• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Arbeitslose als Sim-Besitzer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hexi Ferraris

Guest
Kim Mikoyan schrieb:
Es geht um bestimmte Leute Hexi, nicht um das Gro...

Zahlen kann ich genauso wenig nennen wie du.

Selbst wenn es ein Einziger ist, ist es Einer zu viel.

genauso ging es mir mit deiner rigorosen Meinung.
Ich dachte mir, ein Mensch der so eine Aussage trifft, in der Art und Weise, mit bekannten Zusammenhängen (Simteuerung 67%)
selbst wenn es nur ein einziger tut, ist mir das zuviel.
 
K

Kim Mikoyan

Guest
Ezian Ecksol schrieb:
Das ist doch wohl ihre Sache, ob sie Bewerbungen schreiben oder nicht. Frage mich, warum du deine Nase so in anderer Leute Angelegenheiten steckst.

Weil jeder Arbeitende deren " Faulheit zum Bewerbungenschreiben" mitfinanziert.

Ich rede immernoch von den Sozialschmarotzern ..Nicht von allen...
 

Fe McCarey

Superstar
Hi Kim

Und, was nutzen die besten Bewerbungen wenn man keinen Job bekommt.

und jetzt komm bloß nicht mit dem Todschlagargument, wer arbeiten will findet auch Arbeit, das ist nämlich der größte Blödsinn aller Zeiten.

Ach ja, das sind ja alles Einzelschicksale. Komsich, ich kenne nur Einzelschicksale, du aber kennst anscheinend den "normalen Durchschitt-Hartz4-Empfänger"

Grüße

Fe
 

sexina Babii

Freund/in des Forums
also für mich sehe ich wirklich den blanken hass und neid weil sich ander4e was leisten und du schafts es nicht weil du dein rl nicht auf die reihe bekommst. Gott wie erbärmlich mus es dir gehn.Sorry du tust mir leid.

Das is meine einstellung gegenüber dir............

Und Swapps bitte einen Mute knopf in das forum machen damit man diese leute die man nicht sehn will ausblenden kann
 
K

Kim Mikoyan

Guest
Hexi Ferraris schrieb:
genauso ging es mir mit deiner rigorosen Meinung.
Ich dachte mir, ein Mensch der so eine Aussage trifft, in der Art und Weise, mit bekannten Zusammenhängen (Simteuerung 67%)
selbst wenn es nur ein einziger tut, ist mir das zuviel.


Wie due vieleicht gelesen hast, habe ich schon mehrfach eingelenkt.. das sieht nur niemand...

Sobald Menschen einen gemeinsamen Feind haben.. prügeln sie gemeinsam drauf ein und hören und sehen aussen herum nichts mehr.

Mir wird ja das wort im Mund rumgedreht und einfach nurnoch reproduziert.
 

Fe McCarey

Superstar
Hi Hexi

genauso ging es mir mit deiner rigorosen Meinung.
Ich dachte mir, ein Mensch der so eine Aussage trifft, in der Art und Weise, mit bekannten Zusammenhängen (Simteuerung 67%)
selbst wenn es nur ein einziger tut, ist mir das zuviel.

Da kann ich nur unterschreiben.

viele Grüße

Fe
 

Ralf Haifisch

Aktiver Nutzer
aber hier gehts nimmer drum wie jemand für wenig Geld 3D bekommt - oder ob man Sozialmittel dafür einsetzen sollte, oder ?

hübsche Prügelei...


Nebenbei:

in diesen "low-cost" (Opensource) Bereichen finden sich häufig hochqualifizierte (und oft gut verdienende) Menschen...

Die Menschen die da an opensim-Technik bei IBM mitbasteln nagen nicht am Hungertuch.

Auch der Auftritt einer virtuellen Größe wie Textures are us (TRU´s) in einer anderen (preiswerteten) 3D-Welt spricht nicht für preiswert = minderbemittelte Nutzer.


Soziologisch würde ich eher behaupten: mitteleres Preissegment = Mainstream = am meisten moppernde udn streitende "Nur-Konsumierer".


so - jetzt gibts zumindes ein neues Zeil für Attacken..

*gg*

cu
Ralf
 
E

Exolate Carter

Guest
Das ist hier so ziemlich einer der seltsamsten Threads, die ich hier in slinfo erlebt habe.

"Seltsam", weil er ungemein polarisiert und gleichzeitig sehr schnell von vielen als Angriff eingestuft wird. Das erzeugt Gegenangriff usw.

Seltsam ist auch, dass nach 4 Seiten man hier keinen Deut weiterkommt und ich bezweifle, dass ich da irgendwas bewegen kann, um etwas Brauchbares da herauszuholen.

Den Versuch wage ich dennoch.

So wie ich Kim jetzt verstanden habe, geht es im Grunde überhaupt nicht um Sim-Besitzer, geht es im Grunde nicht darum, wer eine Sim haben darf, wer nicht, ob Leute "gut" sind, die arbeiten gehen und Geld haben und jene die nicht in der glücklichen Lage sind, einen Job zu haben deswegen "schlecht" sind.

Ich denke, dass der Beginn von Kim komplett unglücklich rüberkam.

Ich habe das Gefühl, dass sie aufzeigen will, dass es in diesem Land Menschen gibt, die in der Arbeitslosigkeit stecken und kein Interesse haben, sich um eine Arbeit umzusehen.

Ich betone: Kein Interesse... denn das ist ein absolut wichtiger Faktor

Ich denke sehr wohl, dass es Menschen gibt, die schlicht einfach keine Lust auf einen Job haben, das Sozialsystem sehr, sehr gut kennen und es ausnutzen und nebenher immer mal wieder pfuschen gehen. Deren Ansprüche sind nicht hoch und so kommen diese Art von Leute auf ein gutes Auskommen.

Der ganz, ganz grosse Unterschied sind jene Personen, die händeringend einen Job suchen, die nicht mehr wissen, was sie noch alles unternehmen sollen um endlich eine Arbeit zu finden... teilweise irgendwann nur noch frustriert sind.. usw.
Ihr wisst sicher, was ich damit meine...

Mein Gefühl ist, dass Kim sich über jene Kategorie auslässt, die ich als Erste genannt hatte und das die Sache mit der Sim-Ownerschaft nur ein Beispiel darstellen soll.

Wenn ich hier richtig liege, dann bekommt die Diskussion in meinen Augen einen ganz anderen Hintergrund. Beantworten kann meine Mutmassung nur Kim.

Ich sag euch an dieser Stelle etwas: Ich habe vor einigen Jahren ein Jobangebot hier in Deutschland erhalten, dass ich angenommen habe. Seitdem bin ich hier.
Ich bin froh, Arbeit zu haben und gleichzeitig weiss ich auch, dass ich jederzeit auch gekickt werden kann. Unsicher genug sind die Zeiten heutzutage.
Ich möchte damit sagen, dass ein Job heute nicht mehr selbstverständlich ist und ich bin froh, nicht in der Situation jener stecken zu müssen, die eben KEINEN Job haben UND händeringend Arbeit suchen.... oder auch diejenigen, die nicht arbeiten gehen können und vom Existenzminimum leben müssen (wegen Krankheit etc.)

KEIN Verständnis habe ich für diejenigen, die ein Sozialsystem AUSNUTZEN, aus Faulheit und welchen Gründen auch immer.

Ich habe genug Beispiele damals in Österreich kennen gelernt und bin sicher, dass es in Deutschland auch einige davon gibt (So wie überall.. ist ja kein dt. Phänomen).
Diese Schmarotzer - und so sehe ich diese Personen und dazu stehe ich auch zu 100% - kennen die Möglichkeiten, Geld aus dem Staat zu ziehen ungemein gut und lassen hier keine Chance aus. Job suchen? wozu, geht ja auch so....


Die Grossbuchstaben habe ich eingesetzt um Wesentliches hervorzuheben.

Wenn es darum gehen sollte, dann war der Start einfach unglücklich.. und wenn dem so ist: @Kim: kurze Posts sind nicht immer zielführend, erinnere dich, was ich dir mal geschrieben habe ;)

Grüße
Exolate
 
Kim Mikoyan schrieb:
b) Durch harte Arbeit liesse sich das durchaus finanzieren und reisst mir kein Loch :roll:

In *welcher* Welt lebst du eigentlich? Kann nicht die Welt sein in der

- das hart arbeitende Lehrerpärchen mit zwei Kindern noch mit gutem Gewissen 75 Dollar im Monat für das Hobby SL leisten kann, nicht aber 125 Dollar
- der ans Haus gebundene Schwerbehinderte sich mit viel Mühe und eiserner Sparsamkeit die 75 Dollar im Monat für die einzige Chance sozialer Kontakte leisten kann, dies aber bei einer 67prozentigen Preiserhöhung aufgeben muss
- der von dir so geliebte arbeitslose H4-Empfänger sich eine viertel OS-SIM gemietet hat, weil das immer noch billiger ist als einmal im Monat ins Theater zu gehen oder gar einmal im Jahr in Urlaub zu fahren, das aber bei einer 67prozentigen Preiserhöhung aufgeben muss.

Keine erfundenen Fälle.

Ich erwarte eigentlich nur noch den Spruch "eure Armut kotzt mich an" von dir.
 
K

Kim Mikoyan

Guest
sexina Babii schrieb:
also für mich sehe ich wirklich den blanken hass und neid weil sich ander4e was leisten und du schafts es nicht weil du dein rl nicht auf die reihe bekommst. Gott wie erbärmlich mus es dir gehn.Sorry du tust mir leid.

Das is meine einstellung gegenüber dir............

Und Swapps bitte einen Mute knopf in das forum machen damit man diese leute die man nicht sehn will ausblenden kann

Ich bin erstaunt, wie gut du dich in meinem Leben auskennst... :lol:

Das ist wirklich lächerlich...warum liest und postest du noch in diesem Thread , wenn du meine Beiträge und das alles hier für so sinnfrei hälst?
Möchtest du ein bisschen richten und mitreden?
 

Mini Pinion

Freund/in des Forums
Es ist einfach erstaunlich wie gut es klappt eine Antwort komplett einzutippen, auf Fehler zu untersuchen, nochmal zu schaun was andere in der Zeit gepostet haben, die Antwort nochmal durchzuschaunen, CTRL+a,DEL zu druecken und das Browserfenster/den Tab mit der Seite einfach zuzuklappen.

*hach*

Da fuehlt man sich richtig entspannt!

Irgendwie war das jetzt aber Off-Topic .. also bitte wegklappen. :)
 
K

Kim Mikoyan

Guest
Exolate Carter schrieb:
Das ist hier so ziemlich einer der seltsamsten Threads, die ich hier in slinfo erlebt habe.

"Seltsam", weil er ungemein polarisiert und gleichzeitig sehr schnell von vielen als Angriff eingestuft wird. Das erzeugt Gegenangriff usw.

Seltsam ist auch, dass nach 4 Seiten man hier keinen Deut weiterkommt und ich bezweifle, dass ich da irgendwas bewegen kann, um etwas Brauchbares da herauszuholen.

Den Versuch wage ich dennoch.

So wie ich Kim jetzt verstanden habe, geht es im Grunde überhaupt nicht um Sim-Besitzer, geht es im Grunde nicht darum, wer eine Sim haben darf, wer nicht, ob Leute "gut" sind, die arbeiten gehen und Geld haben und jene die nicht in der glücklichen Lage sind, einen Job zu haben deswegen "schlecht" sind.

Ich denke, dass der Beginn von Kim komplett unglücklich rüberkam.

Ich habe das Gefühl, dass sie aufzeigen will, dass es in diesem Land Menschen gibt, die in der Arbeitslosigkeit stecken und kein Interesse haben, sich um eine Arbeit umzusehen.

Ich betone: Kein Interesse... denn das ist ein absolut wichtiger Faktor

Ich denke sehr wohl, dass es Menschen gibt, die schlicht einfach keine Lust auf einen Job haben, das Sozialsystem sehr, sehr gut kennen und es ausnutzen und nebenher immer mal wieder pfuschen gehen. Deren Ansprüche sind nicht hoch und so kommen diese Art von Leute auf ein gutes Auskommen.

Der ganz, ganz grosse Unterschied sind jene Personen, die händeringend einen Job suchen, die nicht mehr wissen, was sie noch alles unternehmen sollen um endlich eine Arbeit zu finden... teilweise irgendwann nur noch frustriert sind.. usw.
Ihr wisst sicher, was ich damit meine...

Mein Gefühl ist, dass Kim sich über jene Kategorie auslässt, die ich als Erste genannt hatte und das die Sache mit der Sim-Ownerschaft nur ein Beispiel darstellen soll.

Wenn ich hier richtig liege, dann bekommt die Diskussion in meinen Augen einen ganz anderen Hintergrund. Beantworten kann meine Mutmassung nur Kim.

Ich sag euch an dieser Stelle etwas: Ich habe vor einigen Jahren ein Jobangebot hier in Deutschland erhalten, dass ich angenommen habe. Seitdem bin ich hier.
Ich bin froh, Arbeit zu haben und gleichzeitig weiss ich auch, dass ich jederzeit auch gekickt werden kann. Unsicher genug sind die Zeiten heutzutage.
Ich möchte damit sagen, dass ein Job heute nicht mehr selbstverständlich ist und ich bin froh, nicht in der Situation jener stecken zu müssen, die eben KEINEN Job haben UND händeringend Arbeit suchen.... oder auch diejenigen, die nicht arbeiten gehen können und vom Existenzminimum leben müssen (wegen Krankheit etc.)

KEIN Verständnis habe ich für diejenigen, die ein Sozialsystem AUSNUTZEN, aus Faulheit und welchen Gründen auch immer.

Ich habe genug Beispiele damals in Österreich kennen gelernt und bin sicher, dass es in Deutschland auch einige davon gibt (So wie überall.. ist ja kein dt. Phänomen).
Diese Schmarotzer - und so sehe ich diese Personen und dazu stehe ich auch zu 100% - kennen die Möglichkeiten, Geld aus dem Staat zu ziehen ungemein gut und lassen hier keine Chance aus. Job suchen? wozu, geht ja auch so....


Die Grossbuchstaben habe ich eingesetzt um Wesentliches hervorzuheben.

Wenn es darum gehen sollte, dann war der Start einfach unglücklich.. und wenn dem so ist: @Kim: kurze Posts sind nicht immer zielführend, erinnere dich, was ich dir mal geschrieben habe ;)

Grüße
Exolate

Danke Schatz :wink:

Das ist alles in meinem Sinne, danke, dass du dir die Mühe gemacht hast es auszutippseln. :D
 
H

Hexi Ferraris

Guest
Kim Mikoyan schrieb:
Hexi Ferraris schrieb:
genauso ging es mir mit deiner rigorosen Meinung.
Ich dachte mir, ein Mensch der so eine Aussage trifft, in der Art und Weise, mit bekannten Zusammenhängen (Simteuerung 67%)
selbst wenn es nur ein einziger tut, ist mir das zuviel.


Wie due vieleicht gelesen hast, habe ich schon mehrfach eingelenkt.. das sieht nur niemand...

Sobald Menschen einen gemeinsamen Feind haben.. prügeln sie gemeinsam drauf ein und hören und sehen aussen herum nichts mehr.

Mir wird ja das wort im Mund rumgedreht und einfach nurnoch reproduziert.

Hallo Kim

wer mich kennt weiss, das ich mich an *ernsthaften Diskussionen* hier nie beteilige. Das hat einen einfachen Grund, ich habe einfach für mich selber das Gefühl, das ich nicht redegewandt genug bin, um mich einer Zerpflückungsaktion zu stellen. Und ich möchte es auch nicht. Trotzdem war ich eine der ersten die auf deine Aussage reagiert hat.
Ich bin nicht intressiert an Prügeleien. Aber das war einfach zuviel.

Hexi
 

Fe McCarey

Superstar
Hi

ich habe eine Vollzeitstelle, je nach Saison 5-7 Tage Woche, Freizeitausgleich für die / Tage-Woche gibt es nur dann, wenn ausrecihend Personal da ist. Was schlußendlich auch bedeutet, das man mal 3-4 Wochen AM STUECK durcharbeiten muß. Mit etwas über 7,50 Euro die Stunde bin ich überbezahlt, obwohl gelernt.

Ich bin froh den Job zu haben, den ich habe Arbeit. Im Gegensatz zu vielen anderen.

75 US$ sind verdammt viel Geld für mich, es bedeutet, daß ich mir nichts anderes nebenbei mehr leisten kann, 125 sind nicht bezahlbar. Jednefalls nicht für mich.

Aber klaro, weil Du einen Hartz4-Empfänger kennst, der sich noch SL leisten kann udn dazu dann noch eine eigene Sim, deshalb müssen leute wie ich, und wie viele andere halt in den sauren Apfel beißen.

Klaro gibt es immer leute die das System ausnutzen, nur das ist die Minderheit. Und ich würde mir nie anmaßen, deshalb die Mehrheit dafür zu bestrafen. Oder gar leute welche da gar nicht drunter fallen.

Aber ist natürlich klar, ich arbeite weder hart, noch bin ich bereit jeden in den Hintern zu kriechen, also geschicht mir das ganz recht. Vielen Dank.

Grüße

Fe
 
E

Epposina Uggla

Guest
Kim, du hast immer noch nicht erklärt, was du gegen Open Sims hast, und warum die so teuer werden sollen, dass sich niemand diese leisten kann...
(Bäh, ich verdiene saumäßig viel Kohle und leiste mir die locker, nochmal bäh! Aber ich geh da lieber mit den Sozialschmarotzern spielen, als mit dem "gesunden Volksempfinden)

Wenn dir SL zu billig und zu prollig ist, such die doch was richtig teures!
 
E

Ezian Ecksol

Guest
Ich finde, du pauschalisierst das zu stark und wirfst dann noch Sachen in einen Topf, die nicht zusammengehören.

Klar kenne ich auch Einzelfälle, die mich geärgert haben - als Steuerzahler. Ein Nachbar lebt seit Jahr und Tag von Sozialhilfe und sagt ganz klar, auf Arbeiten hätte er keinen Bock, ihm ginge es ja gut so.

Aber ich finde das ganz gefährlich, sich an den Foren-Stammtisch zu stellen und mal locker daherzuplappern, "die Mehrheit" der Arbeitslosen wären faule Schmarotzer, so ist es doch nicht.

Aber das wäre noch ein Thema, über das man reden könnte, wobei man halt aufpassen muss, sich niht in die demagogische. polemische Stammtisch ecke zu verirren. Aber du vermischt das jetzt auch noch mit SL, nach dem Motto: Arbeitslose dürfen keine Sim haben, weil sie faule schweine sind und lieber Arbeit suchen sollen.

Das ist ungefähr so, als wenn ich über das Umweltthema reden will und den zu hohen CO2-Ausstoß und sage: hängt nicht soviel in SL rum, das kostet Energie und erhöht den CO2-Ausstoß. Durch so eine absurde Vermischung von Themen kann ich dann über keines von beiden mehr ernsthaft reden.

Diese Vermischung mit SL macht das Thema "Gegenseitiger Sozial-Neid", welches die Gesellschaft aus therapeutischen Gründen durchaus mal durchdiskutieren sollte, leider völlig unseriös. :roll:
 

Fe McCarey

Superstar
Hi Exo

Sorry, bei den folgenden Aussagen von Kim, komme ich beileibe nicht auf deíne Zusammenfassung. Auch mit viel Gutdünken nicht.

Ich verstehe nicht, warum alle gegen die Erhöhung sind...

Hiffentlich werden Openspaces bald abgeschafft oder Linden verteuert sie so arg, dass es sich nurnoch wenige leisten können!

Es geht da nur nebensächlich um RP- Sims...

Ich finde RP Hat auf Open Space genauso wenig wa sverloren wie Clubs usw.

Da gebe ich dir recht.

Ich bin aber dennoch der Meinung, dass solche Privilegien in SL, wie z. B
ein eigener SIM bestimmten Usern vorbehalten sein sollte, nämlich den Zahlungskräftigen.

In meinen Augen muss nicht jeder Arbeitslose einen eigenen Sim besitzen. Das kann ruhig ein bisschen teurer sein.
Solche Leute sollten, wie ich finde, ihren Tag nicht in SL auf ihrem eigenen SIM verbummeln sondern sich um Arbeit bemühen.


Ich sage ja nicht, dass es sich ausschliesslich um Arbeitslose handelt!


Ich finde nicht, dass jeder einen Sim braucht. Was nicht heisst, dasss ich dir deinen nicht gönne.Ich rede hier nicht von bedauerlichen Einzelschicksalen, sondern von der traurigen Mehrheit, die den ganzen Tag nichts besserss zutun hals als vom spärlichen Hartz 4 noch einen Sim zu finanzieren, zu jammern, sie hätten kein Geld und nur vor sich hin gammeln.

Wenn ich sowas höre wundert mich gar nichts mehr...

Mit hartz 4 hat man ein recht auf Grundversorgung... keinerlei Anspruch auf Luxusgüter...

das bedeutet ein Leben am Existenz Minimum...

ich könnte mich ewig darüber auslassen, aber das würde hier den Rahmen sprengen.

Das sind ihre Beiträge aus dem ersten Thread zum Thema Openspace. Seitdem wäre mehr als genug Zeit gwesen, eine klar verständliche Aussage zu veröffnetlichen, wenn man sie denn dann wirklich falsch verstanden hätte.

Davon sehe ich nichts, stattdessen das sie jetzt versucht auf den rettenen Zug aufzuspringen...

Auch ein einlenken sehe ich nirgends, stattdessen die üblichen Stammtischparolen.

Sorry, aber da kann einem wirklich nur der Kragen platzen.

viele Grüße

Fe
 
So... nun gebe ich doch mal meinen Senf dazu...

Also im Grunde genommen sind doch alle zum "Spass" hier. Oder?

Gut, der Ein oder Ander evtl. etwas mehr, der Ein oder Andere um evtl. "Profit" zu schlagen. Dann wiederum den Leuten denen "langweilig" ist.

Aber letzendlich, wer was finanziert und wie, sollte doch hier gar nicht zur Debatte stehen. ODER?

Sicher gibt es genügend Sozialschmarotzer. Aber wie Fe schon sagt, sind das meiner Meinung nach auch die Minderheit.

Wenn es einem H4-Empfänger gelingt, den Luxus zu leisten eine Sim zu besitzen, dann lass sie doch. Dafür gehen eben Andere täglich saufen und party machen.

Ob nun Vater Staat das Eine oder Andere finanziert, bleibt sich ja gleich.

Aber unterm Strich gesehen, können ja viele nichts für ihre Arbeitslosigkeit. Es sind nunmal keine einfachen Zeiten (die meiner Meinung nach sich auch nicht groß ändern werden - zu mind. nicht in unserer Generation)

Frage:

Sollte man dann zu den H4-Empfängern auch noch Erwerbsminderungsrente hinzufügen?

Es gibt so viele die "vom Staat leben". Wieso soll denen nicht auch ein Bißchen "Luxus" zustehen?

Klar ist es für den "Normalverdiener" ärgerlich, aber man darf auch nie vergessen - ES KANN JEDEN TREFFEN!

Ich muss selbst Gott sei Dank nicht am Hungertuch nagen. Bestize dennoch keine Sim. Ich finde es PRINZIPIELL zu teuer 67 % Preiserhöhung (wo gibts denn sowas?!)

Aber um beim Thema zu bleiben (ich habe es leider nicht alles gelesen), der Ders übrig hat... Soll doch jeder sein Geld zum Fenster hinauswerfen wie er will.

Und H4-Empfänger haben es NICHT leicht. Ich kenne genügend. Sicher gibt es da die "Ausnahmen", aber das sollte nicht zur Debatte stehen.

Herzlichen Glückwunsch ALLEN H4-Empfängern die sich ne Sim leisten können. Ich kanns mir nicht, aber neidisch bin ich auch nicht.

Weiß gar nicht weshalb solche Themen überhaupt so "hochgepusht" werden.

Soll doch jeder leben wie er mag und was er mit seinem Geld macht (egal wie er dazu kommt), ausgeben wie er will...

ODER???

Schönen Abend!

Celine
 
Warum sollen immer nur die die schon genug haben immer noch mehr haben dürfen. Und andere die einmal was erreichen wollen dran gehindert werden - nur weil sie kein oder weniger Geld haben
Sl sollte für alle die das wollen zugänglich und nutzbar bleiben.
Und wenn sich so möchtegern Reiche dran stören sollen sie sich was anderes suchen mit 300 Euro Monatsgrundbeitrag da werden sie garantiert nich gestört.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten