1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie wichtig ist SL für euer Ego?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Nickolas Baudin, 26. Januar 2009.

  1. Mini Zapedzki

    Mini Zapedzki Neuer Nutzer

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja natürlich beeinflusst es das eigene Ego. Vielleicht ist der Begriff Ego (ICH) zu hoch gegriffen, aber jeder loggt am Ende des SL mit einem positiven oder negativen Gefühl aus, oder?
    Wenn mir etwas gelingt, wenn mir etwas nicht gelingt. Dabei spielt es gar keine Rolle, wie andere das nun bewerten, wem was gelingt / nicht gelingt.

    Jedes Hobby, nenn es SL, nenn es Tennis oder Zinnsoldaten anmalen, ich kann mir nicht vorstellen, das irgend jemand irgendetwas freiwillig unternimmt, was sein Ego völlig unbeeinflusst lässt. Dann wäre die Handlung ja unsinnig.
     
  2. Akiko Qinan

    Akiko Qinan Foren-Neko

    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Jadzia: Das du nichts tolerierst was nicht dem RL entspricht hast du hinreichend dargelegt, aber es führt mittlerweile am Thema vorbei, nicht nur in diesem Thread, daher Back to Topic.

    @Rest: Das gilt natürlich für alle
    :wink:



    Edit: Beschwerden bitte via Ticketsystem
     
  3. Nickolas Baudin

    Nickolas Baudin Nutzer

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Oha, da hab ich ja was angerichtet :-( Mittlerweile wird der Thread beobachtet ...

    Schöner Denkansatz, Fredrick ... sagen wir mal, die Avatare in Second Live sind eine virtuelle Umformung meines Ichs, sei es nun von dessen guten oder schlechten Seiten ... Insofern führt die virtuelle Anonymität auch dazu, es leichter auszuleben ... vor allem da die Möglichkeit einer ernsthaften juristischen Ahndung innerhalb der SL fehlt ... okay, ist jetzt vielleicht ein bissi weit gegriffen ... aber ich denke ihr wisst was ich meine ... Dennoch ein Beispiel: Kloppste Real live jemanden um, besteht die Gefahr, selbst in der Gesichtschirurgie bzw. vor dem Strafrichter zu landen, hier bei SL steht derjenige auf und geht weiter ... es gibt in-game keine Kollegen von der Streife, die dich einkassieren und kein Richter, der dich in den Bau schickt, kein Zellenkumpane, der dich evtl. jeden Tag lieb hat ... sicher war das jetzt ein Extrembeispiel ... aber ich wollte damit auch nur die totale Risikolosigkeit dieser Spielumgebung für den, nennen wir ihn mal, "Negativ-Agierenden" beleuchten. Unstrittig ist aber auch - klaro - die unzähligen Positiv-Agierenden, die diese SL-Welt hier gebastelt haben, egal ob sie nun Küchen oder Häuser, Landschaften oder auch nur einfache Dialog und Interaktionen konstruieren :)

     
  4. AeoNik McMahon

    AeoNik McMahon Nutzer

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Sie benutzt doch die Wörter "ich" und "meine", somit kann sie gar nicht Andere meinen. :wink:
     
  5. Celya Blumenthal

    Celya Blumenthal Nutzer

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    für mein Ego ist SL [libary:8ff66493b0]Abkürzung für [Second Life][/libary:8ff66493b0] gar nicht wichtig..
    es lenkt mich ab, ich beschäftige mich in SL, ich chatte oder 'spiele' etwas herum.. es macht mir Freude oder hat eine Art Fluchtfunktion..
    wenn, dann hat SL [libary:8ff66493b0]Abkürzung für [Second Life][/libary:8ff66493b0] mein Ego sogar eher negativ beeinflusst, zu Zeiten wo ich etwas 'geflüchtet bin aus der realen Welt.. in dem Sinne davon, dass die Kraft und Power dafür im RL [libary:8ff66493b0]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:8ff66493b0] schwächer sind , und der Verstand weniger klar ist^^, das ist aber lange her ;)
    Ich kriege auf jeden Fall im RL [libary:8ff66493b0]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:8ff66493b0] tollere Sachen, aufwand- und resultatbezogen hin, ich habe wesentlich mehr Ausstrahlung auf andere und positiveres Feedback im RL [libary:8ff66493b0]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:8ff66493b0] als in SL.. von daher ist für mein Ego nur das RL [libary:8ff66493b0]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:8ff66493b0] wichtig, wenn überhaupt^^
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Oh, die juristischen Konsquenzen für Verstöße gibts durchaus. Auch SL ist kein rechtsfreier Raum, d.h. das kann von einer Ermahnung, bis hin zu einem Ban alle möglichen Folgen haben, wenn du hier Leute sexuell belästigst, beleidigst, griefst oder sonstwie gegen die TOS und die Community standards verstößt.

    Und im Extremfall sind dein Account + deine Inventory Items einfach gelöscht, deine L$-Guthaben eingezogen und deine Länder werden (wenn du z.B. Mainland hattest) versteigert oder (wenn du eine eigene Sim oder ein Estate hattest der Serverplatz) einfach "neu verpachtet".

    Das Selbstdarstellen und das "zur Schau Stellen" usw. an sich ist aber im RL wie in SL völlig legal. Wenn es dir Spass macht als schrilles Kay-Ray artiges Wesen durch SL zu wandeln, weil du schon immer so sein wolltest, dich aber im RL sowas wegen Beruf, Verwandtschaft nie getraut hast, dann ist es dein gutes Recht so in SL rumzulaufen. Nicht anders als im RL.

    Ich kann mir jedenfalls ziemlich gut vorstellen, dass manche SL als Ausweichmöglichkeit nutzen, um die Aspekte ihres Ichs auszuleben, die sie in ihrem RL nicht ausleben dürfen.

    Vor ein paar Jahren wärs mir wohl noch ähnlich gegangen.

    Ich bin zwar optisch nich grad ein Kay Ray, sondern nur hin und wieder eben sowas wie ein "schwarzes Pendant" und bei weitem nicht so extrovertiert, aber wenn du halt nicht nur heterosexuell bist und/oder dich nicht in ein heteronormatives Gender System pressen lassen willst, dann wirst du von vielen intoleranten und engstirnigen Mitmenschen ausgehend manchmal mit einer echt heftigen physischen & strukturellen Gewalt konfrontiert.

    Damit mein ich jetzt nicht wikrlich die diversen "geistige Gesundheit"-Bemerkungen von Jadzia oder sowas (da hab ich jedenfalls anders als z.B. Frederik und andere User das gesehen haben, mich nich groß angesprochen gefühlt - derartige Intoleranz geht mir persönlich mittlerweile am Hintern vorbei... die "bitte in Zukunft vorsichtiger"- Bermerkung von mir als Mod gabs, weil sich da andere User offensichtlich gestört gefühlt haben).

    Ich mein eher die alltäglichen Diskriminierungen und wirklichen Beleidigungen durch den Staat mit dem "tollen" Transexuellengesetz, durch intolerante und sexistische Beamte in den Behörden, durch homophobe Jugendliche, durch pöbelnde Stammtischproleten, die froh sind eine Art Ventil für ihren Alltagsfrust in dir als "Andersartiges Ding" gefunden zu haben. Das geht sogar manchmal soweit, dass sich Verkäuferinnen bewusst im Lager rumdrücken oder dich wirklich wie Abschaum anschauen, wenn du als Typ z.B. eine Jeans kaufen willst, die hochoffiziell als "Damenjeans" bezeichnet wird, aber einfach nur gut passt und kein so ein Sack ist wie die Herrenmodelle, die da im Shop zu haben sind.

    Wenn du noch nicht ein klein bisschen über solchen Dingen und deratigen Menschen stehst (und von diesen Leuten dann eben als "weltfremd", "elitär" und "arrogant" abgestempelt wirst *g*), dann kann sowas wie SL schon wichtig sein, um nicht innerlich irgendwo ein Stück zu zerbrechen.

    Für mich selbst ists abber nich unbedingt wichtig mich in SL verwirklichen zu können, ich kann das mittlerweile auch ganz gut im RL, und wenn mich die Leute anstarren, weil ich gern mal einen langen Leder- oder Lackrock, "Kampfstiefel" und einen Kapuzenpulli mit "brutalen" oder "düsteren" Motiven in der Öffentlichkeit trag (oder enge Jeans + Nietengürtel und Kajal und besagter Kapu), dann geht mir das da vorbei, wo schon Jadzias Bemerkung vorbei ging:
    Ziemlich weit achtern...

    SL ist für mich einfach ein schöner Ort um nette Freunde zu treffen, um kreativ sein zu können, um auch mal nur Radio hören zu können und um sich mit ein bisschen virtuellem BDSM-Rollenspiel nen schönen udn lustigen Abend zu machen... ohne dass ich 40km in einen guten Club fahren muss...