1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Zu billig? Zu teuer?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Colin Dragonash, 5. Juni 2010.

  1. Colin Dragonash

    Colin Dragonash Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja....was nu?
    Ich betreibe einen kleinen Shop in SL und verkaufe auch auf XStreet.
    Reichtümer verdiene ich damit nicht (war/ist auch nicht angedacht) aber der Mensch freut sich über ein gelegendliches Taschengeld.

    Jetzt habe ich für einen Bekannten in SL einen Thron gebaut, er hat ihn für sein Schloss in Auftrag gegeben.
    Keine grosse Sache, also habe ich einen Marmorthron gebaut, ein paar Sitzposen für den Master die per Menu geändert werden können und ein paar Posebälle für seine Boys.
    Damit auch das Kuscheln nicht zu kurz kommt habe ich ihm noch einen Cuddle rug dazugegeben.
    Meiner Meinung nach ist dieser Thron nix besonderes....hat keine rlv-Scripte oder sonstiges drin dass das ganze Teil irgendwie "wertvoll" machen würde.


    Als es dann ans Bezahlen ging sage ich er soll bezahlen was es ihm wert ist und habe in Gedanken so um die 200 L$ vor Augen gehabt.
    Er schreibt eine Summe in chat.....3000 L$:shock::shock:

    Hallo?? Nix dran, nur bissl Posen zum sitzen.....mir ist fast die Luft weggeblieben. Hab ich auch so gesagt und gemeint den Cuddle rug verkaufe ich in meinem Shop für 200 L$.....und *kurz nachgedacht*....naja für den Stuhl dann 250 L$....macht 450 L$.

    Er meine darauf hin er habe schon solche Stühle für 2000 L$ gesehen und mir am Ende 1500 L$ bezahlt für Rug und Thron.

    Versteht mich nicht falsch, klar habe ich mich darüber gefreut.
    Einem Freund dem ich das erzählt habe meinte ich würde mein Zeugs eh viel zu billig verkaufen und nicht geschäftstüchtig denken.
    Tja....mag sein, ich bin halt was Marketing betrifft eben nicht der Hellste.
    Nur meiner Meinnung nach sind meine Möbel und sonstigen Sachen eben nix besonderes und rechtfertigen einen hohen/höheren Preis nicht.

    Wie haltet ihr das? Woran orientiert ihr euch bei der Preisfindung für eure Kreationen? Am Markt? An der Konkurrenz? Am Bauchgefühl?

    Fragen über Fragen

    Viele Grüsse
    Colin
     
  2. Hannibal Hudson

    Hannibal Hudson Superstar

    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Preise sind Gefühlssache,
    ich habe schon für simple "nur-eine-viertel-Stunde" Scripte 2000 L$ angeboten bekommen,
    aber genau so oft wurde ich regelrecht beschimpft, wenn ich 50 haben wollte.

    Als ich noch einen Shop hatte, habe ich die Preise versucht nach der Nützlichkeit eines Produktes zu gestalten,
    und darauf zu achten das die Preise nicht allzu hoch geraten.

    Manchmal bin ich auch gierig gewesen :twisted:
    Und manchmal wurd ich von anderen Scriptern angepflaumt, weil meine Scripte zu billig wären. :grin:

    Ich glaube, wenn du einen Preis verlangst, der in deinen Augen fair ist,
    liegst du ziemlich richtig. :)

    MfG
    Hannibal
     
  3. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ob ein Ding etwas Besonderes ist oder nicht, liegt im Auge des Beobachters. Für dich ist das schnell gemacht, für den anderen genau das, was er haben wollte.

    Von den Euros her gesehen: 3000 L sind 10 Euro, insgesamt hast du doch wohl eine Stunde dran gesessen, 10 Euro sind für SL ein recht guter Stundenlohn, auch die Hälfte, die du dann bekommen hast, sind als Stundenlohn vergleichsweise gut.
    Dein Kunde hat vielleicht nicht bedacht, dass du das Teil noch anderen verkaufen willst ...

    Aber in SL hat sich ein echtes Preisgefühl noch gar nicht entwickelt. Manche wollen mir einen Skriptauftrag geben, ich sag, ich brauch 2 Stunden dafür, und die bieten dann 100 L ... 30 Cent.
    ... und sind dann total sauer, wenn ich höflich absage.

    Andere geben mir einen Auftrag, der echte 8 Stunden braucht ... und schlagen dann 40.000 L vor.

    Natürlich mag ich den mehr, der ehrliche und gute Arbeit auch ehrlich und gut bezahlt.

    Und vielleicht müssen wir uns wirklich daran gewöhnen, dass reproduzierbare Objekte in SL immer billiger werden, weil das Kopieren nun mal wirklich letztendlich nicht zu verhindern ist, so dass dass Bauen wie es beim Skripten schon oft ist, eine individuelle Dienstleistung wird, einmal erbracht und ein Mal bezahlt. Und dann muss der Preis für Zeit- und Arbeitsaufwand und die eingebrachte Erfahrung natürlich stimmen.

    Etwas anderes spielt auch noch rein: die Zahlenfalle. 100 L$ klingt wie 100 Eu, und für viele ist ein Hunderter eben ein Hunderter, im RL wie im SL.
    Das war auch noch richtig Arbeit, damals, als man Lucky Chair Hopping noch als Job ansah und es 1 bis 2 Tage "Arbeit" brauchte, um einen Hunderter zusammen zu bekommen.

    Wie auch immer, der Preis für eine Leistung hat viele Aspekte, Würdigung des Herstellers, Geiz, Respekt voreinander, Helfen wollen, Relationen erkennen, Erfahrungsschatz, Zahlenfallen, Mathematikkenntnisse, eigener Umgang mit Geld, eigene Einschätzung der eigenen Leistung, kaufmännisches Wissen. usw. usw.

    Da kann man lange drüber diskutieren.
     
  4. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mir ist aufgefallen das genau die Leute , die selber bauen oder Scripten können sehr geizig sind und am besten nichts bezhlen wollen , obwohl gerade diese Leute den Aufwand kennen.
    Hingegen andere die nichts selber machen sondern sich nur mit dem Fun in SL beschäftigen und sich durch die gegend kaufen immer gerne geben.

    Preise sind also reines Bauchgefühl.

    Wenn man etwas baut das in ähnlicher Form schon existiert kann man sich Preislich ein wenig daran orientieren.

    aladin
     
  5. Colin Dragonash

    Colin Dragonash Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für euer feedback....also liege ich mit dem "Preis nach Bauchgefühl" wohl nicht ganz so falsch:smile: