1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Bilderstürmer fortgeschritten - Geisterwesen (Ebenenmaske)

Dieses Thema im Forum "SLinfo - Bilderstuermer" wurde erstellt von Magus Loon, 20. März 2008.

  1. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geisterwesen - Teile des Models transparent

    Als Vorraussetzung für dieses Tutorial solltest du Die Ebenenmaske verstehen gelesen und verstanden haben.

    Mit Ebenenmasken kann man schöne Spielereien machen. Hier ein weiteres Beispiel das ich als extra Thread schreibe, weil doch die Vorbereitung hier besonders wichtig ist.

    Ziel ist es "geisterhafte" Wesen zu erzeugen, wie auf folgendem Bild, hinter denen ganz oder teilweise der Hintergrund durchscheint, ohne sich lange mit Freistellen zu quälen.

    [​IMG]

    Wichtig ist hierbei die Art der Fotoaufnahme. Es werden zwei Bilder benötigt. Einmal der Hintergrund mit dem Model und einmal der Hintergrund allein.

    Dazu das Model positionieren und die Kamera ausrichten. Wichtig hierbei ist die Kamera nicht auf das Model auszurichten, sondern auf einen Punkt im Hintergrund.

    Nun mach ein Bild mit dem Model.

    [​IMG]

    Nun lasse das Model aus dem Bild laufen. Verändere aber nicht die Kameraposition. Hattest du das Model mit der Kamera fixiert folgt die Kamera nun leider dem Model und du mußt neu beginnen.

    Nun erhälst du eine Aufnahme der Landschaft ohne dem Model.

    [​IMG]

    Wichtig: Im Hintergrund sollten, zumindest in direkter Bildnähe zum Model, keine bewegten Objekte sein. (Partikel, Wasser, Wolken, ...)

    Nun lade beide Bilder in das Bildbearbeitungsprogramm und lege sie als Ebenen übereinander, das Bild mit dem Model oben.

    [​IMG]

    Wichtig: Möchtest du das Bild aufhellen oder farblich anders gestalten, mußt du diese Arbeitsschritte entweder auf jeder Ebene gleich durchführen oder erst am Ende mit dem fertigen Ergebnis (nachdem du es auf eine Ebene zusammengefügt hast)

    Nun stelle das Model ganz grob per Ebenemaske frei. Ich habe zum Freistellen mal einen blauen Hintergrund gewählt.

    [​IMG]
    klick


    Nun kannst du die Ebene mit dem Model beliebig per Ebenemaske ganz oder teilweise ausblenden. Da sich nur das Model im Bild ändert brauchst du auf Ränder o.ä. keine Rücksicht nehmen.

    Als Beispiel verändere die Deckkraft der Ebene, und der Hintergrund scheint so durch das Model durch.

    [​IMG]
    klick


    Oder benutze einen sehr großen weichen Pinsel auf der Ebenenmaske um Teile des Models verschwinden zu lassen. Alternativ kannst du auch mit einem schwarz-weiß Farbverlauf auf der Ebenenmaske arbeiten.

    Fertig.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Michael119de Allen

    Michael119de Allen Superstar

    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehr schön Magus. Von der Idee bislang Dein bestes.

    (Und bei Models, die per se nicht den Mund halten können, wird´s spätestens bei der letzten Variante ganz still :lol: )
     
  3. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    So kann man auch das Model sehr einfach neben sich selbst stellen. Macht man ein Bild mit dem Model auf der rechten Seite und eines mit dem Model auf der linken Seite des Bildes. Da kann man sie per Ebenenmaske sehr schön nebeneinander stellen ohne große Fummelarbeit. Werde mal ein Beispiel nachreichen, da muß ich aber erstmal neu knipsen gehen.
     
  4. alea Taurog

    alea Taurog Nutzer

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me lacht

    Ich finde es schön zu sehen wie solche Trickt funktionieren:)))
     
  5. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hier nun das Beispiel ... danke an Trebron Zenovka als Model.

    Hier Foto 1

    [​IMG]

    Hier Foto 2

    [​IMG]

    Und hier das Zusammengeführte.

    [​IMG]
     
  6. Nichts zu danken Magus, bei deinen Tutorials lerne ich ja auch eine Menge :)

    *Edit: Satz eingedeutscht :oops:
     
  7. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Man kann von sich selbst schlecht ein Geisterbild anfertigen, denn will man sich aus dem Bild bewegen, verändert sich logischerweise die Kameraposition.

    Ich habe da mal fix was gebastelt. Einen angepaßten Poseball. (Scripte sind alle offen). Der ist in den Freebies zu finden (, leicht erkennbar als gelber Poseball).

    Man löscht die Beispielpose heraus und füge seine Pose für das Bild ein und positioniert sich auf dem Poseball passend. Dann macht man das erste Bild von sich selbst (Achtung, sich nicht selbst dabei fokusieren). Dann eine "/1 weg!" tippen und der Poseball wird für 7 Sekunden 10m höher verschoben. Damit kann man das Bild vom Hintergrund allein machen. (Kanal, Message und Zeitspanne sind einstellbar)

    Viel Spaß beim selbst "begeistern".
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden