• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Bann drohung unter jedem artikel - übertrieben ?

Iron Core

Gesperrt
Über die Blödheit einiger Shop-Owner kann man nur staunen. Ein Foto ist doch quasi nichts anderes als ein Screenshot, den kann ich auch mit Strg+Drucken machen. Die Zwischenablage kopiere ich in PS oder dergleichen und schneide es zurecht. GLIntercept macht beim capturen auch "Szene-Fotos" mit und ohne eingeblendete Menüs, als Abfall gibts dann noch alle Texturen aus der Szene obendrauf. Ist doch toll wenn die Pappnasen versuchen ihren Kunden Angst zu machen und sie so erst auf die Idee bringen diese netten Tools einzusetzen.

Ich frag mich warum einige überhaupt noch etwas verkaufen, in einem Laden stehen derlei Schilder, im nächsten wird man von einem wirkungslosen Antibot-Dingsda willkürlich auf eine schwarze Liste gesetzt, der nächste Verkäufer droht damit das in seinen Produkten Scripte stecken die ein unberechtigtes kopieren melden (wie auch immer das gehen mag). Die Krönung sind aber Shopowner die ganz stolz in ihr Profil schreiben das sie schon 500 ARs und 50 DMCAs geschrieben haben und ihre Kundschaft gerne mit Anwälten bedrohen. Bei solchen Leuten macht das Einkaufen doch richtig Freude, wie gut das sie nur Kaufmann spielen. Im RL hätten sie mit so viel Freundlichkeit dem Kunden gegenüber wenig Chancen. OK, im RL gibts da Ausnahmen, z.B. der große Ex Computerhersteller der jetzt Elektronik-Spielzeug macht, der kann sich das aber auch nur erlauben weil seine Kundschaft dumm ist.

LG
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Stimmt Iron, ueber mansch Dummheit kann man sich nur noch wundern.
Gerade heute morgen, hab ich erst mal nen schreck gekriegt.
Der Betreiber des BSM Systems (Vendoren) hat uns heute morgen die zukuenftigen Updates per NC mitgeteilt.
Vieles is sinnvoll anderes weniger, aber eine Funktion hat mir gleich sorgen bereitet, naemlich die, das man einzelne "Kunden" Blacklisten kann.
Denen ist es dann nicht mehr moeglich Gridweit an einem deiner Vendoren etwas zu kaufen.
Natuerlich war im gruppenchat gleich die die Hoelle los.
Diese Funktion ist aber personen bezogen und bezieht sich nicht auf das ganze System, also andere ShopBetreiber die das selbe System nutzen bekommen davon nichts mit.

Nun gut, wenn mans nicht nutzt is auch gut, ich werds bestimmt nicht.
Aber im Gruppenchat wurde gleich von diversen leuten gefragt ob man auch die Alts damit erkennen kann und das Thema schlug auf copybots ueber.
Darauf hin hab ich im gruppenchat gleich gesagt das es schwachsinn ist und dem Betrewiber gleich ne NC geschickt.

In der NC hab ich ihn drauf hingewisen, das wenn er solche Tools wie das CDS und ZF RedZone in die Vendoren integriert, das er damit sein und von den anderen das Buissnes kaputt macht.
Zudem hab ich ihm gleich zu verstehen gegeben, sollte er so etwas einbauen, werde ich augenblicklich von dem BSM System abstand nehmen.

Er hat mir darauf hin versichert das er der gleichen Meinung ist, das man mit solchen mitteln das kopieren nicht unterbinden kann und er sowas nicht einbauen wird.

LG
Dae
 

Shirley Iuga

Forumsgott/göttin
OK, im RL gibts da Ausnahmen, z.B. der große Ex Computerhersteller der jetzt Elektronik-Spielzeug macht, der kann sich das aber auch nur erlauben weil seine Kundschaft dumm ist.

LG

Ohne jetzt groß zu Lästern, aber wenn Apple seine iPads und iPhones und die Apps dazu über fragwürde Vertriebsmodelle und zu Knebelbedingungen an den Mann bringen kann, wenn große RL Firmen ihre Kunden ohne Konsequenzen gängeln und beleidigen können, dann kann das auch ein ehemaliger Computerhersteller oder ein SL Posenhändler.

Die Masse der Menschheit als solche gesehen ist leider ziemlich verblödet. Oder anders ausgedrückt: Der Intelligenzquotient einer Menschenmenge verhält sich antiproportional zur Anzahl ihrer Elemente.
Dazu kommt dann noch, dass Menschen, gerade als Masse, dazu neigen lediglich das wahrzunehmen, was sie irgendwie verstehen können, aber eben nicht das, was ihre Sinne ihnen melden.

Je mehr also diesen Mist mit "Copybot-Scannern", "Fotoverboten" und "CDS" mitmachen, desto mehr glauben wirklich, dass diese SL-Esoterik gegen Posendiebe hilft...
 
G

Ganzbaf Rasmuson

Guest
Die Krönung sind aber Shopowner die ganz stolz in ihr Profil schreiben das sie schon 500 ARs und 50 DMCAs geschrieben haben und ihre Kundschaft gerne mit Anwälten bedrohen. Bei solchen Leuten macht das Einkaufen doch richtig Freude, wie gut das sie nur Kaufmann spielen. Im RL hätten sie mit so viel Freundlichkeit dem Kunden gegenüber wenig Chancen. OK, im RL gibts da Ausnahmen, z.B. der große Ex Computerhersteller der jetzt Elektronik-Spielzeug macht, der kann sich das aber auch nur erlauben weil seine Kundschaft dumm ist.

so einen kenne ich auch. er hatte seinen dmca-wahn in sl-inside damit begründet, dass er mit dem geld sein rl bestreitet. nun ist der gewerbetreibende in der sl-bekleidungsbranche tätig. dazu kamen mir folgende gedanken:

- wenn ich mich recht erinnere, so werden bei einem dmca alle beanstandeten artikel aus dem inventar des beschuldigten entfernt. dieser muss dann beweisen, dass er diese erstellt hat. man möge mich korrigieren, sollte ich das falsch in erinnerung haben. wenn dem so ist, dann ist das eine sichere methode, lästige konkurrenz aus dem weg zu räumen. wie praktisch.

- um nicht mit diesem hosenersteller zu kollidieren, müßte man seine klamotten abphotographieren und die falten der eigenen wäsche anders setzen. ob der pixeldesigner schon 2 beine als dmca-grund annimmt, ist mir allerdings unbekannt.

- design ist endlich. das bedeutet, das rad wird nicht immer wieder neu erfunden. somit haben hosen in der regel 2 beine, falten und auch die farb- und schattierungspalette ist endlich. irgendwann kommt man ohnehin einem anderen pixel-designer in die quere. egal ob es sich um bauten, hosen oder möbel handelt.
 

Danziel Lane

Superstar
- wenn ich mich recht erinnere, so werden bei einem dmca alle beanstandeten artikel aus dem inventar des beschuldigten entfernt. dieser muss dann beweisen, dass er diese erstellt hat. man möge mich korrigieren, sollte ich das falsch in erinnerung haben. wenn dem so ist, dann ist das eine sichere methode, lästige konkurrenz aus dem weg zu räumen. wie praktisch.

Die bei einem DMCA beanstandeten Artikel werden aus dem gesamten SL entfernt, aus ALLEN Inventaren. Safe Harbour für LL.

Nun ist ein DMCA aber eine eidesstattliche Erklärung, die du schriftlich an LL schickst, mit deiner Adresse. Da ist eine bestimmte Form und bestimmte Sätze vorgeschrieben. Nur dann wir LL tätig mit der Safe Harbour Lösung.

Ebenso der Gegner. Auch die Erwiderung auf einen DMCA ist eine eidesstattliche Erklärung und mit der Erwiderung schickt LL die Erklärungen an beide Parteien, damit sie das vor einem Richter zuende führen. LL hat dann gar nichts mehr zu tun, sondern wartet auf die Entscheidung des Richters, ob die Sachen wieder aktiviert werden dürfen oder nicht.

Sichere Methode, Konkurrenz aus dem Weg zu räumen? Du musst deine Adresse verraten für die Klageschrift des Gegners und falls der im Besitz der Photoshop-Dateien ist, bist du schon des Meineides überführt, das übernehmen Ämi-Anwälte auch schon mal für Erfolgshonorar.

Ein DMCA ist nicht einfach ne Mail "Das ist meins", sondern es ist die Einverständniserklärung, die Sache vor Gericht klären zu wollen. Deshalb bekommt dein Gegner ganz schnell deine Daten, sobald der das Formular auch ausfüllt.

- design ist endlich. das bedeutet, das rad wird nicht immer wieder neu erfunden. somit haben hosen in der regel 2 beine, falten und auch die farb- und schattierungspalette ist endlich. irgendwann kommt man ohnehin einem anderen pixel-designer in die quere. egal ob es sich um bauten, hosen oder möbel handelt.

Das war meine Denke, bis mich die Damen in beiden Foren aufmerksam drauf machten, wie unmodern ich rumlaufe und wieviel modischer die Sachen heute sind, wie meine vor 2-3 Jahren gekauften.
Da muss doch mehr sein an den Kreationen als nur zwei Hosenbeine.
 
G

Ganzbaf Rasmuson

Guest
@ Danziel

danke für die info. es ist also eine eidesstattliche versicherung. trotzdem muss der "beschuldigte" in form einer klage reagieren. selbst wenn eine datei, in welchem format auch immer, vorliegen sollte, so gilt doch eines: recht haben und recht bekommen, sind 2 verschiedene paar schuhe. die bildchen müssen sich nur ähneln, schon wäre das problem des abkupferns auf dem plan. daraus resultiert die frage, ob wirklich jemand wegen ein paar l$ und dem prinzip, mit geld, zeit und nerven in vorleistung tritt, um dann das gericht zu bemühen.


es wird wohl so sein, dass sich andere designs im laufe der zeit entwickelt haben. trotzdem: 2 beine, falte hier und dort, verschiedene farben und schattierungen. dazu noch das ein oder andere logo oder bildchen. sehr endlich. noch schöner ist es anhand von t-shirts abzulesen. eine form, diverse farben und zig bildchen bzw. irgendwelchen schriften. wo genau ist da noch ein unterschied? somit: wegen solch einen krempel einen dmca zu verfassen.... nun ja, andere verklagen halt ihren nachbarn. du weißt schon, der vorwitzige ast, der es wagte, zu wachsen.
 

Danziel Lane

Superstar
@ Danziel
danke für die info. es ist also eine eidesstattliche versicherung. trotzdem muss der "beschuldigte" in form einer klage reagieren.
MUSS nicht. Wer einen DMCA einreicht, macht so einen Eid ("I swear, under penalty of perjury ...") und damit ist der Content erst mal weg von SL, aber der Beklagte bekommt sofort deine Daten.
Er MUSS dann nicht klagen, sondern macht eine Counter-Notification mit ähnlichem Inhalt und Wirkung.
Dann ist der "normale" Weg, dass der erste die Klage einreicht. War die Beschuldigung falsch, wird der das sein lassen, nun aber seinerseits wegen Meineides und Schadensersatz verklagt werden.
Wer eine DMCA - Notification einreicht, erklärt, dass er die Sache vor Gericht bringen will.

Shirliy hat kürzlich beschrieben, wie der Ablauf und die Formulierungen sind:

http://www.slinfo.de/vb_forum/faq-basiswissen/72435-wie-erstelle-ich-dmca-anleitung.html

selbst wenn eine datei, in welchem format auch immer, vorliegen sollte, so gilt doch eines: recht haben und recht bekommen, sind 2 verschiedene paar schuhe.
Stimmt, aber wenn da einer in sein Profil schreibt, er habe 50 DMCAs gemacht, dann muss das schlichtweg Lüge sein. Zum einen ist da ein erhebliches Risiko, dass so eine Sache vor Gericht landet, zum anderen ist es eben doch so eine Sache, zum reichen Mitbewerb-Vergraulen so einen Eid abzulegen.

Wir bekommen ja doch sehr selten die Info von LL, das wirklich Content entfernt wurde wegen DMCA, so eine Mail hab ich erst zwei mal in 3,5 Jahren bekommen.
Diesen Schritt tun also nur wenige wirklich, die meisten weinen nur ein wenig bei LL per Ticket oder AR, schicken dann aber das richtige Formular doch nicht ab.

Und zum anderen: wir haben es in der Regel wohl immer mit einem internationalen Rechtsstreit zu tun, das sollte man sich gut überlegen.

die bildchen müssen sich nur ähneln, schon wäre das problem des abkupferns auf dem plan. daraus resultiert die frage, ob wirklich jemand wegen ein paar l$ und dem prinzip, mit geld, zeit und nerven in vorleistung tritt, um dann das gericht zu bemühen.
Richtig, es lohnt sich meist nicht. Aber wenn es doch dazu kommen sollte: um Urheberrechte gab es schon (außerhalb von SL) reichlich Prozesse und Experten bei den Anwälten wie auch Experten die beurteilen können, ob ein Werk die nötige Schöpfungstiefe hat, um geschützt zu sein, oder nicht.

Und ja, bei Gericht bekommt man nicht Recht, das übersehen viele, man bekommt ein Urteil.
Und so ein Urteil widerspricht oft dem eigenen Verständnis von "Rechthaben".

es wird wohl so sein, dass sich andere designs im laufe der zeit entwickelt haben. trotzdem: 2 beine, falte hier und dort, verschiedene farben und schattierungen. dazu noch das ein oder andere logo oder bildchen. sehr endlich. noch schöner ist es anhand von t-shirts abzulesen. eine form, diverse farben und zig bildchen bzw. irgendwelchen schriften. wo genau ist da noch ein unterschied? somit: wegen solch einen krempel einen dmca zu verfassen.... nun ja, andere verklagen halt ihren nachbarn. du weißt schon, der vorwitzige ast, der es wagte, zu wachsen.

Nun ja, ich glaub es deinem Beispiel mit dem 50 DMCAs einfach nicht, dass die wirklich passiert sind. Wahrscheinlich gibt der Gute nur an mit seinen Tickets an LL, in denen er versucht hat, sich auszuweinen.
Berechtigt oder nicht, wer zwei oder drei echte und berechtigte DMCAs hinter sich hat, der muss damit nicht angeben.
 
G

Ganzbaf Rasmuson

Guest
@ Danziel

ich hatte nur Iron zitiert, er erwähnte die 100 ars und die 50 dmcas. sollten Iron und ich aber den gleichen meinen, so handelt es sich um 91 ars und 3 dmcas.

mich würde nun doch interessieren, sorry für's draufrumreiten: wenn der beschuldigte das eidesstattliche dokument an lindenlabs zurücksendet, bekommt er dann seine sachen wieder zurück ins inventar? oder erst dann, wenn die sache gerichtlich ausgefochten ist?
 

Arno Panacek

Superstar
Da muss dann aber einer mit dem Phoenix in meiner Nähe sein, sonst könnte er es doch nicht melden, oder?

Irgendwie geht mir der Viewer immer mehr gegen den Strich, was der alles von mir registriert, wo ich hingucke, wann ich Fotos mache und was weiss ich nocht alles mehr.

:)

[OFF-Topic ON]
An die Phoenix-Nutzer, wer's mag:
Nehmt mal im Menü "Phoenix" das Kreuzchen bei "Broadcast viewer effects" raus. Danach ist man gleich schon viel geheimnisvoller.
Das eigene Gucke-Kreuz (wohin glotze ich?) gibt es dann z.B. schon mal nicht mehr für andere. ;-)
(Ob es auch gegen Foto-Geräusche und -Mitteilungen hilft, weiß ich jetzt nicht. So wichtig ist mir das nicht ...)
[OFF-Topic OFF]
 

Danziel Lane

Superstar
@ Danziel
ich hatte nur Iron zitiert, er erwähnte die 100 ars und die 50 dmcas. sollten Iron und ich aber den gleichen meinen, so handelt es sich um 91 ars und 3 dmcas.
Hehe, 3 kann ich eher glauben als 50.

ich würde nun doch interessieren, sorry für's draufrumreiten: wenn der beschuldigte das eidesstattliche dokument an lindenlabs zurücksendet, bekommt er dann seine sachen wieder zurück ins inventar? oder erst dann, wenn die sache gerichtlich ausgefochten ist?

So wirklich bin ich in der Sache auch nicht drin, ich kümmer mich für mich selbst mehr ums deutsche Urheberrecht.

Aber beim Alphaville Herald haben wir es ja vor ein paar Monaten hautnah miterlebt:

Also: A baut etwas oder schreibt etwas, B meint, er sei der Urheber.

Dann schickt B eine DMCA-Notification an den Provider, in diesen Fall LL.
Weil das eine eidesstattliche Erklärung ist, muss der Provider die Sachen entfernen oder unkenntlich machen.
LL macht das so, dass die Dinge im Inventar durch einen Standard ersetzt werden. Das ist Safe Harbour Policy, der Provider reagiert durch Sperren der Inhalte, damit er nicht selbst belangt werden kann.

Wenn B Recht hatte, ist die Sache dann ja schon erledigt, der geklaute Content ist weg. B kann sich dann überlegen, wegen Schadenersatz usw. gegen A gerichtlich vorzugehen.

Wenn A das aber nicht einsieht, hat er 14 Tage Zeit, eine Counter-Notification zu schreiben, also auch so eine eidesstattliche Erklärung. Beide Erklärungen, die von A und B, gehen übrigens sofort auch an den jeweiligen Gegener, so dass die Anonymität zwischen beiden aufgehoben ist.

Wenn diese Counter-Notification eingegangen ist, darf der Provider die Sachen wieder entsperren oder zurückstellen. Das werden die aber oft nicht tun, denn das wäre ja noch zusätzliche Arbeit. A kann jedoch darauf bestehen, oder den Content selbst wieder einbringen.

Nun wieder kann B stillehalten und sich zurückziehen ... und drauf hoffen, dass A ihn nicht wegen Schadenersatz angeht.
Sehr oft gehen aber beide nicht den Weg zum Richter. Beim Herald war es ja auch so, dass jemand das Copyright beanspruchte, der Provider die Texte vom Server löschte, der Herald dann konterte und der erste Beschwerdeführer sich nicht mehr meldetet. Dann hat der Herald die alten Texte wieder eingestellt und einen neuen Artikel geschrieben: "Hah, wir haben gewonnen."

Oft kommt es also gar nicht zum Gerichtsverfahren, sondern einer von beiden lässt seine Frist ablaufen und erkennt damit den Anspruch des anderen an ... oder hat keine Lust auf das Prozessrisiko.

Der Provider ist verpflichtet, beim ersten DMCA den Content unzugänglich zu machen. Tut er das nicht, läuft er selbst Gefahr, angeklagt zu werden. Das Neu-Einstellen kostet ihn wieder Arbeit, dazu ist er nicht immer verpflichtet.

Wenn aber der Content tatsächlich - laut Richterspruch - geklaut ist, darf er auf dem Server nie wieder zugänglich gemacht werden, LL würde dann sicher die Dinge endgültig aus den Inventaren entfernen.

So hab ich das verstanden.
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Ich finde auf Posen kann man eigentlich kein Urheberrecht beanspruchen.
Jede Pose oder Animation entspricht irgendwie einem RL-Vorbild, d.h. irgend jemand hat so eine Pose mal mit eigenem Leib gemacht.

Anderes beispiel:
Person A geht den Neckermann Katalog durch und bastelt sich eine Pose nach der anderen und laed diese Hoch zum verkauf.
Person B geht ebenfalls den Neckermann Katalog zum selben Zweck durch.
Im besten Fall haben beide nun identische Posen erstellt.

Meiner Meinung nach, kann keiner der beiden ein DMCA schreiben, da das Urheberrecht eigentlich beim Model im Neckermann Katalog liegt.

LG
Dae
 

Iron Core

Gesperrt
Die Masse der Menschheit als solche gesehen ist leider ziemlich verblödet. Oder anders ausgedrückt: Der Intelligenzquotient einer Menschenmenge verhält sich antiproportional zur Anzahl ihrer Elemente.
Dazu kommt dann noch, dass Menschen, gerade als Masse, dazu neigen lediglich das wahrzunehmen, was sie irgendwie verstehen können, aber eben nicht das, was ihre Sinne ihnen melden.

Diese Leute hätte ich gerne als RL Kunden, dummerweise verfügt die Kundschaft immer über ein gewisses Quantum Bauernschläue, egal ob Knecht, Doktor oder Genie, wenn du nicht aufpasst versuchen sie dich über den Tisch zu ziehen, von der Zahlungsmoral will ich mal lieber nicht reden. Ach was hilfts, immer nett und freundlich alle Macken der Bande klaglos ertragen, dafür bin ich dann in meiner Freizeit übelst gelaunt :)

LG
 

Iron Core

Gesperrt
@ Danziel

ich hatte nur Iron zitiert, er erwähnte die 100 ars und die 50 dmcas. sollten Iron und ich aber den gleichen meinen, so handelt es sich um 91 ars und 3 dmcas.

In meinem Text ging es eigentlich nicht um die Anzahl, das ist nur ein Mittel der Dramaturgie, es ging darum das sich "Geschäftsleute" überhaupt trauen mit solchen Sprüchen zu "werben". Du siehst in SL z.B. ein Auto das dir gefällt und würdest es gerne kaufen. Also guckst du wer der Ersteller ist. Dann suchst du sein Profil und hoffst dort ein Hinweis auf seinen Shop zu finden. Wenn dich nun direkt so ein aggressiver Text begrüßt hast du doch keine Lust mehr mit diesem Menschen Geschäfte zu machen. Mein erster Gedanke ist dann wie so jemand reagiert wenn es Probleme mit seiner Ware gibt. Auf Kulanz brauchst du da wohl nicht zu hoffen.
Übrigens gibt es schon ein paar Händler die derlei Sprüche in ihrem Profil stehen haben, einige Amis aber auch Japaner, Europäer scheinen da eher moderater zu sein. Ob die nun verfahren wie sie es versprechen und alles und jeden direkt mit ARs und DMCAs eindecken und ihnen die Russenmafia auf den Hals hetzen weiß ich nicht. Das können auch nur leere Sprüche und Luft sein, aber darum geht es nicht, es geht darum das sie durch ihre "Verlustängste" die Kundschaft verschrecken. Sie schädigen sich also selber.

Ein DMCA einzusetzen um ungeliebte Konkurrenz auszuknipsen kann gewaltig nach hinten losgehen, es sei denn man besitzt eine Postanschrift im Königreich Tonga oder auf den Bahamas. Ich denke auch das dies in SL keiner machen wird, dafür ist der Gewinn zu klein und das Risiko zu hoch. In der echten Wirtschaft, also wenn es um Geld geht und nicht um Peanuts, steckt so eine kleine "DMCA-Bremse" in jeder schwarzen Werkzeugkiste, besonders in US amerikanischen Werkzeugkisten. Die US Amerikaner haben den DMCA bestimmt nicht "erfunden" um die SL Schuhe von "Grettchen Müller" zu schützen, da geht es um größere Dinge. Eigentlich hat der DMCA nichts mit Schutz geistigen Eigentums zu tun, das ist nur Abfall oder Vorwand, im Prinzip geht es um Protektionismus, um Schutz der amerikanischen Wirtschaft.

LG
 

Danziel Lane

Superstar
In meinem Text ging es eigentlich nicht um die Anzahl, das ist nur ein Mittel der Dramaturgie, es ging darum das sich "Geschäftsleute" überhaupt trauen mit solchen Sprüchen zu "werben".

Ja, damit rennst du bei mir offene Türen ein.
Ich erinnere noch mal an meinen ersten Post in diesem Thread:
Nun ja, wir haben es in SL nicht immer mit professionellem Marketing zu tun.

SL bietet jedermann die Möglichkeit, seine Idee von Kundenumgang auszuprobieren. Viele greifen daneben, und beschimpfen ihre Kunden schon im Profil oder durch Schilder im Shop.

Die Frage ist: nehmen sie die Chance wahr, Besseres zu lernen, oder halten sie ihre Methode für richtigt, bannen und schimpfen weiter und weinen dann, dass man ja in SL so gaaaaar nichts verdienen kann?
 

Johanna Burnstein

Freund/in des Forums
Mal wieder Raubtierfütterung, wa? ;)

Ja, damit rennst du bei mir offene Türen ein.
Ich erinnere noch mal an meinen ersten Post in diesem Thread:
Nun ja, wir haben es in SL nicht immer mit professionellem Marketing zu tun.
SL bietet jedermann die Möglichkeit, seine Idee von Kundenumgang auszuprobieren. Viele greifen daneben, und beschimpfen ihre Kunden schon im Profil oder durch Schilder im Shop.

[...]

/sign

Vorweg, ich finde das auch unmöglich da so ein Schild aufzustellen. Da es a) Kunden vergrault, und b) nix bringt. Daß man es in SL oft mit unprofessionellen Marketing zu tun hat sieht man ja an diesem Beispiel recht deutlich.

Das ist das selbe wie diese Schilder in Supermärkten auf denen zu lesen ist: "Jeder Ladendiebstahl wird zur Anzeige gebracht... (usw.)" Das sich auch ehrliche Kunden von dem Schild angesprochen fühlen wird dort anscheinend nicht wahrgenommen.

Man mag dem Shopbesitzer vorwerfen er habe sich im Vorfeld nicht hinreichend informiert, sonst wüsste er daß diese Aktion unsinnig ist. Nun aber eine kleine Frage an den werten Mob, der schon mit brennenden Fackeln und Mistgabeln durchs Forum zieht:

Hatt jemand schon einmal mit dem Herren - freundlich - gesprochen und ihm das auseinadergesetzt/erklärt?

(...Und mit freundlich meine ich nicht: Bilder machen und dem jenigen mit einem "olololol boa ey! bist du doof. ich kann ja mal wohl bilda machen! 1elf!!" um die Ohren hauen.)

Das einzige was ich gelesen habe ist, daß jemand mit einem Assistenten gesprochen hat, wobei auch nicht wirklich klar ist welche funktion diese/r hatt und ob sie/er überhaupt in der Lage ist für den Besitzer zu sprechen.

Die Frage ist: nehmen sie die Chance wahr, Besseres zu lernen, oder halten sie ihre Methode für richtigt, bannen und schimpfen weiter und weinen dann, dass man ja in SL so gaaaaar nichts verdienen kann?

Sollte der jenige danach immer noch darauf bestehen, dann kann man sich hinstellen und sagen daß diese Person ziemlich uneinsichtig ist. Dann nehme auch ich gerne Fackel & Heugabel in die Hand und maschiere mit. :)
 

Danziel Lane

Superstar
:) :) :)

Mal wieder Raubtierfütterung, wa? ;)
Yep.
Wofür ist so ein Forum auch sonst gut?
Man mag dem Shopbesitzer vorwerfen er habe sich im Vorfeld nicht hinreichend informiert, sonst wüsste er daß diese Aktion unsinnig ist. Nun aber eine kleine Frage an den werten Mob, der schon mit brennenden Fackeln und Mistgabeln durchs Forum zieht:
Wir Mob haben aber die Erfahrung gemacht, dass viele Menschen Wert darauf legen, ihre Erfahrungen selbst zu machen. Wir Mistgabelträger wissen aber, dass die Weitergabe von guten Informationen oft als Besserwisserei, oberlehrerhaft und egomanisch gekennzeichnet wird, und dann kommt ein anderer Mob mit anderen Forengabeln und zieht durch den Mist ... und verfüttert uns Mob wieder an andere Raubtiere ...

Ein Teufelskreis!
Wie man es macht, man macht es immer falsch.
Es wird immer einen Mob geben, der es anders haben mag.
Hatt jemand schon einmal mit dem Herren - freundlich - gesprochen und ihm das auseinadergesetzt/erklärt?
Ich les jetzt nicht noch mal zurück, aber war es nicht eine Dame und haben nicht mehrere darüber geschrieben, mit ihm/ihr drüber geredet zu haben.

Andererseits wer hängt schon gerne große Schilder in seinen Laden und lässt sich dann von jemand Dahergelaufenen mit einer Gabelfore mobben, dass die Schilder BS seien? Dann ist doch Drama pur und Bannhammer-Primetime.
(...Und mit freundlich meine ich nicht: Bilder machen und mit einem "olololol boa ey! bist du doof. ich kann ja mal wohl bilda machen! 1elf!!" und dem jenigen um die Ohren hauen.)
Ein anderer Teufelskreis!
Was dem einen freundlich, ehrlich, aufrichtig und nett erscheint, wird vom Gegenüber als unhöfliches, egomaisches, barbarisches und besserwisserisches Mobben mist Mitgabeln gedeutet ... und geahndet.

Und mal ehrlich: ich geh auch nicht in die Galeria Kaufhof und sag dem Innendekorateur, dass die Komposition der Mode im Schaufenster designerisch und von der künstlerischen Aussage her suboptimal ist, oder?
Das einzige was ich gelesen habe ist, daß jemand mit einem Assistenten gesprochen hat, wobei auch nicht wirklich klar ist welche funktion diese/r hatt und ob sie/er überhaupt in der Lage ist für den Besitzer zu sprechen.
Nun ja, wir können hier im Forum vielerlei Dinge tun:
- wir können hoffen, dass der Shopbesitzer hier mitliest und endlich, endlich lernt
- wir können uns drüber unterhalten, was wir da draußen im SL gesehen haben und unsere Meinungen dazu austauschen ... auf dass wir davon ein Stückchen lernen mögen
- wir können uns genüsslich mit unseren Gäbelchen auf den Mob ... nein die Unwissenden und Ungeschickten stürzen und uns daran ergötzen, dass wir sie hier pieken können, ohne dass sie mitlesen.
Sollte der jenige danach immer noch darauf bestehen, dann kann man sich hinstellen sagen daß diese Person ziemlich uneinsichtig ist. Dann nehme auch ich gerne Fackel, Heugabel und maschiere mit. :)
Ich vermute mal, ersteres ist passiert, sowohl von Freunden des Shopbesitzers, wie auch von Feinden und Besserwissern, und nun käme dann dein Auftritt.

Wobei: wir kommen alle mit Mistgabeln, wie du eingangs richtig feststellst, du kommst mit einer Heugabel, welche wesentich keimärmer ist, und daher entsprechend den Genfer Konvetionen eine deutlich akzeptiertere Waffe ist. So bist denn du in unserem Mob die Gute, die mit sauberen Waffen herumforkelt, während wir die dreckigen, stinkenden Mitgabeln schwingen.

Es lebe die Idee des Diskussionsforums!

(SCNR)

:) :) :)
 

Danziel Lane

Superstar
Mist, Mist, Mist!
Jetzt hab ich drauf gewartet, dass du zuende editierst und dann meinen wunderschönen Text gemacht ... und jetzt hast du vor die Stelle mit den Mistgabeln noch was Gutes geschrieben ... Mist!
Mist, Mist, Mist!

Was mach ich jetzt mit meiner Mist- und Forengabel?
Bleiben jetzt nur noch die Heugabeln?

:) :) :)
 

Danziel Lane

Superstar
Dass wir jetzt so aneinander vorbei editieren liegt natürlich auch daran, dass es immer so 5 bis 10 Minuten braucht, bis die Forensoftware den Mist ... ähm den letzten Post verarbeitet hat.

:rofl
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten