1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

World of Darkness: Rise of Los Angeles - der Horror beginnt

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Goth & Vampire" wurde erstellt von Astolas Piek, 30. September 2009.

  1. Kaya Rasmuson

    Kaya Rasmuson Freund/in des Forums

    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Vielleicht schick ich nächstes Mal Kaya, schliesslich bin ich das Gesicht vom Sender und mir darf nichts zustossen..."


    Grrr, na warte, Cheffin, bin ich wieder zurück bin. Erst schickste mich in die Vororte, spannende Informationen zur örtlichen Pudelausstellung ausbuddeln, und dann meckern, dass kein Kaffee da ist und zu viel Arbeit.

    *lach* Meeeensch, macht das alles Spass. Und wegen Sea, dem süßen Fotografen aus LA mach Dir keine Gedanken, der ist bestimmt okay. Solche Augen können nichts Böses auch nur denken! Er ist sich noch nicht dazu gekommen, die Probenergebnisse abzuholen.

    Warum schickst Du nich Rouke, die Praktikantin, denen im Labor mal Dampf zu machen. Und was ist mit den Proben, die Dir der Informant zugespielt hat.

    So viel zu tuen- und ich schaue mir Pudel an!!!!!!!!!
     
  2. *tippt wie wild ihren Artikel und murmelt: Ich muss LA aufklären was hier vor sich geht. Der Tiger läuft frei herum...

    Was hatte Sea nur gestern, als ich ihm sagte, ich würde die Wahrheit über den Mord an der jungen Frau schreiben? Als ich was von Blut an meiner Hand sprach ist der nachts noch rüber gekommen um zu sehen obs mir gut geht. Komisch der Kerl. War doch nur Rest von dem Blut, wo ich rein gefasst hatte als mein Handy ins Gras fiel. Komisch angeguckt hat er mich, als ob er mich musterte.

    Egal, der Artikel ist raus und nun weiss ganz LA Bescheid, das hier ein Tiger wildert. Ich muss die ganze Zeit an Kobolde denken, weiss aber nicht weshalb. Ich frage mich echt woher ich das Bier hatte gestern, weil mein Kasten doch leer war, aber mein Kater ist heftig...
     
  3. Ayla Ewing

    Ayla Ewing Nutzer

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    als ich gestern meine neue wohnung in LA eingerichtet hatte und anschliessend in einem der diners vorbei schauen wollte..hörte ich einen lauten schrei..
    ein blick um die ecke und beissender rauch stieg auf.
    hinterher erfuhr ich das es eine explosion war, jedoch bis ich begriff was da passiert war... kamen auch schon andere vom strand hoch gelaufen. geistesgegenwärtig zog ein typ im mantel jemandem vom feuer weg. erst jetzt sah ich das da jemand lag. mich hat nur gewundert das dem typ die hitze und der rauch nichts ausmachte.
    ich konnte gar nichts sehen vor lauter qualm. als der typ der verletzen kurz die augenlider hob meinte er das sie nur kurz weg sei....merkwürdig. ist wohl nen superman der alles weiss.

    also wirklich leute gibt es in LA.
    wobei mir da wieder in den kopf kommt das die diners gestern geschlossen waren da keine meiner angestellten anwesend waren. ich muss wirklich noch mehr leute anstellen.

    gestern erst lernte ich eine nette lady kennen die neu in LA war. ich bot ihr ein job an, na mal sehen ob sie zu sagt.
    * überlegt und murmelt vor sich hin..eine neue angestellte reicht nicht*

    ich zeigte ihr jedenfalls einiges in LA ..unteranderem auch ein paar leute von der presse. aber he die sind ja sooo arrogant. sagen ein zwei worte und verschwinden wieder und ein gehör haben das ist mehr als seltsam. der fotograf ist ein ganz komischer kerl. schaut mich und die neue an und fragt seine kollegen ob sie hunger hätten. ja sind wir denn bei den kanibalen. ich werd den im auge behalten. ich wette der macht auch noch schmuddelbilder nebenbei so wie der schaute.
    mal sehen wann die ersten veröffentlicht werden
    *grinst und geht zu tür um die zeitung in empfang zu nehmen*
     
  4. Immer wieder kreisen meine Gedanken um den Moment in dem ich starb...Er hatte keine Sekunde gezögert mich zu töten...keine langen Fragen und Erklärungen...Egoismus und Eifersucht durchzogen die Tat, wucherten in dem Moment zu einer Dornenranke um sein Herz und liessen mich trotz all der süßen Gefühle dennoch den Schmerz und die Angst spüren, die er empfand als ich leblos vor ihm lag. In der Sekunde wo mein Herz zu schlagen aufhörte spürte ich etwas, das mir nie zuvor vergönnt war...Ruhe, endlose Ruhe. Doch bevor ich eben diese Ruhe auskosten konnte wurde ich mehr als unsanft aus diesem Dornröschenhaftem Schlaf geweckt. Ich schmeckte Blut...aber...es schmeckte so anders, so...gut. Dieser Geschmack legte sich auf meine Zunge und ich wusste, ich würde ihn niemals vergessen. Wie einer Segnung gleich durchzog das Blut meinen Körper und ob ich schon tot war fühlte ich eine innere Unruhe, ein Aufbäumen eines Tieres, einer Kreatur in mir, die sich frei setzte, die mir die Kraft gab wieder zu erwachen. Noch mit Verzückung den süßen Geschmack seines Blutes geniessend spürte ich, dass etwas sehr schmerzhaftes sich näherte, sich aus meinem inneren nährte und es schien als sterbe ich innerlich um doch weiter zu leben. Ein seltsames Gefühl. Meine Knochen schmerzten, meine Augen brannten wie Feuer, mein Herz schlug nicht, aber ich hörte es dennoch, meine Ohren nahmen jedes Staubkorn wahr, das auf den Boden fiel. Nichts entging mir in diesem Moment. Es war der größte Schmerz und die größte Freude. Stundenlang quälte mich die Wandlung, kaum eine Minute verging ohne Schmerzen. Doch, dann höte ich ihn...er war nicht gegangen...war die ganze Zeit bei mir geblieben...hatte über mich gewacht...meine Hand gehalten und er war es, der mir all dies geschenkt hatte...ein Neuanfang, eine neue Welt in der alten. ich öffnete die Augen, sah in sein Gesicht und lächelte...

    Eine neue Nacht brach an...
     
  5. Ysanne Korpov

    Ysanne Korpov Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
  6. Ich finds wirklich erstaunlich wie extrem viel Traffic auf der Sim zeitweise ist. Gestern waren es 15.000. Congratz sag ich da mal. Und das alles nur mit RP, keinem campen, keinen bots. Klar gibts auch ruhige Phasen, aber ich bin echt begeistert. Weiter so.
     
  7. RP/WoD Einschulung

    So alle mal Schultüten packen und ab mit euch...

    Dienstag denn 08.12 um 21 Uhr findet unten am Güterbahnhof eine Grundeinschulung statt was das RP in LA betrifft. Wenn Ihr Freunde habt die interessiert sind an LA und an dem RP oder noch garkeine Ahnung haben oder zumindest Vorkenntnisse. Bitte bringt sie alle mit.
    Ysanne Korpov übernimmt das RP Training und BaronessMori1 Menges wird sich um das WOD System kümmern.
    Das ganze dauert etwa eine Stunde mit anschließender Fragerunde.
    Wir erwarten einige Besucher und freuen uns über alle Interessenten.

    Natürlich können auch die "alten Hasen" an der Veranstaltung teilnehmen und ihre Kenntnisse auffrischen.

    SLURL: SLurl: Location-Based Linking in Second Life
    Wegbeschreibung zum Güterbahnhof: Taxi Richtung Pier dann am Midnight Rose vorbei und schon seid Ihr da.
     
  8. Am 18.12.2009 um 21 Uhr findet im Rahmen des Rps auf dem Weihnachtsmarkt in LA Downtown ein Konzert mit der Jazzsängerin Jamie Leaves statt. Wir laden alle Musikfreunde und RP-Interessierte sowie die leidenschaftlichen RPler dazu ein, mit uns den Abend zu geniessen und sich einen Eindruck von Los Angeles zu verschaffen. Gerne stehen wir auch für Fragen, konstruktive Kritik und Anregungen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Euer Erscheinen.


    [​IMG]