• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Über das Sterben in Second Life...

Aurelia Baroque

Aktiver Nutzer
Ich bin mir gerade nicht sicher ob hier nun Antworten gewünscht sind oder nicht. Trotz des Feiertages habe ich Deinen Blogeintrag durchgelesen und mein erster Gedanke war : "wieso nur in Second Life?"

Was ich damit sagen will: Für ganz viele ist das zweite Leben in Second Life kein reiner Cyperspace mehr sondern es ist zu etwas geworden was viel, viel mehr ist. Second Life ist das was jeder einzelne daraus macht und ganz oft geht das ganze über die virtuellen Grenzen hinaus.

Ich habe es selbst erlebt das langjährige Mitspieler und Freunde verstorben sind und von einem auf den anderen Tag nicht mehr auf der Bildfläche erschienen. Alles was bleibt sind die Erinnerungen und der Nickname in der Freundschaftsliste, ein Name der niemals wieder als "Online" erscheinen wird.

Und die Trauer.

Eine Trauer die so real ist das man von virtuell nicht mehr sprechen kann wenn man denjenigen so lange und so gut gekannt hat. Das geht weit über das virtuelle hinaus denn die Kontakte, Freundschaften, Beziehungen... das ist alles der reale Mensch hinter dem PC.
 

reini apfelbaum

Freund/in des Forums
so ist es wie von Aurelia beschrieben
ich habe inzwischen einige in meiner FL die nicht mehr im RL sind
ist immer wieder ein seltsames ,eigentlich gar nicht wirklich zu beschreibendes Gefühl,wenn der Name beim scrollen aufscheint
 
Ich habe das selbst mit erlebt. Eine sehr sehr gute Freundin kam von einem auf den nächsten Tag nicht mehr ins SL. Sie war einfach weg... Irgendwann kam jemand daher und sprach von ihrem plötzlichen Tod. Ich war sowas von neben der Spur... Wir haben in Carima eine kleine Kapelle errichtet und eine Trauerfeier abgehalten. Es fühlt sich scheiße an, einen geliebten Menschen zu verlieren. Naja. DAs Ende vom Lied war, ich habe einen Briefumschlag mit meinen Zugangsdaten von SL und einer Liste von Kontakten im Safe hinterlegt... Sollte es mich mal unerwartet erwischen, dass meine Hinterbliebenen meine Freunde informieren... Diese Ungewissheit sollte keiner durchleben... Und vor 4 Jahren wäre es beinahe soweit gewesen. Ab ins Krankenhaus und ne OP am offenen Herzen. Ja, so lernt man dazu...
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten