1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Zweit- oder Dritt-Account + Linden$-Tausch

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Sopi Piek, 3. August 2007.

  1. Sopi Piek

    Sopi Piek Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und es lebt doch ... das Support-Team von LL.

    Ich hatte am 13.07. ein Support Ticket gelöst - gestern, am 02.08. habe ich nun die Antwort bekommen. Drei Wochen hat's gedauert - aber ehrlich gesagt hatte ich schon mit einer längeren Wartezeit gerechnet, da ich dieses eine Ticket mit insgesamt fünf Fragen an LL vollgestopft hatte, die thematisch nur ungefähr miteinander "verwandt" sind.

    Das schreibe ich euch, weil zwei der Antworten vom Support zu Themen passen, die auch hier auf SLInfo.de nicht selten diskutiert werden, euch also interessieren könnten.

    Ich schreibe euch Frage und Antwort mal hier auf - bin nicht gut im Übersetzen, daher einfach mal im englischen Original - und bitte keine Scherze über mein Englisch. :oops:

    Frage zu Zweit- und Dritt-Accounts:
    "Since this topic came up in a german message board I wanted to ask you how it was the best way to sign up for a second account? It's not possible to give this information during the registration, is it? I can't remember having seen a field to mark a new account as second, third or fourth account.
    In this german forum most people are unsure how to act and some of them don't even dare to sign up for a second account because they fear to lose their first account by doing so.
    It would be great if you could implement the option for a second or third account on the registration page and/or let people know with a "how to.." blog post at your site. I can assure you that many SL [libary:65d72938e6]Abkürzung für [Second Life][/libary:65d72938e6] residents would be very happy to read about that."

    Antwort:
    "That's some great feedback about our website and knowledge base which I'll be sure to pass on, thanks!"

    Anmerkung dazu:
    Ich bin mir schon darüber im Klaren, dass das nicht zwangsweise auch heißt, dass die nun etwas unternehmen um diesen Umstand zu ändern. Aber ich denke es kann nicht schaden, LL von Zeit zu Zeit daran zu erinnern, woran es bei SL [libary:65d72938e6]Abkürzung für [Second Life][/libary:65d72938e6] mangelt. Vielleicht ändern sie es ja doch einmal.

    Frage zum Umtausch in L$:
    Die Frage poste ich hier nicht im Original, da ich darin mehrfach Namen genannt habe. Ich hatte für den Kauf meines Landes eine größere Menge an L$ [libary:65d72938e6]Währung in [SecondLife]. Umtauschverhältnis ca. 1 Euro = 250 [L$][/libary:65d72938e6] benötigt und (weil's über LindeX nicht funktionierte) bei einem anderen Anbieter getauscht. Name ist dabei unwichtig, aber nein, es war nicht über Ebay.
    Ich fragte, ob es denn außer bei LindeX noch andere Stellen gäbe, wo man bei L$ [libary:65d72938e6]Währung in [SecondLife]. Umtauschverhältnis ca. 1 Euro = 250 [L$][/libary:65d72938e6] Bedarf auch noch wechseln kann ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

    Antwort:
    "As a general policity we recommend against obtain L$ [libary:65d72938e6]Währung in [SecondLife]. Umtauschverhältnis ca. 1 Euro = 250 [L$][/libary:65d72938e6] from any other source except the official Second Life Lindex."

    Also nichts, was wir nicht ohnehin schon gewusst hätten. Aber dass das noch immer so ist, ist ja auch schon wieder etwas Neues, gell? ;-)
     
  2. Toni Jacobus

    Toni Jacobus Nutzer

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich möchte nur Anmerken, dass die ganze Thematik nur bedingt mit
    ebay zu tun. Linden weiss nichts von dem was bei ebay passiert.

    Das Problem sind die Verkäufer, die mit dubiosen Wegen an die
    Linden kommen und euch weitergeben. (Mehr passiert für Linden nicht) Linden kann auch nicht unterscheiden ob diese dubiosen Quellen 2 Avas von euch sind, oder jemand anderes.

    Mal ein analoges Besipiel:
    Wenn jemand eine nummerierte Eintrittskarte bei einem Veranstalter kauft, mit einer gestohlenen KK bezahlt und dir dann über ebay verkauft. Wenn der Veranstalter dahinter kommt, zieht er die Eintrittskarte ersatzlos ein .. was sein Recht ist, denn du kannst kein Eigentum an gestohlenen Sachen erwerben. Was anderes passiert bei Linden auch nicht.

    Also besteht bei allen Quellen ausser Linden die Gefahr, das der Zwischenhändler gestohlene Linden verkauft. Da kann Linden auch kaum was machen.

    Und genau darum warnen die davor.

    Bei dem Thema 2 Account habe ich von einem Linden InWorld auch mal die Antwort bekommen: "Die Problematik ist uns bekannt"

    Gruß
    Toni
     
  3. Elizabeth Lemmon

    Elizabeth Lemmon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ja, da es sich um dauerhafte Kundenbeziehungen handelt, könnten sie schon etwas gegen die Problematik der gestohlenen Kreditkarten unternehmen. Wollen sie nur nicht, da sie auch noch zusätzlich dadurch verdienen.

    Wird wohl so sein. Obwohl eigentlich die Eintrittskarte ja nicht gestohlen ist sondern nur die Kreditkarte, mit der die Eintrittskarte gekauft wurde. Ich weiß, wie du es meinst, aber irgend etwas passt in der Erklärung nicht so richtig...

    Ist aber eh alles OT.
     
  4. Armenius Brando

    Armenius Brando Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das versteh ich nun nicht. Was sollten sie denn daran verdienen? Die Situation ist folgende:

    Es kauft jemand mit einer gestohlenen Kreditkarte bei LL L$ und verkauft diese nun beispielsweise über ebay. Das Kreditkarten-Unternehmen fordert von Linden Labs den Betrag zurück bzw. verwehrt schon von Anfang an die Zahlung. Die L$ sind nun im Umlauf aber Linden Labs hat hat kein Geld dafür bekommen. Wenn Linden Labs nun den Account des Käufers welche die L$ bei Ebay gekauft hat sperrt bzw. Ihm die L$ wieder abzieht ist es für Linden Labs bestenfalls ein 0 Geschäft. Sie verdienen damit keinen Cent!
     
  5. Elizabeth Lemmon

    Elizabeth Lemmon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An den Transaktionen mit den gestohlenen Kreditkarten verdienen sie nichts, da sie dadurch nur Aufwand haben (obwohl sie ja 150% des strittigen Betrages abziehen (laut ihrem Blog), wodurch sie ja auch Einnahmen haben).

    Sie verdienen dadurch, dass man fast nur noch bei ihnen kaufen kann und die Konkurrenz ausgeschaltet ist. Das meinte ich.
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es gibt schon noch jede Menge Konkurrenz zu Lindex, und völlig legale dazu.
    Das sind zum Beispiel die Großgrundbesitzer/Landbarone wie Anshe und so, die haben jeden Monat einen ordentlichen Betrag an Linden$ der da rein kommt. Alles in SL "erarbeitet", also durch Mieteinnahmen, verkäufe und tier reingekommen.

    Und den Gewinn können sie entweder bei Lindex in US$ tauschen oder einfach selbst verkaufen. Und selbst verkaufen kann wohl lukrativer sein.

    Deswegen kriegst du ja z.B. bei Anshe und anderen großen SL-Unternehmen normalerweise problemlos legales Geld.


    Das mit den Kreditkarten läuft anders ab:

    Die Kartendaten werden gestohlen, mit der Karte wird sofort Geld bei Lindex verkauft und das wird dann wieder über ebay verkauft. Und zwar nicht wenig.
    Wenn alles gutgeht, dann merkt das kein Schwein. Auch Linden nicht. Denn dass man mal 5000 oder 10 000 Linden überweist, das kommt schon öfters mal vor, ich zahl auch jeden Monat meine Miete/Pacht in L$.
    Und normal merkt wohl auch eine Weile keiner was. Die Transaktionen gehen innerhalb einer Woche und wenn nur alle zwei oder vier Wochen die Karte vom Konto aufgefüllt wird...

    Allerdings kann es auch passieren, dass der "Deal platzt" und die Karte gemeldet wird, dann kann die Kreditkartenfirma wie gesagt von Lindex das Geld wieder einfordern. Linden schaut dann nach wo das Geld hin geflossen ist. Und holt es sich bei Bedarf von dort dann wieder.
     
  7. Miro Muni

    Miro Muni Freund/in des Forums

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachverfolgung von Geld

    "Allerdings kann es auch passieren, dass der "Deal platzt" und die Karte gemeldet wird, dann kann die Kreditkartenfirma wie gesagt von Lindex das Geld wieder einfordern. Linden schaut dann nach wo das Geld hin geflossen ist. Und holt es sich bei Bedarf von dort dann wieder."

    Über wie viel Stationen soll das denn rechtens sein?

    Beispiel:

    A kauft mir geklauter Karte Linden und verkauft sie an B.
    B gibt sie z.B. für ein STück Land aus, das er von C kauft. Von wem will sich Linden das Geld zurückholen?

    Was ist, wenn das nicht in einem Betrag sondern in diversen Stückelungen ausgegeben wird, sind alle nachfolgenden Verkäufer dran, die von B besucht werden?

    Was ist, wenn B auch noch andere Einnahmen hat? Wie will Linden entscheiden, welche Linden nun an C (oder andere verkäufer) gingen, ein Teil von den "geklauten", alle, an wen????

    Wenn Linden solche Ketten von "Verbrechern" aufbauen und mit Geldbeschlagnahme "bestrafen" will können sie auch gleich zumachen, weil dann kein einziger Lindendollar mehr sicher ist. Geschäfte wären damit unmöglich geworden.

    Solche grundlegenden Probleme und Verfahren sollten von Linden geklärt werden, wenn es mit Sl weitergehen soll aber leider nehmen offenbar die meisten Spieler sowas gar nicht zur Kenntnis. Es trifft ja (hofffentlich) immer einen anderen, erst wenn man selbst dran ist, kommt das Erwachen.

    Ich halte so eine Unsicherheit nicht für zumutbar.

    Grüsse
    Miro