1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Bilderstürmer - die schnöde Theorie

Dieses Thema im Forum "SLinfo - Bilderstuermer" wurde erstellt von Tabea Dibou, 25. Juni 2008.

  1. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.233
    Zustimmungen:
    596
    Punkte für Erfolge:
    113
    Klar dar er schnippseln, das Original ist auf meiner Flickr Seite zu finden (über mein Profil).

    Der Gedanke mit dem HUD kam mir, da so "Schneidereste" vermieden werden können und wir höher auflösendere Bilder haben. Auch beim Schwenken mit der Cam kann man gleich auf solche Linien achten.
     
  2. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wow, da müssen wir ja direkt mal ne Übungsstunde damit einlegen! Danke Sumy!
     
  3. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Merci Sumy..werd ich auch mal ausprobieren :wink:
     
  4. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    also von der reinen Handhabung funktioniert es bestens. Bin leider gestern nicht zum Bilder machen damit gekommen, da ich zu viel zu quatschen hatte :wink: Ich nehm mir aber ganz fest vor, mal einen Vergleich zu machen, wie ich das Bild aus dem Bauch heraus machen würde und leg danach mal dein Liniennetz drüber... *gespannt bin*
     
  5. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Über dieses Thema mit der Bildaufteilung denke ich nun auch schon seit einiger Zeit nach. Natürlich ist es eine große Hilfe, sich mit solchen Hilfslinien zu orientieren, ich frage mich aber auch, ob eine solche Methode nicht auch zu sehr einengt?

    Mich bringen nämlich besonders die Unausgewogenheiten auf gute Ideen. Mal ein Beispiel dafür:

    [​IMG]

    Das ist das unbearbeitete Original, leider habe ich es hier schon beschnitten, sonst wäre es deutlicher zu sehen. Das Bild wirkt trotz der einigermaßen stimmigen Bildaufteilung recht unausgewogen. Besonders die untere Hälfte von Mrs. Ling ist viel zu farbig und drängt sich nach vorne. Und dort wo die Mitte sein sollte ist .... nichts. Man schaut auf das Gesicht und wird durch diese hell-gelbe Kleiderstelle unten links irritiert..

    Das hätte ich durch ein anderes Beschneiden lösen können, dann wäre da Bild aber einfach nur langweilig geworden. Daher kam ich auf die Idee, mit Licht zu arbeiten, um die Unausgewogenheiten auszugleichen.

    [​IMG]

    So entstand der Lichtstrahl und ich habe einige Dinge in dem Bild ergänzt, um das Bild harmonischer wirkten zu lassen. Der Baumstamm rechts schließt das Bild ab, oben links habe ich den hellen Himmel durch eine Kopie eines Baums verdeckt und beim dunklen Blattwerk habe ich mit dem Abwedler die Details herausgeholt, um dort kein dunkles Loch zu lassen. Das Kleid habe ich abgedunkelt.

    Was ich damit sagen will, man kann eine harmonische Bildkomposition nicht nur Beschneiden herbeiführen, sondern auch mit anderen Mitteln nachträglich erzeugen, OHNE den Bildausschnitt zu verändern.
     
  6. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Klar Lano, wobei man auch sehen muss, dass du, geschult durch die Malerei, von vornherein schon andre Bilder schießt als jemand, der sich nicht sooo viel damit befasst. Du hast die Regeln verinnerlicht. Andre müssen sie erstmal kennen und anwenden lernen, ich schließ mich da überhaupt nicht aus...
    Und dann ist so ein Liniennetz eine große Hilfe...
    Schöner Beitrag von dir :)
     
  7. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist klar. Aber ich wollte damit sagen, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, das Liniennetz anzuwenden als zum Messer zu greifen. Man kann das Netz auch benutzen um Bildelemente mit Hilfe von PS so zu gewichten, dass es passt, OHNE zu schnippeln.
     
  8. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    So, wie versprochen. Hab ein Bild aus dem Bauch heraus geschossen:

    [​IMG]


    Und dann Sumys Hud angelegt, hab darauf geachtet, dass die Flusslinie mit der unteren Gitternetzlinie abschließt, der leuchtende Teil des Flusses im mittleren rechten Quadranten ist und der Hauptteil des Strahles im oberen rechten Quadranten und nochmal geschossen:

    [​IMG]

    Meine Frage: Sehen Sie einen Unterschied???

    Und wenn ja, ist eines besser als das andere oder sind beide daneben? Ist das Gitternetz richtig unterlegt oder hätte man das geschickter machen können?
     
  9. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.233
    Zustimmungen:
    596
    Punkte für Erfolge:
    113
    was man sehen kann ist, dass das erste, aus dem Bauch geschossene Bild eigentlich das bessere Beispiel ist. Ich habe mir einmal erlaubt hier das Raster rüber zu legen:

    [​IMG]

    eigentlich hast du durch die Bäume oben links schon recht dominante Linien im Bild. Diese hättest du besser nutzen können für die Bildeinteilung (finde ich).
     
  10. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bin grad baff Sumy. Ich hab die Linien, die durch die Bäume entstehen, einfach nicht wahrgenommen. :x Ja, auch richtiges Sehen will gelernt sein und durch solche Beispiele kann man es gut lernen, find ich.
    Wäre schön, wenn sich noch mehr beteiligen würden, dann könnten wir alle was lernen :)
     
  11. Beauty Miles

    Beauty Miles Guest

    /me grinst frech

    na ich schieß lieber weiter aus dem Bauch...irgendwelche Linien werden sich schon bilden oder rein interpretieren lassen :shock:
    Und ausserdem kann ich schwache Frau ja nicht immer dieses Gitter mit rumschleppen... :wink:
     
  12. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    War klar, war mir völlisch klar von wem so ein Beitrag kommt :roll:
     
  13. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also versteh ich jetzt da etwas falsch..? Es geht um den Zuschnitt aus dem Bauch heraus oder? Ich persönlich schiesse selten ein Foto, das ich dann nicht mehr zuschneide bei der Bearbeitung. Finde zudem, dass ich das auch nicht muss, da ich die Bildaufteilung doch noch etwas korrigieren kann mit dem Zuschnitt.
    Dies nur als Nachfrage, denn ich habe in meinen letzten Bildern gestöbert, die ich so als Snapshot von der Aufteilung her nicht genügend finde (für mein Bauchgefühl :mrgreen: ).
     
  14. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.233
    Zustimmungen:
    596
    Punkte für Erfolge:
    113
    Zur Zeit geht es um klassische Techniken der Bildaufteilung die schon seit Jahrhunderten aus der Malerei bekannt sind und deren Auswirkungen auf die Bildgestaltung.
    Einige (die es können) setzen sie bei der nachträglichen Bildbearbeitung ein wie z.B. Lano (trotzdem hängen die Ohrringe falsch :evil: ) andere versuchen ihre Bilder so zuzuschneiden, dass diese Bildelemente nach diesen Regeln passen (und anderen ist das halt alles egal).
    Um ingame eine Hilfe anbieten zu können diese Techniken zu nutzen kam mir die Idee ein Tool anzubieten gleich bei der Aufnahme diese Linien einzublenden.
    Ich weiß z.B. wie viele Bilder und Stunden ich gebraucht habe für das Elfenbild eine Seite vorher. Erst bei der Ausarbeitung habe ich dann das Bild gefunden, das für mich passend erschien. Vielleicht kann dass Wissen um diese Techniken und das Tool einfach helfen, schneller die Aufnahme zu machen, die die gewünschte Aussagekraft hat.
     
  15. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja Sumy, das hatt ich schon verstanden .. mich interessierte lediglich, ob es ums Schiessen eines Bildes geht oder wie wir die Zuschnitte machen. Sah Tabs Beispiel, das glaube ich schon so geschossen wurde, wenn ich nicht irre.
    Ich schiesse meine Bilder nicht schon mit der finalen Bildaufteilung im Kopf..die kommt mit dem Zuschnitt..
    Hach, kurz.. kann ich hier auch bauchgefühlt zugeschnittene Bilder als Beispiel posten? *gg*
     
  16. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mir ging es im konkreten Fall darum, zu schauen, wie ich ingame ein Bild mit oder ohne Liniennetz-Hilfsmittel schießen würde, jo. Ich hab es nicht mehr groß zugeschnitten. Es geht hier um alles, was die Bildaufteilung verbessert, den Schuss selber, aber auch den nachträglichen Zuschnitt...
    Na los, poste nur!
     
  17. Beauty Miles

    Beauty Miles Guest

    Isch kann euch ja mal ein Geheimnis verraten, wir sind ja hier unter uns :p
    Also ich...ich habs im Kopf !

    So nachdem ihr nun hämisch gegrinst habt:

    ich meine ich hab das Gitter oder sowas ähnliches im Kopf und beachte die Bildaufteilung natürlich auch schon beim Schuß..und wenns nicht ging, dann wird eben nachträglich geschnippelt.

    Aber insgesamt stellt dieses Gitter(übrigens danke sumy..war ne gute Idee) für mich kein Dogma dar.
    Grenzen überschreiten bringt auch Spannung und sowas liebe ich.

    Und übrigens Tabs..was sollte denn diese Bemerkung?..nur weil ich ein einmal aufgebautes Klischee bedient habe?
    tztz

    Weitermachen :)
     
  18. Atheistian Korhonen

    Atheistian Korhonen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich persönlich renne nicht mit Gitter oder Spirale im Kopf durch die Gegend. Das schöne an digitaler Fotographie, ob RL oder SL, ist ja (genügend MPixel in der Hinterhand vorausgesetzt), dass man den Bildausschnitt noch problemlos korrigieren kann.
    Aber dass mache ich dann bei fast allen Bildern und meist nach besagten Regeln, auch wenn die Teilung ohne Hilfslinien im Kopf stattfindet.
     
  19. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.233
    Zustimmungen:
    596
    Punkte für Erfolge:
    113
    schön Beauty, dass du sagst du hast es im Kopf :wink:
    Die Linien heißen ja auch Hilfslinien und nicht Dagmarlinien.

    Ich erinnere mich noch gut wie ich vor ca. 30 Jahren mit der Fotographie angefangen habe. Wie wild habe ich all das abgelichtet, was mir gefallen hat. Nachdem ich die Filme aus der Entwicklung abgeholt habe war aber von den 36 Aufnahmen höchstens eine dabei mit der ich zufrieden war.
    Nach einiger Zeit habe ich mich dann mit der Theorie beschäftigt. Da gebe ich dir recht, irgendetwas läst sich immer in das Bild hineininterpretieren.
    Nach und nach habe ich diese Tutorials für ein besseres Bild durchgearbeitet aber die Beispielbilder sind mir nie gelungen.
    Was ich aber gemerkt habe war, dass mir von den 36 Bildern mir plötzlich 3-5 Bilder gut gefallen haben. Irgendwie, auch nicht bewusst, geht man irgendwo lang und sieht etwas, Linien oder Farben vielleicht einen Rahmen oder sonst etwas das in diese Regeln passen könnte, es erregt Aufmerksamkeit, es kommt einem vertraut vor, eher unbewusst als erzwungen und ich mache dann ein Bild davon.
    Ganz sicher ist, dass dieses Bauchgefühl ein Bild zu machen nie verkehrt ist. Vielleicht ist es aber auch interessant, warum es einem gefällt. Hier liegen Gesetzmäßigkeiten vor die unsere Emotionen steuern (z.B. das Kindchenschema). Wenn wir viel Glück haben können wir bewusst diese manipulativen Elemente einsetzen um dadurch eine Wirkung beim Betrachter unsere Bilder zu erzielen.
     
  20. Michael119de Allen

    Michael119de Allen Superstar

    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gosh die schreckliche theorie hat jetzt dazu geführt, dass ich - glaubt´s imma noch nicht - bei ein paar meiner aktuellen bildideen doch tatsächlich vorher sketchzeichnungen gemacht hab.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden