• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

1 Jahr Amazonien

SandyLee Munro

Superstar
/me erinnert sich gerne an die Zeit vor
1 Jahr, leider war ich bei den ersten
Treffen in der Burg noch nicht dabei,
aber "bei wem war es eigentlich" zuhause
im Garten, wo alle plötzlich an
einem schönen Feuerplatz gebastelt haben
und die Tradition der Feuertreffen begann,
ohne dass wir eigenes Land hatten. Ich musste
damals teilweise von meiner Freundin aus oder
gar mit ihrem Ava online gehen um dabei sein
zu können. Eine verrückte Zeit.

Zum Glück ist die Freude an Amazonien
bei einigen aus dieser Zeit erhalten geblieben.

Besonders zu erwähnen sind natürlich die beiden
Chefs ähm. Hoheiten Amelie und Atrista,
die alles zusammenhalten und teilweise Krisen
im Minutentakt bewältigen mussten und dabei
die Ruhe behielten ... zumindest anscheinend.
 

Sin Ronmark

Superstar
/me verbeugt sich und gratuliert den hoheiten zu dieser tollen leistung und ihrem durchhaltevermögen und wünscht ihnen und dem volk der amazonen noch viele weitere schöne stunden in diesem wunderbaren roleplay

LG sin
 

SandyLee Munro

Superstar
Hey Weinhändler,

.. SandyLee zieht ihr Messer und fuchtelt damit rum ..

ich hoffe du machst am Donnerstag deine Ehrerbietung und
wirst an der Feier teilnehmen, natürlich mit ausreichend
Weinspenden.

.. SandyLee zsteckt das Messer wieder weg ..


Würde dich ungerne in Ketten vorführen lassen.
 

Brigitt Loening

Superstar
Auch ich sende allen, die von Anfang an dabei sind, einen herzlichen Glückwunsch.

Ich bin zwar erst einen guten Monat dabei, aber es macht so viel Spaß, neue Freunde zu treffen und gemeinsam zu spielen, als ob man die schon von Anfang an kennt.

Auf die nächsten Jahre.

/me hebt das Glas und prostet allen Anwesenden zu.
 

Kamaria Boucher

Neuer Nutzer
Ein Jahr Amazonien. Mir haben davon ca 3 Monate unheimlich viel Spaß gemacht, 3 Monate haben Wesen der Schattenwelt Amazonien und die Elfen in Atem gehalten. Es war eine aufregende Zeit.
Herzlichen Glückwunsch und danke für 1 Jahr Amazonien.
 

Sirena Mureaux

Superstar
Amazonien?

Das ist Heimat und Familie in SL, nicht nur eine RP Welt.

Meine herzlichsten Glückwünsche zum einjährigen Bestehen dieses einmaligen Landes.

Ich bin froh, seit kurzer Zeit ein Teil davon zu sein.
 

Drough Thor

Neuer Nutzer
Kamaria Boucher schrieb:
Ein Jahr Amazonien. Mir haben davon ca 3 Monate unheimlich viel Spaß gemacht, 3 Monate haben Wesen der Schattenwelt Amazonien und die Elfen in Atem gehalten. Es war eine aufregende Zeit.
Herzlichen Glückwunsch und danke für 1 Jahr Amazonien.

Ich gebe ja dieser alten Hexe und Verräterin ungern Recht.
Es war eine schöne Zeit mit euch (jedenfalls für mich).
Herzlichen Glückwunsch auch von mir und bitte erhaltet mir mein Feindbild

Grüße aus der Schattenwelt
Drough
 

Atrista Vig

Aktiver Nutzer
Herzlichen Glückwunsch Amelie.
Herzlichen Glückwunsch allen Amazonen, und Dank an die Ehemaligen.

Vielleicht ist das hier etwas zum Schmunzelt? Erinnerungen weckt es allemal:

Pandora Valiant schrieb:
Also da wir schon fleißig am überlegen und Diskutieren sind wegen dem Play Amazone

Wenn wir die Idee fertig haben und alles erläutert haben laden wir neue dazu ein und stellen unsere Idee dort vor. der Tag wird hier bekannt gegeben.
wer Interesse dran hat darf sich gerne hier vorstellen und sagen warum sie gerne dabei sein mag.

Bayly Ballinger schrieb:
Hallo,
ich freue mich, dass Ihr Euch so viele Gedanken macht und hoffe, dass das mit dem neuen Play klappt.
Gerne würde ich dabei sein. Einmal, weil ich eine Frau bin :D und zu entsprechender Zeit vielleicht auch eine Amazone gewesen wäre.
...........
Meine große Hoffnung ist, dass man bei den Amazonen deutsch spricht.
Viel Spaß und hoffentlich bis bald.

Tyr Pye schrieb:
Interesse hab ich durchaus, wie ihr ja wisst.
Ich bekomme nur langsam die Befürchtung, dass einige Mädels hier wiederrum nicht ohne Mann können ;).
Ich befürchte, dass die Amazonenwelt in ein Riesenbordell mit Sexsklaven verkommen könnte...und die Jungs sich da freiwillig reinstürzen um kostenlos XXX zu haben ;)
......
Klar hau ich jetzt erstmal auf den Putz und rede abschreckend von SchnippSchnappSchnödel ab...aber ich mache mir nunmal Sorgen, dass die Frauenwelt ein Paradies für Männer wird...
Die Frauenwelt existiert noch nichtmal und das Hauptthema dreht sich wieder nur um den Mann...*hmpf*

Sunnivah Jiutai schrieb:
ich finde einfach das ganze Projekt interessant.
Da ich SL sowieso als soziales Experiment betrachte, finde ich es einfach spannend zu sehen wohin sich sowas schlussendlich entwickelt.

Michael119de Allen schrieb:
Guten Morgen liebe angehenden Amazonen. Bitte unterwürfigst darum, als SL und RL Mann hier kurz mein Statement abgeben zu dürfen.
Habe gestern in dem x-seitigen Anfangsthread schon gesagt, dass ich die Idee einer Amazonenwelt sehr gut finde. Könnte sich wirklich ein interessantes RP und eine ernsthafte Alternative zu Gor entwickeln. Bin gespannt.
...
Danke, dass ich sprechen durfte....

Universe Lancaster schrieb:
Glaubt mir, die Story wird richtig gut werden und wir werden alle (frauen und männer) viel Spass damit haben....denn darum geht es einfach !!!
Und es wird ein eher strikter Rollenspiel-Bereich sein (das wurde zwar gestern nicht im Detail diskutiert, ich nehme mir aber heraus, entsprechende Tendenzen erkannt zu haben).
Die Sprache:
Wir haben uns als "Amtsprache" für deutsch entschieden....

Becky Nemeth schrieb:
hier....hier..... ich mach auch mit

Rigoletto Schroeder schrieb:
Wie in anderen Threads zu diesem Thema ja eigentlich klar sein sollte, bin auch ich nach wie vor interessiert. Voraussetzung ist allerding, dass das Ganze nicht im Überschwang der Begeisterung ins Extreme abrutscht, wie es in der Diskussion leider schon an einigen Stellen vorgekommen ist.

Susanne Menges schrieb:
Hallo
mit wachsendem Interesse verfolge ich Eure Aktivitäten... drücke fest die Daumen, dass es Euch gelingen möge.

Morgaine Oyen schrieb:
Hab jetzt die ganzen Forenbeiträge mehr oder weniger schnell gelesen und überflogen. Bin total begeistert und hab mich auch schon ingame in der Gruppe registriert. Mehr FRAUENPOWER in SL jepp

Val Baxter schrieb:
Ich verfolge die Diskussionen rund um Amazonien schon einige Zeit und wollte mein Interesse auch bekunden. Klingt wirklich Interessant und die Mühen die íhr euch macht haben echt Respekt verdient. Ich hoffe euer Vorhaben klappt und scheitert nicht irgendwo an Kleinigkeiten o.ä.

Wäre sofort dabei! *grins*

Viel Glück!

Sarka Paine schrieb:
Hallo liebe zukünftigen Amazoniacs 8)
ich lese schon etwas länger hier mit und kann mich wie die meisten hier kaum gedulden dass es endlich losgeht.
Es ist eine Freude hier reinzuschauen und das Neuste zu entdecken.
Um mir die Zeit ein bisschen zu vertreiben bin ich gestern schon mal auf Shoppingtour gegangen und habe ein tolles Fellteil gekauft *schnurrrr :twisted:
Schöne Grüsse
Sarka

Mascha Petrova schrieb:
Hallo alle zusammen,
ich habe auch interesse an diesen Rollenspiel.
Was mich hier anspricht? - Wo diese anderen Welt, eine Frauenwelt.
Welche Rolle stell ich mir vor? - Mir kommt da in den Sinn, eine Fremde, die als Freie dort lebt. (Mal sehen, welche Geschichte ich da entwicken kann, die sich im Rahmen der Amazonen ist.)
Gruß
Mascha Petrova

Tabea Dibou schrieb:
Hallo ihr kriegerischen Amazonen,
jetzt nochmal im richtigen Thread: Ich würde gern mitspielen. Bin aber RP-unerfahren und nicht so oft on. Würde demzufolge gern eine Freie spielen, die eure Regeln natürlich akzeptiert und sich (fast) immer danach richtet. Muss mal noch wegen einer Geschichte überlegen... ganz so brav will ich nicht sein... :twisted:
cu
Tabea

Pandora Valiant schrieb:
/me fragt sich wo die Männer eigentlich sind die Interesse am RP hatten?
Hat bisher echt nur Exolate den Mum dort mitzuspielen?

Atrista Vig schrieb:
Ja und seine Rolle ist ja nicht gerade die Einfachste.
Aber schon beschämend wenn man noch die Töne vom Anfang im Ohr hat.
Unterstützen wollten sie uns, begeistert waren sie, etische und moralische Dikussionen angeleiert und und und. Wahrscheinlich wollen sie wieder, typisch für ihre Art, alles auf dem Tablett serviert bekommen.
Wenn es aber um ein Gor-Projekt geht oder Investitionen with Return, dann sind sie plötzlich in Spenderlaune. Aber wenn sie jetzt dasitzen und zuschauen wollen wie lange wir durchhalten, dann sehe ich schon die Spinnweben um ihren Kopf.

Mic McLaglen schrieb:
Also ich habe schon noch Interesse. Auch oder gerade weil ich sonst schon eine große Klappe habe, würde ich das RP in Amazonien bestimmt genießen... einfach mal NICHTS zu sagen haben (und ggf. dürfen). Könnte mir vorstellen, andere wären da auch nicht böse drüber... (oder Nele :wink: )
...

Moe McAlpine schrieb:
Moin moin, bzw. Kala *grins*,
habe momentan wenig Zeit - aber möchte hier einmal kurz ein hohes Lob auf die Gastfreundschaft der Amazonen kommunizieren.
Einige Beispiele: Tolle Insel - toller Spieler/innen / nette Begrüssung und höfliche und kompetente Führung über dieses wunderschöne Land
....
Ich war wirklich sehr beeindruckt - und hat Spass gemacht...
Wie der Zufall so wollte kam auch gerade Spannung ins Dörfchen, als mein Floß am Strand anduggerte...hihi
..Wurde doch pronto ein Mann von der Insel verjagt...beförderungen etc...hörte auch von geheimnisvollen Steinen?.....
respektvolle Grüsse von
der geheimnissvollem Moe :wink:

Atrista Vig schrieb:
......Keinesfalls werden wir in eine Regelungswut verfallen oder unseren Anspruch nach unten korrigieren. Somit stellen wir natürlich hohe Anforderungen an die Phantasie und Spiellust aller Beteiligten und das wiederum soll Spass und Reiz garantieren.


Kommen da nicht Erinnerungen hoch. War eine heiße Zeit
 

Cindy Holmer

Superstar
Herzlichen Glückwunsch Amelie
Herzlichen Glückwunsch Atrista

Ich bin stolz eine Amazone zu sein, und auch stolz darauf von Anfang an dabei gewesen zu sein. Es waren turbulente Zeiten nicht nur im Sanctum.

Eine dankbare Kriegerin des Feuers
 

Mascha Petrova

Freund/in des Forums
Herzlichen Glückwunsch, Amelie
Herzlichen Glückwunsch, Atrista

auf weitere Jahre.

Gruß

Mascha
Erste Priesterin von Amazonien
 

Jok Bobak

Aktiver Nutzer
Das was sich da in dem vergangenen Jahr in der Rollenspielscene entwickelt hat, ist ein Juwel. Ein Juwel deshalb, weil es ein Spiel ist ohne Vorlage, ein Spiel welches sehr dynamisch ist, weil nur ein Grundgerüst die Vorgabe gibt.
Als Beobachter und Betreuer Amazoniens meinen herzlichen Glückwunsch zu dem einjährigen.
 

Ariane Jewell

Neuer Nutzer
:D Ein Jahr Amazonien
Ich bin glücklich wieder dabei sein zu dürfen, und bedanke mich hier gleich nochmal dafür bei den beiden Hoheiten sowie bei Mascha und Cindy und allen anderen Amazonen, den Alten wie auch den neu hinzugekommenden.
Das neue Amazonien ist größer und beeindruckender denn je. Eine Meisterleistung, die mir sehr viel Spaß macht. Meine Hochachtung vor den Erschaffern dieser wunderschönen Welt in der ich nun wieder ein Teil sein darf.

Das Orakel
 

Fatae Shan

Nutzer
ein_jahr_banner_2.jpg


Die Kriegerinnen haben sich alle auf der Bühne zu einem Halbkreis versammelt. Alle tragen einen schwarzen Umhang mit Kapuze, so dass man kaum ihre Gesichter erkennen kann.

user_9049_fest_021.jpg


Cindy Holmer hebt die Hand und bittet die Versammlung um Ruhe und Aufmerksamkeit

Das allgemeine Raunen und Geplapper verstummt langsam.

Cindy Holmer steht am Rednerpult zieht sich ihre Kapuze vom Kopf und beginnt ihre Eröffnungsrede
Ich bin Cindy, eine stolze Amazone, Nachfahre der Uramazonen und Kriegerin des Feuers.
Ich bin stolz darauf und es ist mir eine Ehre unsere Jahresfeier eröffnen zu dürfen
Ich begrüße euch ganz herzlich zu unserem Festakt der nur der Auftakt einer Reihe von Feierlichkeiten sein wird.
Ich grüße Euch Hoheiten der Amazonen
Ich grüße alle Amazonen
Ich grüße unsere Freunde und Gäste
Ganz besonders freue ich mich einige "Ehemalige" unter den Gästen zu sehen.
Ich grüße Euch, alte Freunde sind immer willkommen.
Es freut mich auch einige Vertreter des größten Rollenspiels in Second Life, "Gor", begrüßen zu dürfen
Dies zeigt die Verbundenheit der Rollenspieler untereinander. Stellvertretend möchte hier ganz besonders begrüßen den Emir der Oase der 4 Palmen, Thor Tracer, Herzlich willkommen Emir.
Zum Ablauf:
Sie sehen zuerst einen Auftritt der Krieger
Im Anschluss wird Thor Tracer uns in einer kleinen Eröffnungsrede das andere Frauenbild, die Rolle der Frau in Gor erläutern.
Die Festansprache wird Atrista unsere Hoheit halten und uns einen Einblick hinter die Kulissen geben was man nicht sieht wenn eine neue Welt entsteht.
Danach werden wir das Buffet eröffnen und Gelegenheit haben Smalltalk und vertiefende Gespräche zu halten.
Eine Leinwand haben wir auch aufgebaut sodass wer Lust dazu hat sich das letzte Amazonenvideo anschauen kann
Auch wird Gelegenheit gegeben bei Interesse die Insel unter fachkundiger Führung kennen zu lernen.
Ich darf alle Zuhörer bitten die Kampfmeter und andere Scripte abzuschalten, dies ist eine reine OOC Veranstaltung

Nach der Eröffnungsrede beginnt Cindy Holmer den Anfang Amazoniens den Besuchern etwas näher zu bringen

Die Auferstehung der Amazonen nahm ihren Anfang als Sklavenhändler 7 Frauen, die Nachfahren eines längst als ausgestorben geglaubten Volkes raubten. Auf der Flucht während eines Transportes in die Versklavung strandeten diese 7 Frauen vor einer Insel. In den Annalen heißt es: "Die Insel ist groß, sehr groß sogar. Es würde mehrere Tage dauern, wollte man dieses Eiland zu Fuß einmal umrunden und es ist von üppiger Natur: Dichte, tropische Wälder und Farne, umrundet von einem kristallweißen Strand. In der Mitte der Insel befindet sich ein Berg, aus dem ein Fluss entspringt."
Pallas unsere Göttin zeigte sich den Frauen und es ist überliefert wie sie zu ihnen sprach:
"Ich bin Pallas, die Göttin des Feuers und die Urmutter aller Amazonen. Du bist ein Teil von mir und ich bin ein Teil von dir. Empfange diese Energie und gehe den Weg, der dir bestimmt ist."
Unsterblich geworden und mit seltsamen magischen Kräften ausgestattet bauten sie Hütten, stellten Waffen her und zeugten mit Männern aus benachbarten Dörfern Nachkommen. Leider sind einige der Uramazonen bis heute verschollen. Amelie unsere ehrwürdige Königin und religiöse Anführerin und Atrista die ehrwürdige Richterin und weltliche Anführerin sind uns bis heute erhalten geblieben und können stolz auf ein treues Volk und einen funktionierenden Staat blicken.
Vor über 2000 Jahren nahm unsere Geschichte ihren Lauf........

Während Cindy Holmer rechts wieder zur Bühne zurückläuft erscheint Sirena Mureaux von links am Rednerpult.

user_9049_fest_029.jpg


Sirena Mureaux schiebt die Kapuze zurück, legt nervös den Zettel mit der Geschichte auf das Pult und räuspert sich.
Sehr geehrte Hoheiten.
Sirena Mureaux verneigt sich leicht.
Verehrte Gäste.
Ich bin Sirena, eine Kriegerin der Amazonen.
Ich möchte die Geschichte von einem Untier erzählen, das die Gewässer von Alt-Amazonien unsicher gemacht hat.
Eines Tages machten Gerüchte die Runde, nach denen es im Gewässer auf Amazonien ein Untier gäbe, das gefährlicher als die gefährlichste und stärkste Kriegerin sein soll. Es sollen ihm sogar bereits einige Gäste zum Opfer gefallen sein. Vermutungen gingen da hin, dass es sich um einen Basilisk handeln soll.
Ein mythisches Tier mit dem Oberkörper eines Hahnes und dem Unterleib einer Schlange, geboren aus einem Hühnerei, von dem die Alten auf dem griechischen Festland ehrfurchtsvoll und voller Angst erzählten.
Sein Blick würde sein Opfer versteinern, sein giftiger Atem töten.
Man könne dieses Wesen nur bezwingen, indem man ihm einen Metallspiegel vorhält, sodass es von seinem eigenen Blick getroffen wird. Einige Amazonen berichteten, das Untier hätte versucht, sie auf dem Weg zum Strand anzugreifen. Sie sagten, das Wesen sehe aus wie ein Krokodil, sei aber viel gefährlicher.
Eine Späherin wurde sogar von ihm gebissen. Auch unsere ehrwürdige Richterin hat es gesehen.
Es wurde dringend appelliert, nur noch das Floß zu benutzen, um an Land zu gehen, denn nur darauf wäre man vor dem Untier sicher.
Sirena Mureaux verneigt sich und setzt die Kapuze wieder auf.

Sirena Mureaux geht links wieder zur Bühne zurück, Fatae Shan tritt von rechts ans Rednerpult.

Fatae Shan zieht mit einer langsamen Bewegung ihre Kapuze nach hinten, so dass sie auf ihre Schultern fällt.
Fatae Shan dreht sich zu den Hoheiten und senkt respektvoll den Kopf vor Ihnen.

Ich bin Fatae Shan, Gefährtin des Feuers und ich stehe heute vor euch um eine Geschichte über ein Turnier zu erzählen das sich einst auf Amazonien ereignete.
Ein Turnier der tapferen Kriegerinnen Amazoniens.
Sie haben sich gemessen in Schwert und Bogen um herauszufinden wer die Beste war. Wer würde den Pokal am Ende in Händen halten, wer würde vor die Hoheiten treten dürfen und ihren Preis entgegennehmen? Ein Turnier, kämpfen durfte nur wer eine Amazone war und im Umgang mit einer Waffe sicher war. Besucher waren zugelassen, sie kamen aus allen Richtungen, es waren Rassen da die eine Amazone nicht mal erahnen konnte wo die alle herkamen. In beiden Turnierarten haben sich hervorragende Kämpferinnen gezeigt. Ein Turnier das mit Leidenschaft und Herz gekämpft wurde.
Beide Turniere starten mit je 4 Kampfpaaren in der Vorrunde.
Bis im Endkampf im Bogen Kim Vuckovic gegen May Hyun und im Schwert Contessa Laviolette gegen Fatae Shan antraten, wurde dem Publikum ein erstklassiges Turnier geliefert. Es war spannend bis zum Schluss, man konnte die Spannung in der Luft förmlich spüren. Den Kämpferinnen schoss das Adrenalin nur so durch den Körper.
Nach anstrengendem, spannenden und emotionalen Kampf traten als Siegerinnen May Hyun als beste Bogenschützin ...
Fatae Shan deutet an wie sie einen Bogen spannt.
... und Contessa Laviolette als beste Schwertkämpferin,....
Fatae Shan hebt eine Hand als ob sie ein Schwert führen würde.
... vor die Hoheiten und empfangen nicht nur ihren Preis und den Pokal, nein sie ernteten Beifall und Glückwünsche aus allen Richtungen.
Die Übergabe der Pokale war der krönende Abschluss eines ereignisreichen Turniers.

Fatae Shan schaut ins Publikum zieht langsam wieder ihre Kapuze über den Kopf dreht sich um und geht langsam wieder nach hinten.

Jadzia Barzane tritt von links ans Rednerpult und zieht ihre Kapuze runter.

user_9049_fest_037.jpg


Jadzia Barzane grüsst die Hoheiten und das werte Publikum mit einem Kopfnicken

Ich bin Jadzia eine stolze Amazone und Gefährtin des Feuers
Lasst mich euch berichten was sich in Amazonien zugetragen hat im 9. Mond des letzten Jahres.
Ein böser und gemeiner Dämon hatte unsere Freunde die Phönix Ember überfallen und dort grausam gewütet. Zwei Schwerverletzte fanden Zuflucht und fürsorgliche Pflege bei den Amazonen.
Aber das brachte den Dämon auch zu uns. Unsere Schwestern kämpften heldenhaft, dennoch versuchte der Dämon die Verwundeten zu entführen, ja sogar die Kinder des Phönix brachte er in seine Gewallt.
Angst ging damals um in Amazonien. Doch als der Notruf zum dritten Male erschallte, eilten alle Kriegerinnen herbei und machten dem Unhold den Garaus. Förmlich mit Pfeilen gespickt, wurde er unschädlich gemach, er verschwand in sein dunkles Reich und wird hoffentlich nicht wieder gesehen.
Doch die Ruhe währte nicht lange in Amazonien wie Smaragd zu berichten weiß *verneig*

Jadzia verlässt das Rednerpult und Smaragd Bailey tritt von rechts heran.

user_9049_fest_041.jpg


Smaragd Bailey lässt den Blick durch die Runde schweifen

Mich nennt man Smaragd!
Smaragd Bailey hebt den Blick und guckt über Amazonien
Smaragd Bailey wendet sich wieder der Runde zu und lächelt sanft
Manche von euch können sich vielleicht noch erinnern…als ein tosender Sturm über Amazonien kam.
Smaragd Bailey senkt den Kopf nachdenklich
Als der Sturm aufgehört hatte zu wüten …krochen sämtliche Amazonen aus ihren Verstecken und Hütten.
Smaragd Bailey schüttelt den Kopf fassungslos
Das Land war übersäht von Ästen, Büschen, Brettern …… die Taverne versank in Scherben…
Smaragd Bailey senkt den Kopf kurz nachdenklich
Überall lagen zerbrochene Töpfe rum…..sämtliche Bäume hatte der Sturm mit sich gerissen..
Wir waren alle sehr schockiert über diese Wuchtigkeit des Sturmes. Ein wenig verwirrt irrten wir umher….begutachteten das ganze Land.
Gedanken kamen auf, haben wir unsere Arithera Göttin der Erde und der Ernte, Disopia Göttin des Wassers und Aenigna Göttin der Winde erzürnt??
Smaragd Bailey lässt den Blick zu den Hoheiten schweifen und lächelt sanft Gut das wir so weise Hoheiten haben.
Smaragd Bailey strahlt
Sie haben uns wieder zur Ruhe und Sicherheit verholfen. Also begannen alle miteinander, Amazonien von all den Ästen und herumliegendem Zeugs zu befreien…alles wurde zusammen getragen zu einem gigantischen Hügel. Einige begannen mit dem Aufbauen von Hütten und den Ständen auf dem Marktplatz….überall wurde kräftig mit geholfen……einige von uns halfen neue Bäume zu pflanzen und Sträucher…..
Es ist gut in so einer Gemeinschaft leben zu dürfen
Smaragd Bailey senkt kurz den Kopf
Selbst so einen gigantischen Sturm haben wir zusammen überstanden…..
Ich danke euch, das ihr mir so geduldig zugehört habt.
Kala und möge Pallas euch beschützen und Amazonien!!
Smaragd Bailey verneigt sich dankend vor der Königin und der Richterin Arbitra

Smaragd Bailey geht rechts herum wieder zurück und LilithNC Ling kommt von links nach vorne.

user_9049_fest_048.jpg


LilithNC Ling zieht ihre Kapuze nach hinten und verneigt sich begrüßend zu den Hoheiten und dem Publikum
Ich bin Lilith, stolze Kriegerin der Amazonen.
Heute bringe ich Euch die Geschichte beginnend in einer scheinbar stillen Nacht in denen die Natur ihr Lied sang. Doch ergab sich in einem Zelt etwas Unvorhersehbares. Wach getrieben von einer Vision, welches das alte Land der Amazonen
 

Fatae Shan

Nutzer
Am nächsten Abend luden die Amazonen erneut zu einem Tanz ein. Ein Abend der lustig und fröhlich vonstatten geht. DJ Achim Homewood verbreitet Stimmung und niemand blieb lang auf seinem Sitz.

May Hyun hält eine Festansprache

user_8589_May_Hyun.jpg


Mai Hyun schaut mit einen leicht schaudernden Blick durch die Reihen der Amazonen schaut nun zu den Hoheiten

Ihr Alle kennt mich, Ich bin Mai Hyun Schamanin Regina von Amazonien.
Ich habe lange und viel überlegt was ich nun Heute Machen soll, viele Erwarten vielleicht Zauberei von mir oder eine bedeutende Rede.

Ihr werdet sehen was ihr davon habt.

Gestern ist viel über die Geschichten Amazoniens geredet worden. Über das RP unserer Abenteuer die Entstehung zu diesen Abenteuer über Einsen und Nullen Steuereinheiten, über Gor und vieles mehr.

Doch dies ist nur Eine Sichtweise von Amazonien und ich werde euch nun die andere erzählen.
Wir hatten viele Höhen und Tiefen, Amazonen kamen und gingen einige sind schon lange hier, einige erst seit kurzen.

Am Anfang war das RP eine holprige Sache voll mit Fehlern und Unstimmigkeiten aber wir wuchsen an unseren Aufgaben wir verbesserten unser RP unsere Rolle unser Leben auf Amazonien.

Im Laufe meiner Zeit hier auf Amazonien bin ich in der Rolle als Schamanin gewachsen. Angefangen habe ich hier als Heilerin in einem kleinen Zelt in der Nähe des Eingangs von Amazonien.
Viele kamen mich besuchen viele brauchten meine Hilfe. Im Laufe der Zeit wurden meine Aufgaben mehr und aufwendiger und so wie sich das RP auf Amazonien entwickelt, entwickelten wir uns auch.
Nun stehe ich hier vor euch als Schamanin Regina ich habe viel Leid für euch aufgenommen um diesen Namen gerecht zu werden, meine Leistungen steigerten sich.
Abgesehen von den Hoheiten, die Töchter der Göttin Pallas sind, bin ich nur ein unbedeutendes Licht in der Welt der Götter.
Seit einiger Zeit gehöre ich zu den mächtigsten Magierinnen in der ganzen bekannten Welt.
Die einzigen die mächtiger sind als ich, sind die Götter, das sagte ich einst und es hat sich nix dran geändert. Die Hoheiten als Kinder von der Göttin Pallas werden immer mächtiger sein als Ich oder sonst wer, dies ist keine Frage.
Sie sind diejenigen, die aus uns das gemacht haben was wir sind. Ohne Euch wäre ich NIX ohne euch Wären wir Nix und Ohne euch wäre Amazonien Nix.

Damit will ich sagen egal was wir sind, wie unsere Wege sind, wie wir uns Wissen, Macht oder Kraft aneignen, denkt immer daran dass das ALLES ohne euch nie möglich gewesen wäre.

Nun komme ich zu denn Teil den ich euch versprochen habe und erzähle euch......

Die Entstehung!

Am Anfang war die Welt dunkel schwarz und leer. Das war der Göttin Pallas zu langweilig und zu dunkel um Licht in diese Welt zu bringen erschuf Sie die Sterne.
Sie war froh nun das Licht in die Dunkelheit gebracht zu haben, aber das war ihr immer noch nicht genug. Darum lies Sie Asteroiden an einander knallen die durch Masse und die Hitze verschmolzen und von Mal zu Mal, formte Sich ein gewaltiger massiver Ball.
Das war schon gut dachte sich die Göttin aber das war ihr zu langweilig. Sie wusste nicht was sie damit machen sollte und wurde ganz traurig. Regen fiel herunter auf diesen Klumpen von Welt bestehend aus Vulkanen, Lavaströme und durch die Tränen formten sich die Flüsse, Seen und die Meere.
Nun war Land und Wasser das schon nicht schlecht dachte sich Pallas aber das ist immer noch nicht gut.
Darum lies Sie Bäume, Pflanzen, Blumen und Jede Form von Leben blühen. Tiere hoppelten freudig durch die Wälder, Fische schwammen in dem Wasser und Vögel beherrschten den Himmel.

Aber was soll ich nun damit machen? War die Frage die sie quälte.

Dann dachte Sie sich, meine Kinder die könnte ich dort hinschicken und ich beobachte was passiert. So kamen die ersten Bewohner auf diese Welt.
Mai Hyun schaut zu Königin Amelie und Richterin Atrista.

Dies Ist nur eine der Geschichten die man sich erzählt......Egal was davon wahr ist egal was nicht stimmt, Tatsache ist das wir OHNE die Hoheiten nie hier wären!

Ich hoffe Euch hat diese kleine Geschichte gefallen und wir werden noch einiges hier erleben. Nun seid ihr alle dran das Leben auf Amazonien zu gestalten. Und möchte euch erinnern das ich auch noch da bin ihr seid keine Götter ihr könnt krank werden verletzt von Geistern heimgesucht werden und vieles mehr.

Lasst diese Welt wieder leben, tut endlich alle was damit diese Welt uns erhalten bleibt und hört auf zu warten, das andere was für euch tun.

Wir alle schreiben unser eigenes Leben auf Amazonien es ist unser Leben in dieser Welt.

Mit diesen Worten verlässt die Schamanin Regina die Bühne und die Party konnte beginnen


Die Gilde der Drachen gratuliert der Hoheit Atrista

user_8589_Gilde_der_Drachen_gratuliert.jpg


Die Party hat begonnen

user_8589_Party1.jpg

user_8589_Party2.jpg


Und so geht ein Jahr Amazoniens vorbei und das nächste Jahr hat schon begonnen, lassen wir uns überraschen was wir am 17. April 2009 zu berichten haben.

phoca_thumb_l_einjahr.jpg
 

Artos Nightfire

Neuer Nutzer
Wow !!!!

Danke Fatae für die Möglichkeit das alles nachzulesen. Ich wäre gerne gekommen aber man kam nur auf eure Insel wenn sich ein anderer verabschiedet hatte.

Alleine die Reden von Thor Tracer und Atrista Vig (die braucht kein Schwert, die hat Worte) wären ein Eintrittsgeld wert gewesen. Vielleicht schafft ihr es einmal diese Beiden in einem Redeforum zusammen zu bringen.

Beeindruckend für mich auch die Krieger in den geheimnisvollen schwarzen Kutten. Tolles Bild.

Ich gratuliere euch für diese tolle Leistung
 

SandyLee Munro

Superstar
Klasse,
so werden sich alle an das Große Fest erinnern,
der Text muss einen sehr präsenten Platz in der
Amazonien Site bekommen, damit Neulinge direkt
sehen was bei uns alles möglich ist.
 

Amelie Cimino

Freund/in des Forums
Fatae, Fatae, das ist eine Meisterleistung.
Herzlichen Dank.
Selbstverständlich wird diese Werk, diese Reportage, auf der Amazonien Site eine Platz bekommen. Man weiß ja nie
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten