• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

5 Full Sims auf einem Server?

Y

Yistin Usher

Guest
Server ist nicht gleich Server....
Heutige Server können leicht mehr als 4 SIM beherbergen, deutlich mehr... und zwischen diesen SIMs gehen Transfers (TP) schneller, sie müssen sich nicht über das Netzwerk quälen.

Ich stehe vielem, was Linden macht, weis Gott kritisch gegenüber, aber in dem Punkt muss ich dir denn doch widersprechen.
 

Gerrit Negulesco

Aktiver Nutzer
LL hostet nur wenige eigene (Test-) Sim's

Alle "Kunden"-Sims werden bei verschiedenen Providern gehostet. Und die Provider werden schon mal gewechselt.
 
Neue LL-Server sind mittlerweile 8-Core-Modelle - pro Core eine SIM, also bis zu 8 per Server. Ich denke trotzdem, dass man evtl. mit nem "alten" 4-Core-Modell besser bedient ist, schließlich müssen sich bei den 8-Core-Servern bis zu 8 SIMs die gleiche technische Basis (RAM, BUS, HD usw. usf.) teilen. Das könnte in meinen Augen einen Flaschenhals darstellen.
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Wie kommst du denn auf diese Behauptung?

Das ist doch völlig latte, wie er darauf kommt. Erstens hat er Recht, Linden Lab nutzt durchaus das, was man Colocation in der Fachsprache nennt.

Allerdings bedeutet das nun nicht, dass solche Rechenzentren von der Leistung automatisch schlechter wären als von Linden Lab direkt betriebene.
 

Gerrit Negulesco

Aktiver Nutzer
natürlich müssen die nicht schlechter als eigene hostings sein - es sagt nur etwas über den substanziellen Wert - in diesem Teilbereich einer Wertbeurteilung - einer Firma aus.

Übrigens: zur zeit sind es 7 verschiedene Provider.
 

Sveta Takaaki

Aktiver Nutzer
Les ich das richtig?
Der Bot besucht ihm (der Datenbank) bekannte Sims einmal pro Woche.
Daraus wird anhand der IP Adresse die die Sim zu diesem Zeitpunkt des Besuches hat der neue Datenbankeintrag generiert.
Der Bot bleibt ein paar Sekunden auf der Sim. Es gibt 2 Bots die das machen.
Das würde heißen das die Daten ca. 1 Woche alt sind.
Ein restart der Sim beschert uns eine neue IPAdresse der Sim selbst.

Somit ist die Aussage wer mit mir gehostet wird und wie viele es sind relativ.

lg
Sveta
 
Ich weiß...:) aber damals waren max. 4 SIMS auf einem Server. Meine andere SIM wo etwas weniger los und daher wohl auf keinem Magnum Server liegt, hat nur 3 Nachbarn.....
Magnum,LeTigre und BlueSteel sind keine Server sondern nur die Bezeichnung für die verschiedenen Release Candidates der neusten Updates.Falls du es ganz genau wissen willst solltest du der Second Life Beta Gruppe beitreten. Die Linden´s,speziell Oskar,geben dort gern und detailliert Auskunft zu dem ganzen.Die Gruppe findest du inworld in meinem Profil und ist kostenlos.
 
Der Bot besucht ihm (der Datenbank) bekannte Sims einmal pro Woche.
Daraus wird anhand der IP Adresse die die Sim zu diesem Zeitpunkt des Besuches hat der neue Datenbankeintrag generiert.
Das würde heißen das die Daten ca. 1 Woche alt sind.
Ein restart der Sim beschert uns eine neue IPAdresse der Sim selbst.
Stimmt so nur zur Hälfte. Zusätzlich hat Ferd, der Betreiber der Datenbank, einen Translator Tool, den man sich kostenlos auf seiner Sim holen kann. Das Tool übersetzt nicht nur, sondern bei jeden Teleport bzw. Anziehen des Tools sendet es die aktuelle IP der Sim zur Datenbank.
Da es ca. 80.000 dieser Translators in sl gibt und benutzt werden, ist die Datenbank sehr aktuell.
 

Sveta Takaaki

Aktiver Nutzer
Aber nur etwas aktueller mit diesem Tool.
Trotzdem bin ich der Meinung das Teil ist nur ein grober Anhaltspunkt.

Spaßeshalber hab ich mir die Daten einer meiner Sims angesehen.
Die Besuchsdaten liegen zwischen dem 08.10.10 und 23.10.10 also genug Zeit um die Daten durch Simrestarts zu verwässern.

Ich finde die Idee dahinter nicht schlecht und es gibt einen Anhaltspunkt. Aber keine Daten auf die man sich verlassen kann.
 
Denke ist schon ziemlich aktuell. Sieh es mal rein statistisch. Es gibt ca. 80.000 von diesen Tools und gut 31.000 Sims. Sind also statistisch 2-3 Leute auf einer Sim, die das Tool haben. Ist doch eine gute Quote. Natürlich wird es dennoch immer veraltete Daten gaben.

Wenn man seine eigene Sim testen will auf Servernachbarn, dann sollte man sich sinnvollerweise zuerst selbst den Translator holen und anziehen. so ist dann die IP der eigenen Sim innerhalb von Sekunden aktualisiert in der Datenbank.

Ach ja, der Vollständigkeit die Anmerkung, daß man vielleicht bei Problemen mit Lag als allerletztes an die Servernachbarn denken sollte. Zumindest bei privaten Regionen sind die Server nicht überlastet. Ich habe schon so oft auf Sims nach Lag gesucht und die Ursache immer auf der Sim selbst finden können. Bei Mainland sieht es natürlich etwas anders aus.
 

Gerrit Negulesco

Aktiver Nutzer
Aber nur etwas aktueller mit diesem Tool.
Trotzdem bin ich der Meinung das Teil ist nur ein grober Anhaltspunkt...
...
Ich finde die Idee dahinter nicht schlecht und es gibt einen Anhaltspunkt. Aber keine Daten auf die man sich verlassen kann.

Ganz selbstverständlich sind das für die Land- und die Sim-Owner sehr wertvolle und auch sehr aktuelle Informationen. Und ganz besonders dann, wenn man die Gesamt-Performance seines eigenen Sim bzw. Land beurteilen, kontrollieren, vergleichen und langfristig betrachten will.

Bei einer qualifizrieten analyse von möglichem lag ist es sogar unerlässlich.

Deine Hosting-Nachbarn kontrollierst und analysierst du ja nicht mit dem Tool. Du findest deine Nachbarn und dann düst du dort hin, dann analysierst du dort!

Zudem kannst du per tastendruck die jetzt schon recht aktuelle Info des Tools mit einem Tastendruck - etwas zeitversetzt - nochmals aktualisieren lassen!

Ein Restart deines Sim änderst nichts. Erst bei einem rolling Reload aller Sim's beim jeweiligen Provider würfelt die Nachbarn neu.
 

Sveta Takaaki

Aktiver Nutzer
Sorry Gerrit wenn ich Dir jetzt widersprechen muss. Aber ein Neustart der Region bewirkt eine Neuzuteilung der IP.
Das kannst Du gerne nachprüfen
Auszug dazu:
.... sim9479.agni.lindenlab.com (216.82.43.182:13011) vor dem Restart
.... sim8415.agni.lindenlab.com (216.82.38.228:12035) nach dem Restart

..... also relativ, die IP Adressen sind geändert.
 

Gerrit Negulesco

Aktiver Nutzer
Es geht doch nicht um das vorlesen der IP-Adressen - es geht doch nun mal eindeutig um die jeweiligen Sim-Nachbarn auf der jeweiligen Host-Rechner-CPU
 

Sveta Takaaki

Aktiver Nutzer
hmpf, davon rede ich doch auch, oder nicht?

Abgesehen davon sind die IP Adressen genau für diese Gegenüberstellung essentiell!

Das einzige das ich behaupte ist, das die Daten zu weit auseinander klaffen.
Die Lösung einen Translator am Ava zu tragen finde ich nicht ideal!
Ich trage an mir ein Gerät das Daten nach draussen sendet (egal welcher Art die sind). Den Bezug zwischen Translator und Sim Datenauswertung will ich nicht wirklich tiefer ergründen.
Niemand wird nen Translator benutzen um SimDaten zu erfragen.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten