• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Aufgabe #3 - Der Ar(s)chitekt Alfred

administrator

Administrator (Lurch Swindlehurst)
Teammitglied
Die Speicherung erfolgte als BMP ohne jede Form von Bearbeitung, allerdings als 8 Bit-BMP, unkomprimiert, aber in reduzierter Qualität. Damit hatte das Bild immer noch knapp 2 MB.
Diese Maßnahme diente ausschließlich dem Versand per mail und keinem anderen Zweck. Der Kontostand oder jegliche andere Interessen hatten damit nichts zu tun.

Danke Stephen, das erklärt dann auch das Kriseln im Bild.
Wichtig war in dem Falle nur, dass die Texte ausreichend lesbar sind und kein Verdacht aufkommt das Bild sei manipuliert. Ich verzichte zukünftig auf die Anforderung "unkomprimiertes Bild" und formuliere das dann anders.
 

Danziel Lane

Superstar
Ich verzichte zukünftig auf die Anforderung "unkomprimiertes Bild" und formuliere das dann anders.

Hehe, das würde ich auch sehr gerne vorschlagen.
Denn so bekommst du leicht Mails mit Anhängen von 10 bis 20 MB, kein Problem für unsere Festplatten, aber immer noch ein kleines Problemchen für Mailserver und deine Nerven, wenn du eine wichtige Geschäftsmail nicht schnell runterladen kannst, weil sich unser Bild vorgedrängelt hat :D

Ich denke ja, du beobachtest auch die Threads der beiden Teams und könntest Schummeln dort sehr leicht erkennen. Damit werden die Team-Threads eben auch zum Anzeichen, welches Team denn unfair spielt (falls denn in 1000 Jahren bei der 2896. Neuauflage der Games das erste Team auf Schummeln kommen würde).

Aber eines noch:
NEIN, du bekommst keine Kekse zurück. Ich werde da nach dem Motto handeln:

Lieber den Magen sich verrenken,
als der Orga 'nen Keks zurückschenken.
 

Rebekka Revnik

Superstar
Die Aufgaben die ich mir ausdenke sind alle noch nicht erprobt und könnten den Teams am Ende mehr Frust als Spaß bringen. Deshalb muss ich den Verlauf des Spiels beobachten und gegebenenfalls am Ende die Bewertung flexibel den Ereignissen anpassen. Dabei wird es zukünftig sicher noch öfters Entscheidungen geben die eventuell ein Team bevorzugen.
Eben, genauso seh ich das auch.
Ich stelle also fest:
1. Der admin hat immer recht.
2. Der admin hat ne Rot-Phobie (oder sowas in der Art).
3. Das nächste Spiel wird am Freitag eine andere Aufgabenstellung haben als am Montag, je nachdem wie weit Team Blau ist.
4. Ein Spiel macht nur dann Spass, wenn es festgelegte Regeln und eine realistische Chance zum Gewinnen gibt. Beides kann ich für das Team Rot nicht erkennen.
5. Ich gratuliere dem Team Blau zum Gesamtsieg. Bei dem Rückstand und dieser Bewertung könnten wir noch Jahre weiter"spielen" und würden keinen Punkt gutmachen.

Sorry aber ich reg mich immer noch auf. Willkür bleibt für mich Willkür, egal wie mans nennen mag.
LG Reb
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Als allererstes möchte ich klarstellen, dass ich nicht für mein Team spreche sondern nur für mich. Ich habe gestern die Auswertung gelesen und sofort meine Meinung gepostet.


In dieser Aufgabe war klar: es gibt nur einen kleinen Bonus für gute Zeit

Steht in meinem Posting das ich das akzeptiere (Zitat von mir:..Ok ok...das liegt dann am Buchstabenschlüssel, verstehe ich noch)


und es gibt weitere Tipps, die nicht übersehen werden sollten.


Das es überhaupt Tips geben würde war überhaupt nicht "von Anfang an klar" sondern hat sich dann später im Spiel ergeben.


In unserem Team war ich der Meinung, wir sollten das Bild schnell abgeben, sobald die Kiste mit Alfred M. Butts klar war.
Aber ich hab falsch gelegen, extrem falsch, denn die nächsten Tipps vom Swapps machten klar, dass die Bilder vor allem nach den Sim- und Ava-Namen bewertet werden, und da hat mein Team das Risiko in Kauf genommen, noch etwas zu warten und noch bessere Simnamen zu finden und noch bessere Avas aufs Bild einzuladen.
Und wenn ihr Swapps Berechnung anseht: genau dafür gab es die Punkte.


Ach sooo, wenn man wartet und noch mehr Tips zur Lösung erhält dann hat man einen Vorteil? Kenne ich eigentlich eher umgekehrt...
Abgesehen davon das niemand wusste (zumindest nicht das Team Rot) das es noch mehr Tips geben würde im Laufe der Zeit.


Kein Team hat die Regeln zum Bild genau eingehalten. Einige Regeln wurden schon zu Beginn korrigiert, weil mit dem Standard-Viewer zum Beispiel das Datum nicht darstellbar ist.


Wir haben sehr wohl ALLE Regeln eingehalten! Und die Regel mit den Datum wurde doch vorher schon korrigiert von Swapps. (30 Minuten nach Veröffentlichung der Aufgabe!)


Und private Daten gehören einfach nicht in ein zu veröffentlichendes Bild, und der Kontostand ist nun mal ein privates Datum.


Richtig, und wer das eben nicht möchte hätte das vorher klären können mit der Orga und nachfragen (so wie mit dem Datum auch). Dann wäre es die Entscheidung dazu von der Orga gepostet worden und alles wäre für
b e i d e Teams eindeutig gewesen.


Oder, wenn es euch so wenig Spaß gemacht hat, dann verlasst das Spiel, falls Swapps seine Wertung nicht ändern sollte.


Das Spiel hat mir Spaß gemacht keine Frage, bis ich die Auswertung gelesen habe. Ab da hatte ich keinen Spaß mehr.



Meine Meinung ist:
wir spielen miteinander, wir wollen Spaß haben, und die Aufgabe hat Spaß gemacht. Beide Teams haben Großartiges geleistet und sich genau zum gleichen Zeitpunkt auf Selby getroffen. Zufall, oder nicht doch die Tatsache, dass die Teams praktisch gleich gut sind?
Ist nicht allein dieses kleine Beispiel, dass wir als Teams praktisch genau zum gleichen Zeitpunkt die Lösung hatten, ein Erlebnis, dass es lohnt weiterzumachen?

Das stimmt, denn dieser Moment als ihr aufgetaucht seit der war richtig spannend und es kam ein richtiges Gamefeeling auf.

Nur das End-Ergebnis mit 48% weniger Punkten beeinträchtigt dieses Erlebnis im Nachhinein.

Wenn jemand von euch nicht mehr mitmacht, weil es keine Disqualifikation gibt, seid ihr sicher, dass beide Teams dann noch Spaß an den Games haben?

Könnte ich Euch auch fragen.

Swapps macht die Sache ganz alleine, niemand außer einem Neuen, hat sich für die Organisationsarbeit gemeldet. Deshalb ist Swapps kein Heiliger, er darf immer noch kritisiert werden ... aber es sollte mit einem zwinkernden Auge passieren.
Ohne sein Engagement und seine tollen Spielideen könnten wir die Sache vergessen.
Ohne seine Bereitschaft, die Sache auch ganz alleine zu organisieren gäbe es keine Games.
Deshalb überlegt noch mal und fühlt nach, was denn eine Disqualifikation bedeuten würde. Lasst uns besser weiterhin Spaß haben.

Sorry aber...
Spiel ist Spiel, und es war nun mal so das diese Aufgabe zuerst schwer zu verstehen war aber es dennoch sehr eindeutige Regeln gab.
Wenn ich mich auf so etwas einlasse, dann erwarte ich die Einhaltung selbiger und zwar von allen Beteiligten.
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Primär soll das Spiel allen Beteiligten Spaß bringen. Dafür werden die Regeln tatsächlich je nach Bedarf auch mal gedehnt und gestreckt! Das soll ja kein todernster Wettbewerb sein bei dem der Spaß am Ende auf der Strecke bleibt. Sollte der Abstand zwischen den Teams zu groß werden würde ich auch das zurückliegende Team mal bevorzugen um den Vorsprung zu verkleinern. Natürlich ist das trotzdem ein Wettbewerb aber bitte mit einem gewissen Augenzwinkern und primär um Freude daran zu haben.

Ok, für solche Spiele die nicht toternst sind und mit viel Humor ausgetragen werden können, bin ich immer zu haben.

Doch noch mal: die klaren Regeln bei der Aufgabenstellung 3 liessen diese oben beschriebene Lockerheit nicht erkennen.
Dein Statement zur Lockerheit hier, hätte wahrscheinlich gleich zu Beginn der Aufgabe 3 oder gar beim Start des Gridspiels gesagt werden müssen.

Die Aufgaben die ich mir ausdenke sind alle noch nicht erprobt und könnten den Teams am Ende mehr Frust als Spaß bringen. Deshalb muss ich den Verlauf des Spiels beobachten und gegebenenfalls am Ende die Bewertung flexibel den Ereignissen anpassen. Dabei wird es zukünftig sicher noch öfters Entscheidungen geben die eventuell ein Team bevorzugen.

Beide Teams haben zeitgleich gestartet und konnten selbst bestimmen wann sie die Aufgabe beenden. Das der Zeitbonus "klein" sein würde, stand ja bereits in der Aufgabe. Hätte das nicht dort bereits gestanden hätte ich diesmal vielleicht den Zeitbonus vergrößert um Team Rot die Möglichkeit gegeben aufzuschliessen.

Ich beklage mich nicht über die mangelnde Punkteausbeute wegen des Zeitbonus, es stand ja in der Aufgabe das diese klein bleiben würde.


Das ist der Punkt. Diese Fehler haben die Aufgabe bzw. Auswertung nicht beeinflusst. Die Regeln existieren nur um speziellen Tricks vorzubeugen die eine Aufgabe unverhältnismäßig stark beeinflussen oder um Streitereien über die Bewertung am Ende zu vermeiden.
Die beiden Screenshots konnten im Sinne der Aufgabe problemlos bewertet werden. Darum gings - und das hat funktioniert. Eine Disqualifizierung wäre ziemlich frustrierend für das betroffene Team gewesen.

Fast die Hälfte weniger Punkte zu haben ist für mich auch frustierend.

Ginge es so streng nach Regeln hätte ich schon beide Teams disqualifizieren müssen.

Wir haben keinen Regelverstoß gemacht! Und wenn doch
wäre es dann sicher die gerechteste Lösung gewesen.

Die Aufgabenstellung war schwerer als ich Anfangs vermutet habe und entsprechend habe ich dann die täglichen Tipps gegeben.

Team Rot hatte ich sogar noch in doppelter Hinsicht unterstützt:

1. Mit dem Hinweis "Eilt nicht!!!!!!!!!!!!" (ganz viele Ausrufungszeichen) im internen Forum von Team Rot habe ich darauf hingewiesen das die vorzeitige Abgabe des Screenshots vielleicht nochmal überdacht werden sollte.

Das ist ja jetzt wohl nicht Dein Ernst? Du hast dieses "Eilt nicht" deshalb gepostet weil Du gesagt hast, dass Dich unser Screenshot nicht erreicht habe (weil er denn wie sich rausstellte in Deinem Spamordner gelandet war - wie Du dann auf meinen Tip hinbemerkt hast:p)

Aber nun davon zu reden uns damit auch noch doppelt unterstützt zu haben ist eine Umkehrung der Tatsachen.

2. Ich habe die täglichen Tipps nach dem Eingang des Screenshots von Team Rot sofort eingestellt.

Stimmt nicht, Abgabe unseres Bildes 4.11. 21.56 Uhr - Tip 4 kam am 5.11. 7.11 Uhr. Dadurch das es im Spamordner gelandet ist, wussest Du nichts davon und hast deshalb den Tip noch gepostet. Nicht weiter schlimm. Nur wir hatten da nicht mehr von dem Buchstabenschlüsselhinweis.

Was am Ende zählt ist, dass alle ihren Spaß hatten.

Mir hat die Aufgabe sehr viel Spaß gemacht, zumal ich bei Aufg. 2 nicht mitmachen konnte.
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Ich denke ja, du beobachtest auch die Threads der beiden Teams und könntest Schummeln dort sehr leicht erkennen. Damit werden die Team-Threads eben auch zum Anzeichen, welches Team denn unfair spielt (falls denn in 1000 Jahren bei der 2896. Neuauflage der Games das erste Team auf Schummeln kommen würde).

Von schummeln war keine Rede, sondern von Fehlern die gemacht worden sind und passieren können. Die aber dann den Gewinn kosten oder zumindest schmälern.
 

BukTom Bloch

Freund/in des Forums
Guten Tag,

... ich habe die letzten Posts jetzt erst gelesen.

Zunächst zur Einladung von Trebron Zenovka.
Ich sehe darin die Absicht etwas positives zu bewirken,
was ich gut finde und begrüße.
Habe dies hier, wie gesagt, vorhin erst bemerkt- hätte aber ohnhin nicht erscheinen können.
Bevor ich die letzte schriftliche Mitteilung -in ganz anderer Sache- von Trebron Zenovka an mich noch nicht gelesen habe, hätte dies keinen Sinn gemacht. (Die ist schon länger her, aber ich schiebe das täglich vor mir her. Und ja: mein zweiter Vorname ist "Mimose".)

Die letzten Posts (und damit meine ich keine bestimmten) haben IMHO mal wieder eindrucksvoll gezeigt, was es mit Spielen auf sich hat, die Gewinner und Verlierer kennen. Und warum ich sie ablehne.

Um aber mal den emotionalen Hintergrund aus meiner Wahrnehmung etwas aufzuhellen:
Wir haben uns mit der Einhaltung der sehr präzisen Vorgaben wirklich sehr schwer getan. Umherwandern auf dieser SIM. Etliche Fotos geschossen, immer wieder verworfen. Umgebaut. Neu gepostet, neu studiert, etc. Dies unter extremen Zeitdruck. Das es nicht nach Stunden oder Minuten, sondern nur nach Tagen ging- war MIR zumindest bis vorhin nicht klar. Und die Teamkollegen in Blau waren ja auch schon da gewesen ...
Swapps Hinweis "Eilt nicht!" ... - mir war der eher rätselhaft. Am ehesten dachte ich mir, dass Blau schon abgegeben habe und wir daher sowieso in dem Punkte schon mal Zweiter sind.

Gerade diese großen Mühen stellen sich nun als völlig irrelevant heraus.

Nun ja.

Selbst ich bin da jetzt nicht ganz zufrieden.

Nicht wegen der Gewinn- Verlust- Schiene.

Aber ich mag es auch nicht, wenn Präzision erratisch mit Nicht-Präzision wechselt, signalisiert hohe Konsequenz plötzlich mit Inkonsequenz alterniert.

M.E. haben die Blauen KollegInnen entweder höhere Geisteskräfte bewiesen, indem sie erkannten, daß eine höhere Avataranzahl auf dem Foto mehr Punkte bringt (anhand des letzten Hinweises, oder einfach so)- oder sie haben in dem Punkte einfach Glück gehabt.
Beides ist eine schöne Sache.

Auch wenn es in den Regeln eigentlich so stand (was ich viel zu hart fand, aber es stand halt da) - ich hätte nie einer Disqualifizierung das Wort geredet.

Was ich aber schon erhofft hätte:
Pro "Verstoß" (z.B. Namensabdeckung) wenigstens einen Keks Abzug. Den hätten auch gar nicht die Roten bekommen müssen- der wäre gern an wohltätige Organisationen gegangen.

Aber damit wäre Arbeit, Nerven, Herzblut und durchaus auch RL- Schweiß derer etwas gewürdigt worden, die diese Dinge eingehalten haben.

Dies nur als Rückmeldung.

MfG
BukTom Bloch
 

Danziel Lane

Superstar
Viel Wahres, BukTom, und vielen Dank für die Rückmeldung.

Die Wahrnehmung des Einsatzes bei der Lösung so einer Aufgabe ist immer subjektiv, ebenso ist es die Wertung, welcher Einsatz nun besonders wertvoll war fürs Ergebnis und welcher nicht. Ich denke, beide Teams haben sich seeeeehr angestrengt.

Als wir uns auf Selby trafen, war uns allen klar, wir sind auf der gleichen Stufe der Lösung, auch meine Meinung war: so schnell wie möglich Bild machen, aber glücklicherweise wurde ich überstimmt, Swapps Betonungen der Maximalzahl hatte meine Mitteamer misstrauisch gemacht ("das kann noch nicht alles sein"). Und sie hatten Recht, dass wusste ich dann am Abend, wo Swapps einen weiteren Tipp postete, obwohl er genau wusste, dass wir es beide haben.
Nach dem Tipp war auch mir klar, dass Swapps die Buchstaben bewerten wird der "maximal" 5 Avatare und der "maximal" 9 Sims.
Und darum haben wir noch etwas gesucht, Avatare mit Q, Y und Z und Sims von "Zyngo..." über "Gay Zone ..." bis eben "Bay City ..."
Nein, das war nicht nur Glück oder Zufall, das war auch Nachdenken über das, was Swapps tut oder nicht tut. Und es war Teamwork, wo keiner seine Meinung als letztlich gültige hochhielt, sondern alle ihren Teil beisteuerten.

So wohltuend anders als es oft in den Threads passiert. Und die anderen mal so kennenzulernen ... schon wieder nicht in Gold aufzuwiegen.

Und siehst du, genau wie du dieses Teamwork erlebt hast, hab auch ich das erlebt, und das ist mir wesentlich wichtiger als 1000 zusätzliche Swappskeke (die verderben nur den Magen) für die Idee den Alfred mit dem Nachnamen zu bringen, der genau so ist wie die erste Version vom Scrabble ... den Avatar gibt es nämlich wirklich in SL.

Und in der Aufgabe davor hatten wir eine Situation, in der es genau so viel Mut brauchte, wie ihr bewiesen habt ... ok aus unserer Sicht. 15 Minuten vor Start der Show fehlte ein ganz wesentliches Teil ... wir hatten da an ein wichtiges Detail der Baurechte nicht gedacht ... und ich sag dir, das braucht auch eine Art von Mut, so kurz vorher noch bei Xstreetsl zu schauen, ob man schnell Ersatz beschaffen kann ... oder vors Publikum zu treten und zu sagen: "Tut mir Leid, unsere Show fällt aus." Da einfach weiterzumachen braucht auch eine Art von Mut, auch Vertrauen in die Teamer, dass sie das Teil doch noch bringen. Es ist anderer Mut als der von euch bewiesene, zu rappen, aber ich denke auch hier haben beide Teams Gleiches geleistet, wenn man die Subjektivität beim Betrachten der eigenen Arbeit und der eigenen Risiken weglässt.

Also, die Swappskekse sind mir eigentlich ganz egal, aber ich frage mich, ob man so etwas wirklich als Win-Win-Situation gestalten kann, wo es das ja am Ende wirklich ist. Wir spielen kein Nullsummenspiel, egal, welches Team am Ende die meisten Swappskekse hat, gewonnen haben beide, denn allein die Erfahrungen der letzten beiden Wochen in Teamarbeit, in Vertrauen, in Management und Gestaltung von Events, auch im Forschen in SL nach Alfred dem Arsch :) und was es zu ihm in SL so alles gibt ... das ist wesentich mehr wert, als alle Kekse, die der Swapps in seinem Leben noch backen kann.

Und darum macht es mich eher etwas traurig, wenn ich Worte lese wie "Disqualifikation" ... "0 Punkte" ... "er hat denen mehr geholfen" ... oder "wir haben es besser gemacht".

Wir erleben zwei sehr sehr starke Teams.

Ist das nicht schon ein riesiger Gewinn für alle, die mitmachen dürfen?
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Danziel, die Hinweise auf gutes Teamwork und Spaß am Spiel und am spielen an sich, für alle Beteiligten sind hier in dieser Diskussion jetzt gar nicht der Gegenstand.

Ich bin auch kein Spielverderber und kann sehr wohl fünfe gerade sein lassen ABER ...ich bin für Fairness das ist alles.

Und wie BukTom schon sagt:
Aber ich mag es auch nicht, wenn Präzision erratisch mit Nicht-Präzision wechselt, signalisiert hohe Konsequenz plötzlich mit Inkonsequenz alterniert.

Und das ist das was ich auch nicht nachvollziehen kann. Zumal es ja nicht nur einen Punkt zur Beanstandung gibt sondern 2:
Überdeckung der SIMnamen + ein Tip den wir nicht kantnen, weil der uns zu spät ereichte

Wir haben die Aufgabe nicht erfunden und auch nicht so hart formuliert aber,
es gab nun mal klare Vorgaben an die man sich halten sollte ansonsten könne nicht bewertet werden (steht so ausdrücklich in der Aufgabe)

Deshalb dann mein Worte für die Bewertung: Disqualifikation bzw. 0 Punkte/ Kekse

Das war alles.

Von:
"er hat denen mehr geholfen" ... oder "wir haben es besser gemacht".
spricht niemand, wenn schon zitieren dann bitte richtig.

Na ist auch egal, die Aufgabe zu lösen hat super viel Spaß gemacht.
 
aua Danziel...man kann Pathos auch übertreiben..

Können wir es nun nicht endlich beenden...die Blauen haben Punkte gemacht, die Roten auch...

Auf gehts zur nächsten Runden..

Beste Grüsse
Lurch, auch ohne Swappskekse mit Tee und Gebäck bestens ausgestattet
 
T

Trebron Zenovka

Guest
*OT-On*

Zunächst zur Einladung von Trebron Zenovka.
Ich sehe darin die Absicht etwas positives zu bewirken,
was ich gut finde und begrüße.
Habe dies hier, wie gesagt, vorhin erst bemerkt- hätte aber ohnhin nicht erscheinen können.
Bevor ich die letzte schriftliche Mitteilung -in ganz anderer Sache- von Trebron Zenovka an mich noch nicht gelesen habe, hätte dies keinen Sinn gemacht. (Die ist schon länger her, aber ich schiebe das täglich vor mir her. Und ja: mein zweiter Vorname ist "Mimose".)
(...)

Öffnen und lesen Tom - ist leichter und einfacher als hier zu spekulieren ;) ...

und es ist nix schlimmes, nur ein Hinweis :-D

*OT-Off*
 

Rocco Brandenburg

Aktiver Nutzer
da wo gespielt wird, wird auch gestritten.

Selbst bei Mensch ärgere dich nicht, oder Monopoly kommen mal Agressionen hoch.

Sobald es Belohnungen gibt, egal ob in Form von L$/Euros oder Glückskeksen, steckt noch mehr Emotion drin.

Ihr glaubt ja nicht wie ich mit meinem Großvater fetze, wenn wir Schnapsen, da geht es nur um einige Cent oder vielleicht um 2 - 3 Euro im Endeffekt, aber da wird geschimpft und geflucht und gestritten.

Was ich sagen will ist, es ist selbstverständlich dass bei Spielen die Gemüter hochgehen und wenn es Belohnungen gibt gleich noch mehr.
Deshalb wäre eine genauere Einhaltung der Regeln um so wichtiger. Ich wäre dafür ihr annuliert die Runde, oder noch besser beide bekommen 100 Punkte und weiter geht´s

Jetzt wurden einige Sachen ausgesprochen, Frust abgebaut, jetzt weiß auch jeder wie die anderen denken und Swapps kann sich als Spielleiter darauf einstellen für die zukünftigen Aufgaben.
 

Annalyse Apfelbaum

Aktiver Nutzer
Ich bin dafür, wir lassen es genau wie es ist.

Jeder lernt seinen Teil.

Und ich bin mir sicher, rot hätte genau die gleichen Fairnessvorteile bekommen.


Da unser Team auf Zeitbonus baute, anstatt doch dieses Mal den Nebensätzen der Regeln zu misstrauen...passiert...
Ich find das Bewertungssystem eigentlich sogar recht witzig, denn es zeigt letztlich, das es ums Dabeisein geht, nur ein Spion hätte helfen können, besser zu sein als die andere Mannschaft und so ernst wollen wir das nun doch wirklich nicht nehmen.

*relaxed*
Anna
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten