1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Zukunft der Schlunzen

Dieses Thema im Forum "Schlunzenbüro" wurde erstellt von Rigoletto Schroeder, 27. März 2008.

  1. Wie im Schlunzenthread beschrieben, gibt es Bestrebungen auf Germania "aufzuräumen" mit Blick auf Community.

    Hier gibt es offensichtlich widerstrebende Gruppen die mal SLInfo hochhalten, mal nicht, etc.

    Was sind für uns unverzichtbare Voraussetzungen für unsere Anwesenheit auf Prime?

    Was muss erfüllt sein, damit wir bleiben?

    Was muss passieren, damit wir gehen?
    (Ich hab noch 501 L$ als Gemeinschaftskasse :lol: )

    Sind wir bereit, auch einiges an Geld regelmässig in die Hände zu nehmen, um unsere Ziele auch woanders unabhängig zu realisieren? Und 2 bis 3 Ja reichen da wohl kaum.

    Welchen Wert legen wir auf eigene Freebieecke, Darstellungsmöglichkeiten für andere Gruppen etc?

    Antworten und weitere Fragen dringend erwünscht.
     
  2. Gut, dann fange ich mal mit Meinungen an:

    1) Freebies sind nett und ne gute Idee, wenn man auch Newbies ansprechen will. Aber Hauptzweck sind sie nicht, sondern solange Platz ist ein netter Nebeneffekt. Vielleicht bleibt der eine oder andere ja bei uns oder anderen Gruppen kleben, wenn er sich bei uns mit Freebies eindecken konnte. Aber ganz klar: keine Prio 1!

    2) Vorstellungen anderer Gruppen sind schon eher wichtig in Richtung Communitygedanke. Sollte aber nur in gegenseitiger Unterstützung funktionieren, das heisst, dass die Beworbenen dann auch vor Ort uns erwähnen.

    3) Als Hauptziel sehe ich die Existenz des SchlunzenHQ (können wir uns als Schlunzen auf die Abkürzung SHQ einigen?) als Ansprungspunkt für uns und andere. Ob die jeweiligen Avas oben sitzen und diskutieren, unten kuscheln und es sich gut gehen lassen, relaxen oder Schlammcatchen ist wurscht. Hauptsache das Haus lebt mit uns und durch uns und Andere! Das allerdings ist primär unabhängig von Prime. Allerdings sind wir da bisher gut aufgehoben und eingegliedert.

    edit:
    Ein Umzug oder eine Neuordnung von Prime hätte eventuell einen Riesenvorteil. Wir könnten mehr Platz bekommen und brauchen, um auch ein Ambiente zu schaffen, dass unseren Zielen förderlich ist, z.B. eine Partylokation oder mal Plätze zum Relaxen im Grünen etc.
     
  3. Ok, fein, dann werde ich dazu auch mal was sagen:

    Die Schlunzen haben sich vor einiger Zeit in Folge einer ziemlich harmlosen Frage im Forum (ich glaube Flinn war der Fragensteller damals) zu einer kleinen netten Gruppe an Leuten zusammengefunden und sich zunächst im Thread ein wenig ausgetausch über die alltäglichkeiten des RL Lebens. Mit der Zeit ist das ganze umgeschwenkt auf eine Art kleines Rollenspiel im Forum. Jeder hat seinen Büroalltag irgendwie in diese Geschichte hinenverbandelt und eine Art virtuelle Kaffeeküche/Büro hat sich entwickelt. Ziemlich schnell ist der Thread gewachsen, ich glaube alle hatten ihren Heidenspaß damit. Irgendwann kam der Umzug ins Offtopic und auch da war es niemals wirklich langeweilig un der Thread stand niemals vor der realen Gefahr in der Geschichte des Forums unterzugehen.

    Nebenher schuf Tonia dann inworld die Schlunzen-Gruppe und die ein oder andere gemeinsame Aktivität wurde gestartet. Alles absoult zwanglos und ohne jedweden Gedanken das unter dem Begriff Community machen zu wollen oder gar müssen.

    Ein weiterer Abschnitt folgte als die Idee eines inworld-Büros geboren wurde. Schnell waren die Schlunzen begeistert und wen ich zurückschaue war das der Zeitpunkt als wir von SLinfo überrollt wurden. Noch mitten in der Ideeenfindung und Überlegung wie was und wo wir uns niederlassen wollen überstürtzten sich die Ereignisse. Es stand das Angebot da das Schlunzenbüro auf Slinfo-Land aufzubauen und daraus dann einen Anlaufpunkt für die Community zu machen. Kurzfristig wirde das heutige Gebäude aufgestellt und der Einzug begann. Für ein "ungeplantes" Projekt eine ziemlich erfolgreiche Geschichte rückblickend.

    Allerdings kam dann der Punkt an dem sich die Meinungen über das was weiter kommen sollte plötzlich teilten. Was soll nun tatsächlich mit dem Schlunzen-HQ passieren?

    Es kam die Zeit der Projektgruppen. Die ersten Gruppen wurden angelegt und auch für die Schlunzen gab es eine solche Gruppe. Damit wurde die Gruppe plötzlich ziemlich in die Öffentlichkeit gezerrt, raus aus dem Offtopic, hinein in einen Community-Projekt. Ich hatte in einem der Threads geschrieben, dass ich mit dieser Projektgruppe nicht glücklich war und dass es meiner persönlichen Meinung diese Gruppe niemals hätte geben dürfen. Hintergrund meines Gedankens: "Damit ist die Lockerheit und das völlig schlunzige an der Gruppe verloren gegangen." Ich bin heute mehr denn je dieser Ansicht. Wir sind durch die angestoßenen Projekte und Vorgänge wieder in der Situation, dass plötzlich die Schlunzen mit in ein Boot gepackt werden, dass wir so niemals wollten (zumindest ich nicht). Das ursprünglichste Ziel in meinen Augen mit dem inworld-Büro war es einen gemeinsamen Anlaufpunkt/Treffpunkt fr die Schlunzen zu schaffen. Nicht eine riesen Community-Geschichte daraus werden zu lassen, sondern nur ganz klein und winzig ein schnckeliges kleines Plätzchen zu haben wo man sich eben dann inworld auch treffen oder plaudern kann, mal ne Party zu machen oder auch nur als Ausgangspunkt einer gemeinsamen Aktivität zu starten.

    Das was aus der ganzen Geschichte geworden ist hat mit dieser ganz ursprünglichen Idee nichts mehr zu tun. Im Gegenteil, wir überlegen schon wieder was soll mit den Freebies passieren, wie können wir den anderen Gruppen ein Forum bieten, usw.

    Die Schlunzen sollten sich erst mal Gedanken darüber machen was sie den tatsächlich selbst wollen bevor sie sich Gedanken darüber machen wie sie in diesem Prime/Freetown/wie auch immer-Projekt beteiligt werden wollen oder deutlich gesagt: "sich vor den Karren spannen lassen wollen".

    Es wird immer wieder vom Vorzeigeprojekt "Schlunzenbüro" gesprochen. Eines der wenigen Dinge, die mal eben einfach so entstanden sind. Das Ding hat nach außen hin wunderbar geklappt, nur ob dabei die Gruppe der Schluzen nicht zerstört worden ist in ihrer Ursprünglichkeit und Schlunzigkeit hat noch niemand überlegt.

    Hiermit beschließe ich meinen vorletzten Beitrag in diesem Forum, es wird noch einen weiteren geben, meinen Abschied.

    Theia

    (Man gebe mir bitte Bescheid wann ich mit dem Abrißbagger kommen kann, an einem Neuaufbau woanders werde ich nicht mehr beteiligt sein. Sollte alles bleiben wie es ist und wie so oft ein Projekt in Sande verlaufen, dann stehe ich als Fahrstuhlservice weiterhin zur Verfügung. Bitte kurz ansprechen im Falle eines Ausfalls.)
     
  4. :cry: :cry: :cry:

    Treb

    *Edit: Theia, Du hast ne PM
     
  5. Marsha Auer

    Marsha Auer Superstar

    Beiträge:
    3.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Theia, da muss ich Dir Recht geben, ich selbst hatte mich lange Zeit zurückgezogen, weil die "Projektierung" doch uns einen professionellen Charakter gab, den wir gar nicht haben wollten. Vlt. war der Preis für den Standort damit doch viel zu hoch?

    Das mit den Freebies ist eine feine Sache, da wir ja im EG ne Menge Platz dafür haben, aber deswegen muss das SHQ sich in keinster Weise mit anderen Freebie Zirkeln zusammentun. Denn das ist gar nicht unsere Intention.

    Es gab damals, als es um den inword Bau des HQs ging auch einen Thread, in dem sich dann herausstellte "wo es langzugehen hat". Das war schade.

    Ich denke nicht, dass dass die Schlunzen und die Couchies die Freilichttruppe der Community sein wollen um daneben Germania / Prime als Laiendarsteller zu dienen. (hart ausgedrückt).

    Es kann aber auch sein, dass es einfach zu groß geraten ist. Nicht die Gruppe, sondern das Gebäude. und seine Ansprüche an uns.

    Ein Umzug kann dann sin(n)voll sein, wenn wir uns auf uns selbst besin(n)en und keine Kompromisse eingehen, allerdings gibts Freiheit nicht zum Nulltarif. Aber sollte es dadurch unabhängiger von FreebieGedanken, Communityanlaufpunktplanungen usw. sein, dann ist es das Geld wert. Wer finanziell nichts dazu beitragen kann, wird trotzdem gern gesehen sein. Dafür schlunzen Schlunzen zu gerne.

    Theia bleibt. So.
     
  6. Kimm Aeon

    Kimm Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Schlunzinnen und Schlunzen, besonders lieber Rigo,

    als hin-und-wieder-Teilzeit-Schlunze begrüße ich alles, was die Schlunzentruppe möglichst formlos und locker bleiben lässt. Ich schlunze in SL als nettes Beiwerk zum Alltag im RL - da muss ich mir das RL nicht auch noch in SL "nachbasteln" oder in Formen gießen (meine Horrorszenarien: Vereinssatzungen, Verpflichtungen, Perspektiven, Jahresziele, Kassenberichte, Entlastung von Vorständen achdumeinegüte...etc. ), die es im RL wohl geben muss, aber im SL herrlicherweise nicht. Wehret der Ver-Ernstung der Schlunzen!

    Wenn das HQ am jetztigen Standort nicht mehr gewollt ist oder nur noch unter schwierigen Bedingungen, dann müssen wir überlegen, ob wir sowas wie das HQ vielleicht doch nicht brauchen. Ich weiß: Freiheit von solchen Reglementierungen oder Vereinnahmungen kann teuer sein, aber "Einiges an Geld in die Hand nehmen" möchte ich dafür eigentlich denn doch nicht... - auch wenn ich durchaus spendenwillig bin.

    Ich gestehe offen, dass ich selber bisher nur hier im Forum geschlunzt habe und noch nie tatsächlich samt Avatar im "echten" HQ. Es ist mir auch so lustig genug und ich genieße Eure Kommentare, Bildchen, Situationskomik... Der Schlunzenthread ist ein schönes "Kino im Kopf", und ich freue mich über alle, die das verstehen und immer wieder mitmachen, un dich freue mich über slinfo, das uns hier aushält, obwohl wir ja meistens seeeehr offtopic sind... Und ich bin traurig, wenn nette Leute wie Theia aussteigen. :cry: :cry: :cry: (Eppo, kannst du ihr solche Gedanken nicht einfach schnell mal wegnehmen, unterpflügen oder an die Schweine verfüttern??)

    Ich kann eigentlich auf alles verzichten, was uns dort auf Prime oder anderswo festnageln könnte. Treffen können wir uns auch woanders: Es gibt so viele schöne Orte in SL, die einen Besuch lohnen, und wo wir auch sitzen und relaxen können, wenn wir wollen.
    Nur auf diesen Thread würde ich sehr ungern verzichten. Und auf Euch natürlich, Ihr Lieben.

    LG Kimm
     
  7. Zu der Projektgruppe hier im Forum sind wir gekommen, wie die Jungfrau zum Kind.

    Die Ereignisse haben uns überrollt.

    Aus meiner Sicht gibt es nur 2 Alternativen:

    1) Die ganze Welt Welt sein lassen, unsere Sachen packen und uns irgendwo niederlassen, wo wir ein SHQ aufstellen können und uns ohne irgendwelche äußeren Zwänge frei entfalten können. Ein Büro wie das jetzige Haus aufbauen und dort rumschlunzen. Den Relaxbereich nutzen, dort treffen zu Ausflügen, etc. (Genau das war der Ausgangsgedanke)

    2) Uns weiterhin als Teil der SLInfo-Community begreifen und damit auch Teil der Anlaufstelle Germania zu sein. Inclusive den notwendigen Übeln wie Zusammenarbeit mit anderen Communities etc. Und der Möglichkeit z.B. die Freebieecke an Andere abgeben zu können.

    Die eine Lösung kostet regelmässig Geld, läßt uns aber alle Freiheiten unkonventionell, ohne Zwänge Dritter, spontan und unabhängig zu agieren.
    Die andere Lösung kostet nix außer Zeit und Engagement hält uns aber in gewissen Zwängen fest.

    Als dritte Lösung könnten wir den ganzen Kladderadatsch natürlich auch abreißen und uns nur noch auf den Thread konzentrieren.

    Aber egal was wir machen, wir werden ganz unschlunzenmäßig uns mal gemeinsam strukturierte Gedanken über unsere inworld-Zukunft machen müssen, bevor uns das Ganze um die Ohren fliegt und alles zerbröselt.

    Ich glaub ich krieg Kopfschmerzen.
     
  8. Energy Dynamo

    Energy Dynamo Freund/in des Forums

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    denn will ich meinen Senf auch mal ausnahmsweise dazu geben.

    ich gehöre wie Kimm zum eher selten anwesendem "Aussendienst" sprich zu den Gelegeheitsschlunzen. Der Hauptgrund warum ich nie ein Schlunzenaktivist geworden bin sind genau diese Diskussionen um Ziele, Formalien, etc. Die deutsche Mentalität alles zu verbürokratisiseren und zu regeln ist etwas das ich in SL [libary:3fa84cda2b]Abkürzung für [Second Life][/libary:3fa84cda2b] das ja meine RL [libary:3fa84cda2b]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:3fa84cda2b] Freizeit darstellt nicht auch noch brauche.

    Vor ca. einem Jahr gab es auf einer der Germania Sim's schon einmal eine ähnliche Entwicklung. Nach der anfänglichen Goldgräberstimmung fingen der Ein oder die Andere an alles regeln zu wollen. Hat dazu geführt das die betreffende Sim [libary:3fa84cda2b]Abk. [Simulator] ist eine [Insel] oder größte zu kaufende [Landeinheit]. Eine [Sim] kostet ca. 1500 US-$ und monatl. Kosten von ca. 280 US-$[/libary:3fa84cda2b] heute meines Wissens nicht mehr alzu gut besucht ist, und ich mir Mainland inmitten von Ami's besorgt habe anstatt auf Germania zu mieten;)

    Meiner ganz persönlichen Meinung nach sollten die Schlunzen schlunzen und weniger regeln - einfach auf Eigendynamik setzen - ob nun mit oder ohne HQ auf irgendeiner SIM.

    Gruß
    Energy
     
  9. Ghost Capalini

    Ghost Capalini Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja, als Mitglied der Schlunzen und PG-Leiter von Projekt Prime fällt es mir natürlich nicht arg leicht, mich hier, der Neutralität verpflichtet auszudrücken, aber ich werde trotzdem mal Versuchen, meine Meinung dazu loszuwerden ohne dabei einer der Gruppen zu nahe zu treten.

    Angefangen hat das ganze ja mit der Idee, einen Ort zu schaffen, an dem sich jegliche deutschsprachige Communities und Gruppierungen, die mit SL [libary:7d170c7b06]Abkürzung für [Second Life][/libary:7d170c7b06] zu tun haben, auf Prime präsentieren können. Swapps war damals beim Meeting dabei und hat sich, als Land-Owner deutlich ausgedrückt:

    Ich gehe davon aus, mit Platz meint er inklusive Büro etc.

    Damit war -zumindest für mich- die Sache geklärt, für SLinfo und die Schlunzen ändert sich auf Prime nichts.

    Dann kam von Mel dieses Angebot:

    Das Mel natürlich dieses Land zurückkaufen will um es dem Projekt zur Verfügung zu stellen, dürfte jedem klar sein.

    Dazu ist allerdings auch zu sagen, dass afaik die PG über dieses Angebot nicht zuvor informiert wurde, zumindest ich nicht. Damit bleibt dies erstmal nur eine Sache von Mel und ist kein Angebot der PG.

    ALLERDINGS kame auch folgende Reaktionen:

    Im Zusammenhang zu dem Freetown-Zugewinn sagt sie dann auch:

    Rigo antwortete mit:

    Dann kam wieder Mel zum Zug:

    Warum sie selber entscheiden will, wen sie ausgrenzt und wen nicht, halte ich für ein bisschen arg Ego, aber das lass ich nun mal so stehen. Dies ist aber wiederum IHRE Meinung, NICHT aber die der PG!!!

    Und da sie schon mich erwähnt: Natürlich habe ich einen gewissen Einfluss auf die zukünftige Gestaltung von Prime, und meine Meinung zu den Schlunzen wird dem ein oder anderen in diesem Post vielleicht klar!
    Also weiterlesen ;)

    Jetzt aber erstmal zu Eppo:

    Rigo tut mir leid wenn ich das so sagen muss, aber imho kommst du in diesem Post nicht sehr gut weg. Leider wird sich meine Kritik an dir in den nächsten Zeilen meines Posts auch noch (etwas) verschärfen!
    Nimm es nicht persönlich, aber irgendwie läuft dann hier doch was aus dem Ruder!
    Mel wird natürlich auch wieder berechtigterweise kritisiert.

    Damit stehe wir nun vor folgendem Problem:
    Rigo und Mel "streiten" sich unter Beteiligung der Öffentlichkeit, was denn nun mit dem SHQ passiert, machen dies aber nicht als eine persönliche Diskussion deutlich, sondern binden ihre jeweilige Gruppe mit ein (Mel=PG, Rigo=Schlunzen).
    In meinen Augen keine sehr positive Sache.

    Dann meldet sich Sepp zur Sache:

    Und dann äusserte ich mich dazu:

    Ich denke meine Meinung ist nachvollziehbar und deutlich, das HQ soll imho auf Prime bleiben (ich kann euch auch dazu nicht zwingen, allerdings ist dies mein Wunsch - als PGL und als Schlunze)

    Dann kommt aber das hier von Rigo:

    Da frag ich mich doch ganz ehrlich, zuwas denn die PG da ist?
    Wenn du daran beteiligt werden willst, trete ein, aber zumindest ich für meinen Teil werde hier nicht der Informant für jeden einzelnen sein, der es dann wieder an jemanden anders weitergibt. Da läuft mir das Gespräch über zuviele Ecken, mal abgesehen davon, dass egal, wie das nun für meine PG bzgl eines Unterforums aussieht, immer ALLE mitlesen können.
    Ich lade dich ein, der PG beizutreten und mitzuwirken, ansonsten musst du eben damit rechnen, dass wir mit "euch/dir" auch nur das besprechen, was direkt mit euch zu tun hat. Und Gegenstand dieser Diskussionen ist eben das land von Swapps, das Terminal und das Büro, mehr Schnittmengen zwischen den beiden Gruppen gibt es in dieser Sache nicht.

    Und dann meldet sich wieder Mel:

    Ich denke Mel spricht hier eine klare Sprache, das HQ bleibt also zumindest für uns auf Prime, basta.
    Damit wäre ja die Sache eigentlich gegessen wenn nicht noch ein paar dubiose Dinge passieren würden.

    und die Antwort auf die Frage:
    können wir uns ja denken.

    Und hier geht es wie schon angerissen im Schlunzen-Thread weiter:

    Wie schon erwähnt, Swapps war beim Meeting, und aufräumen find ich hier etwas falsch ausgedrückt. Euch wurde ein Angebot gemacht, das Swapps annehmen kann oder nicht. Zu der Entstehungszeit dieses Posts imd Schlunzen Thread war wie oben erläutert die Diskussion um das HQ schon längst beendet.

    Ob ihr/wir abwandern ist Schlunzen-Sache. Damit hat die PG nichtsmehr zu tun. Wer euch vor unseren Karren spannen wollte, würde mich aber mal interessieren?

    Ihr wollt vor "uns", der bösen PG abhauen und das Büro auf unserem Land neuaufbauen? Was läuft da bitte falsch? Fernando hat das Land "uns" und nicht "jedem" überlassen. Und damit ich dies nicht falsch verstehe, hab ich Ingame nochmal mit ihm darüber geredet, hier das entscheidende Zitat dazu:

    Was du also mit dem land, auch im Bezug auf diesen Post:

    vorhast, würde mich also mal interessieren.


    Ich will hier weder Rigo groß schlecht machen noch Mel verteifigen, ich hoffe das dürfte jedem klar werden.
    Allerdings verstehe ich nach wie vor nicht, was diese durch Rigo ausgelöste Hysterie bei den Schlunzen nun eigentlich soll, für "meine" PG war das Thema SHQ jedenfalls erledigt.

    Und die Sache mit Freetown, das finde ich doch sehr sehr komisch!

    Ich hoffe ich habe alles möglichst deutlich dargestellt und keine Fehler dabei gemacht.

    ich will hier auch niemand schlechtreden, auf die Füsse treten oder sogar persönlich angreifen, ich sehe das ganze im Moment nur als eine sehr dubiose Situation an.

    Und last but not least: Theia, ich kann nicht viel dazu sagen, ich finde es eifnach nur schade, aber du wirst wohl deine Gründe haben.
     
  10. Ralfo Rossini

    Ralfo Rossini Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Schlunzen :wink: ,

    also wenn wirklich bedarf für einen Treffpunkt besteht (noch ist ja nichts entschieden), könnt Ihr auch gerne den Schiffsratten Segelclub für Treffen nutzen (http://slurl.com/secondlife/Komandhoo/79/61/22).

    Diesen könnt Ihr auch nutzen wenn Euer Büro stehen bleibt, und Ihr einfach mal Tapetenwechsel benötigt (ich sag nur Südsee feeling :D ).

    Gruß, Ralfo
     
  11. Ich teile Theias Bedenken auf der ganzen Linie.
    Die Schlunzen als SLinfo-Dienststelle gibt es mit mir nicht.
    Und, Rigo, ja, du bist Projektleiter und wirst es bleiben.
    Und weisst du auch warum? Als Hausmeister solltest du ja wissen, daß Schlunzen das ignorieren von Leitern und Leitungen weltmeisterlich beherrschen.
    An einer kleineren eigenen unabhängigen Schlunzerei würde ich mich auch finanziell beteiligen.
     
  12. Marsha Auer

    Marsha Auer Superstar

    Beiträge:
    3.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Rigo diese Optionen sind gegeben, ja.
    Aber wie willst Du da strukturiert rangehen? Es wird immer Strömungen geben die 1, 2 ode 3 bevorzugen, ich stehe ganz klar zu Lösung 1.

    Ich weiss auch ehrlich nicht, wieso immer wieder die freebies auftauchen? Oder der Community-Gedanke als Gruppencharta? Die freebies sind ne gute Idee, wir hätten auch ne Obdachlosenecke einrichten können oder sonstwas wem auch immer zur Verfügung stellen, weil WIR denken, das macht Spaß.

    Wir sind Teil der Community, wie alle Residents Teil einer oder mehrerer Communities sind.
    Aber wir sind keine Community - Vertreter, sind es nie gewesen. Wir sind Büroschlunzen. So heisst auch unser OT-Thread. Hat nie anders geheißen.
    Offen für Neuzugänge, immer gerne, aber wir sind nicht Community, wir sind auch nicht Papst und auch nicht Weltmeister. Wir sind Schlunzen (und teilweise Couchies)

    Option 2 stellt viel zu viel Nebensächlichkeiten unseres Daseins in den Vordergrund, die diesen Stellenwert nie hatten und auch nie haben sollten.

    Option 3 wäre sehr schade.
     
  13. Luna Daniels

    Luna Daniels Superstar

    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Liebe Leute,

    ich finde, die Schlunzen werden gerade irgendwie in Streitigkeiten hineingezogen, die uns nicht wirklich betreffen. Die Idee mit dem Schlunzen-HQ wurde an uns herangetragen, sie ging nicht von uns aus. Ich fand es eine prima Idee und als auch noch schnell ein Standort gefunden wurde, und Theia das tolle Gebäude gefunden hat, haben wir versucht, das Ganze auch mit Leben zu füllen, was jetzt, durch z. B. die diversen Kurse auch etwas besser gelingt.

    Da das HQ auf Land steht, dass uns nicht gehört, haben wir uns auch bereit erklärt, die Freebies dort aufzustellen und ich bin ehrlich, ich finde es nach wie vor eine gute Idee.

    Für weiteres Leben in der Bude sorgen die Couchies, die unsere "Untermieter" sind (quasi die Kellerkinder :) ).

    Durch die nun auftretenden Streitigkeiten habe ich das Gefühl, wir werden hier zu einem Spielball zwischen verschiedenen wie auch immer gearteten Interessen.

    Dies ist, glaube ich, das Letzte, was die Schlunzen wollen.

    Wir sind eine gut funktionierende, lockere Gruppe, wir haben Spaß, engagieren uns in diversen Gruppen für die Community und dabei sollte es aus meiner Sicht bleiben.

    Offensichtlich sind wir irgendwie ein Vorzeigeprojekt, das immer wieder in das Interesse vieler anderer rückt.

    Aber ganz ehrlich: Bevor wir uns hier durch irgendwelche Streitigkeiten, an denen wir (gottseidank) nur am Rande beteiligt sind, aufreiben und auseinander dividieren lassen, bin ich der Meinung, wir sollten uns von allem unabhängig machen.

    Leider bin ich heute Abend nicht da, und morgen ist das große RL-Treffen in Köln, könnte frühestens Samstag Abend für ein Schlunezntreffen zur Verfügung stehen.

    Nur so viel: Bevor es hier Schlunzen gibt, die sich wegen dem ganzen Hickhack zurückziehen wollen: Ich habe 4000 qm Land und z. Zt. ca. 350 prims frei (zur Not holz ich auch noch was ab) und wenn alle Stricke reißen, stelle ich dieses Land zur Verfügung und wir bauen uns dort ein kleines, aber kuscheliges HQ und sind für niemand anderen verantwortlich als für uns selber und müssen uns nicht hin und herzerren lassen.

    So, erst mal meine 2 cts zu dem Thema.

    LG
    Luna

    Und: auf Theia und Eppo zu verzichten, ist definitiv das Letzte, was ICH will.
     
  14. @Ghost
    Warum ich nicht Mitglied der Projektgruppe werden will ist doch wohl mehr als klar: Ich bin nicht die Schlunzen und kann meine persönliche Meinung nirgends als Vertreter der Gruppe einbringen.
    Das "aufräumen" stand immer in Anführungsstrichen und ich mache m.E. auch keine Panik, denn hier ist etwas aufgebrochen, was schon lange unter der Oberfläche schwelt. Ich kenne meine Mitschlunzen gut genug um zu wissen, welche Äußerungen wie ernst zu nehmen sind und welche nicht.

    Die Lösung 1 erscheint mir so langsam auch als beste Lösung. Im Atoll haben wir schon mal versucht, gemeinsam etwas zu bauen und es ist mit Pauken und Trompeten gescheitert. Wenn wir uns zu sehr vom Drumherum beeindrucvken lassen, geht alles schlunzenmäßige unter, und das fände ich schade.
    Eine Freebieecke an ein existierendes Haus anklinken ist keine Arbeit, habe ich auch gerne gemacht, die Arbeit. Aber wenn sich das so verselbstständigt, dass die Schlunzen nur noch verlängerter Arm der SLInfo-Community sind, läuft was schief.

    Marsha, Eppo und ich scheinen ja nun zu Eins zu tendieren. Anybody else? Wenn genug zusammenkommen und sich jemand findet, der (mainland) tiermässig noch Luft hat oder jemand einen schönen Platz auf einer privaten SIM kennt, raus mit den Infos.
     
  15. a) dann, wenn es so kommen sollte, stelle ich auch paar Prims mit zur Verfügung Luna :) (... ist ja auch schön bei uns ;) )

    b) ganz genau! Auf Theia und Eppo möchte ICH auch auf keinen Fall verzichten wollen!

    LG Treb
     
  16. Ghost Capalini

    Ghost Capalini Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie schon gesagt, nochmal kurz gefasst:

    Für uns sieht es erstmal so aus, als ob ihr auf Prime bleibt (das ich durch diesen Thread anders informiert bin, liegt nur an meiner Schlunzen-Mitgliedschaft, die anderen der PG wissen über diese Pläne nichts).

    Zu einem Umzug bezieh ich aus aktuellen Anlässen daher auch keine Stellung.

    Ein SL ohne SHQ mag ich mir aber auch nichtmehr vorstellen.

    Beim RL-Treffen bin ich übrigens nicht da.
    Da es bei mir nicht gerade um die Ecke liegt, würde zuviel Zeit draufgehen, die ich noch etwas fürs Abi nutzen sollte.
     
  17. Luna Daniels

    Luna Daniels Superstar

    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Rigo,

    genau das habe ich eben angeboten. Ich besitze eine Insel mit 4096 qm. Unten ist leer, oben ist der, einigen Schlunzen vom Feiern schon bekannte 1001 Nacht-Palast. Im Augenblick sind da 350 prims frei. Diese würde ich den Schlunzen kostenfrei zur Verfügung stellen. Wenn jemand sich über Tipjar beteiligen möchte, kann er das gerne tun, aber es ist kein Muss. Ich brauche das Land nicht, sondern nur die prims, die oben in der Skybox verarbeitet sind. Und mir sind die Schlunzen einfach zu wichtig, als dass ich hier zusehe, wie die Gruppe, wegen eventueller Streitigkeiten, in die wir hier nun hereingeraten, auseinanderfällt.

    Ich wollte damals schon etwas in der Art anbieten, aber dann kam ja sehr schnell das Angebot mit Germania.

    Das Ganze liegt auf einer nichtdeutschen Sim, ich bin nicht Simownerin, die ganze Sim ist rein residential (9 tropische Inseln), es gibt nur 4 - 5 Besitzer... ich besitze zwei Inseln, auf der 3. lebt Treb, zwei besitzt ein amerikanischer Freund und es gibt an den entfernten Ecken noch 1 oder zwei Besitzer. Einzige Einschränkung: es muss zu den übrigen tropischen Inseln passen. Zur Not könnten wir auch eine Skybox einrichten, wenn es nicht so tropisch werden soll.

    Die Insel, die ich bereitstellen würde, hat derzeit ein Riff zum Tauchen. Wenn wir mehr prims brauchen, würde ich das Riff abreißen. Leider ist im Augenblick der Security orb an und ich bin erst spät abends zuhause, sonst würde ich anbieten, dass Treb Euch die Insel zeigt... öhmm, ist im Augenblick eh nicht aufgeräumt, bastel da gerade ein bisschen rum. Wir könnten uns heute Abend spät (ab ca. 22.30 Uhr) mal dort treffen oder halt dann am Samstag.

    LG
    Luna
     
  18. Hallo Freunde,

    zunächst eimal ein Danke an Luna, die mir mit ihrem Beitrag aus der Seele gesprochen hat.

    Ich finde das Wichtigste für die Schlunzen ist ihre Unabhängigkeit und Freiheit von jedweder Art der Reglementierung oder "Organisationswütigkeit". Schlunzen zeichnen sich dadurch aus, daß sie tun was ihnen Spaß macht und nicht etwas wozu sie "verpflichtet" sind. Und so muß das meiner Ansicht nach auch bleiben, sonst ist das Ende dieser Gruppe vorhersehbar.

    Das SHQ ist als "Spontanprojekt" entstanden und viele Leute haben sehr viel Liebe, Zeit, Energie und Geld hineingesteckt um es zu realisieren. Hintergrund war dabei aber nie, daß etwas entstehen muß, sondern daß die gemeinsame Arbeit allen Beteiligten Spass gemacht hat. Und so soll es auch bleiben, darauf müssen wir hinarbeiten. Ein zentraler Standort ist schön, aber wir brauchen den nicht um jeden Preis.

    Swapps als Landeigner konnte sich ja, meines Wissens nach, noch gar nicht zu dem ganzen Thema äußern und wir wissen also auch gar nicht wie er zu dem Thema steht. Also sollten wir erstmal die Suppe nicht heißer löffeln wollen als sie gekocht wurde.

    my 2 cents
    Frido
     
  19. Das geht auch so Luna und kann ich gerne machen. Zu deinem Haus kann man ja auch rüberzoomen und die eigentliche freie Insel ist doch eh ohne Orb.. also ich bin da grad ingame und sehe keine Orb von Dir dort :)

    *Edit... ups.. die Orb ist ja doch da.. sorry
     
  20. Kimm Aeon

    Kimm Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lösung 1 oder notfalls 3, bittesehr, - oder (- oder missverstehe ich da jetzt was?): könnte auch alles so bleiben wie es ist?

    Ach oder wenn wir Lunas Angebot annehmen...? (Ich kann nicht bauen und scripten und sowas und hab auch gar keine Zeit dafür - aber wenn mir einer den Klingelbeutel vorbeischickt, könnte ich mal einen Quadratmeter Landmiete beisteuern oder einen Kasten Bier für die Bauarbeiter....)

    Als ahnungslose Nicht-Landbesitzerin mal gefragt: Wenn wir irgendwo etwas mieten wollten - was müssten wir denn monatlich anlegen, um unser HQ in gewohnter Qualität und nettem Ambiente in die Gegend zu stellen?