1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Anfänger versucht ein E-Learning & Conference Center zu bauen

Dieses Thema im Forum "E-Learning & Conference" wurde erstellt von SierraX Papp, 25. Februar 2010.

  1. SierraX Papp

    SierraX Papp Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich hatte mich vor ein paar Jahren wegen des spielerischen Aspektes bei SL angemeldet. Stellte aber schnell fest das es mir dafür damals zu teuer und zu zeitaufwendig war.
    Heise hat für die heute erscheinende iX einen Artikel (after the Hype) angekündigt in der die e-Learning und Conferencing ^@^@R¸Möglichkeiten beleuchtet werden sollen.
    Soweit erstmal zum Hintergrund.
    Ich hab mir um meine Fertigkeiten in dem Bereich Aufbau und Betrieb eines Schulungszentrums in SL auf und auszubauen. Schulungen für Mac OS X, shell scripting und zu UNIX Themen abzuhalten. Vielleicht auch Virtuelle Computerclub treffen und Conferenzen. Falls dabei ein paar L$ abfallen hab ich natürlich auch nix dagegen
    Ein kleines Grundstück (1024m²) mit einem kleinen Gebäude hab ich schon mal. 1. Hörsaal 28m x 20m. Leinwand für Videos (z.Z. nur Ton, da ich erst noch eine individuelle Textur dafür entwickeln will und das Video auf einer anderen Textur liegt, als die Leinwand z.Z. hat).

    Ich suche jetzt Ideen, Scripte und ein wenig Unterstützung bei den technischen Fragen.

    Eine Sache und Idee konnte ich bereits mitnehmen durch die Aussage lernen durch 3 D da sind 2 D .ppt eigentlich unsinnig.
    Ich werde den Hörsaal entsprechend umbauen, das ich wahrscheinlich schwebenden Quader anstelle der 2 D Leinwand nehmen werde.

    Einer meiner dringendsten Fragen: Ist es möglich in der "normalen" SL Welt auf verschiedenen Objekten verschiedene Videos ablaufen zu lassen? Und die Soundausgabe auf Räume anstelle auf Grundstücke zu beschränken?

    Danke schonmal im Vorraus.
     
  2. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Sierra,

    was die technischen Möglichkeiten angeht, Sound oder Medien abzuspielen, will ich erst einmal die neuen Funktionen des Viewers in der Version 2.0 ausprobieren, bevor ich mich da festlege.
    Aber es ist eben so, dass Medienquellen an Grundstücke gekoppelt sind, wenn der Raum nebenan ein anderes Medium zeigen soll, sollte man daraus ein anderes Grundstück machen. In der Höhe geht das leider nicht, übereinander gestapelte Räume liegen auf dem gleichen Grundstück.

    Aber wir haben ja schon einige Möglichkeiten: Web-Inhalte auf Prims zeigen, Videos auf Prims, Bilder auf Prims, Voice, Streams, externe Medienquellen (Teamspeak o.a.). Wir können schon ein medientechnisch reichhaltig abwechslungsreiches Lernerlebnis anbieten.

    Ein paar Hinweise:

    2D -> 3D

    Ich denke, Powerpoint-Präsentationen sind auch im RL zu 90% Schlaftabletten (ich weiß das, ich unterrichte Powerpoint). Diese in einer 3D-Welt anzubieten, wo die Zuhörer gewohnt sind seeeehr aktiv am Geschehen teilzunehmen, ist wohl noch schlimmer.
    Auch die Idee, die 2D-Präsentation auf einen Würfel zu bringen, macht es nicht dreidimensional.
    3D-Lernen wäre: die Modulstruktur eines Programmsystems nicht aufzumalen, sondern als 3D-Objekt in den Raum zu stellen, mit Boxen und Röhren ist das leicht. Die Teilnehmer können dann in der Struktur herumlaufen, sie von allen Seiten betrachten, die Hierarchien emporklettern, der Dozent kann sich auf das Basismodul setzen usw. usw.
    Das wäre 3D-Lernerlebnis, und das habe ich gemacht mit Programmierung, Navigation und sogar Coaching.

    Bilder, Videos und Bildfolgen sind für mich immer ein Teil des Lernerlebnisses aber niemals der Mittelpunkt. Du musst die Avatare beschäftigen, anregen sich zu bewegen, sonst sind sie zuhause mehr an der Kaffeemaschine als dass sie deine Präsentation sehen.

    (Und das ist einer der Hauptgründe, warum ich nie reine Präsentationen mache: ich will SEHEN, wer noch da ist und zuhört, dazu brauche ich Feedback, und das bekomme ich, indem ich sie aktiviere ... also GEHE ich mit denen zum nächsten Bild und lasse es nicht einfach auf dem Würfel erscheinen ... wer stehen bleibt, ist auf dem Klo, an der Kaffeemaschine, oder schon mit dem Partner im ... ok, bleiben wir PG)

    Räume und Hörsäle

    Der Hörsaal in SL dient zu nichts anderem als neuen Teilnehmern eine vertraute Welt zu zeigen, sie mit Neuem nicht all zu sehr zu schocken. Danach ist er eher hinderlich:
    - das Dach (ich hasse Dächer in SL) behindert die Kamera
    - die meisten Sitzskripte verhindern problemloses Sitzen in Reihen oder brauchen für jeden Zuhörer einen Prim extra
    - die sitzenden Avatare behindern die Kamera
    - Attachments der Avas und transparente Objekte im Raum machen die Kamerasteuerung und das Zoomen auf interessante Bilder fast unmöglich
    - usw.

    Ich persönlich unterrichte in SL nicht mehr mit einem Dach über dem Kopf. Ich will mindestns 100 m freien Luftraum über mir haben, damit jeder Teilnehmer seine Kamera problemlos führen kann. Ähnliches gilt für Wände. Ich hab ein paar Bäume um meinen Klassen"raum", aber weit genug weg. Sie machen einen angenehmen Hintergrund, aber behindern nicht.

    Platz und Prims

    Wenn du das obige gelesen hast, weißt du, dass ich 1024 qm nicht für ausreichend halte. SL-Avatare sind gewohnt, viel Platz um sich zu haben und gerade Anfänger sind nicht in der Lage, die Position ihres Avatars auf ein oder zwei Meter genau zu bestimmen.
    Was im RL problemlos geht, mal 30 cm zur Seite zu gehen, schaffen im SL so wirklich zuverlässig nur sehr erfahrene oder zum Beispiel Leute, die gerne mal im RP oder Combat einen Sieg erringen. Die kennen die Avatar-Steuerung.
    Avatare sind in der Regel überlebensgroß und brauchen nach meiner Schätzung etwa 20-30 qm Platz.
    Wenn sie gar noch in einer 3D-Lernwelt forschen sollen, multipliziert sich das.

    Du magst anfangen auf deinem Grundstück, vor allem, weil du Themen hast, die nicht viele Objekte brauchen ... bis du merkst, dass 3D-Modelle die Lernerfahrung um vieles verbessern, auch für Themen wie Shell-Programmierung oder Mac-Bedienung.
    Aber überlege dir von Anfang an, wie du 3D-Erlebnis da rein bringst damit du die 3D-Plattform mit all den Möglichkeiten ALLE Sinne anzusprechen, auch nutzt.

    Aber, 234 Prims ist zu wenig. Wenn dein Raum oder deine Lernumgebung 100 Prims braucht, deine Objekte noch mal 50, dann bleiben für die Teilnehmer nicht viel übrig.
    Meine Daumenregel: wenn ich einen Unterrichtsraum sehe, prüfe ich zuerst, ob noch mindestens 500 - 1000 Prims frei sind, und das nicht nur für einen Haarebaukurs, sondern auch, wenn ich Hierarchiestrukturen von Variablen mit Bauklötzen darstellen will oder den Teilnehmern ein Schiebepuzzle geben will, mit dem sie Dinge ausprobieren können.

    Programm

    Dein Programm interessiert mich. Das ist nicht die Themenauswahl, mit der viele nach SL kommen. Du könntest eine Lücke füllen, wenn es dir gelingt, einen Unterricht anzubieten, der sich deutlich abhebt von dem, was die anderen machen, von dem, was Anfänger ohne Kreativität vom RL-Lernen nach SL bringen.

    Ich wünsch dir viel Erfolg und wäre interessiert, wenn du mal von dir hören lässt, wie und wo es weiter geht.
     
  3. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.992
    Zustimmungen:
    1.039
    Punkte für Erfolge:
    129
    Schaue auch hier, was mit dem neuen Viewer 2.0 möglich ist. Erfahrungen gibt es noch nicht, das es den Viewer gerade erstmal 2 Tage gibt

    http://www.slinfo.de/vb_forum/anleitungen-guides/65076-kurzanleitung-von-sl-viewer-2-0-a.html

     
  4. Yoshi Bagley

    Yoshi Bagley Superstar

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo SierraX,

    Ich finde deine Idee wirklich interessant und hoffe, dass du es umsetzt. Den Artikel bei heise habe ich auch gelesen.
    Vor allem, da ich gerade mein LPI1 mache und die 101 schon hinter mir gebracht habe, interessieren mich deine Themen sehr, da ich es so noch viel weiter vertiefen könnte und bestimmt noch einiges dazulerne.
     
  5. SierraX Papp

    SierraX Papp Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antworten...
    hab mal auf die schnelle ein Video gemacht und auf YouTube veröffentlicht

    [video=youtube;<object width="873" height="525"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/AUfD8nDheOc&hl=de_DE&fs=1&hd=1&border=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/AUfD8nDheOc&hl=de_DE&fs=1&hd=1&border=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="873" height="525"></embed></object>]http://www.youtube.com/watch?v=<object width="873" height="525"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/AUfD8nDheOc&hl=de_DE&fs=1&hd=1&border=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/AUfD8nDheOc&hl=de_DE&fs=1&hd=1&border=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="873" height="525"></embed></object>[/video]

    @Danziel Lane:

    Du hast sicher recht mit deinen Ausführungen: Aber wenn man jetzt nicht unbedingt die Erstellung von 3 D Objekten oder eine Explosions (im Sinne von technischen Anleitungen) Darstellung machen will sollten aber die Prims ausreichen. Besonders da mein Zielgruppen nicht Kindern und Jugendlichen sind sondern technisch versierte Leute, komme ich wahrscheinlich vorerst mit den vorhandenen Prims aus. Mir sind aber nach lesen deines Beitrages einige interessante Ideen gekommen. Muss noch gucken wie man Meshes am besten in Prims umwandelt um die benötigten zu minimieren.

    Die Fähigkeiten des Viewer 2 sind schon in den 20 Minuten die ich ihn mir angeschaut habe beeindruckend. Medien verschiedenen Flächen zuweisen. Wenn man auf allen Seiten eines Objektes eine Webseite hat, Kann man auf einer Seite auf der Hauptseite bleiben und auf einer anderen auf die gewünschte Seite wechseln... Als alter Monitor der es hasst, das sich die 3 D Desktop Environments nie durchgesetzt haben sehe ich auch in dem Bereich System Monitoring ungeahnte Möglichkeiten.
     
  6. SierraX Papp

    SierraX Papp Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke fürs Freischalten.... und den Youtube link hab ich auch gefixt
     
  7. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.992
    Zustimmungen:
    1.039
    Punkte für Erfolge:
    129
    *räupser* Das Video sieht man nicht, du musst das mit dem youtube Code einfügen, damit man es hier sehen kann

    [video=youtube;]http://www.youtube.com/watch?v=[/video]
     
  8. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Herausforderung ist:
    - denen, die SL noch nicht kennen, muss sehr flott klar werden, was der Mehrwert ist, einen Avatar steuern zu lernen, gegenüber der Benutzung eines "normalen" e-Learning - Tools
    Dieser Mehrwert liegt eindeutig im Bereich der Dreidimensionalität, und das ist nicht nur das Darbieten von 3D-Objekten, sondern auch die Bewegung von Dozent und Teilnehmern in der Welt.
    - der Provider LL hat in der Vergangenheit die Unterstützung und den Service inworld, in der 3D-Welt, deutlich eingeschränkt zugunsten von 2D- und vor allem textbasierten Webseiten, mit einer immer noch nicht wirklich akzeptablen Suchfunktion
    LL versteht es als die Aufgabe der Unternehmen, die Kunden an die virtuelle SL-Welt zu gewöhnen. Es ist also deine Aufgabe, deine Kunden für die Bedienung dieser Welt fit zu machen.

    Ich denke, du kannst auch mit wenigen Prims einen guten Start hinlegen, aber Unterricht in SL muss davon ausgehen, dass du Dreidimensionales vorzeigen, erlebbar, begehbar machen solltest, sonst sind dir die webbasierten 2D-e-Learning-Systeme überlegen.

    Hehe, meine Erfahrung ist, dass Kinder und Jugendliche noch lernen können und deshalb auch trockenen, langweiligen Unterricht viel eher akzeptieren und über sich ergehen lassen, als Erwachsene. Kinder können sogar noch durch Lesen aus Büchern lernen.
    Erwachsene dagagen, und das ist unsere Klientel hier, haben oft das selbstmotivierte Lernen und viele Lerntechniken vergessen, wollen viel mehr bespaßt werden im Unterricht als Kinder und neigen dazu, ihre Lernunlust, ihre Überforderung, ihren Lernmuskelkater oft auf den Dozenten zu schieben und ihre Meckereien als Lebenserfahrung zu bezeichnen. :D

    Denke daran, dass unsere Klientel in eine virtuelle Welt gekommen ist, auch zum Spielen und fürs Rollenspiel, und dass die meisten DJs und Gaming-Hosts bereits ein reichhaltiges Repertoir haben, diese unsere Klientel zu bespaßen durch Audio, Video, Mitmachen, Anfassen, Klickendürfen und vieles vieles mehr. Solchen Standard muss man als Lehrender in SL halten können, weil die trockenen, nur technisch interessierten Kopfmenschen in SL relativ rar sind.

    Das hoffe ich doch. Vielleicht sage ich es in diesem Bereich etwas direkt und unverblümt, aber gerade dadurch entwickelt sich auch Kreativität.
    Und SL gibt uns die Möglichkeit, Lernen mit mehr Sinnen anbieten zu können als (fast) jedes andere e-Learning - System.
    Diese Möglichkeiten sollte man nutzen, und dazu sind viele viele Ideen nützlich, die über das gewohnte Lernen am Computer hinausgehen sollten, damit SL als Lernplattform eine Chance hat.
     
  9. SierraX Papp

    SierraX Papp Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da geb ich dir rech. Kann mir aber vorstellen das wenn man jetzt gerade im Bereich E-learning das der Mehrwert nicht einzig durch die Dreidimensionalität der Objekte gegeben ist. Ich rechne eher mit den Vorteilen durch die Dreidimensionalität des Raumes. Ich hatte mich etwa 1 Jahr nach der beendeten FiSi Ausbildung zum Systemadministrator IHK weiterbilden lassen. Das hieß dann 2500 Euro für 5 Kurse jeder über 5 Wochen Samstags ganztägig (weil die Wochenkurse nicht voll wurden). Samstag morgens 7 Uhr (weils um 8 Uhr los ging) 70 km rüberkacheln nach Augsburg dort an völlig weltfremden Computern mit 10 weiteren Leuten die alle aus anderen Gegenden kamen auch etwa 40 bis 120 (der weiteste weil in Ulm nix zusammen ging) km in einen Raum gepackt der nur für solche Schulungen war. Verglichen mit SL keine Fahrtkosten, Geringe Raumkosten und bei den meisten keine Zusatzkosten... SL Player ist kostenlos und der Betreiber einer Sim beziehungsweise eines Grundstückes darf mehr zahlen. Was aber immer noch weniger ist als ein echter Schulungsraum.
    In meinem Betrieb sollten die Möglichkeiten für E-Conferencing getestet werden leider wird das wahrscheinlich vorerst nichts, da ein großer Teil in Santiago de Chile sitzt... hoffe denen ist nichts passiert