1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Zum Thread "Stellungnahme"

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Fe McCarey, 8. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Boundy Schwartzman

    Boundy Schwartzman Nutzer

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der letzte Emote war für mich auch mehr als schlimm. Das kann man mir leicht abnehmen, da ich eh gegen Kill-Spiele bin und niemals eines durchgeführt habe. Wenn ich mit wem nicht spielen kann, werden sie vor die Tür gesetzt. Von daher ist mein "schlimm" schwer untertrieben. Es ist nun mal meine Einstellung und da kann ich auch nicht über meinen Schatten springen.

    Man kann weder Sana einen Vorwurf machen, noch den umherstehenden FB, weil alle Beteiligten außer dem der es ausführte, von dieser letzten Art der Ausführung überrascht waren. Nur der der es durchführte wusste genau, dass es so kam, man kann es rückblickend an mehreren Stellen erkennen, sein Grinsen, seine merkwürdige Ankündigung des Festhaltens. Er wusste genau was kam und DEN verurteile ich.

    Aber nun die FB allgemein dafür verantwortlich zu machen, weil sie im nachhinein nicht öffentlich Empörung zeigten, finde ich nicht korrekt. Es ist nun mal passiert und Cry setzt sich außerordentlich aufrecht mit der Sache auseinander. Ich hätte vermutlich in der Gruppen IM-losgebrüllt, aber nicht.

    Ich denke ein Aufschrei war gut und nun sollte es auch weiter gehen. Die FB haben vorher und werden auch nach dem Vorfall gutes RP machen und bei uns sind sich NICHT gebannt und wir werden mit ihnen weiterhin zusammen spielen.
     
  2. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Es gibt immer einige Perverse, die sich am Leid Anderer aufgeilen. Ich denke wenn die FB so konsequent sind und Denjenigen auf NORP setzen und sich auch öffentlich distanzieren wird niemand was dagegen haben mit ihnen weiter RP zu machen.
     
  3. Es gibt ja auch im Log direkt einen offenen OOC-Kommentar von ihr dazu nach dem Kill-Emote, der ihre Meinung dazu ganz deutlich darstellt.

    Die Art und Weise des Emotes war Para-RP, also Roleplay in Paragraphs, damit Rollenspiel in ganzen, ausformulierten Absätzen. Eine Sache, die nicht viele machen noch gar beherrschen, auf Deutschgor sehr selten, Amisims kommt es häufiger vor. Manche haben das regelrecht zur Kunstform erhoben. Einerseits eine schöne Sache, andererseits aber auch immer heikel, weil man da sehr viel Handlung mit reinpacken kann, und dem anderen viel Reaktionsmöglichkeiten nimmt, bzw. der sich frägt, was man denn da schon wieder für einen Roman zusammentippert. Wie eben auch hier geschehen.

    Und die allgemeine Empörung rührt neben dem Killeremote, dessen Log die FB in Gänze verbreitet haben über alle möglichen Kanäle auch daher, dass auf allen möglichen Kanälen das RP in der Form auf einer Notecard für gerechtfertigt in der Form verteidigt wurde, die die Unterschrift "Die FB" trägt und sich zusätzlich der Inhalt der Notecard für mich in der Stellungnahme teilweise wie Sarkasmus mit Tendenz hin zum Zynismus liest.

    Und damit fällt das nunmal auf die gesamte Gruppe dort zurück, wenn man so etwas im Namen der kompletten Gruppe publiziert. PR-technisch kann mans auch ruhig deren Super-GAU nennen.

    @Boundy: Wenn man so etwas, wie hier geschehen, im Namen aller Spieler dort publiziert, dann muss man auch mehr als gerechtfertigt damit rechnen, dass man als Gruppe dafür komplett über einen Kamm geschoren wird (man zeigt schliesslich damit wunderbar nach aussen: es ist die Meinung aller FB, dass das gut war!), da nicht mehr differenziert wird und Aussenstehende es einem übel nehmen, wenn man sich eben nicht im Nachhinein geschlossen als Gruppe davon distanziert bzw. dafür entschuldigt, denn die komplette Gruppe hatte das ja auch in der Form verteidigt!

    Ganz einfache Sache eigentlich, und sie wären gut beraten, sich auf den etablierten Kanälen in SL dafür zu entschuldigen, und nicht erst morgen.

    Es gibt ein paar Leute bei den FB, die ich kenne, und die mich ab und an besuchen, die machen gutes RP, keine Frage. Ich war ja regelrecht begeistert, als ich neulich eine FB kennenlernte, die anstelle des typisch-falschen "Aye" mal endlich das richtige "Aii" sagte.

    Deren Gegend ist aber auf meiner Landkarte als persönliche Konsequenz nun erstmal weitestgehend verschwunden. Ich muss da nicht hin und will da auch nicht mehr hin, wenn nicht IC ein massiver Grund dafür vorliegt.
     
  4. Archon Short

    Archon Short Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.147
    Zustimmungen:
    730
    Punkte für Erfolge:
    124
    Hmm, lesen, verstehen, ne Nacht drüber schlafen und dann... hier schreiben...

    Würden einige mehr dieses machen, dann wäre es ein wirklich schöner Gor-Forenbereich, aber ich lasse mal von meinen Träumen ab und stelle mich der Realität.

    Was in dem RP passierte und die Art wie es gemacht wurde..
    - Definitiv völlig überzogen und für mich persönlich ein NoGo
    -- jedoch masse ich es mir nicht an auch für andere zu sprechen
    -- Auf einem bekannten Verbund durfte ich Zeuge einer Dolcett Session werden...
    -- danach gab es keinen Aufschrei der Empörung
    -- Ich mag sowas nicht und distanziere mich total von "Spiel" in der Art

    Was nun passierte ist ebenfalls ein völliges NoGo
    - Im "Spam auf Deutsch" Gruppenchat einmal wieder Hetze
    - Verurteilung ganzer Gruppen und defarmierung der gesamten Spieler der Gruppe als Perverse
    - Versuchte Einmischung in Gruppeninterna
    - Veröffentlichung des Chats hier im Forum
    - ......

    Faktum ist:
    - Es gibt fast überall gute und schlechte Spieler
    - Es gibt immer einmal wieder Spieler, die weit über das Ziel hinaus schiessen
    - Es gibt immer wieder Personen, die lieber hetzen und in Foren streiten als RP zu machen
    - Der Aufschrei hat einmal wieder etwas ins Rampenlicht gezerrt, was vielerorts verborgen stattfindet
    - Es wurde einigen Spielern klar, daß sie eventuell mal an sich arbeiten müssen


    Wie die Feuerbringer nun mit einem ihrer Mitspieler umgehen ist absolut deren Angelegenheit.
    Wenn sich andere Spieler in die Interna anderer Gruppeneinmischen... nun ja... man kann vielerorts sehen was so aus den "alten" Gruppen wurde...
    Ein jeder sollte nun selbst für sich entscheiden, wie er mit dem Thema umgeht, und nicht, wie jemand der unmündig ist, durch Entscheidungen und Forderungen anderer Spieler gezwungen werden seinen Willen, seine Entscheidung unterdrücken zu müssen.
    Denn da wären wir bei einem weiteren Problem, das ziemlich im Dunklen liegt, und das nennt sich Diktatur, wenn einer entscheidet wie Andere auf eine Aktion zu reagieren haben,.....
    Es gibt vieles was nicht erwünscht ist und vieles was man aus gesundem Menschenverstand einfach selbst sein lässt.

    Wie auch immer, ich treffe meine Entscheidung für mich alleine und bin froh, daß auf der Sim, auf der ich spiele, eine eigene Meinung gefördert und nicht unterdrückt wird.


    Nur mal meine 2 Tarskbits zu der Sache hier...

    Archon der Schmied, der das ruhige Leben geniesst
     
  5. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, hier mal eine Anmerkung von mir dazu:

    Handwerklich war das alles sehr gut. Ich würde mir wünschen, dass mehr Leute Wert darauf legen, beschreibendes RP zu machen.

    Inhaltlich war das das zweitscheußlichste was ich je gelesen habe - und wer mich kennt weiß, dass ich eigentlich nicht zimperlich bin.

    Der Ablauf:
    Eine befreundete Spielerin bat mich um Rat und schickte mir daraufhin das Log dieses Vorfalls zu. Beim Lesen geriet ich selbst ziemlich außer Fassung und suchte meinerseits Rat bei Freunden. Daraufhin entwickelte das Ganze eine ziemliche Eigendynamik. Außerdem fand eine Diskussion im Chat der "Gor-Admins auf Deutsch" statt. Schnell wurde klar, dass sich hier - was an sich schon bemerkwenswert ist - sämtliche Admins/Owner Südlands inklusive einiger anderer einig waren, solche Dinge zu verurteilen und nicht hinzunehmen. Thor übernahm es dann, unsere Meinung kund zu tun.

    Was allerdings wirklich erschreckend war, das war die "Diskussion" daraufhin im Chat "Gor auf Deutsch". Sachliche Diskussionen? Fehlanzeige! Dafür selbst von Spielern, die teilweise länger dabei sind als ich nichts als persönliche Angriffe, Beleidigungen etc. Versuche, mit den an diesem Vorfall beteiligten direkt zu reden, um es zu klären, wurden von vornherein fast unmöglich gemacht. Einige, die hier schon gepostet haben, waren ja an diesem Chat beteiligt. Da gab es keine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema an sich, da wurde einfach nur heruntergeputzt. Tragisch ist das auch deshalb, weil wir es eigentlich zunächst unterließen, irgendwelche Namen zu nennen. Es sollte ja nur diese Handlung an sich verurteilt werden, aber nicht die Spieler dahinter. Die ursprüngliche Nachricht, die Thor verschickte, enthielt weder Ort noch Namen, aber sie wurde von einigen Leuten, zumindest stellt es sich mir im Nachhinein so dar, dazu missbraucht, sich auf Kosten anderer zu produzieren.

    Der Bann wurde von mir ausgesprochen, weil ich als Ownerin der Sim Stones of Silver eine gewisse Verantwortung trage. Und ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, Spieler dem Risiko auszusetzen, Opfer von solchem, in meinen Augen sadistisch/perversen Aktionen zu werden. Core sprach den Bann aus demselbem Grund aus.

    Und mal etwas zum Nachdenken: Vor etwas über einem Jahr kam es auf Wastelands zu einer ziemlich heftigen Beschreibung einer Folterung, die eine ziemlich große Diskussion auslöste und die von allen verurteilt wurde. Ehrlich gesagt war diese Folterung gegen das, was jetzt dieses Wochenende geschah, ziemlich harmlos. Wenn ich mir aber nun Reaktionen von einigen hier ansehe, die damals ebenfalls mit dieser Art des "Spiels" nicht einverstanden waren, dann frage ich mich ernsthaft, wie es zu dieser Verrohung kommen konnte.
     
  6. Thom Dittmann

    Thom Dittmann Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das rp jetzt mal dahin gestellt hat sich mal einer gedanken gemacht was sit wenn dieses rp den verantwortlichen in die haende faellt?? Glaubt ihr nicht etwa das sl leute auf gor hat die denen darüber berichten?? Meint ihr das das was da geschrieben wurde nioch vereinbar mit den AGB von sl war die ein jeder so hoffe ich gelesen hat und kennt.
    Vor knapp 4 jahren haben wir es noch geschaft zu verhindern das sl gor hier verbieten unter anderen auch wegen sowas. Damals konnten wir es noch durch eine eineitliche unterschriftensammlung verhindern und durch drastische auflagen. Wer weiss ob wir das noch einmal schaffen würden.
    Tod in gor kann immer passieren aber dann sollte es auch auf der Gorschiene und nicht der sado/maso schiene geschehen. Wenn andere das lesen dann heisst es nict der oder der war das dann heisst es das ist wieder mal typisch gor nur perverse und sadisten da.
     
  7. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Seitenlange Aufregung hier ist übrigens auch wieder was typisch Goreanisches...

    Mann, die haben da einen Schwachfug gespielt, der für alle Beteiligten aber kein Schwachfug und insofern intern immerhin okay war - es haben eine Reihe von Admins reagiert und Banns wegen Schwachfug ausgesprochen, den sie nicht supporten wollen, und Cry hat hier versucht, in einem längeren Statement die Sache wieder hinzubiegen. Da hat kein Thor irgendein Feuerzeug neben irgendein Brennholz gelegt oder so was, Unsinn.

    Und zu Archons Faktenaufzählung: Fakt ist, dass - wie wir alle wissen - so dieses und jenes und welches in welchen Spielarten und Konstruktionen auch immer vor dem Hintergrund des Gor-Rollenspiels zelebriert wird. Das hängt von den Leuten ab, keine Ahnung, aber was ich vor dem Hintergrund des Gor-Spiels so schon an Verpeilungen, Splatter und sonstigem Mistzeugs so mitbekommen habe, das kann ich an meinen zehn Händen kaum abzählen. Das betrifft sowohl irgendwelche völlig überzogenen Capture-Szenarien als auch aus dem ruder gelaufenes Beziehungs-RP bzw solches, das man als nur als Außenstehender für aus dem Ruder gelaufen hält... Und ich kann sofort und ohne zu Zögern zehn Spielernamen nennen, die sich auf fragwürdigem Terrain bewegen und durch fragwürdige Aktionen aufgefallen sind bzw. das dauerhaft tun.

    Insofern lasst die Kirche auch mal im Dorf.
     
  8. Ich lese und schüttel immer wieder den Kopf was hier abgeht.
    Es mag sein, das man bei dem Emote über sein Ziel hinausgeschossen ist und bei der Sache zu sehr ins Detail gegangen ist, aber selbst wenn er nicht so umfangreich gewesen wäre, wäre es zu dieser Welle der Empörung gekommen.
    Immer wieder fallen die Worte Pervers und Krank, hallo....... wir spielen hier in einer Welt wo Gewallt herscht, Gesetze mit dem Schwert durchgesetzt werden, wo versklavt wird, wo man als Spieler Macht über andere hat un sie diese Macht auch spüren läßt, dass alleine ist schon Pervers und Krank, oder warum spielt ihr diese Macht über andere so gerne aus.
    Hier hat ein Runenprister sein RP gemacht und wollte es zu "gut" machen, informiert euch mal bitte über Runenpriester und was sie wie gemacht haben.
    Hier brüllen doch immer alle, "macht euer RP rollengerecht".
    Ich finde krank wir es erst, wenn derjenige das was er im RP macht auch im RL gut findet und sich daran weidet, das beinhaltet auch das schlagen weiblein sowie männlein.

    Dann habe ich mal folgenden Satz gefunden:
    Bestrafung kann auf Gor sehr hart sein. Schwere Strafen sind für eine breite Vielzahl an Vergehen üblich und einige der Vergehen sind nicht in der Art, dass viele auf der Erde sie für schwer halten würden. Verstümmelung, Versklavung und Verstoßung sind verbreitete Strafen. Bei besonders abscheulichen Verbrechen kann Folter dem Tod vorausgehen.

    Jemand spielt zum Beispiel Torturer bei den Wagenvölkern wäre, wie dürfte er den seine Rolle ausspielen, garnicht, denn nach euren Aussagen müßte er ja total krank sein, da er ja Leute Foltert, er müßte es ja auch ausemoten und in dem Fall würde er ja nach euren Aussagen aus sabbernd hinter seinem Monitor sitzen.
    Euch ist schon klar, dass das hier Rolenspiel heißt, ist sowas ähnliches wie ein Film, oder seid ihr auch der Ansicht , das der Scriptschreiber von Terminator auch wild umsichschießen durch Amerika rennt (und Schwarzenegger als Schauspieler dazu)
    Also, nach euren Aussagen ist jeder der in irgendeiner Art Gewallt verherrlicht Pervers und Krank, armes Hollywood.

    /me schüttelt nur den Kopf

    Tod durch einen 5 Zeiler:
    1. Satz - nimmt sein Messer
    2. Satz - sticht es ihm in die Brust
    3. Satz - sieht in die entsetzten Augen seines gegenübers
    4. Satz - zieht as Messer wieder heraus
    5. Satz - wischt as Blut ab und steckt es weg

    für sowas gebe ich NICHT meinen Char auf, der schon über ein Jahr auf Gor ist. An jedem Char in Gor wird hart gearbeitet, jeder hat eine Geschichte, hat viel durchgemacht, da kann man auch ein besseres "Kill" erwarten.

    Achja, noch was, in SL Gor fehlt was....und das wird auch explizit erwähnt:
    Geächteten ist das Betreten der Städte verboten und es wird durch Pfählung bestraft. Panthermädchen und Talunas werden als Geächtete betrachtet. (wieviele Städte hier machen das?????)
    oder das hier
    Jeder der eine Stadt ohne Erlaubnis betritt, wird durch Pfählung bestraft. „Spitzen auf den Mauern goreanischer Städte werden oft von den Überresten unwillkommener Gäste überragt.“ (Der Geächtete von GOR, S. 49)
    (ist schon krank,oder? Nein, das ist Gor. Aber warum macht das hier keiner wo wir doch alle Gor spielen und uns so gut wie möglich an die Bücher halten wollen).

    Und jetzt noch was zu dem Bannen ganzer Gruppen, wer einen Gesunden Menschverstand besitzt und diesen auch einzusetzen vermag, würde erstmal mit den Leuten vernünftig Reden.
    Können wir hier aber leider nicht, da man uns allen Beton in den Schädel gekippt hat und jeder der beste ist.
    "Ein Holländer wirft in einem Fußballstadion ein Feuerzeug und trifft damit einen deutschen Fußballspieler" ergo alle Holländer sind unfaire und schlechte Menschen. Typisch Deutsch.....traurig aber wahr.
    Wer ganze Gruppen sperrt, nur weil vielleicht ein einzelner bewußt oder unterbewußt über seine Ziele hinausgeschossen ist, der missbraucht eindeutig seine Machtstellung. Warum eigentlich er Bann, ist das auf einer seiner Sims passiert, nein, also gegen welche SimRegel wurde verstoßen? Und dieser Admin ist doch auch nicht der Vater aller RP Spieler, es bleibt doch immer noch jedem einzelnen selber überlassen mit wem er spielt und mit wem nicht. Wenn hier jemand sagt:" Mit denen spiel ich nicht mehr" ist das sein gutes Recht, aber niemand darf über andere bestimmen was gut ist und was nicht und auch hier wurde weit über das Ziel hinausgeschossen.

    Vielleicht sollte man schlicht und ergreifend alle Gor Sims dicht machen, das schont eure Nerven und vielleicht beruhigt sich dann auch wieder bei einigen er Magen Darmtrakt, keiner kann mehr über schlechtes RP mekern und die Frage wie kann ich das noch finanzieren wäre auch gegessen.
    So
    --------------------Ende-----------------------
     
  9. Thor Tracer

    Thor Tracer Freund/in des Forums

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Eine wirklich gute Rollenspielgruppe hat im Eifer des RP nicht mitgekriegt, wo eine Bremse hätte gezogen werden müssen. Das ist verständlich, wer intensiv im RP ist kann oft nicht plötzlich mental außerhalb stehn.

    Ich verstehe auch, dass eine Gruppe, der oft zu Unrecht gutes goreanisches RP abgesprochen wurde, selbst ein heftiges RP nicht aus OOC Gründen kappen wollte.

    Das einzige Problem liegt bei einem Mitspieler, der hoffentlich allein oder mit seinen RP-Freunden zusammen mal reflektiert, wo Grenzen des Miteinander im RP liegen. Das allerdings geht uns alle an.

    Weil Simbesitzer letztlich die auch rechtlich Verantwortlichen sind, kamen Reaktionen wie Ban, die ich in Bezug auf die Wortführer der Gruppe nicht für angemessen und richtig halte.

    Trotz allem muss erkannt werden, dass es nicht nur um Gor sondern um Gor-RP im online Medium geht. Dazu gehören die Rahmenbedingungen der offenen online-Gesellschaft. Das allein ist z.B. der Grund, dass wir alle keine Kinder-Avatare im Gor RP zulassen können und dass Mädchen nicht (wie in den Büchern und in der Geschichte auch der Erde) mit 13 oder 14 versklavt werden im RP und dass ein Mittelalter-online-RP die Praktiken der Inquisition nie en detail nachspielen kann.

    Ein unangenehmes Hin und Her, sicher. Aber zum weiteren Miteinander wird gehören zu erkennen, dass und warum einer hier eine im öffentlichen RP unverrückbare Grenze überschritten hat.

    Dass dann in der Hitze der Nacht viele übers Ziel hinausschiessen in ihren Worten, ist normal und für mich Schnee von gestern.
     
  10. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nun Thor warum hast das das nicht auch so im Suedlandfunk verbreitet

    das wäre IMO die angemessene Form gewesen und das ist eben auch meine sicht der dinge zu dem vorfall.

    die Feuerbringer haben es oft nicht einfach weil sie in den topf mit den anderen nord gor honks geworfen worden werden.

    im eifer des RPs genau zu refelektiren was genau da passiert ist schwer ich habe auch schon das ein oder andere mal gedacht nach einem spiel, oh man andera was hast du da gespielt.
     
  11. Thor Tracer

    Thor Tracer Freund/in des Forums

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Weil wir in unserer internen Gruppe Suedland-Bewohner auch unmisverständlich deutlich machen wollen, was in Südland geht und was nicht. Es ist eine interne Gruppe der Südländer - und wir werden uns nicht dafür entschuldigen, dass das mittlerweile etwa 1/3 der deutschen Gor-Gemeinschaft ist.
     
  12. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Kendrick
    Liest Du mal bitte, was ich zum Thema Bann schrieb? Danke.

    Ansonsten: Wie ich in dieser Diskussions-Satire im Chat schrieb, habe ich selbst schon Pfählungen mit durchgeführt. Aber nie - NIE! - wurde das auf eine derartig genüßliche und vorwegnehmende(!) Art und Weise geschildert.
    Es war gar nicht so sehr das, WAS passierte, sondern praktisch nur das WIE. Ist das SO schwer zu verstehen?
     
  13. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nun, du sollst dich nicht entschuldigen nur bei dem nächsten posting daran denken wie die breitenwirkung solcher post sind.

    in einer kleinen gruppe kann man anders posten als in einer grossen, das solltest du wissen.

    und ich hoffe du hast auch was draus gelenrt.

    und wie gesagt wie du es hier geschrieben so was als post damals und du hättest viel mer ereicht.
     
  14. Es ist für mich unerträglich, das hier einige immer noch versuchen, dieses RP [libary:6bbbf3d6c3]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:6bbbf3d6c3] schön zu reden, zu verteidigen!

    Wir spielen Gor, sicher!

    Wir wissen, das Gor harsch und brutal sein kann!

    Wir wissen, das die Strafe, für goreanische Verhältnisse und speziell für nördliche Völker gerecht und angemessen war!

    Nur:Es gibt Grenzen, dessen, was ausgespielt werden kann und darf!

    Es bleibt, selbst bei ruhiger und sachlicher Betrachtung des RP's, kein Zweifel, das dieses Spiel so nicht gespielt werden durfte. Von der Art und Weise..... Force-RP mal abgesehen!
     
  15. Thom Dittmann

    Thom Dittmann Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe in kroatien ein ganzes jahr mit erlebt wie kleine kinder fröhlich lachten über die strasse gingen und vor den augen durch eine gottverdammte mine in der luft zerrisen wurden sind weil so ein gestörter die mal eben auf einen spielplatz legte.
    Und nun frage ich euch alle würdet ihr wenn ihr sowas mal miterlebt habt solch ein tötungsrp wie in diesen falle so ausführlich und detailiert beschreiben.
     
  16. Caschd Loon

    Caschd Loon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nachdem ich mir das alles durchgelesen habe, und ein wenig abstand habe von dem ganzen, muss ich mich wirklich fragen ob einige so abgestumpft sind. wenn man sich in einer welt bewegt, dann erweitern sich die grenzen, aber habt ihr schon mal überlegt wie sowas von aussenstehenden aufgefasst wird?
     
  17. Kyra Camel

    Kyra Camel Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    @ Kendrick
    ja es mag stimmen das die bücher an vielen stellen grausam und brutal sind ABER heißt das automatisch es so in sl auszuspielen?Wissend das hier menschen am pc sitzen und keine goreaner (romanfiguren) Wie Raidar schon sagte es gibt *oder sollte * grenzen geben dessen was man aus den büchern hier übernimmt und spielt. Es gibt einfach dinge die in den büchern bleiben sollten. Es bleibt genug über es hier in sl zu spielen.


    habe fertisch
     
  18. Arno Panacek

    Arno Panacek Superstar

    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Jetzt sprichst du meine Sprache. :)
    (Sorry für das Gemecker zuvor ...
    Gegen die Rollenmitnahme eines anderen "einfachen Kriegers" hier hinein ins Forum war das von dir tatsächlich nicht der Rede wert. :? )

    @All
    Vergesst bitte nicht, dass es - zumindest hier im Thread - um die schriftliche Darstellung von Gewalt hier im RL-Forum geht. Diese Darstellung hat im Thread "Stellungnahme" stattgefunden. Diese Darstellung wurde aufgrund einer für den Forenbetreiber gefährlichen Nähe zu widerrechtlicher Gewaltverherrlichung bzw. Gewaltverharmlosung bearbeitet. Und das völlig zurecht.

    Welchen Anlass es für diese Gewaltdarstellung (also für die Eröffnung des Threads "Stellungnahme") gab, ist eigentlich völlig egal. Einige halten das Gemetzel für goreanisch korrekt, andere nicht. Wieder anderen ist es egal, ob und wie korrekt es in Gor sein mag, denn sie sagen: Das darf es keinesfalls geben. Die "goreanische Korrektheit" eines solchen Tuns sollte dann vielleicht woanders diskutiert werden.

    Hier im Thread ging es eigentlich nur darum, dass und in welcher Weise dieses Tun hier ins RL(-Forum) getragen wurde. Im Moment sind wir davon ziemlich ab und beide Threads ("Stellungnahme" und dieser hier) könnten zusammengehängt werden.
     
  19. @Sylivie
    hätte ich vorher gerne gemacht, aber als du dein posting hier reingesetzt hast habe ich wohl gerade erst mit meinem angefangen und da ich schon alt bin und nicht sehr schnell im schreiben, habe ich meines erst gepostet und dann gesehen was zwischenzeitlich alles dazu gekommen ist.
    Und ich habe ja auch erwähnt, da da jemand über die ziele hinausgeschossen ist. Es gibt kleine , mittlere und schwere Fehler und aus allen kann man lernen, wenn man will und wenn man den leuten die möglichkeit dazu gibt.

    @Thom
    Was würde ich machen, garantiert nicht Gor oder irgendein anderes gewalltverherrlichendes Spiel spielen. Einer meiner Nachbarn war eben wegen so einem Vorfall wie du ihn geschildert hast über 2 Jahre krankgeschrieben (bei ihm war es Afganistan) und hat im Januar wieder seinen Dienst aufgenommen mit extremen Einschränkungen.
     
  20. Zarah Apfelbaum

    Zarah Apfelbaum Nutzer

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so... als bei dem RP mit Anwesende möchte ich jetzt auch noch etwas sagen.

    Ich unterschreibe den Beitrag von Kendrick voll und ganz.

    Das RP war abgesprochen, es erfolgte bereits zweimal vorher eine Verwarnung. Erst beim dritten Mal haben wir dann gehandelt.

    Sie war in IM-Kontakt mit dem Runenpriester, der das Urteil vollstrecken sollte. Sie erklärte, dass sie keine Limits habe. Trotzdem wäre es ihr JEDERZEIT möglich gewesen, STOPP zu rufen bzw. SL zu schließen und die Sim anschließend nie mehr zu betreten. Das tat sie aber nicht.

    Über die Art und Weise, wie das Urteil vollstreckt wird wurde die Gruppe im Vorfeld nicht informiert.

    Zur Art und Weise der Durchführung:

    Eine Tötung ist immer eine schreckliche Angelegenheit, egal, wie sie durchgeführt wird. Das wurde auch durch die begleitenden Emotes der restlichen Anwesenden zum Ausdruck gebracht. edit: Moderator Shirley Iuga

    Die Vollstreckung erinnerte mich persönlich an einen der Indiana-Jones-Filme, die wohl auch jeder kennt. In der Kinoversion war diese Szene eindeutig zu sehen... in der TV-Version war diese zensiert und herausgeschnitten.. wohl auch, weil die Sendung im Nachmittagsprogramm zu sehen war und daher jugendfrei sein musste.

    Wir spielen aber das Gor-RP ab 18. Jeder sollte seine eigene Rolle genau überdenken und sich vernünftig und realistisch verhalten. Dann kommt es zu keinem Kill. Jeder Goreaner hängt an seinem Leben. Die Verurteilte hätte sich auch jederzeit mit zwei einfachen Worten aus der Affäre ziehen können.... "La Kajira" ...

    Zum Force-RP:

    Wenn jemand gefangen ist und am Kreuz hängt und verurteilt wird, dann hat er realistisch gesehen ic außer einer Unterwerfung keinerlei Möglichkeiten mehr zu handeln... aber durch diese eine Möglichkeit ist es kein Force-RP. Wie gesagt... OOC wäre jederzeit die Möglichkeit gewesen, es abzubrechen.

    Wenn man sich die Seite des Gorean Meters ansieht, kann man genau sehen, wieviele Personen täglich gefangen, gebunden und auch getötet werden. Ob diese Tötungen immer alle mit RP-Hintergrund und sauber emotet durchgeführt werden, mag dahin gestellt sein. Hier wurde jetzt eine Tötung an die Öffentlichkeit weitergegeben. Dieses RP mit dem zugehörigen Chatlog gehört ausschließlich den anwesenden Mitspielern und nicht der breiten Öffentlichkeit, wo diese aus dem Zusammenhang gerissen zitiert wurde. Mitspieler, die diese OOC erlangten Informationen veröffentlichen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

    Simeigentümern anderer Sims und auch Simverbunde, die gänzlich unbeteiligt waren, steht es natürlich frei, ganze Gruppen zu bannen, sei es aufgrund von OOC-Informationen oder auch nur wegen "unangemessener" Kleidung oder Unvermögen, goreanisch auf ein Rollenspiel zu reagieren. Ich persönlich fühle mich dadurch diskriminiert und wehre mich entschieden dagegen, als pervers oder sadistisch eingestuft zu werden!

    Ich halte es für unangemessen, den Sprecher unserer Gruppe hier im Forum als Täter und Bösewicht zu diffamieren.

    Unsere Gruppe besteht aus guten Rollenspielern... wer denen nicht gewachsen ist.. soll es halt lassen...

    so..

    liebe Grüße von candy

    ANMERKUNG MOD: Shirley Iuga
    Zeit: 09.02.2009 - 13:52:18

    Grund:
    Warnung: potentiell jugendgefährdende Inhalte

    In diesem Posting wurden möglicherweise jugendgefährdende Inhalte entfernt, da dieses Forum ohne Altersbeschränkung zugänglich ist.


    Dieser Post ist als reiner Hinweis an alle zu verstehen und soll nicht einzelne Vorposter anprangern.

    Reaktionen auf diese Mod-Massnahmen bitte nur über das Slinfo-Ticketsystem. Öffentliche Diskussionen im Forum welche einzelne Moderatoren-Massnahmen wie diese zum Thema machen werden sofort geschlossen und die Poster ggf. verwarnt. Bitte diskutiert das zuerst intern mit uns im Ticketsystem.

    Kritik an dieser Moderatoren-Massnahme? Bitte hier lesen

    Vielen Dank für euer Verständnis!

    Shirley Iuga
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.