• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Bilderstürmer Thema Mai 2008 - Emotionen - OHNE Vorlage

Sylvester30 Mills

Aktiver Nutzer
mein Exemplar zu "Emotion"

 

Tabea Dibou

Superstar
Hey ihr Lieben, ich find absolut toll was ihr postet. Es war bloß vereinbart, dass wir wenigstens in Grundzügen erklären, wie das Bild entstanden ist...
 

Tamsin Congrejo

Superstar
Tabea Dibou schrieb:
Hey ihr Lieben, ich find absolut toll was ihr postet. Es war bloß vereinbart, dass wir wenigstens in Grundzügen erklären, wie das Bild entstanden ist...

Na dann will ich mal meiner Pflicht nachkommen! :D

Ich hab das PSD File leider gelöscht deswegen kann ich jetzt nicht mehr konkret nachvollziehen, was ich gemacht hab, aber Grundrisse krieg ich hin, denk ich!



Grundlage zu diesem Bild fand ich wie so oft bei Image After:

http://www.imageafter.com/image.php?image=b1light00.jpg

Wichtig ist bei solchen Suchgeschichten für mich immer schon, dass ich vorher weiß, wo ich ungfähr hinmöchte, denn sonst landet man in einer Endlosschleife (bei der Suche).

Ich hab dieses Hintergrundbild gar nicht als Hintergrund- sondern als Vordergrundbild benutzt (*eeek*).

Erstmal hab ich es in die Arbeitsdatei eingefügt, die Größe angepasst bzw. nur einen großen Teil des Bildes, nicht jedoch das ganze Bild benutzt. Dann hab ich den Filter "verzerren - weiches Licht" mit der Farbe weiß drüberlaufen lassen, die Einstellungen hierbei hatte ich ziemlich hoch, jeweils bei Lichtstärke und Kontrast.

Ergebnis dieser Geschichte bei eher gräulich angehauchten Ausgangsbildern ist, dass man ein schwarz-weiß Ergebnis bekommt. Dann habe ich Weichzeichner drüberlaufen lassen, hier jeweils "Bewegungsunschärfe" genaue Stärke weiß ich leider nicht mehr aber ich habe den Weichzeichner zweimal benutzt, einmal horizontal, einmal vertikal.

Dann habe ich noch "sonstige Filter/dunkle Bereiche vergrößern" drübergehauen. Habe diese Ebene mit dem SL Bild vereint, also ineinanderkopiert. Dann habe ich - glaube ich - das SL Bild nochmal obendrüber gepackt, wieder noch unten hin ineinanderkopiert und nochmal die Hintergrund/Vordergrundebene obendrübergelegt und wieder eineinanderkopiert. Dann habe ich obendrauf eine rein blaue Ebene gepackt und die Ebeneneigenschaften auf entweder "ineinanderkopieren" oder "multiplizieren" gesetzt. (Bei schwarz-weißem Untergrund hat es dann eben den Effekt, dass nur gewisse Bereiche bläulich eingefärbt werden.)

Ich hab dann insgesamt den Kontrast ganz minimal verändert.

In der untersten der SL-Bild Ebenen habe ich dann an Constantins Gesicht gearbeitet, ich habe das Auge weichgezeichnet sowie alle Kanten weichgezeichnet, das habe ich mit dem Weichzeichnerwerkzeug gemacht (ich liebe Handarbeit). Dann habe ich ein paar der Kanten mit dem Wischfinger verwischt. Außerdem habe ich den Nasenbereich mit dem Abwedler ausgearbeitet, dieser war aber glaube ich nur auf 10% Mitteltöne eingestellt, das Originalfoto war einfach glaube ich ne gute Grundlage. Die Augenbrauenpartien habe ich mit dem Nachbelichter noch ein wenig dunkler gemacht.

On top habe ich dann noch zwei gerade Linien in einer einzelnen Ebene gezogen, diese dann auf etwa 20% Sichtbarkeit gestellt.

Das wars! :)
 
Wow Tam, Syl! Eure Bilder sind wirklich sehr gut geworden.

In Tams Bild finde ich die Augen bzw. den Blick klasse. Gefällt mir super, wie dieser Bereich aus dem sonst weichen Bild heraussticht.

In dem Bild von Syl finde ich (wieder einmal) das Zammaspiel von Hell Und Dunkel sehr gelungen. Ich hätte villeicht die Wolken am Auge gekickt; die stören mich da etwas und lenken vom Gesicht ab. Aber trotzdem klasse Bild ;)
 

Sylvester30 Mills

Aktiver Nutzer
So...dann liefer ich mal die Enstehung des Bildes nach, ich hoffe ich bekomm das nochmal hin denn mein Neffe hat mir den Rechner aus gemacht und nun muss ich sehen wie ich zurecht komme :) Wundert euch nicht über die Schritte wie ich Bilder bearbeite *lach*



1.Mich selber Ingame vor einer schwarzen Leinwand fotografiert
2.Im I-Net nach einem passendem Hintergrund geschaut
3.PhotoImpact geöffnet neues Bild erstellt mit schwarzem Hintergrund (1280x968) mit 3200 Pixel
4.Hintergrundbild unbearbeitet ausgeblendet mit 2 Farben s/w auf 100/0% und auf dem schwarzen Hintergrund positioniert
5.Mein Bild mit PS C3 geöffnet dabei dan folgende Filter benutzt : Bleach Bypass, Contrast Only, Dynamic Skin Softender, Glamour Glow, Monday Morning,
Total Contrast und zu guter letzt Portraiture benutzt. Alles auf die Hintergrundebene meines Bildes reduziert und abgespeichert.
6. Mein Bild mit PhotoImpact geöffnet...Tränen-Brushes hinzugefügt auf richtige Grösse reduziert und da hingeschoben wo ich sie haben wollte, ein wenig
Transparent gemacht und alles eingebunden.
7. Das Bild auch Ausgeblendet mit 2 Farben s/w auf 100/0% und auf dem anderem Hintergrung eingefügt und in richtige Position geschoben und beide
Bilder miteinander eingebunden, Grösse auf 740x555 und 3200 Pixel reduziert und gespeichert.
8. JPEG Kompressor geöffnet Rahmen drum gemacht. Fertisch

Ich hoffe ihr kommt ein wenig zurecht mit dem was ich geschrieben habe, bin nicht gerade der grösste Schreiber was Formulierungen angeht

Lg Syl
 

Sylvester30 Mills

Aktiver Nutzer
Michael119de Allen schrieb:
Ist doch mehr als verständlich geschrieben Syl. Du sag ma´: Ist dieser Portraiture wirklich so gut, wie auf der hompage geprieangedeutet?

Also ich bin sehr zufrieden damit, muss so gut wie garnicht Weichzeichnen und gibt dem Bild eine Weichheit rüber vom feinsten, da du so gut wie nichts einstellen musst.

Ich kann das nur jedem empfehlen
 

Tabea Dibou

Superstar
Musste erst mal schaun, von was die Männer reden...

Portraiture

is a Photoshop plugin that eliminates the tedious manual labor of selective masking and pixel-by- pixel treatments to help you achieve excellence in portrait retouching. It intelligently smoothens and removes imperfections while preserving skin texture and other important portrait details such as hair, eyebrows, eyelashes etc.


Kostet leider was...

http://www.imagenomic.com/pt.aspx
 
Sry Tabs. hätte den Link eigentlich auch posten können/sollen. Aber bin imo ziemlich gestresst. Dies ist auch der Grund für die "Zweizeiler" und das Getippe solcher Wörter "geprieangedeutet" :oops:

THX Syl: Werde mir Portraiture mal ansehen.
 

Lano Ling

Superstar
Ich bin mir auch gar nicht sicher, was man mit diesem Plugin bei SL-Portraits erreichen könnte. Hautunreinheiten gibt es ja nicht und die üblichen Verzerrungen und Pixeltreppen bekommt man damit sicher nicht weg.

Aber ich werde es auch mal ausprobieren.
 

MajorTom Willis

Freund/in des Forums
Dann stelle ich mich mal als neues Mitglied gleich mit einem Bild von mir vor.



Entstehungsgeschichte :

Aufgenommen in den neuen Regionen vom Mainland
Mit dem Weichzeichnerwerkzeug in PS CS3 die unschönen Kanten weggebügelt und den Hintergrund unscharf gestellt.

Ein wenig Lichtkorrektur im Bereich Gesicht und Arme mit dem Abwedler-Werkzeug und mit einem 1-Pixel Pinsel ein paar unschöne Treppen Effekte an den Schnallen ausgebessert.

Schrift hinzugefügt .. tadaaaaa....
 

Tabea Dibou

Superstar
Hab mich auch mal aufgeschwungen zu Emotionen... Fiel mir etwas schwer, da ich ein unterkühlter Eisschrank bin, aber was tut man nicht alles für die Bilderstürmer.

Also erstmal geknipst, natürlich Schaukel und roter Baum

Mein Ausgangsbild:



Einen Riesenkrach angezettelt, um richtig in Stimmung zu kommen^^, dann folgendes getan:

- Tonwertkorrektur
- Bildausschnitt geändert
- Gradationskurve bearbeitet

- mich freigestellt, in neue Ebene kopiert
- Hintergrund (Ebene 0 genannt) dupliziert, in neue Ebene (Ebene 2 genannt) unterhalb Ebene 0 eingefügt
- in Ebene 2 Tontrennung und Kantenbetonung angewandt
- Ebene 2 mit dem Kanalmixer in Graustufen gewandelt
- auf Ebene 0 die Fülloption Linear nachbelichten angewandt
- Ebene 2 auf 80% Deckkraft reduziert
- auf mich einen Verlauf in einer Ebenenmaske gelegt, um nach unten hin mehr Tiefe zu bekommen
- Rahmen drum und fertig



Hier gehts zum großen Bild:

http://www.pictransfer.de/?img=Tabschaukelndbearbeitetgross537b8443jpg.jpg
 
/me den "unterkühlten Eisschrank" zum Abtauen mal in die Sonne schiebt

Bild gefällt mir sehr gut Tabs. Ich hätte vielleicht noch den "Schmutz" vom Oberschenkel wechgemacht (oder ist das Absicht?).
 

Lano Ling

Superstar
Tabea Dibou schrieb:
Einen Riesenkrach angezettelt, um richtig in Stimmung zu kommen^^

Schade, warum hast du das nicht bei mir getan? Ich würde mich gerne mal mit dir so richtig streiten.


Zum Bild, es gefällt mir sehr gut, ich persönlich hätte allerdings den Ausschnitt etwas anders gewählt, da ich es nicht so mag, wenn das Hauptmotiv so zentriert ist. Vielleicht so:



In diesem Falle hätte aber auch die Stelle unten links heller sein müssen, weil es sonst nicht stimming gewesen wäre und diese Diagonale zwischen Wasser und Strand hätte ich dafür meht betont..

Aber das ist nur eine kleine Anmerkung, mir gefällt es ansonsten wirklich sehr gut. :)
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten