1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Bilderstürmer - Brauchen wir Monatsthemen?

Dieses Thema im Forum "SLinfo - Bilderstuermer" wurde erstellt von Lano Ling, 27. Oktober 2008.

  1. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da gerade für den November das Monatsthema "KEIN THEMA" soviel Zuspruch findet, möchte ich zur Diskussion stellen, ob wir überhaupt in Zukunft Monatsthemen haben müssen?!

    Mir persönlich geht es oft so, dass ich mich durch Themen oft blockiert fühle, wenn sie mir nicht gefallen und dann auch keine Arbeit dazu mache, da mich das überhaupt nicht anregt.

    Andererseits ist es vielleicht auch schwierig, ohne ein Thema diese sehr große Gruppe auf Dauer zusammenzuhalten.

    Wie seht ihr das?

    (Tut mir leid, Cheffin. Du hättest mit den Mund fester zuhalten müssen. :p )

    Edit: Threadtitel leicht geändert, da nur Bilderstürmer drin, wo Bilderstürmer drauf steht

    Merke: ich hab immer das letzte Wort, Tabs :p
     
  2. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würd die Monatsthemen gern beibehalten. Find's spannend wie unterschiedlich die Ergebnisse sind, zudem ist der Rahmen auch innerhalb eines Themas doch sehr gross (das Tabeas Monatsthema so viel Zuspruch findet erstaunt mich nicht, ist es doch mal eine willkommene Auflockerung...insofern: ich mags dir von Herzen gönnen Tabea..hihi..sollte die 1 das Rennen machen!) :p
     
  3. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    *hält sich schmerzverzerrt die Hand, in die Lano reingebissen hat*

    Ja als Auflockerung wars gedacht, dieses Kein Thema. Weil es mir selber so geht, dass mir die Ideen nicht mehr aus dem Kopfe fließen...

    Aber auf Dauer??? Wie sähe denn eine brauchbare Alternative aus Lano?
     
  4. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Ich finde, ich kriege durch so ein Monatsthema ab und an mal einen Ideen-blitz im Kopf. Interessanterweise damals am meisten beim Thema Minimalismus, andere dabei wieder gar nicht.

    Monatsthema heisst ja nicht dass man eine Idee zu einem Vormonatsthema nicht auch noch nachträglich posten kann. Ist ja nicht so: Monat zu Ende, jetzt keine Bilder mehr zum Thema.

    Ab und an habe ich zu dem Thema auch keine Idee, dann lasse ich es eben und schaue mir die anderen Ergebnisse mit Interesse an.

    Also Fazit: Ich finde das mit dem Monatsthema gut. Es löst ja keinen Zwang aus.
     
  5. SandyLee Munro

    SandyLee Munro Superstar

    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Für November wäre doch Weihnachten sinnvoll, damit
    dann für Dezember ein schönes Weihnachtsbild fertig ist.

    Ich finde das ihr bisher Bilde rmit Themen hattet ganz gut,
    dann kann ich schauen ob ich das Thema im Bild wiederfinde
    oder zumindestens interpretieren kann.

    LG
    SandyLee
     
  6. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.025
    Zustimmungen:
    2.915
    Punkte für Erfolge:
    154
    *schleicht sich mal kurz zu Euch in den Thread*

    Anstelle, dass man Themen wählt, könnte man auch einen Bearbeitungsstiel oder einen Filter wählen. Dies gibt einem die Freiheit, sein eigenes Motiv auszuwählen und ihn entsprechen mit dem Bearbeitungsstiel oder Filter zu bearbeiten ...

    *stellt noch schnell eine Dose mit Keksen hin und verzieht sich wieder*
     
  7. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hat schon einmal jemand gesagt, und das blieb bei mir hängen als eine sehr interessante, lehrreiche Idee!
     
  8. Michael119de Allen

    Michael119de Allen Superstar

    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wusste das dies eines Tages kommt. Und das ist gut so. Also reden wird drüber.

    Mir geht´s im Prinzip wie Lano. Auch ich habe öfters das Problem, dass mich das ein oder andere Thema nicht so anspricht, mir die Ideen fehlen.

    Ob´s so ganz ohne Thema geht? Hm... weiss nicht.

    Was für mich nicht geht bzw. ich mir imo nicht recht vorstellen kann, ist eine "Themenbeschränkung" in Art der Vorgabe einer speziellen Abeitststechnik. Wie soll das aussehen? Filtervorgabe? Naja da gäbe es sicher mal die Möglichkeit, sich gemeinsam des Themas Bewegungsunschärfe anzunehmen. Aber dann hört´s schon fast auf. Außserdem arbeiten wir mit unterschiedlichen Programmen. Was bei PS (nicht) geht, geht (nicht) notwendigerweise bei GIMP und Co. Außerdem würde mich das wohl noch eher einschränken. Also es ist ja nicht so, dass jede Bearebitungstechnik, jeder Filter zu jedem Bild passt. ALso bin ich bei der Bildwahl dann am Ende doch nicht frei, sondern muss eins machen, was dann für die vorgegebene Bearbeitungstechnik passt. Vorgabe von Bearebitungstechniken ist fern schwierig, da ein unteerschiedliches Level in der Gruppe besteht. Es ist dann also möglich, dass sich ein Teil permanent überfordert fühlt, währende es für andere "klater Kaffee" ist. Wie soll da die richtige Mischung gefunden werden? Jetzt kann man natürlich sagen, man muss die Vorgabe der Arbeitstechnik ja nicht so eng fassen, sondern kann allgemeine Sachen wie "Erstellen von Schatten" usw. hernehmen. Das dürfte dann aber dazu führen, dass es am Ende doch eher einer Themenvorgabe gleichkommt.

    Also solange ich nicht erklärt bekomm, wie dieses "Vorgabe einer Bearbeitungstechnik/Filter" denn aussehen soll (am besten mit Beispielen) bleibt für mich "nur" die Frage, ob zukünftig gar keine Vorgabe mehr oder weiter wie bisher. (Im übrigen besteht die Möglichkeit, bildbearbeitungstechnisch gemeinte Themen auch schon jetzt in die "normalen" Themenvorschläge einzubringen. Deshalb hat diesen Monat auch gezielt jmd Licht und Schatten vorgeschlagen.)
     
  9. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das geht mir ganz genauso. Ich kann es mir nicht vorstellen. Ist m.E. viel einschränkender als ein Thema.
    Vieleicht sollten wir abwechseln zwischen Thema und frei wählbarem Thema?
     
  10. Beauty Miles

    Beauty Miles Guest

    Also ich für meinen Teil hasse ja Zwänge aller Art :).

    Ein vorgegebenes Thema ist irgendwie auch ein Zwang ..nämlich in eine bestimmte Richtung zu denken.
    Und doch finde ich das - obwohl unbequem - sehr gut so.

    Weil ich nämlich sonst viele Gedankengänge zu Bildern im Moment bestimmt nicht gemacht hätte und weil ich den Vergleich und die Reibung mit den Ergebnissen anderer sehr stimulierend finde.

    Ausserdem denke ich, daß die Gruppe irgendein zusammenhaltendes Konstrukt braucht.
    Die monatlichen Themen sind dazu sehr gut geeignet.

    Ich lehne deshalb keine Themen und Themen die sich da "kein Thema" nennen vehement ab .!!:twisted:

    Und man muß sich ja nicht an jedem Thema beteiligen wenn es einem nicht zusagt oder wenn die Muse da nicht küsst :)

    Ich denke wir sollten über kein Thema erst wieder diskutieren wenn es Mangel an Themenvorschlägen gibt.
    Aber das scheint ja im Moment wahrlich nicht der Fall zu sein :)


    :twisted:

    Warum sagst du "Euch" wo du doch einer von uns bist, Uli?
    Oder täusche ich mich.

    Die Vorgabe auf bestimmte Bearbeitungstechniken finde ich zu sehr einengend. Da gehe ich mit unserem Zweiten sehr konform :)
     
  11. Claro Laval

    Claro Laval Freund/in des Forums

    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    28
    Servus zusammen!

    Ich gebe Beauty uneingeschränkt recht :!:

    Eine Themenvorgabe engt immer ein, zwingt einen aber auch sich wirklich zu auf das Thema zu fokusieren und über das Thema nachzudenken wie das Ziel des Themas erreicht werden kann.

    Ich persönlich würde diesen Rahmen ja noch viel enger spannen. Sumy hatte beim letzten Monatsthema "Out of Bounds" sehr genau geschrieben was sie sich darunter vorstellt. Nachdem es ja ihr Vorschlag war der zum Zug kam, hätte diese "genaue" Beschreibung auch durchaus die Vorgabe zur Ausführung sein können. Sie hat sogar Beispielbilder gebracht. Meiner Meinung nach wurde durch die "Auslegung" der einzelnen Stürmer letzendlich ein "Brei" aus dem Thema. Schade!

    Die Idee, Bearbeitungsschritte als Vorgabe zu nehmen, klingt sehr interessant. Ob's verständlich ist, hängt denk' ich von der Formulierung ab. :wink:

    Servus
     
  12. Beauty Miles

    Beauty Miles Guest

    Halleluja ...ist das nicht ein Satz zum Einrahmen?
    ...und dann ins Cheffinnenbüro hängen !! lol

    Aber mal ernsthaft.
    Du meinst wenn man sich nicht so eng an das vorgegebene Korsett hält wird dann ein Brei draus Claro?
    Finde ich garnicht.
    Das zeichnet nuns Bilderstürmer ja gerade aus:

    Wir sind so kreativ...da staunen sogar die Themen :)

    Und ich wette, falls dieses abartige "kein Thema" diesen Monat gewinnen sollte, wird auch das zu einem Feuerwerk der absurdesten, kontrastreichsten, beautifullsten, spookiesten, sweetesten,stillllllsten, crazyiesten, eisigsten, blausten, kubistischsten und märschenhaftesten Bilder, die man sich nur denken kann.
    :p :p

    Aber noch sind ja die Chancen ziemlich gering, daß die 1 Erster wird.
    lol
     
  13. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mensch Claro, weißt du nicht, was du mit so einem Satz anrichtest??? :shock: Sag sowas niiiieee wieder, sonst kriegen wir sie überhaupt gar nicht mehr in den Griff (so ganz im Vertrauen gesagt)

    Hier gebe ich dir uneingeschränkt recht, Beauty! Danke für diese tolle Werbung für meinen Themenvorschlag! :D
     
  14. Greta Heron

    Greta Heron Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da kann ich mich nur anschließen, eine Themenvorgabe find ich aus dem gleichen Grund wie Beauty und Claro richtig und wichtig. Und gerade darin liegt der Reiz, sich eben dann auch mal Gedanken zu einem Thema zu machen, was einem eigentlich "nicht liegt". Dabei sollten wir das Gruppenmotto nie vergessen: Alles kann, nichts muss. Niemand ist gezwungen, mitzumachen.

    Hier allerdings muss ich mal Einspruch erheben. Sumy hatte sehr genau beschrieben, was das Ziel des Themas sein sollte (Sprengung der Eindimensionalität etc..) Das haben meiner Meinung nach auch alle Bilder "erreicht". Allerdings sind es doch gerade die verschiendenen Ansichten oder auch "Auslegungen" der Einzelnen gewesen, die das Thema am Ende zu spannenden Bildern werden ließen und eben nicht zu einem ewig gleichen Einheitsbrei an Bilder führt.

    Die Idee mit der Beschränkung der Bildbearbeitung find ich nicht so gut. Ich benutze Gimp, vieles geht hier nicht, was mit Photoshop geht. Sicher bin ich nicht die Einzige, die dann außen vor wäre. Außerdem würde es den unterschiedlichen Wissenstand der Stürmer total ignorieren.

    Also meiner Meinung nach ist eine Themenvorgabe wie bisher eigentlich die beste Lösung.
     
  15. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachdem sich hier doch fast alle für einen Beibehalt des Monatsthemas ausgesprochen haben, ist es wohl entschieden. :?

    Mein Problem war, dass mir gleich zwei Themen hintereinander nicht zusagten, weil ich sie als zu formal und zu eng empfunden habe. Ein Beispiel (bitte nicht persönlich nehmen) dafür war "splash of color", da ging es ja nur um eine bestimmte, äussere Gestaltung. Mir persönlich wäre es lieber, man würde solche Themen einfach weiter fassen, z.B. als "color" . Dann stünde es einem frei, wieviel Raum man der Farbe gibt und wie man sie als Thema des Bildes gestaltet. Auch "out of bounds" hat mir aus dem gleichen Grund große Schwierigkeiten bereitet. Das inspiriert mich irgendwie nicht, und ich habe nur lustlos an einigen Bildern herum experimentiert bis ich es dann ganz gelassen habe.

    Mag aber sein, dass das mein persönliches Problem ist.

    [​IMG]
     
  16. Amelia Fayray

    Amelia Fayray Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ein thema schränkt mich ein, vollkommen klar, ich stolper da über meinen eigenen perfektionismus, weil ich gerade etwas im sinne habe, was ich nicht hinbekomme und mir dann aber mitunter die zeit fehlt, nebenbei noch die kleinen zwischenschritte zu lernen .. puh!
    out of bounds hat mich zwar nicht inspiriert, mein eigenes bild fand ich auch ganz furchtbar, aber ich habe mich z.b. mit rahmen um auswahl erstellen beschäftigt etc. und habe da dann auch wohl an ps wissen gewonnen ;-) kann ich sicher noch gut gebrauchen
    aber einfach mal eine technik als monatsthema zu haben, fände ich auch ok
     
  17. Claro Laval

    Claro Laval Freund/in des Forums

    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    28
    Servus zusammen!

    Beauty, was ich mit Brei meinte, war, dass die Menge an Auslegungsmöglichkeiten die Vorgabe/das Thema an sich verwaschen, zu einem Brei gemacht haben. Wenn sich Ausführende nicht an die Vorgaben halten, haben sie diese einfach missachtet oder das Thema verfehlt.

    Greta, meinst Du nicht, dass man es einem Thema, zumal es so genau von Sumy beschrieben wurde, schuldig ist sich an die Vorgaben zu halten? Oder lass mich anders fragen: Warum ein "Thema", wenn's ohnehin Ansichtssache ist? Vielleicht bin ich ja, grad wenn's um die thematische Aufarbeitung geht, zu sehr Ergebnis orientiert (liegt halt auch an meiner Arbeit).

    Lano, ich glaube nicht, dass "Ideenlosigkeit" oder "Uninspiriertheit" überbewerten werden dürfen. Kreativität ist mitunter wie ein Muskel. Er zieht sich zusammen, konzentriert sich auf den einen Augenblick des "Ausbruchs". um sich dann zu entspannen um wieder das zu tun wozu er bestimmt ist. Und auf jede Leistungsphase muss eine Ruhephase folgen. Sonst übersäuert der Muskel und es kommt zum Muskelkater.

    Auch die Kreativität darf mit der Seele baumeln denn sie ist keine Maschine.

    Servus
     
  18. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Schon dieser Satz ist so kreativ, dass ich ihn am liebsten als Motto für die Bilderstürmer hätte. :D
     
  19. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ups. Sprichst du wirklich noch von Kreativität?! *g*

    Aber ganz ehrlich, ich habe nicht verstanden was du mir sagen willst. Ich bewerte meine Ideenlosigkeit über? ich finde es nur blöd, zwei Monate lang keinen Beitrag zu machen, weil ich nix mit dem Thema anfangen kann.
     
  20. Claro Laval

    Claro Laval Freund/in des Forums

    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    28
    Guten Mogen Lano!

    Ich wollt' sagen, dass nirgendwo steht, dass Bilder abgeliefert werden müssen.

    Einen wunderherrlichen Dienstag wünsch ich allen!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden