder gar eine Abstraktion der Situation völlig ausgeblendet wird, ein agieren letztlich, geistig blind und instinktiv.“ -
    Das ist eine heftige Unterstellung - letztendlich sicherlich ein Produkt Deiner „gewissen Objektivität“, bei der ich nun allerdings eine gewisse Abstraktionsfähigkeit vermisse.

    (d) „Es mach für den externen Beobachter kaum einen Unterschied, wie sich jemand sein Seelenfutter zuführt.“ - Ich sehe hier sehr wohl deutliche Unterschiede!

    (e)„Das eine ist dabei jedenfalls, mit Verlaub, so sinnbefreit wie das andere, von einer Metaebene aus gesehen.“
    Bedeutet das, dass Du Dich jetzt schon von der „gewissen Objektivität“ zur Metaebene vorgearbeitet hast?

    (f) „Wie siehts auf der nächsten Metaebene aus?“ -
    Ich nehme an, Du denkst, dass ich mich mit dieser Antwort auf Selbige begeben habe?

    (g) „Sind wir nicht alle irgendwie ständig auf dem Egotrip, immer bemüht unser kümmerliches Ego mit irgendwas zu füttern?“ Kommt drauf an wie Du „Ego“ und „Egotrip“ letztendlich definierst. Aber wieso unterstellst Du, dass wir alle nur ein „kümmerliches Ego“ haben?

    Schönen Gruß

    Doc
     
  5. Maike Hoorenbeek

    Maike Hoorenbeek Superstar

    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Spätestens auf Seite 5 dieses threads wird wieder mal klar, dass die Frage vielleicht angebracht wäre, in wie weit manche Leute das Forum (miss)brauchen, um ihr Ego aufzupolieren!
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
     
  7. Maike Hoorenbeek

    Maike Hoorenbeek Superstar

    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    haben Moderatoren einen Freibrief, andere Forenuser zu beleidigen?

    oder gilt da auch die Regel Mod-Knopf drücken?
     
  8. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ui, viele Fragen in einem Posting...

    Da mit dem kümmerlichen Ego ist der Kontext, mit dem hier im Tread andere SL-User bedacht wurden, das stammt so nicht von mir - ich hab diesen Kontext nur in Worte gefasst.

    Diese (sicher nur teilweise vorhandene) Objektivität kann sich jeder aneignen, der sich drum bemüht. Ist abber auch nicht schwer...

    Darfst du gern vermissen, das war aber mein Eindruck als ich hier einige Postings gelesen hab.

    Siehst du, und ich nicht :) das mein ich mit abstrahieren...

    Seit anbeginn meines Postings.

    Ja, nur:
    Auf welche kann ich dir nicht sagen.
    Da gibts viele.

    Ich geh mal davon aus dass wir keine Übermenschen sind. Und ständig auf der Suche nach einer Belohnung, in welcher Form auch immer.

    Insgesamt war mein Posting aber eigentlich nich als Rundumschlag konzipiert, eher als kleine Denkanregung an den ein oder anderen Schreiber hier im Thread, mal drüber zu sinieren, was er oder sie hier so alles von sich gibt.
    Und ein Hinweis - dass er oder sie sich eigentlich an die eigene Nase fassen kann. Ohne dass das gleich wieder in persönliche Keilereien ausartet.

    Deswegen die etwas abstraktere Sprache.
     
  9. Nickolas Baudin

    Nickolas Baudin Nutzer

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wobei ich zunächst mal Probleme habe, eine Pauschalaussage zu einer Person über sein RL-Dasein anhand der in SL erlebten Sachverhalte zu machen. Denn machen wir uns nix vor - was weiss man zunächst über die jeweiligen Person dir gegenüber ... eigentlich nix ... okay, man hört den Lieben im Voice und weiss vielleicht das eine oder andere ... Aber niemanden steht die Lebensgeschichte auf die Stirn geschrieben ... und über deren Höhen oder Tiefen erfährt man, wenn überhaupt, sehr viel später ...

    Beispiel: Eine Bekannte von mir hängt auch den ganzen Tag in Online-Games ab. Hört sich zunächst nach nem Poweruser an, der wenig Kontakt zum Draußen hat. Erst im Zuge des Gesprächs stellte sich dann raus, dass sie Hochallergikerin ist ... Da ist nix mit nach draußen Shoppen gehen, und im Sommer bleiben die Fenster bei strahlendem Sonnenschein auch runtergezogen, weil eine dicke Salve Sonnenallergie noch zukommt ...

    Insofern stehen zunächst mal hinter jeder Spielfigur auch Menschen mit ner Historie ... Und sofern eine gewisse Transparenz herrscht, will ich den Spieler auch danach beurteilen :) Denn wie gesagt, SL ist nur ein kleiner erlebbarer Ausschnitt einer Person: die Maske, die ein Mensch aufsetzt, um abzuschalten ...

    How, Manitou
    Nick
     
  10. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Auch wenn Shirley hier mal wieder etwas streng klingt, hat sie doch auch irgendwie ein kleines bisschen recht. Auch wenn ich die Wortwahl nicht gut finde. Wenn man sich das alles mal überlegt, merkt man, wie beknackt das ist, immer alles in Frage zu stellen. Ja und, dann tut eben irgendwas, was man macht, mal dem Ego gut. Was bitte soll so schlimm daran sein, was bitte ist daran kümmerlich?

    Nehmen wir mal an, die kleinliche Sorge umd das Aufplustern des eigenen kümmerlichen Egos wäre der eine Pol. Was wäre der andere? Völlig uneigennütziges Handeln, nur von bedingungsloser Liebe getrieben.

    Gibt es das? Wer schon mal irgendwann völlig unneigennützig und "bedingslos liebend gehandelt" hat, weiß, wie gut einem das tut, nicht nur der Person, die man "beglückt", sondern auch einem selbst. Man könnte es so hinstellen, dass uneigennütziges Handeln einen glücklich macht - und damit, ZACK!, nicht mehr uneigennützig ist.

    Die Spannbreite der Gründe für menschl. Handeln ist ein Kontinuum und kann nicht in schwarz/weiß unterteilt werden.

    Der edle Helfer hat immer eigene Motive mit drin, das Egoistenschwein tut manchmal auch unabsichtlich gutes.

    Ich bekenne frei, dass mir das Schreiben in einem Forum wie diesem ganz klar mein Ego pusht ... mein Ego denkt plötzlich, hey, das bringt Spaß. Damit zieht das Ego einen Profit, und ist nicht mehr "uneigennützig" dabei.
     
  11. Maike Hoorenbeek

    Maike Hoorenbeek Superstar

    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nickolas, das sehe ich genau so. Wer weiß die Gründe und Lebensumstände der User? Wie kann sich ein Außenstehender anmaßen, darüber zu urteilen?

    Ich bin einigermaßen fassungslos über das, was hier abgeht. Erst mal ein sehr interessantes Thema, gute Posts zum Thema, dann entgleitet der thread ins off-topic. Ein Mod klappt etliche Beiträge zu und ermahnt freundlich zurück zum Thema zu kommen. Alles nicht ungewöhnlich für ein so großes Forum.

    Aber dann kommt ein Post mit einer dermaßen überheblichen Arroganz, dass mir die Luft wegbleibt. Ist der Post deshalb ok, weil er mit so tollen Fremdwörtern gespickt ist? Nein, es ist ein direkter Angriff und beinhaltet direkte Beleidigungen. Dafür würde jeder "normale" User eine Verwarnung kassieren.

    Aber wie wir danach lesen dürfen, sollte es kein Rundumschlag sein, sondern eine kleine Denkanregung. "deshalb die etwas abstraktere Sprache".....

    Das regt meiner Meinung aber nicht zum nachdenken an, sondern provoziert und beleidigt! Und ob ich es mit tollen Fremdwörtern ausdrücke, oder einfach sage, ihr armen Würstchen, die ihr im Leben versagt habt, seid nur im SL, weil ihr sonst nichts habt oder könnt, das macht keinen Unterschied!

    Und wenn wirklich jemand vor der Realität ins SL flüchtet und sich da Bestätigung für sein Ego holt, die er im wahren Leben nicht bekommt, oder bekommen kann, dann steht es niemandem zu, darüber negativ zu urteilen. Auch nicht einem Forenmoderator!

    Wir kennen die Gründe nicht und wer sagt, dass das überhaupt negativ ist? Ich kann mir durchaus Lebensumstände vorstellen, wo eine "Flucht" ins SL das Highlight des Tages ist. Diese Umstände zu ändern, liegt auch nicht immer in der Hand der Betroffenen. Von einem elitären Standpunkt aus darüber zu lästern, ist arrogant, unsozial und niveaulos!
     
  12. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Liebe Maike, wo genau soll ich das gesagt haben?
    Kannst du das irgendwo mal zeigen?

    Genau das hab ich nämlich nicht behauptet.

    Ich hab mitnichten in irgendeiner Weise über die Leute geurteilt, die ins SL flüchten. Eher über die, die damit ein öffentliches Problem haben.

    Eventuell solltest du das Posting noch mal lesen, das ich da geschrieben hab.
    Und wie schon mal gesagt:
    Das mit dem "kümmerlichen Ego" ist der verbalisierte Kontext, mit dem hier Leute bedacht wurden, die sich in SL verwirklichen wollen. Und zwar nicht von mir - ich hab nur das in direkte Worte gefasst, was andere hier im Thread ein paar Postings davor nur angerissen und angedeutet haben.


    Ich fass also das, was ich da geschrieben hab mal in andere Worte:

    Wer es nötig hat in einem Forum wie diesem sich öffentlich über die Leute aufzuregen oder sich gar Lustig zu machen, die SL für ihr Ego zu brauchen scheinen, der ist selbst kein bisschen besser als die Leute, über die er sich aufregt und lustig macht, sonst müsste er das nicht in einem öffentlichen Forum machen. Und schon gar nicht, indem er scheinbar kein bisschen drüber nachdenkt, warum jemand in SL sowas wie Selbstverwirklichung sucht, sondern gleich drüber herzieht.

    Und genau das ist hier im Thread passiert, und zwar bevor ich das geschrieben hab.

    (Und der, der sich darüber dann wiederum in aller Öffentlichkeit aufregt, der ist eigentlich auch nicht viel besser. Das beinhaltet dann auch mich. Und jeden anderen, der wiederum da drüber nachdenkt... Ist wie mit Beleidigungen - wer sich beleidigt fühlt und mit dem selben Kaliber zurück beleidigt, der stellt sich auf eine Stufe mit dem Beleidiger ... )
     
  13. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Ach Kinnas ... Shirley und Maike. Nun reißt euch mal zusammen. Ihr habt beide ein ganz tolles Ego.
     
  14. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    *g*
    ...aber nur weil ich es hier aufplustern kann, sonst bin ich ganz ehrlich ein kümmerliches Etwas ;-)
     
  15. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Bin natürlich auch ein unwürdiges Nichts. Sonst. Was mein armseliges, dickes, rundes, wohlgenährtes Forenego allerdings stark beunruhigt, was zukünftige Generationen von uns halten, wenn Archäologen in 500.000 Jahren versteinerte Festplatten ausgraben, und als einziges Bild unserer Kultur das Archiv dieses Forums finden :)
     
  16. Maike Hoorenbeek

    Maike Hoorenbeek Superstar

    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    du hast Sorgen, Ezian, ha ha...... :wink:

    Shirley, wenn du das so gemeint hast, dann habe ich es falsch verstanden, sorry!

    Ansonsten Shirley und Ezian, drei mal null ist null........ :lol:
     
  17. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Ich bin ich - auch in SL.

    Ego? Da schließe ich mich Chicco weitestgehend an: Ich amüsier mich gern drüber, was andere meinen, aus dem Pixelhaufen-Avatar auf meine Person schließen zu können... wenn es zu dumm wird, kann man sich mit dem schönen Satz trösten:

    If you make people think they're thinking, they'll love you;
    but if you really make them think they'll hate you.

    Das kann man in SL [libary:09c744c25b]Abkürzung für [Second Life][/libary:09c744c25b] hervorragend ausprobieren.

    *Summt leise "I am what i am and what i am needs no excuses"*

    Euer
    Yis
     
  18. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    hehehe ... zum andern ist es interessant wie die leute reagieren, wenn sie einen von hier kennen ... und dann sie auf einmal inwörld doch wieder alles übern haufen schmeissen müssen weils dann wieder ganz anders ist. :shock:

    hat niemand gesagt, dass sie sich ihre meinung bilden müssen ... sie wolltens ja hahaha :lol: 8)
     
  19. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Oder umgekehrt, wenn sie dich aus SL kennen und dann RL kennenlernen...

    Jeder bildet sich eine Meinung, das Katalogisieren und Kategorisieren ist in den Menschen von Natur aus drin, ein Erbe der Evolution. Nur sind sich viele dieses Vorganges nicht bewusst, und damit auch nicht der Gefahr, sehr schnell einem selbstgemachten Vorurteil zu erliegen.

    Ganz interessant (und mituner auch zum Lachen) wird das, wenn man es bewusst drauf anlegt, das zu steuern - und das geht mit einem Avatar, den man ja in kürzester Zeit vom noblen Geschäftsmann im feinsten Zwirn über etwas Neandertaler-ähnliches (nur der typische Geruch fehlt) bis zum Vierpfoter (Alles nach Wunsch mit oder ohne primäre Geschlechtsmerkmale) umstricken kann. Alle möglichen Leute wissen ja genau, "wer das da ist" und reagieren doch jedesmal anders....

    Naja - brauche ich das für mein Ego? Sicherlich nicht. Eher für mein Wohlbefinden, Lachen ist gesund...

    LG
    Yis
     
  20. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest