1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

World of Darkness Deutsches Unterwelt Rollenspiel

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Sonstige Welten" wurde erstellt von Peacy Cortes, 4. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Simone Yao

    Simone Yao Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Nebula (Kommentar gelöscht)


    Carpe Noctem Extasy,

    wir werden die Augen aufhalten. Werte Diebin, wagt es nicht in meine Nähe oder ihr lernt die Rache der Ventrues kennen.

    Valedico † Simone
     
  2. Rache? Wo? Darf ich das erledigen? *grinst breit und schaut schnmal im waffenschrank was passend wäre*
     
  3. Simone Yao

    Simone Yao Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Wenn nicht unsere Revenge für diese Aufgabe gemacht ist, dann weiß ich es auch nicht.

    /me grinst zurück zu Nebula und nickt: Greift ruhig zu eurem Waffenschrank!!
     
  4. Noctua Janus

    Noctua Janus Superstar

    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So...nun reichts mir mit euch allen - erst macht ihr euch nieder, dann mault ihr wenn man den Thread nicht zu macht obwohl er vom Thema abkomt, dann weil man ihn zu macht und dann weil man ihn um das bereinigt was nicht zum Thema gehört...vielleicht fragt ihr euch mal irgendwann ob ihr nicht etwas netter zu den Moderatoren sein könntet, die immerhin das hier in ihrer Freizeit machen.

    Mir reichts jedenfalls.

    Und ja dieser Beitrag ist komplett OT aber dieses ständige Nörgeln egal was man tut bewirkt nur eins - am Ende werfen alle Mods das Handtuch und das Forum ist wech. Ich bedanke mich bei allen die Mods behandeln als wären sie die Fußabtreter der Forumnation.
     
  5. Simone Yao

    Simone Yao Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Öhm es ging garnicht gegen euch Moderatoren und danke für euren Einsatz hier.

    Es ging darum das Nebulas Beiträge schon zur verbesserung des RPs gehörten und nicht zum Streit mit Booya.

    Liebe Gruß und Sorry wenn wir dich so strapazieren

    Simone
     
  6. Ähhm Noctua, ich weiss, dass das jetzt total ernst von dir war und ich verstehe deine Wut auch.

    Nur, es ist so und dass ist jetzt ganz Offtopic und ich wollte es einfach loswerden, sonst platz ich und die Freude will ich niemanden machen...

    Will es jetzt auch wirklich nicht ins Lächerliche ziehen, nur als ich es las, musste ich schmunzeln, weil es so eine ganz besondere Situationskomik hatte, dass alles hier gerade (ist jetzt bitte nicht böse gemeint!! aber es hat etwas irre Witziges - wenn ihr es einfach mal heiter betrachtet)

    Hängt viell. damit zusammen, da ich gerade ins "1.000 Weg" Thread was geschrieben habe...

    Dein Beitrag war einfach geil und lustig geschrieben und ich konnte nicht vor lachen. Sorry, du kannst mich jetzt verbrennen dafür, aber jetzt ist es raus !!!!!!!!! *tränen aus den augen wisch*

    (es wäre mir eine Freude, wenn du sowas mal in den 1.000... Thread setzen könntest, du hast einen tollen Humor :wink: )

    So, und jetzt killt mich von mir aus, aber DAS musste ich loswerden! :wink:
     
  7. Xida Young

    Xida Young Superstar

    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geht einfach nicht, dass wir ständig Kindergärtner im Forum spielen müssen. Das kann's echt nicht sein.
    Moderieren ja, Kindergärtner spielen, NEIN.
     
  8. Habe meinen Kommentar entfernt und bitte Euch die Mod Kommentare und diesen wieder zu löschen, damit wir ganz in Frieden hier wieder über WOD schreiben können, weil der Thread wie er jetzt ist total kaputt ist.
     
  9. Simone Yao

    Simone Yao Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stellen wir uns mal eine Zeit in Europa vor, zu der es draußen noch richtig dunkel, stockdunkel wurde und keine nahe Stadt auf kilometerweite Entfernung ihre helles Licht an den Himmel strahlte.

    Straßenlaternen waren unbekannt, nachts saß man beim Schein von Kerzen oder Petroleumlampen zu zehnt in einer Stube und erzählte sich Geschichten.

    Die Dunkelheit hatte damals eine bedrohlichere Wirkung auf die Menschen als heute, zumal der allgegenwärtige Aberglaube, der simple Naturerscheinungen und -gesetze auf überirdische, wenn nicht sogar teuflische Mächte zurückführte, tiefer und lebendiger wurzelte. So ist es auch kein Wunder, dass sich die Wesen aus Erzählungen, Sagen und Legenden bald in den Köpfen der Menschen verselbständigten und sie als Realität angenommen wurden …

    ...zurück zu World of Darkness.

    Ich danke euch
    Simone
     
  10. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Carpe noctem meine Freunde der Nacht :twisted:

    Ich kehrte heute müde und erschöpft mit meinen Kriegern von Beutezügen zurück. Reich an Gold und Geld wollte uns ein Mädel bestehlen .... Wir gaben ihr eine Münze für Brot und gesellten uns zurück in unsere Burg um auf unseren Sieg anzustossen, als unsere tapere Kriegerin Kiraai mit dem Mädel in die Burg stürmte und meinte sie müsse dieses Mädchen vor den Vampiren beschützen .... Wir gaben ihr zu essen und liessen sie nächtigen. Im Gegenzug putzte sie unsere Burg. Als wir alle an unserer Tafelrunde sassen und unsere letzten Beutezüge diskutierten, erschien unser Kundschafter Amorphis - zurück von seinen letzten Reisen und erzählte uns, dass er unser verschwundenes Königreich fand. Dieses sei derzeit leider noch von Barbaren bevölkert aber nicht weit von unserer heutigen Bleibe. :twisted:

    Eifrig diskutierten meine Krieger, dass wir am besten gleich einfallen sollten und uns nehmen, was uns gehört. Sie gehorchten meinem Befehl, zuerst die Druidin zu befragen, wann denn der günstigste Zeitpunkt für einen Einfall in dieses Land sei. Sie nannte uns einen Tag in naher Zukunft und dass wir die noch versprengten Rhiannon-Krieger zurück holen sollen.

    Ich entsandte sofort meine Kundschafter, um unsere noch verstreuten Krieger zu suchen mit einem Papier darauf steht:

    * Ihr edlen und mutigen Krieger der Barbaren, der Kelten, der Goten und aller Völker des Nordens. Macht Euch auf zu Eurem König. Haltet wieder sein Banner hoch. Erlangt mit mir Unsterblichkeit in den Mythen und Legenden der Menschen. Die Menschheit wird noch in 1000 Jahren Eure Namen kennen. Lasst uns in den Krieg ziehen. Lasst uns Rhiannon wieder auferstehen!!!!! Euer König ist zurück und vollendet nun die Aufgabe für die er geboren wurde. "

    Mittlerweile haben sich unzählige angeschlossen. Druiden und Krieger strömen aus allen Landesteilen herbei. Aus den Bergen kommen die Highlanders in Trupps zu Hunderten und Tausenden ...... Wir rüsten uns für den Krieg. Bald wird dieses noch ferne Reich unser sein.

    Königin Satin, habt Dank, dass ihr Eure Stadt uns zur Verfügung stellt, damit meine Krieger trainieren können, damit wir unsere Truppen hier sammeln können, dass wir Euer Reich als Basis für unseren Feldzug benützen dürfen. Mein Dank sei Euch auf immer gewiss.

    Euer Setanta
    King of Rhiannon

    :twisted: :twisted: :twisted:
     
  11. Extasy Dagger

    Extasy Dagger Nutzer

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Carpe Noctem Schwestern und Brüder & Gestalten der Dunkelheit.

    Gestern versetzte die kleine Diebin Tascha unsere Stadt in Aufruhr. Sie bestahl allerlei Leute und log herum das sich die Balken bogen.
    Wir Krieger hatten ihr mehrmals das Leben gerettet und sie betrog und beklaute uns trotzdem aufs übelste.
    Mit unserer Gutherzigkeit ist es nun vorbei. Selbst Lady Kiraai ist wütend auf sie.
    Leider hat Lady Peacy Tascha unter ihren persönlichen Schutz gestellt..Sonst hätten wir sie schon eingefangen und unserm Bruder Luggy überlassen, der noch eine Rechnung mit ihr offen hat...

    Auch der blaue Dämon trieb wieder sein unwesen in der Stadt. Er wollte irgendeinen Stein von den Hexen haben, allerdings konnten wir ihn mit vereinten Kräften verjagen.
    Ich befürchte aber er kommt wieder...

    Dies aber nur am Rande..

    Gestern hatte ich ein Gespräch mit meinem König. Er sagte er sei von Lady Simone beleidigt und für vogelfrei erklärt worden.

    Ich sprach Lady Simone daruf an und sie bestätigte mir dies. Sie sagte unser König wäre früher ein Vampir gewesen und faselte etwas von Kains Gesetz und dass er ein Verräter sei.
    Das ist allerdings nicht meine Angelegenheit. Ich denke die Vampire haben selber Schuld, wenn sie einen der ihrigen verlieren.

    Hiermit tue ich in meiner Position als "erster Krieger Rhiannons" folgendes Kund:

    Jeder der unserem geliebten König etwas antut oder ihn durch Beleidigungen verunglimpft, wird von uns gejagt werden und eines schrecklichen, unvorstellbar qualvollen Todes sterben.
    Wir werden die männlichen Mitglieder des Clans des Übeltäters, als Warnung für alle, ausrotten und die Vampirdamen, nach ausgiebiger Folter, auf dem Sklavenmarkt verkaufen.

    Ich warne euch Geschöpfe der Nacht...Unsere Schwerter sind sind scharf und ein Krieg wäre die Antwort...

    Valedico
     
  12. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich grüsse alle Freunde und Wesen der Nacht

    Zuerst ein herzliches Dankeschön an meinen tapferen ersten Krieger, Sir Exstasy, welcher sich nicht nur ausgezeichnet auf das Führen seiner Klinge versteht, sondern auch in der Wahl seiner Worte :twisted:

    Es ist richtig, dass ein paar Vampire etwas faseln von Verrat an ihrem Blut. Welches für mich völlig unverständlich ist.

    Trotz mehrfacher Aufforderungen meiner Krieger auch gegen die Ventrues vorzugehen, hielt ich mich bislang aufgrund meiner Vergangenheit stets zurück. Ich rufe daher die Führerin der Ventrues auf, Ihre Kriegshatz zurückzunehmen - zumindest bis unser Feldzug gegen das nördliche Königreich vorüber ist. :twisted:

    Andernfalls kann ich meine mutigen Krieger nicht länger zurückhalten und offener Krieg wäre die Antwort. Die Strafen für Gefangene drakonisch.

    Setanta
    King of Rhiannon
     
  13. Mein (Alb-)Traum

    Rückblende

    "Seht Ihr die Blumen Vater? Die Rosen sind so wunderschön..." Stille. "Vater, so kommt doch mit in den Garten. Die Sonne scheint so herrlich." Das kleine Mädchen dreht sich zu dem Mann um und lacht ihn an. Unbeschwert tanzt sie durch den Garten und wundert sich kein bisschen, dass ihr "Vater" im Schutz des Schattens stehen bleibt und sich nicht in die Sonne wagt. Sie singt, sie lacht, sie war nie glücklicher endlich einmal aus den Zwängen der groben Hand ihrer Eltern gelöst zu werden. Was die Kleine aber verdrängt, ein paar Stunden zuvor hat dieser Fremde vor ihren Augen mehere böse Kreaturen mit Fangzähnen und grässlichen Grimassen als Gesicht getötet.

    Sie erinnert sich nicht. Er hat schliesslich noch einen Plan und so sehr diese Kleine ihm am Herzen liegt, genauso bedeutend ist sie für die Zukunft dieses Königreiches. Er wird sie beschützen, sie ist ja ein Teil von ihm. Der geheimnissvolle Mann wird traurig und denkt bei sich: Meine kleine Nebula, du wirst so schnell erwachsen und bald wirst du deine wahre Bestimmung erfahren. Diese Bürde wirst du tragen müssen, um deines Vaters Willen.


    14 Jahre später

    Ein Schlachtfeld, leblose Körper überall. Eine junge Frau beugt sich über etwas, schluchzt. Sie schreit: "Du darfst noch nicht gehen Vater!" Doch er ist bereits tot, nur noch eine leblose Hülle. Sie schaut auf und sieht eine Gruppe Vampire sie beobachten und lauern. Malkavier.

    Die Schlacht ist verloren und ihr Vater ist tot, dennoch sammelt sie ihre ganze Kraft um das zu tun, worauf ihr Vater sie vorbereitet hat ihr junges Leben lang. Sie wird die töten, die sich ihr in den Weg stellen und sie wird gnadenlos sein, ohne Gewissen. Ihr Vater hat gesagt, nur dann wird sie würdig sein sich seine Tochter nennen zu dürfen.

    Es endet wie es begann, blutig. Alle tot bis auf eine, die fliehen konnte. Die junge Frau geht fort, will nun ihren Frieden finden und eine neue Familie, wo sie sich geborgen fühlen kann. Sie weiss was di Zukunft bringt, aber sie hofft, dass sie stärker ist als er.


    Gegenwart

    Eine sichtlich verwirrte junge Frau läuft hüpfend und singend durch die Strassen, eine Puppe im Arm und nur mit Unterrock und Mieder bekleidet. Sie benimmt sich wie ein kleines Kind, erkennt niemanden und scheint dennoch gefährlich. man fängt sich nach langen Versuchen ein und bringt sie in das Quartier ihrer Familie, des Ventrue Clan. Die Arme ist nicht bei Sinnen und die Empress besorgt. Alle hoffe, dass sie bald wieder zu sich kommt, aber es scheint hoffnungslos. Nur ihr Vater kann ihr das angetan haben und nur er vermag es sie zu retten. Nur was verlangt er, was ist sein Ziel?
     
  14. Kaya Rasmuson

    Kaya Rasmuson Freund/in des Forums

    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschehen am Rande ...

    gestern abend in der Welt der Dunkelheit....

    Ich werde gerufen von Lady Ayla, einer Dame dieser Welt. Sie bittet mich, nach einer jungen Frau zu schauen, die offenbar verwirrt ist. Sie lebt in der Zeit Ihrer Kindheit, angeblich ist sie einem Geist, dem geis Ihres Vaters begegnet. Vielleicht hat ein Schock oder ein schreckliches Erlebnis dies bewirkt? Wer weiss, was der jungen Frau angetan wurde, bei all den seltsamen, teilweise grotesk entstellten Menschen hier!
    Leider ist der jungen Frau, Nebula, nicht so leicht zu helfen. Um sie vor sich selbst zu schützen, wird sie zu Ihren Verwanden gebracht, die auf sie achten sollen, und den Zustand beobachten.

    Grübeln über die mir bekannten heilmittel stelle ich mich an den Rand eines Platzes in den Schutz eines grossen Baumes. Tief bin ich in meine Gedanken versunken, als mich eine Stimme in die Wirklichkeit holt.
    Eine Gestalt im dunklen Umhang grüsst mich mit seltsam kalter, spöttischer Stimme. Mir läuft es kalt über den Rücken.
    Glücklicherweise sehe ich eine weitere Gestalt herankommen, ein Krieger, der die andere Gestalt und auch mich gleich grüsst. Doch meine Erleichterung schlägt schnell ins Gegenteil um.

    Der ungehobelte Flegel rückt mir auf den Pelz, wagt es gar, mich anzufassen. Scharfe Worte können ihn nur kurz bremsen. Er ist unverschämt.. kommt immer wieder nah. Plötzlich greift der Widerling nach mir! Und... und... kaum wage ich dies zu schreiben, man wird mich für verrückt halten....
    .... aber er beisst nach mir! Erbost reisse ich mich los und der Zorn verleiht mir Kraft. Er hat mich nur gestreift, aber mein hals blutet heftig und ich bin zu Tode erschrocken.

    Ich treffe auf meiner kopflosen Flucht zu meinen Gastgebern auf Lady Simone und zwei sonderbare Begleiter. Lady Simone muss ein sehr gutes Herz haben, sich mit solchen...Monstern... überhaupt abzugeben!Jedenfalls ist sie sehr freundlich zu mir und bietet mir Hilfe an, sollte die Verletzung schlimmer als erwartet sein.
    Natürlich schürte dieser Zwischenfall wieder das Gerede um Hexen und Vampire, aber Aristolas, einer der... nun ja, monströsen begleiter Ladys Simones und die Lady selber unterbanden dieses Gerede schnell.

    Also, liebe Bürger, seid von diesem Geschehen gewarnt. Geht nicht alleine oder unbewaffnet hinaus, steht nicht allein in dunklen Ecken und seid vorsichtig! Hier scheinen mehr bedauernswerte Kranke Gestalten herumzulaufen, als auf den ersten Blick zu sehen ist!
     
  15. Booya Winx

    Booya Winx Guest

    Carpe Noctem Freund der Nacht

    Ein kleiner Aufruf an alle Interessänten der World of Darkness.

    Wie einige sicherlich wissen haben Change Infinity und ich vor geraumer Zeit einen Werwolf Clan für die World of Darkness
    in leben gerufen und wir haben eine wunderbare Clanhöhle geschaffen.
    Da auf dem World of Darkness Sim zur Zeit nicht ein Werwolf present ist (weil es durch das RP so gekommen ist)
    Habe ich als Groupowner (Blood Claw Clan) folgendes überlegt.
    Da ich meinen frisch in WoD eingezogenen Clan Ravnos leite und Change über das RP zu einem Dämon geworden ist,
    möchte ich den Blood Claw Clan an jemanden übergeben der diesen Clan ordentlich und mit viel Leidenschaft weiterführt.
    Bei Interesse kontaktiert mich doch bitte Ingame.
    Auch wär es schön wenn die Herren der Schöpfung sich mal langsam in die WoD schmeißen und den Männlichen Bestand
    ein bißchen erhöhen (ist ja nicht Woman of Darkness oder?)

    Liebe Grüße
    Booya Winx :roll:
     
  16. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Freunde der Nacht

    Meine Krieger waren mit mir die letzten Wochen auf ausgiebigen Raubzügen. Dabei fiel uns auch ein angrenzendes Königreich auf :twisted: . Barbaren bevölkern dieses wunderschöne Fleckchen Erde. :twisted:

    Unsere Kriegsvorbereitungen sind nun abgeschlossen. Wir warten noch auf die Ankunft der letzten Druiden hoch aus dem Norden sowie einiger Stämme von Kriegern, welche die Druiden auf ihrem Weg beschützen. :twisted:

    Das Banner Rhiannons weht wieder und ich und meine Krieger lechzen darauf, unser Reich zurückzuerhalten. Seit also gewappnet, wenn wir ausziehen und uns das nehmen, was uns gehört.

    Vampire lasst Euch gesagt sein, wenn meine Krieger in den nächsten Tagen kaum mehr zu zügeln sind, ist dies (derzeit) nicht gegen Euch gerichtet, sondern alle brennen auf die Stürmung des angrenzenden Landes.

    :twisted:

    Meine tapferen und mutigen Brüder und Schwestern, lasst Euch nicht provozieren und haltet Eure Ungeduld im Zaum. Unsere Zeit ist zum Greifen nahe. :twisted: Ich brauche Euch jetzt für die anstehenden grossen Feldzüge und nicht für kleine Gemetzel. :twisted:

    Vampire: ihr dürft dies auch als Waffenstillstandsangebot betrachten.

    Grosser göttlicher Vater Lugh, grosse Mutter Natur, in Eurem Schoss durfte ich heranwachsen, von Euch beschützt und gelehrt. Nun ist die Zeit da, das neue Königreich auszurufen und in die Schlacht zu gehen. Ich weihe Euch die Schlacht um das angrenzende Königreich und wir werden unseren Sieg mit gebührenden Opfern der erschlagenen Feinde danken.

    Grosse Königin Satin, habt Dank für Eure logistische Unterstützung unseres Feldzuges. Ich bin in Eurer Schuld.

    Euer König von Rhiannon
    Setanta :twisted: :twisted:

    P.S. ab sofort sind die Pforten wieder geäufnet für Interessierte für die folgenden neuen Clans:
    - Elfen
    - Barbaren
    - Druiden
    - Krieger (bestehend) Interessierte: wendet Euch an mich Ingame oder einer meiner tapferen Brüder und Schwestern im Kampf für Ruhm, Ehre und (neu) Vaterland :twisted:
     
  17. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Freunde der Nacht :twisted: :twisted:

    Die Vorbereitungen für den Feldzug sind praktisch abgeschlossen. Es freut mich ausserordentlich, dass sich die Barbarenstämme des Nordens angeführt vom ruchlosen Stammesoberhaupt Dared uns angeschlossen haben und mit uns in den Krieg gegen das Reich des Südens ziehen :twisted: :twisted:

    Ich rufe alle meine Krieger auf, den Barbaren respektvoll gegenüberzutreten und ihren Mut und ihre Entschlossenheit in unserer Sache werden uns helfen, die Stämme des Südens niederzuringen.

    Fortan gilt die Allianz zwischen Krieger und Barbarenstämme. Ich heisse meine Freunde aus dem Norden willkommen und biete Euch bis zum Feldzug Schutz in unserer Burg.

    Euer König

    Setanta :twisted: :twisted:
     
  18. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Freunde der Nacht :twisted:

    Heute war wieder ein spannender Tag in unserer Welt :twisted:

    Mitten während den Vorbereitungen zum Feldzug eilte einer meiner Krieger herbei und teilte mir mit, dass die Vampirin, welche gestern ein junges Mädchen biss, von ihrem Pfahl befreit wurde und wieder die Stadt unsicher mache. Schnell entschlossen suchten wir die Stadt ab um die Sicherheit für die Bürger zu erhöhen.

    Endlich fanden wir Sie, versteckt in der Taverne. Als wir sie überwältigen wollten trat der Stammesführer der Barbaren ein und sagte, dass die Vampirin seine Geliebte vergangener Tage sei. Sie erkannte ihn jedoch nicht, so dass wir vermuteten, sie müsse verhext sein. Nach etlichen Mühen gelang es uns, sie zu überwältigen.

    Währenddessen bereitete unsere Druidin Hera alles für ein Ritual vor. Unter grossen Schwierigkeiten konnten wir sie zu Hera bringen, welche nach Anrufung der Götter feststellte, dass ein Fluch auf ihr Laste. Unter grossen Anstrengungen und mit bewundernden Blicken der Krieger und Barbaren gelang es ihr den Fluch zu lösen.

    Glücklich schloss sich das Liebespaar in die Arme. Wir Krieger befürchten jedoch, dass der Vampir in der Geliebten unseres Bruders aus dem Norden immer noch aktiv ist und eines Nachts unseren Bruder und Verbündeten austrinken könnte.

    Wir sind zum Schluss gekommen, dass auch der Vampir in ihr besiegt werden muss. Wie dies schon bei einigen tapferen Kriegern gemacht werden konnte. Entsprechend werden wir unsere Druidin fragen, ob sie ihr helfen kann oder die Königin um Gnade für ihre geschundene Seele bitten.

    Setanta
    King of Rhiannon
     
  19. imported_Schorsch_Bracken

    imported_Schorsch_Bracken Neuer Nutzer

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit gegrüsst

    Seit gegrüßt Freunde der Nacht und alle die ihr euch in WoD aufhaltet,

    nach einer Zeit von 4 interessanten Monaten in SL zieht es mich zu interessanteren und aufregenderen Dingen als Tanzen und Campen.

    Daher fasste ich den Plan, mich in die Welt des RP zu begeben. Der Gedanke an Vampire gab meinem Geist dabei die Richtung vor.
    Auf der Suche nach Informationen jeglicher Art stiess ich durch einen Wink des Schicksals auf dieses Forum und diesen Thread - wer weiss welche Macht mich hierhergeführt hat :D

    Soviele interessante Menschen und Charaktere - ich überwand flucks das Hemmnis der Registratur, da mich meine Begeisterung über das auf 19 Seiten geschrieben kaum noch ruhig sitzen lies.

    So, hier bin ich nun. Ein Unwissender dessen Bestreben und Hoffnung es ist, in dieser interessanten Welt WoD Fuss fassen zu können.

    Sofern es mir meine weltlichen Dinge gestatten hoffe ich in den nächsten Tagen einen vorsichtigen Fuss nach WoD setzen zu können.

    Von Unsicherheit über das neue geplagt hoffe ich inständig, Hilfe und Beistand zu finden. Aber ich bin guter Dinge, da mir diese Seiten berichten, das in der Welt sehr viele ehrenhafte Wesen leben, egal ob im Licht oder in der Dunkelheit.

    Abschliessend möchte ich euch danken fuer diese sehr interessanten Berichte, die es vermögen, mitzureissen auch wenn man noch nie etwas von diesen Dingen gehört hat.

    Es grüßt euch ein noch Unwissender, der mutig seinem neuen Schicksal entgegentritt.
     
  20. Hera Loon

    Hera Loon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Carpe Noctem Sir Bracken,

    nur zu gut verstehe ich Euer Begehr, Eurem unterbewussten Wissen nachzugehen, dass es noch mehr in diesem zweiten Leben geben muss als campen und tanzen. :wink:
    Sehr gerne bin ich bereit Euch die World of Darkness näherzubringen, obgleich mich ihre Neigung zum Vampirismus doch etwas schreckt. :wink: Meine Bestimmung, allen Geschöpfen - ob nun Licht oder Dunkel - helfend zur Seite zu stehen, besiegt jedoch wie immer meine Furcht und so erwarte ich voll gespannter Erwartung Eure Nachricht wann Ihr in unserer düsteren Gegend eintreffen werdet werter Sir.

    bis dahin verbleibe ich mit einem freundlichen Valedico,

    Hera
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.