1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wieviel Toleranz beim roleplay?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Syl Normandy, 29. März 2007.

  1. Judy Baxter

    Judy Baxter Superstar

    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Thor

    vor allem wenn ich Dir wie gestern meine messerscharfe Klinge an den Hals drücke, wild entschlossen selbigen aufzuschlitzen. hihi

    @syl

    da du Dich über ein dahergelaufenes Panthermädchen beklagst hier kurz meine Geschichte, hättest mich im rp gefragt, bräuchte ich das hier nicht breitzutreten. Mein Vater ist Ubar Marlenus, welcher meine Mutter, eine gefürchtete 1st Bow Panther einmal gefangen und vergewaltigt hat. Das blieb nicht ohne folgen. Als Sie mir das Leben geschenkt hat, ist sie leider dabei gestorben. Ich war meine ganze Jugend bei meinem Tribe ein ungeliebter Pantherbastard, welcher seine Mutter umgebracht hat. Jeden Tag ließen sie mich das spüren. Mit 12 Jahren bin von ich dort weggelaufen und streife seither durch die nördlichen Wälder. Heute bin ich 26, gebrandet, gefoltert, skalpiert, lebendig in der Wüste verscharrt, aber ich trage meine Narben mit stolz. Vor ein paar Monaten fand ich eine neue Pantherfamilie bei den Raviri Jerags in Tahari Dunes. Eine sehr rauhe und feindseelige Wüsten Gegend. Ich hatte nichts zu verlieren ausser meinem armseligen leben. (Welches ich allerdings auch schon mal verlor). So war ich immer in der vordersten Reihe wenn es darum ging unser Camp zu verteidigen. Mein Blut findest Du dort an vielen stellen. Was aber bei meiner Abstammung auch nicht verwundert. Eines Tages bei einem Überfall auf unser Camp hatte ich Gelegenheit den Ubar zu töten, ich habe gezögert, weil ich an meinen Vater denken musste. Ausserdem töte ich niemand von hinten. Als er seine aussichtslose Lage erkannt hatte, nahm er Gift und brachte sich selber um. Daraufhin sammelten sich in Tahiri Dunes eine große Menge Söldner und unser Camp wurde noch in der selben Nacht angegriffen, zerstört und der Rest von meinem Tribe vertrieben. Etliche meiner Schwestern haben mein versagen mit dem Leben bezahlt. Ich hätte den Ubar gefangen nehmen müssen und er hätte uns als Schutz-Schild gedient. Ich habe daraufhin meinen Tribe verlassen, weil ich mich für mein Versagen schäme. So bin ich schließlich auf Jasmine gelandet. Mein Camp in Tahiri Dunes wurde inzwischen von einem anderen Panthertribe übernommen und daher bin wieder Heimatlos.


    Diese Geschichte habe ich mir im rp erspielt, ich habe natürlich noch losen Kontakt zu meinem Tribe, welcher eine neue Heimat in Panthers Cove gefunden hat. Und noch besser, es sieht so aus, als ob ich demnächst meine Zelte oder vielleicht auch ein Baumhaus in Jasmine aufstellen werde.

    Und Syl noch einen kleinen Tip, diesmal OOC, wenn du mich nochmals so wie gestern im rp tätlich angreifst. werde ich Dir zeigen was Panther in den Büchern mit Kajiras so alles anstellen. Ich habe die Erlaubnis vom Ubar und Odin mich zu wehren, aber erst nachdem ich angegriffen wurde.
    Safezone oder nicht.

    bäh

    Judy
     
  2. lächelt..das merke ich mir Huntress...wir sehen uns ja öfter :p

    nadja
     
  3. Sherley Nagy

    Sherley Nagy Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na da sorgst die kleine freche judy auch hier für trouble ;))

    Ich war ertaunt als ich eines tages wieder zurück auf Jasmine war und dort ein Panthermädchen sah - da war ich allerdings noch "Observer"

    Ich war erstaunt das sie sich frei auf dem Marktplatz bewegt.

    Aber ich war auch erfreut endlich mal ein Panthermädchen zu sehn - gehe ja nicht in den Wald - den haben wir ja auch noch gar nicht - leider.

    Ich für meinen Teil finde es gut wenn Panthermädchen da sind denn sie gehören zu Gor genau wie jeder Master/FF/Kajirae u.s.w.
    Nur das sie eben frei rumläuft liegt wohl auch daran das sie keine Möglichkeit hat woanders hinzugehn - sie gehört in den Wlad aber den haben wir nicht - also wo soll sie hin ??

    Ja syl, sie ist rotzfrech aber so sind sie eben und das "bäh" ist halt waldsprache - das ist für uns nix ;) wende dich beim nächsten mal flehend an einen Guard - denn ich glaube der kalle ist zu charmant für sowas!

    Ich habe bei meinem nächsten Besuch den schutz eines Guards gesucht und er hat mich erfolgreich im RP durch Jasmine gebracht!

    Judy wenn du dein Baumhaus aufstellst - erwarte nicht das ich dich besuchen komme - zum blumen pflücken in der Combatzone ;)
    Du willst dich doch nicht etwa vermehren in unserem Städtchen?

    Also alles in allem es sollte jeder seinen Platz haben und seine rolle so spielen wie er es mag so lang es im goreanischem Sinne bleibt!!
     
  4. Judy Baxter

    Judy Baxter Superstar

    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

    Sherley, du wirst es nicht glauben, genau dort wachsen die allerlieblichsten Blümchen.

    Ich helfe Dir sehr gerne beim pflücken. Mein Baumhaus oder Camp wirst Du früher oder später mal besuchen dürfen, da bin ich mir ziemlich sicher.


    Bäh

    Judy
     
  5. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Ich glaube nur, daß du nicht so richtig zum Blümchenpflücken kommen wirst.

    Gruß Kim
     
  6. Jazlynn Yifu

    Jazlynn Yifu Nutzer

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kommt drauf an, über was für "Blumen" wir hier reden... ;)
     
  7. Sherley Nagy

    Sherley Nagy Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nur mit meiner Leibgarde kleines Panthermädchen ;)

    @Kim - ich denke sowohl judy als auch ich - wir wollen da nur eine "Blume" pflücken - sie die freie und ich die wilde Blume ;)

    @Jazlynn : gut erkannt :))
     
  8. Judy Baxter

    Judy Baxter Superstar

    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    [quote="Sherley Nagy
    nur mit meiner Leibgarde kleines Panthermädchen ;)

    [/quote]

    Na darüber mache ich mir mal keine Sorgen. Mit denen werde ich schon fertig werden.

    *Judy ganz kleinlaut wird* mehr wie 6 oder 7 solltens aber nicht sein, sonst krieg ich echt ein Problem. Wie damals an der Arena und ich werde wieder eingesperrt. Und wenn ich Verstärkung dabei hab muss ich dein "Blümchen" teilen, das mag ich nun auch wieder nicht. :lol:

    *Judy flüstert ganz leise* pssst....glaube mir ganz hinten an der Arena da wachsen echt die allertollsten Gänseblümchen, Ich kann Dir gerne eins holen wenn Du dich nicht traust.....

    Bäh

    Judy
     
  9. Narrisch

    Narrisch Neuer Nutzer

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich spiele ebenfalls ein freie Frau in Gor. Es hat Wochen gedauert bis ich zum beispiel so gekleidet war das ich nicht aussehe wie ein laufender Sack.

    Immer auf Messers Schneide, nicht zu aufreizend, nicht aussehen als würde ich eine Taliban Burka tragen.

    Jeder hat das Recht seine Rolle so zu spielen wie man mag. Natürlich gilt es dabei die Regeln zu aktzeptieren und das ist ein schmerzhafter Prozess.

    Die Welt ansich lässt jede Menge Interpreationsspielraum zu, wenn man sich denn drauf einlassen will. Wenn nicht verfährt man eben wie die katholische Kirche.

    Die Interpretation meine Rolle als freie Frau in Gor sieht so aus das meine Hintergrundgeschichte so gebaut ist das ich aus einem unbekannten Gebiet Gors komme in der Männer und Frauen gleiche Rechte haben und es keine Sklaven gibt. Meine "Familie" hat mich ausgesandt um gegen die Unterdrückung und Sklaverei zu kämpfen....

    Mir ist dabei vollkommen klar das in den Büchern so etwas noch nicht beschrieben wurde aber jeder mit ein bisschen Phantasie kann doch nicht ausschliessen das so etwas nicht möglich wäre.

    Dabei halte ich mich aber an die Regeln. Ich aktzeptiere es gecollard zu werden sollte es vorkommen. Ich lasse mich von Panthern verschleppen, grüße Herren angemessen, vermeide öffentlich jede Freundlichkeit gegenüber Sklaven, bedanke mich keinesfalls für irgendetwas etc. etc.

    Meine Kleidung ist so gewählt das ich unter meiner Robe immer einen Bogen unbemerkt tragen kann. Wann immer sich die Möglichkeit für mich ergibt versuche ich die Sklaven gegen ihre Herren aufzuhetzen, Zweifel zu sähen, zu lügen und zu intregieren was das Zeug hält. Das ganze mitten im Herz des Ungeheuers.

    Manchmal versuchen wir Sklaven zu kaufen und schenken ihnen dann die Freiheit.

    Den meisten macht Spass was wir tun. In den Städten in denen ich mich öfter aufhalte wissen die Herren auch das ich irgendetwas im Schilde führe
    und versuchen mich natürlich auf frischer Tat zu ertappen.
    Der Thrill ist Widerstand zu leisten und Sklaverei ist das Böse schlechthin.
    Noch kein Imperium das auf Sklaverei aufgebaut war, war von Dauer.
     
  10. Glücksbärchi

    Glücksbärchi Nutzer

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als ich mir das ein paar mal angeschaut habe hatte ich eher das Gefühl, bestimme Leute sehen sich gezwungen aufgrund mangelnder Englischkenntnisse Jasmine aufzusuchen, damit verbunden dass aufs RP... naja ich sage mal dass es in den Hintergrund tritt. Die Art und Weise wie dort mit den Panthern gesprochen wird ähnelt sehr einem Kaffeekränzchen. Und auch die Panther dort scheinen ihr Herz für die Männerwelt wieder erwämt zu haben. Ich finde es falsch die Schuld allein auf Judy zu schieben, das wird der Sache nicht gerecht. Nun ja, mein persönlicher Eindruck...