1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Blender Lehrer/in gesucht? Gegen Bezahlung

Dieses Thema im Forum "Suche / Biete Jobs" wurde erstellt von DMX Slade, 24. Februar 2017.

  1. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.549
    Zustimmungen:
    355
    Punkte für Erfolge:
    84
    Schau Dae, und das Video ist genau eines von denen wo ich nicht mit zurechtkomme. Ich arbeite auch weniger über Tastenkombinationen. Sondern eher mit den entsprechenden Buttons direkt. Evtl scheitert deshalb mein Verständnis immer.
     
  2. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
    Also ich habe festgestellt, das es sich mit den Tastenkombis deutlich leichter arbeitet, weil ich dann nicht erst noch die Maus aus dem Bild heraus bewegen muss. Oft ist mir dabei auch passiert, das ich dann die Maus gedrueckt gehalten habe und das ganze Gebilde ploetzlich voellig verkrakelt war.
    Wenn du die Kombies erst mal drin hast, moechtest du nie wieder Button druecken, wenn du nicht unbedingt musst. ;)

    LG
    Dae
     
  3. Moe McAlpine

    Moe McAlpine Freund/in des Forums

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    29
    1. Spontan würde ich ja sofort gerne helfen und mich als "Aushilfs-Lehrerin" für Anfänger zur Verfügung stellen.
    Da ich nun mal einfach behaupte nach 10 Jahren Blender nun endlich einiges zu können, was Anfängern helfen kann.
    Vor allem weiss ich, wie schwer der Anfang ist, und glaubt mir, damals gab es noch weniger Quellen als heute.
    Ausserdem lerne ich dabei auch.
    Zeitlich sollte es im Rahmen bleiben, da ich auch noch basteln möchte;) und um das wie und wo, kann man sich ja austauschen.
    führt zu:
    2. Frage ist wie und wo. Alldieweil. Ich habe noch nie Videos gemacht. Und egal ob Videos oder schriftlich. Das ist ein enormer Zeitaufwand, den ich leider nicht leisten kann.
    Gemeinsames Projekt kommt mir da momentan sinnvoller vor. Also Richtung Junes Idee.
    Eventuell an einem gemeinsamen Tutorial? Da könnte man sich dann austauschen und gegenseitig helfen.
    3.Tasten-Kombinationen und auch sehr gute deutsche Anleitungen: ich empfehle Blenderhilfe. (noch vor AgenzasBrothers) Der Mann spricht "Blender" ohne fachchinesisch und erklärt sehr sehr gut.
    ich kann aber mal rumkramen. Da jeder etwas anders lernt, ist eine allgemeingültige Entscheidung schwierig.
    4. Aus leidlicher Erfahrung weiss ich, dass man um Fachbegriffe und einiges an Hintergrundwissen, wie auch immer man die definieren will, nicht ganz herumkommen wird.
    Um schöne Basteleien zu erstellen, sind einige Grundbegriffe zum Verständnis leider notwendig
    5. Bitte auch bedenken: Es gilt nicht nur Blender zu lernen/verstehen.
    Es geht dann auch noch um Blender für Secondlife. Hier gilt es dann einiges zu beachten.

    Die Gefahr der Verzettelung besteht bei Blender ganz eindeutig. Hier hilft sich zunächst kleine Ziele zu setzen, dann weitersehen. Spricht dann vielleicht wieder für ein Projekt bzw. gemeinsames Objekt.
    Interesse scheint ja hier genügend vorhanden zu sein.
    Soweit meine ersten Gedankenschnippsel.
    LG
    Moe
     
  4. June Trenkins

    June Trenkins SLinfo-Freebiehunter

    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    1.860
    Punkte für Erfolge:
    139
    Die Liste findet man bestimmt im Internet, aber die ist nicht besonders hilfreich, da es für den Anfang einfach zuviel ist.

    Jedes kleine Projekt verlangt andere Tastenkombinationen.
    Man könnte erwähnen, welche man "öfters" braucht, aber es schadet überhaupt nicht, wenn man die Button in Blender selber findet, da die Button dann selber kleine Menues haben,
    wo man die aufgerufene Funktion dann konkreter einstellen muss.
    Zum Beispiel Strg E --> Bridge Edge Loops. --> open Loop, closed Loop etc., Merge, Merge factor, Number of cuts, smoothness etc. pp

    Manches muss man auch erst in den Einstellungen strg alt U aktivieren in den add ons, wie das Mesh Looptools zum Beispiel.
    Also es istdoch umfangreich und Projektbezogen.

    @Fe McCarey :) AutoCAD und Nemetschek waren meine Programme, als ich noch als Bauzeichnerin gearbeitet habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
    Fe McCarey gefällt das.
  5. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.549
    Zustimmungen:
    355
    Punkte für Erfolge:
    84
    June, genau daher kenne ich die auch :^^:
    Allplan war das bevorzugte in der Berufschule. AutoCad im Büro.
     
    June Trenkins gefällt das.
  6. June Trenkins

    June Trenkins SLinfo-Freebiehunter

    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    1.860
    Punkte für Erfolge:
    139
    Ich hab einen Konvolut an nicht mehr aktuellen Blender Büchern (engl. und deutsch) und DVDs hier liegen, die einstäubseln und nur Deko sind.
    Wer Interesse hat und mir das Gesamtpaket abnehmen will...ich wollte sie schon lange mal zum preiswerten Verkauf anbieten.
    Bücher sind mit DVD (alle einmal angeschaut) und in gutem bzw. fast ungelesenem Zustand.
    IM ingame oder hier. Die Bettdecke bleibt aber hier, sonst wird´s kalt nachts. :rofl
    Blender Books.png
     
  7. Irmgard Apfelbaum

    Irmgard Apfelbaum Freund/in des Forums

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    53
    Also was ich Euch ganz klar empfehlen kann ist die deutsche Blender-Tutorial Reihe der AgenZasBrothers auf Youtube.

    Ich hab das Tutorial mittlerweile zu einem Viertel insgesamt schon durch und das ganze ist von der ersten Installation über die ersten einzelnen Schritte bis hin zu komplexen Grundierungen etc nacheinander aufgebaut.

    Gibt's hier bei Youtube:

    Was es jedoch nicht ist... keiner kann Blender innerhalb von ein paar Stunden lernen und wer nur Blender lernen will um eben mal schnell was zu Modellieren und in SL hoch zu laden, ne da muss ich Euch enttäuschen. Es erfordert Arbeit und Geduld und den Willen sich mit dem Programm selbst auseinander setzen zu wollen.

    Ich hab selbst vor 12 Wochen oder so angefangen, aktuell mach ich ne Pause weil ich momentan nicht die Muße habe und irgendwie auch nicht weiter komme, warte jetzt darauf das meine Lust wieder kehrt.

    Aber bei den ganzen Sachen die ich gefunden hatte, war das Tutorial eben mit am besten, vor allem weil es auf Deutsch ist.

    Ich empfehle auch das allererste Video richtig anzusehen, da bekommt man auch einige Tips, auch wo man die ganzen Steuerungslisten her bekommt und auf welche Seiten es sich lohnt sich noch umzusehen.
     
  8. Wolwaner Jervil

    Wolwaner Jervil Freund/in des Forums

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    so was?
    http://media.kswillisau.ch/in/blender/tasten.html
    https://wiki.blender.org/uploads/1/14/Keyboardlayout_250.png
    https://www.blendpolis.de/download/file.php?id=72484&sid=2899c0ce0e7ff822fb4232dbc6f9110f
    Für den Anfang: Ich habe als "Erstprojekt" versucht, einfach eine Unterstelltasse für meine Kaffeemaschine zu konstruieren und dann ein nettes kleines Tierchen - beides für 3D Druck. Also sehr einfach und simpel von 0 weg begonnen.
    Bei so einem Lernprojekt wäre ich dabei, Thema ist mir persönlich egal.