1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

World of Darkness - grosses RP auf der grössten D-RP-SIM

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Sonstige Welten" wurde erstellt von Setanta Oceanlane, 11. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Freunde der Nacht :twisted: :twisted:

    World of Darkness ist die SIM-Landschaft Information und Kingdom of Rhiannon ..... Beinhaltet die Charaktere Vampire, Hexen, Magier, Wölfe, Krieger, Bürger, Sklaven, Barbaren, Drows und Elfen und ist auf 2 kompletten SIMs angesiedelt ..............

    Ich benutze diesen Thread um das grosse RP meines Freundes Astolas von dem Vampiren den Interessierten näherzubringen ...... Jeder ist eingeladen, hier seine Kommentare und Infos für alle Interessierten abzugeben .....

    :twisted:

    .... Gestern kam ich erschöpft von einer langen Reise mit meinem General Dared zurück in unser Reich, als wir vor der Taverne aufgeregte Stimmen vernahmen ... Die Wirtin und Priesterin Lana sowie unsere 1. Druidin Hera unterhielten sich mit einem alten Greis, der wirres Zeug von sich gab und sich in unseren Wasserbrunnen übergab ...... Die weiteren Umstehenden nahmen dies schmunzelnd zur Kenntnis ........

    Der alte Greis sagte uns, dass er weit gereist sei um uns vor der Unterjochung durch einen dunklen Herrscher zu warnen.... wir sollten fliehen oder uns ergeben ..... Ein Kriegervolk wie wir stirbt vielleicht, ergibt sich aber nie ..... Ehre und Ruhm sind unsere Gebote ..... Wir versuchten den Greis zu beruhigen und boten ihm an, ein Zimmer in der Taverne zu beziehen und auszunüchtern .... .der alte Greis echauffierte sich jedoch sehr stark und meinte nur, dass wir dem Untergang geweiht seien und fing an uns zu beleidigen .... er schwafelte wirr von Untoten (welche es ja nicht gibt) und dass unsere Götter Memmen seien ..... Dies wurde uns dann zuviel und wir überlegten uns, den alten zu züchtigen ....... Er liess sich jedoch nicht beruhigen und durch eine Unachtsamkeit eines kämpfenden Magiers traf ihn leider das Schwert tödlich .... So dass wir immer noch nicht wissen, welcher böse Herrscher nun auferstanden sein soll...... Ein anwesender Händler der Ventrue Corporation meinte nur, dass das Geschwafel über Vampire natürlich jeder Grundlage entbehre ...... was alle Anwesenden nur zu gerne bejahten ..... Wer möchte schon so düstere Wesen wie Vampire auf der Welt sehen :twisted: :twisted: :twisted:

    .......... Fortsetzung folgt in Kürze
     
  2. Zev Gausman

    Zev Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Carpe Noctem Setana ^^

    Ein schöner Beitrag. Ich bin zwar nicht aktiv in WOD,
    kenn aber Ayla und Satin und ein paar andere.
    Wenn ich auf besuch bin beisst mich bloss nicht,
    ich ess Knoeblauch ;-)

    Falls ich mal wieder dort bin ^^

    Valideco, Zev :)
     
  3. yve Hermans

    yve Hermans Guest

    Carpe noctem

    /me erstaunt zu Setanta schaut: "düstere Wesen???" Oh diese habe ich noch nicht gesehen, ich lernte weltbewanderte Menschen kennen, welche ein wenig blass waren und ich mir ernsthaft Gedanken mache ein Krankenlager zu eröffnen um den blassen Wesen eine Möglichkeit zu bieten bei Kräutertee und gutem Fleisch sich ein wenig zu erholen, aber dunkle Wesen??? Natürlich frage ich mich, ob dieses Lager für verwundete, blasse oder kranke Menschen auch angenommen wird, irgendwie drücken sich diese blassen Menschen ein wenig von dem köstlichen Fleisch zu essen oder meinen bekannten Kräutertee, welcher wirklich Kräfte stärkt zu trinken, was ich absolut nicht verstehen kann"

    Ich glaube der greise Mann hat zu tief in einen Becher voll Met geschaut... tzztzzt düstere Wesen, das sind doch nur Gerüchte, die auch mir zwar zu Ohren gekommen sind, aber Lady Setanta sie wissen doch, in jeder Stadt wird hinter vorgehaltener Hand was gemunkelt, in der einen Stadt sind es Hexen, in der anderen Werwesen, in der nächsten "Vampire", machen Sie keine Sorgen, ich bin mir sicher, dass World of darkness von solchen Wesen nicht besucht wird.
     
  4. Ayla Ewing

    Ayla Ewing Nutzer

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    seid gegrüsst

    auch mit wurde berichtet von diesem alten greis. es ist wirklich sonderbar was mir so berichtet wurde.

    nun ich hoffe das der greis nicht rechtbehalten wird. aus sicherheit werde ich die guard zu mehr wachsamkeit mahnen.

    /me ist erleichtert nun auch elfen auf darkness zu haben

    ich hoffe die krieger sind ebenso wachsam und halten die augen offen.

    /me murmelt und schüttelt dabei den kopf..vampire tztztz
    /me wendet sich ab und geht in die dunkelheit
     
  5. Interessant...Vampire also...mir ist nie einer begegnet und meiner Handelsgilde meines Erachten nach auch nicht. *lächelt unschuldig*

    Ich werde während meiner Reise schon erfahren, falls sich düstere Wesen auf WOD rumtreiben. Meine Familie hält mich immer auf dem Laufenden...
     
  6. Gewidder Tomsen

    Gewidder Tomsen Nutzer

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    carpe noctem

    /me schreckt zurück

    dunkle Wesen auf WOD?
    Vampire, Werwesen. Wie mir scheint ist der Aberglaube auf WOD stark verbreitet.

    pah dunkle Wesen ist doch nur schnick schnack. Ammenmärchen.

    Grüsse Gewidder
     
  7. Kiraai Voom

    Kiraai Voom Guest

    Seit gegrüßt,

    also werte Damen und Herren...ob Sie es nun glauben oder nicht :roll:
    ICH habe in der tat schon Vampire getroffen...einmal nur entkam ich mit knapper Not von da an führe ich einen kleinen Privatkrieg gegen dieses Ungeziefer :evil: ...aber ich schwöre ich habe noch nie..niemals einen Vampir in WOD angetroffen...den sonst würde desen Kopf schon ausgestopft an der Wand meines Zimmers hängen :twisted: .... Werwesen pfffttt /me zuckt die Schultern ich denke mal es gibt alles mögliche in der Weite der Nacht ...aber egal was auch immer mir über den wegläuft und nicht menschlich ist ( und böse ) wird bekanntschaft mit meinen zwei Lieblingen machen /me streichelt zärtlich über ihre Schwerter und ein Funkeln erhellt ihre Augen

    Gehabt Euch wohl
    Kiraai
     
  8. Hera Loon

    Hera Loon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seid gegrüsst,

    nun, ich selbst hielt die Worte des Alten auch für dummes Gerede, noch dazu da er wirklich sehr betrunken war...
    bis ich laugardagr (also vorgestern) in den späten Abendstunden meine werte Schwester Lana in der Taverne aufsuchte und dort die Bekanntschaft einer fremden Lady machte. Sie sass alleine an einem der Tische und wir kamen ins Gespräch. Sie erzählte dass sie aus ihrer Heimat geflüchtig sei, da dort eine schlimme Seuche ausgebrochen war. Ein Händler hatte ihr von unserem schönen Königreich erzählt, und so wollte sie auf schnellstem Wege zu uns gelangen um vielleicht ein neues Zuhause zu finden. Ihre Reise verlief zunächst auch wie geplant, bis ihre Kutsche an die Landesgrenze zur World of Darkness gelangte und der Kutscher ihr mitteilte, dass er keinesfalls weiter fahren würde. Auf ihre Frage warum, antwortete er, dass die World of Darkness verflucht sei, dass dort das Böse und Geschöpfe der Nacht ihr Unwesen treiben würde. Die Lady versuchte dem Kutscher ihren Schmuck anzubieten, doch dieser weigerte sich strickt, hob ihr Reisegepäck von der Kutsche und lies die Ärmste alleine zurück. Ihr blieb nichts anderes übrig als ihren Weg zu Fuss fortzusetzen. Sie erzählte dann dass sich im Augenblick als sie die World of Darkness betrat der Mond glühend rot verfärbte, tiefschwarze Wolken am Himmel aufzogen und sie unbeschreibliche Angst erfasste. So schnell sie ihre Beine trugen lief sie weiter bis sie endlich unser Königreich erreichte.
    Ihre Worte machten mich doch etwas nachdenklich....... aber..... vielleicht hat sie dies ja auch nur alles erfunden. Denn merkwürdigerweise verschwand sie später spurlos.
    Der König der Drows gab uns mit seiner Gefolgschaft in der Taverne die Ehre und lud die fremde Lady auf ein Glas Wein ein. Dies trank sie wohl zu hastig, denn nachdem sie sich wieder erhob schwankte sie doch beträchtlich und die königliche Hoheit der Drows war so freundlich sie zu ihrer Herberge zu begleiten. Er beglich sogar ihre Zeche, da sie nicht mehr imstande war in ihrem Umhang den Beutel zu finden. Seitdem hat sie niemand mehr gesehen. Merkwürdig!

    /me verneigt sich vor ihrem König, nickt allen anderen Anwesenden freundlich zu und zieht sich wieder zurück

    Gehabt Euch wohl!

    Hera Loon, Druidin im Kingdom of Rhiannon
     
  9. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vor einigen Tagen begab ich mich auf eine lange Reise ausserhalb meines Landes .... zusammen mit einer Handvoll meiner tapfersten Krieger .....

    Wir hörten von einem sagenumwobenen Stein, welcher unermesslichen Reichtum dem Besitzer verspricht und über ausserordentliche Kräfte verfügen soll... Nach einigen kleinen Gemetzeln fanden wir in einem Dorf weit entfernt in den Wüsten des Südens einen unsagbarschönen Stein.

    Die Dorfältesten warnten mich und meinten, sie würden diesen Stein seit Jahrhunderten beschützen, da er schlummernde Wesen der Dunkelheit wecken könne.... Wir mussten ob so viel Aberglauben lachen, suchten dennoch die Gunst unserer Götter und nahmen die Beute an uns und verliessen diese trostlose Einöde.

    Heute nächtigen wir noch einige Stunden vor unserer geliebten Heimat Rhiannon um morgen die Beute unserem Volk zu präsentieren. Stolz werden wir zurückkehren, reich durch unsere Beutezüge und den Stein in unserem Schloss sicher in Verwahrung nehmen.

    Wir hörten, dunkle Wesen der Nacht würden versuchen sich des Steins zu bemächtigen ... Doch seit gewarnt, das Schloss ist bewacht und jeder Eindringling wird bestraft und sein Kopf als Warnung für alle Eindringlinge vor dem Schloss aufgespiesst ...
    Euer Set :twisted: :evil:
     
  10. Peacy Cortes

    Peacy Cortes Freund/in des Forums

    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    hmm dunkle Wesen König Setanta ?
    Die sind schon im Lande gesichtet worden, die kleine Aresta, die Sklavin der Königin kam heute zu mir, sie sah schrecklich zugerichtet aus, muß nur knapp mit dem Leben davon gekommen sein.
    Blutüberströhmt mit zahlreichen Verletzungen eingschüchtert und ängstlich berichtete sie mir von einem Dunklen Wesen dar sie angriff nur weil sie ein Mensch sei. Sie entkam dem Tode nur knapp weil einer der Händler des Ventrue Clanes rechtzeitig zur Stelle war.
    Ebenso half ihr Lady Lea mit einigen Heilmittelln auf die schnelle.

    Ihr solltet sehr Vorsichtig und umsichtig sein bei eurer Rückkehr, was nützt ein bewachtes Schloß wenn die Wesen auch an der Landesgrenze auflauern ?

    Valedico König Setana
    Es grüßt euch die 1.Guard von Darkness
     
  11. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wehrter Guard

    Herzlichen Dank für Eure Schriftrolle mit der Warnung, welche ihr mir - umsichtig wie ihr seit - zukommen liesset.

    Mittlerweile bin ich wohlbehalten im Schloss angekommen, der Blutkristall wurde sicher im Schloss versteckt :twisted:

    Euer Set
     
  12. Kiraai Voom

    Kiraai Voom Guest

    Mein König..während ich auf ungeduldig auf eure Rückkehr wartete gab es einen ungewöhnlichen Vorfall im Schloß. Ich begab mich nach ausgiebigen Training in unserer Arena zurück ins Schloß um mich dort in meinen Gemächern auszuruhen. Ich erreichte mein Zimmer und wollte mich gerade niederlassen als ich ein Geräusch vernahm... auf meine Rufe wer denn da sei..bekam ich keine antwort.... so entschloss ich mich nach dem Rechten zu sehen... ich ging dem Geräusch nach..aber beim besten Willen ich konnte niemanden entdecken...nur ein Gefühl als würde jemand hinter mir stehen...als könnte ich einen Atem in meinem Nacken spühren...ihr wisst mein König ich bin nicht ängstlich..doch dies ließ mir doch ein wenig das Grauen hochsteigen... ich tat ganz unbekümmert und ging in meine Gemächer zurück..aber ich spührte ES immer noch ..ganz ganz nahe ..ich konnte niemanden sehen und auch war nichts zu hören..aber ich wusste da war ETWAS...ich hielt kurz inne und wante die Technik die ich von Sir Dagger ..euren 1 Krieger ..gelehrnt hatte an....ich wurde eins mit mir und der Umgebung...ich sah es zwar nicht...aber ich wusste wo es war...ohne Vorwarnung schlug ich mit all meinen Kräften zu......wenn mich jemand gesehen hätte..ein Kampf mit einem unsichtbaren Wesen...es muss verrückt ausgesehen haben mein König...
    plötzlich flog die Türe zu meinen Zimmer wie von Geisterhand auf und ich wußte ES ist auf der Flucht..ich setzte ihm nach und traf es wohl noch einmal...ich folgte ihm ins nächste Zimmer...da die Türen alle wie von selbst aufflogen wusste ich in welche Richtung es flüchtete.... alles was ich fand war eine große Blutlacke..ich tastete den Boden ab..aber zu spühren war nichts....um sicher zu sein ob es Blut ist...kostete ich es..es hatte einen äußerst..nun ja sagen wir mal anregenden... Geschmack....nachdem ich mich vergewissert habe das es fort war...ging ich beruhigt in meine Gemächer zurück um etwas Schlaf zu finden... Die Schwerter griffbereit ..viel ich dann auch endlich in einen tiefen Schlaf....

    Mein König..ich hoffe dies war nicht der Auftakt zu einer massiven Plage von düsteren Wesen die hinter dem Stein her sind.

    /me hat ein schlechtes Gewissen da sie nicht wagte zu erwähnen das sie nicht nur das Blut gekostet hat um sicher zu gehen...nein sie war so entzückt von diesem äußerst köstlichen Geschmack das sie ...wie ein Tier auf allen Vieren das Blut fein säuberlich vom Boden aufgeleckt hat.. und seit dem einen unsagbaren Durst nach mehr hat..und jede Minute damit verbringt solch ein Wesen zu finden um sich daran zu laben. :twisted:

    Ich werde mich persönlich auf die Suche nach diesem Wesen oder desen Artgenossen machen um sicher zu gehen, das der Stein sicher verwahrt bleibt dort wo er ist :!:

    /me verneigt sich vor dem König und lächelt ihn unschuldig an
     
  13. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wehrte Schwester

    Euren Zeilen liessen meinen Atem stocken..... Blut kosten ist selbstverständlich in ordnung - nach einer gewonnenen Schlacht, es jedoch vom Boden aufzulecken irritiert mich nun..... Ich werde umgehend unsere Druidin informieren, damit Sie euch vielleicht einen Trank brauen kann.

    :twisted: :twisted:

    Wir warten derzeit noch auf die Lieferung der Ventrues .... Die Händler sind bereits hier und - ihr kennt mich ja - musste natürlich umgehend von unserem neuen Blutkristall erzählen, welchen ich - unter Beizug meiner Schwerter - dann von alten Priestern in fernen Ländern "geschenkt" erhielt. Er soll Dämonen beschwören können .... /me lacht laut auf .......

    Euer König

    Setanta
     
  14. Kiraai Voom

    Kiraai Voom Guest

    Ich fürchte ein Trank wird nicht ausreichen.... ich begab mich zu König Torok um ihn um Rat zu bitten...( außerdem hat mich der Duft von Blut in die Drowstadt gelockt :twisted: )...er war äußerst beunruhigt und hat etwas gemurmelt von ungeahnte Veränderungen und Blutdurst, Krieg und Verwandlung... ich hab leider nicht allzuviel mit bekommen, da ich nur an den betöhrenden Duft dachte der mir in die Nase stieg... aber es war nicht DER Duft..ich bin selbst etwas verwundert..aber ich kann DAS Wesen auf 100erte Meter Entfernung riechen...aber viel mehr ängstig mich die Tatsache das unser Schloß nicht sicher genug war..

    (ooc und eigentlich kannst du das gar nicht wissen..da ich es nur gefühlt habe :twisted: ..also was nu? aber lady Hera hat einen Verdacht weil ich mich nach dem Vorfall etwas merkwürdig in der taverne verhalten habe :shock: )

    /me ein besorgtes ..Seit gegrüßt mein König ...murmelt
     
  15. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wehrte Schwester

    Wie recht ihr habt, ich vernahm dies jedoch nicht eurer Schriftrolle sondern fügte die Kommentare unserer wohlgeschätzen Druidin, welche mich brereits unterrichtete an.

    ;)

    Gruss
    Set
     
  16. yve Hermans

    yve Hermans Guest

    Carpe noctem

    Gestern kam ich nach einer kürzeren Reise zurück und das nicht alleine, ich fand ein verängstigtes Bauernmädchen im Walde, sie sass im Wald in einer Ecke gekauert und hat am ganzen Leibe gezittert, wie Espenlaub, als ich auf sie zuging und sie fragte was sei, sorrterte sie nur, es wären Monster im Walde kurz vor World of Darkness Monster auf 4 Beinen, sie sehen aus, wie große schwarze Hunde, ich schaute sie entsetzt an, sie deutete nur auf die Blutstropfen sie vor ihr waren, sie erzählte mir von einem Monster, was auf vier Beinen durch den Wald rannte und Richtung der Stadtmauern von World of Darkness rannte, ich schüttelte nur den Kopf, aber ich sah nun diese Blutstropfen auch, sie waren noch frisch, also nahm ich die junge Frau an die Hand und wir gingen gemeinsam in Richtung Stadt, wir folgten den Blutstropfen und tatsächlich, die Tropfen verblassten kurz vor den Mauern, ich weiß nicht, ob das Monster es geschafft hat die Stadt Mauern zu erklimmen, aber es beunruhigte mich doch sehr.

    Als ich dem Bauernmädchen ihre zukünftige Arbeitstätte in der Taverne zeigte hatte ich kurz die Gelegenheit mich mit einem Herren zu unterhalten, ich war geschockt, was mit zu Ohren kam, der Sir, flüsterte mir ins Ohr, dass auch er Vampire in World of Darkness sichtete und dass sie sich sehr gut tarnen können, ich zitterte am ganzen Körper, mir wurde heiß und kalt zugleich, Vampire in World of Darkness, darauf war ich nicht vorbereitet.
    Nun werde ich wenigstens versuchen die Taverne ein wenig zu schützen, aber ob mir das gelingen mag, das weiß nur der liebe Herrgott, ich muss unbedingt das große Buch meiner Mutter lesen, ob da ein Mittel gegen diese Wesen drin stehen mag?

    Gebt acht in der Dunkelheit, seid auf der Hut und geht nicht allein. Aber diese vielen Blutstropfen und was das Mädchen mir erzählte, beunruhigt mich auch sehr, sollte dieses Monster es geschafft haben die Stadtmauern zu erklimmen?
     
  17. Kiraai Voom

    Kiraai Voom Guest

    Mein König....ich hoffe, Lady Hera oder irgend jemand ist in der Lage mich von diesem Übel zu befreien. Ich fürchte um meinen klaren Verstand, da ich nur noch von meinem Durst gelenkt werde.

    Ich habe gemeinsam mit meinem Liebsten einen Söldner eingestellt, (Sir Tomy ) der mich ständig begleiten soll um größeres Unglück zu verhindern. Ich hoffe, er ist in der Lage mich zu bändigen. Im Training hat er sich als sehr guter Kämpfer erwiesen, aber wenn mich der Blutrausch packt :shock: .... bin ich mir nicht sicher ob er mich aufhalten kann. :twisted:

    /me zieht ihren Kragen enger zusammen da ihr eine eiseskälte den Rücken hinaufkriech bei dem gedanken das sie sich in ein blutrünstiges monster verwandeln könnte

    Eure
    Lady Kiraai
     
  18. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wehrte Schwester

    Eure Schriftrolle erhielt ich soeben und bin ob Eurer Worte betrübt. Eiligst beauftragte ich die Druiden und Prieser des Reiches, sich um Euch zu kümmern.

    Trotz all der Unwegbarkeiten möchte ich Euch noch berichten, was mir heute wiederfuhr:

    Nach ausgiebigen Feiern und noch nicht ganz nüchtern heute morgen wankte ich in die Taverne, wo mich schon ein Vertreter des Handelshauses der Ventrues erwartete. Er lieferte den bestellten Wein, von dem ich natürlich umgehend köstigen musste :twisted:

    Dieser Wein - wehrte Schwester - hat es in sich. Noch leicht benommen von den Feiern des Vortages war meine Zunge wieder mal zügellos locker. Im Beisein der Druidin unseres Reiches sowie unserer Hohepriesterin Lana prahlte ich vor dem Vertreter des Handelshauses - Sir Astolas - von unserem "geschenkt" erhaltenen Blutkristall... Die Druidin Hera versuchte immer wieder meine Zunge zu zügeln, da wir ja noch nicht wissen, welche Kräfte er wirklich besitzt.... Gottlob - so sagte ich Sir Astolas- hat unsere Hohepriesterin Lady Lana - den Blutkristall sicher in unserem Schloss versteckt..... Eigenartigerweise - so erzählte man mir später - horchte Sir Astolas sehr gespannt auf meine Ausführungen .. Aber ihr wisst ja; unsere Götter sind mit uns ......

    Sir Astolas erzählte mir später, dass das Handelshaus der Ventrues nun neben Gewürzen und Weinen auch beabsichtigt Schwerter einzuführen. Natürlich liess ich mir das "Königsschwert" schenken :twisted: :twisted:
    ich muss sagen, noch nie konnte ich vorher mit einem Hieb einen Kopf abschlagen - somit war dies ein gutes "Geschenk". Gerne zeige ich Euch bei Gelegenheit diese neue Wunderwaffe - welche uns helfen wird, unsere Feinde noch schneller zu besiegen als bislang :twisted:

    ich hoffe Euch bald in guter Gesundheit anzutreffen und erwarte Eure nächste Botschaft

    Euer König
    Setanta
     
  19. Carpe Noctem Eure Hoheit,

    als ich vor 2 Tagen wiedermal in der heimat war berichtete man mir von einem Drachen, der wohl in Eurem Reich wütete. Sind alle eurer Krieger bester Gesundheit?

    Valedico
    Nebula Vacirca
    Empress der Ventrue "Handelsgesellschaft" :twisted:
     
  20. imported_Schorsch_Bracken

    imported_Schorsch_Bracken Neuer Nutzer

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Carpe noctem,

    noch während ich mich auf meiner Rückreise in unser Königreich befinde, muss ich diese Worte per Eildepesche vorausschicken.

    @Wehrter König,
    ihr könnt mich einen Skeptiker nennen oder einen Narren. Aber nach all dem was ich gelesen habe über die Vorkommnisse in unserem Königreich, erfüllt es mich mit Sorge, mit welcher Leichtfertigkeit ihr Geschenke annehmt.

    Wer verschenkt ein solch imposantes Schwert, wie ihr sagt, einfach so, ohne Hintergedanken oder irgendwelche Absichten ?
    Ich an eurer Stelle würde das Schwert von unseren Druiden untersuchen lassen, ob dem Schwert irgendwelche Magie innewohnt, die euch eventuell gefährlich werden könnte.

    @Liebe Kiraai,
    mit meiner Abwesenheit habe ich euch sträflich vernachlässigt. Ich hoffe ich komme nicht zu spät zurück, um euch beizustehen ! Haltet Durch ! Ich werde schnellst möglich zurückkehren !

    /me beeilt sich un dgibt seinem Pferd die Sporen

    Sir Schorsch Bracken
    Guard ihrer Majestät König Setanta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.