1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Bilderstürmer Grundlagen - Tonwertkorrektur

Dieses Thema im Forum "SLinfo - Bilderstuermer" wurde erstellt von Tabea Dibou, 12. März 2008.

  1. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kapitel 1: Die Tonwertkorrektur

    Grundlagen dazu:

    http://www.webmasterpro.de/design/article/tonwertkorrektur-verstehen.html

    Lasst uns doch einfach mal anfangen mit dem Bild, was Magus zur Verfügung stellte. Wenn jemand ein größeres, besser geeignetes hat, her damit!

    [​IMG]

    Für Photoshop hat es Magus schon beschrieben *renkt sich die Augen aus, damit sie die Tonwerthistogramme erkennen kann :wink:

    Ich könnte mir vorstellen, dass man es als Anfänger etwas kleinschrittiger und mit größeren Bildern erklärt haben möchte. Seh ich das richtig? Wenn ja, überarbeiten wir diese Erklärung, auch um einen Standard zu finden...
    Anfänger, meldet euch!!!

    Für die Gimper:
    Hab grad die deutsche Übersetzung des GIMP-Benutzerhandbuches gefunden.
    Für die in Magus Vorschlag besprochene Problematik dürfte folgender Abschnitt relevant sein:

    http://docs.gimp.org/de/gimp-imaging-photos.html#gimp-using-photography-improving

    und hier mal bis zu 1.3.2 Belichtungsprobleme runterscrollen

    Hier ist auch für die Paintnet-User das entsprechende Menü Korrekturen/Manuelle Anpassung:

    [​IMG]

    Ist ganz interessant mal zu schauen, was die automatische Korrektur vorschlägt...

    So und nun viel Spaß beim Korrigieren von Magus' gruseligem Gesicht! :D
     
  2. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vielleicht noch ein Tipp vornweg. Dieses Bild ist ein .jpeg, also ein Format, welches beim Abspeichern komprimiert wird. Jedesmal, wenn man speichert, kommt es zu Verlusten. Deswegen:
    Bevor man das Bild bearbeitet, sollte man es als .tif oder in einem anderen nicht komprimierten Format speichern.

    Hier ist mein korrigiertes Magus-Bild:

    [​IMG]

    Als Maß für das Schieben der Regler gilt, dass in den hellen Stellen des Bildes keine Töne wegbrechen sollten, also dass keine total weißen Stellen entstehen. Weiterhin darf die Zeichnung aus den dunklen Tönen nicht verschwinden durch die Tonwertkorrektur. Es sollten dort also immer noch Strukturen zu sehen sein und kein schwarzer Fleck entstehen.

    und weil das Verunstalten nicht zu kurz kommen sollte, hier noch ein Magus-Bild mit mehr Haaren und einigen Farbakzenten:

    [​IMG]

    Ich bin neugierig auf eure Korrekturen!
     
  3. Atheistian Korhonen

    Atheistian Korhonen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So habe mir das Bild unter Gimp vorgenommen.

    [​IMG]

    Über Farben->Werte den Tonwert korrigiert.
    Den Regler rechts(für weiß) nach links geschoben bis die ersten Erhebungen im Diagramm zu sehen sind. Das hellt das Bild auf.
    Den Regler links (für Schwarz ganz wenig nach rechts geschoben das dunkelt es wieder etwas ab, aber bei wesentlich besserem Kontrast.
    Soweit zur Tonwertkorrektur.

    Dann konnt ich nicht anders und mußte spielen.

    Ich habe die Augen mit der Magnetischen Schere ausgewählt und über Farben->Entsättigen, entsättigt. (entfernt das rosaene in den Augen).
    Danach nur die Pupillen ausgewählt und die Auswahl über Auswahl-> Auswahl ausblenden um 2 PX ausgeblendet (Weicher Übergang)
    Die Pupillen über Farben->Einfärben rot gefärbt ( Regler nach ganz nach rechts und Sättigung und Helligkeit nach Geschmack einregeln.)
    Dabei verschwindet das Schwarze in den Augen.
    Das wird ganz einfach mit einem weichen Pinsel in geigneter Größe eingetupft.
    Der Glanz in den Augen wurde mit einem kleine weiche Pinsel erzeugt und ein Schimmern mit einem sternfärmigen Pinsel.
    Dann über Ebene->neue Ebene, eine neue Ebene angelgt und auf dieser mit der Sprühpistole die Stimmung des Gesichtes durch schwarze Farbe bei halper Deckkraft verdüstert.
    Als Kontrast mit rot und halber Deckkraft die Augenwinkel und die Lippen coloriert.

    Aufwand Bild ca 15 min.
    Aufwand Thread schreiben 45 min. :)
     
  4. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tolles Ergebnis, ohne das Bild gross zu Verfremden!

    Ohne Ebenen schon mal nicht realisierbar, aber die krieg ich schon noch in den Griff! :wink:
     
  5. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Re: Anfängerthread - Thema Tonwertkorrektur

    Hää? Mal auf die Bilder draufgeklickt. Die sind mehr als groß. Evt. mußt den Browser so konfigurieren das er sie dir im Original anzeigt und nicht aufs Browserfenster skaliert.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden