• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Blue Mars: Second Life-Spiel mit Crysis-Engine

@Monalisa: Ich hoffe dass du mit weniger Vorurteil an "Blue Mars" herangehen wirst, als dein vorurteilsbehaftetes Urteil über Gimp und Blender (ganz offensichtlich, ohne diese Programme zu kennen).
Aber dass du bei weitem nicht frei von Vorurteilen bist, konnte man ja schon in anderen Threads hier im Forum sehen. :roll:

Wer andere angreift, hat meistens keine Argumente mehr. Aber egal, ich will nicht streiten. Bleib weiterhin bei deiner Meinung, daß Profis mit Gimp arbeiten und daß ich davon keinen Dunst habe. Ist schon OK, rechtfertigen muß ich mich bei dir ja nicht.
 
Y

Yistin Usher

Guest
Eight, Gina,

euer Eintreten für die OpenSource Tools ehrt euch. Es mag auch einzelne (!) geben, die die lieber professionell einsetzen.

Nur: Ich bin seit mittlerweile fast 30 Jahren in der IT und mache u.a. Usabilitytests für meinen Arbeitgeber, bei dem ich in der DV-Leitung sitze. Wir haben u.a. Gimp für unsere Zwecke getestet. Es gibt bei Gimp noch deutliche Einschränkungen.

Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich setze privat für meine vielleicht 10 Texturen im Jahr zuhause Gimp ein, auch für meine Urlaubsbilder - dafür reicht es mehr als aus.

Was beim Gimp zum Beispiel fehlt, ist eine stringente Farbraumabstimmung. In der Adobe-Suite kann ich die Farbräume und Abstimungen quasi von einem Programm zum anderen beim Bearbeiten "mitnehmen". Bei großen Projekten eine enorme Erleichterung und eine große Einsparung an Arbeitszeit: Bei den OpenSource Tools fehlt eine solche Übertragbarkeit zur Zeit. Die letzte Stable von Gimp kann immer noch nicht mit CMYK-Farbräumen umgehen - für Druckereien und Druckvorstufen ein erheblicher Nachteil. Fazit: Für jemanden, der eher nur Bildbearbeitung fürs Fotoarchiv macht, ist GIMP heute bereits einsetzbar. Wer programmübergreifend arbeitet oder arbeiten muß, ist mit der AdobeSuite deutlich besser beraten, die Arbeit ist deutlich effektiver.

Es gibt noch weitere solche Limits.

Genau so ist bei uns verfahren worden. Wo notwendig, ein Adobe, wo "nur" Bildverarbeitung, z.B. für Webseiten, tut der Gimp.

Von "Gleich gut" kann deshalb aber noch (!) keine Rede sein. Kommt noch, ich seh bei Gimp viel Potential in der Weiterentwicklung.

Linux sieht ähnlich aus. Linux wird eingesetzt für Firewalling, Routing, kleine Einzelserver und Verbünde aus wenigen Servern. So läuft das bei mitr zuhause, und auch in einigen kleinen Ecken, die ich noch ehrenamtlich betreue. Ein Versuch, unser Firmennetz mit einigen hundert Servern damit aufzubauen, würde mich jedoch schaudern lassen. Eine Verwaltung wie das Active Directory von Windows oder eDirectory von Novell hat Linux zur Zeit nicht, der Aufwand wäre einfach zu groß.

Diese Software hat ihre Existenzberechtigung, ohne Zweifel. Aber sie hat (noch) einen Entwicklungsrückstand, der nicht wegzuleugnen ist.

Ich denk schon, dass man mit professioneller Software auch bei Blue Mars effektiver und kostensparender arbeiten wird. Wer seinen Shop als Hobby betreibt und viel Zeit hat bzw. bereit ist, viel Zeit zu investieren (und damit ohne reale Kostenrechnung), dem kann es vermutlich egal sein.
 

Cryogen Crimson

Forumsgott/göttin
Ich hab mir den Client diese Tage runtergeladen und mich mal eingeloggt.
Grafisch ist es schon um einiges besser als Second Life, jedoch ruckelt es doch schon heftig auf meinem PC (AMD x2 5600, 3 Gb RAM, Nvidia 8600 GTS)
Nach dem ersten Login kann Mann/Frau seinen Avatar gestalten, jedoch gibt es nur eine kleine Auswahl an Gesichtsformen. Es lassen sich zwar einige Deatails des Avatares bearbeiten, jedoch scheint es bei Weitem nicht so viele Regler für die Avatargestaltung zu geben, wie wir es von Second Life kennen.
3864475795_4b94b1c360_o.jpg

3864475867_5a4bcb18bb_o.jpg

Grosses Manko nach dem ersten Styling:
Erst nach 3 Wochen darf man seinen Shape wieder bearbeiten^^
3865259386_6629fa9434_o.jpg


Im Moment stehen nur 4 Locations am HUB zur Verfügung:
3865259436_7bea9f8919_o.jpg


Der Wasserfall, wo es darum geht, ein Fahrzeug durch mehrere Ringe bis zum Wasserfall zu steuern:
3864476015_d3436d7aa3_o.jpg


Der Golfplatz
3865259558_57243e3c2e_o.jpg


Beach City
Hier wird es später wohl div. Shops der Desinger geben
3864526451_960919e912.jpg


New Vennice (Under Construction, betreten auf eigene Gefahr)
3865259780_4b7f4f376c_o.jpg


Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Wie üblich mit WASD, oder mit der linken Maustaste auf den Boden klicken. Der Avatar begibt sich dann zu dieser Stelle. Rechtsklick auf den Schirm mit Scrollen dreht die Kamera.

Rest folgt, sobald ich mich mal mehr umgesehen habe.
 
Und nur realistische Menschenavatare, richtig? Wieso nicht gleich das eigene Gesicht einscannen, und mit Realname. Oh nein, Moment, dann könnte ich ja gleich vor die Türe gehen und echte Menschen kennenlernen...

Also als Fantasiewelt ist mir das eindeutig zu langweilig. Es gibt doch in SL schon genug von dem ewig gleichen 0815 an Baywatch-Avataren auf Palmeninseln. Nur in BM sieht es besser aus ;)
 

Cryogen Crimson

Forumsgott/göttin
Liebe Mona,

Blue Mars befindet sich in der Betaphase (ist Second Life schon aus der Beta raus?), wie die weitere Gestaltung der Avatare in ein paar Wochen/Monaten aussieht, kann nun wirklich niemand sagen.
Und das mit dem Gesicht scannen gibt es soweit ich weiss ja auch schon in Second Life und in irgendeinem anderem "Spiel".
(Hab es dort mal getestet, war aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Dies kann aber auch an meinem Gesicht gelegen haben ^^)
 
Also sobald es knuddelige Katzenfurries aus meshes mit fließenden Haaren gibt, dann bin ich bei BM dabei. :) Aber ich denke, das wird nicht kommen. Die haben kein Interesse an der kreativen Fantasygemeinde, die wollen eine Plastikwelt mit froschgrünen Palmen und perfekten Menschen dazwischen.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Danke Cryo.
Das gibt auch mir die Chance ein paar Bemerkungen zu machen, die sich auf "inworld" beziehen.
Ich hab mir den Client diese Tage runtergeladen und mich mal eingeloggt.
Grafisch ist es schon um einiges besser als Second Life, jedoch ruckelt es doch schon heftig auf meinem PC (AMD x2 5600, 3 Gb RAM, Nvidia 8600 GTS)
Ähnlich wie meiner :p
Und die Grafik scheint wirklich besser auszusehen (was die Landschaften und Gebäude angeht). Also ein gewisses Potential ist durchaus vorhanden.
Nach dem ersten Login kann Mann/Frau seinen Avatar gestalten, jedoch gibt es nur eine kleine Auswahl an Gesichtsformen. Es lassen sich zwar einige Deatails des Avatares bearbeiten, jedoch scheint es bei Weitem nicht so viele Regler für die Avatargestaltung zu geben, wie wir es von Second Life kennen.
Diese Bilder erinnern mich stark an die Avatargestaltung durch Evolver. Ein großer Nachteil wie ich finde: meiner Meinung nach ist bereits im SL die Möglichkeit der Avatargestaltung und -bewegung noch nicht detailliert genug.
Grosses Manko nach dem ersten Styling:
Erst nach 3 Wochen darf man seinen Shape wieder bearbeiten^^
Wus? :shock: Meiner Meinung nach ist das nicht nur ein großes, sondern sogar ein sehr, sehr riesiges Manko. :? Wurde das mal in den Foren thematisiert bzw. von den Machern gesagt, warum es diese 3-Wochen-Sperre gibt? :-o

Im Moment stehen nur 4 Locations am HUB zur Verfügung:
*shrug* Jeder fängt mal klein an.
Aber schöne Locations sind es dennoch, ohne Zweifel. Das wird wachsen.

Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Wie üblich mit WASD, ...
:shock: Höh? Mit WASD? Nicht mit den Pfeiltasten? :shock:
..., oder mit der linken Maustaste auf den Boden klicken. Der Avatar begibt sich dann zu dieser Stelle. Rechtsklick auf den Schirm mit Scrollen dreht die Kamera.
Hmm... versuchs mal bitte noch mal mit den Pfeiltasten.

Rest folgt, sobald ich mich mal mehr umgesehen habe.
Danke nochmals für deine Beschreibung.

Allerdings denke ich, dass zu einer Virtuellen Welt mehr gehört, als mit einem annehmbaren Avatar in schönen Locations mit anderen zu chatten -- von daher bin ich auf mehr Infos gespannt.
Kann man dort bauen, Sachen kreieren, geschaffene Sachen hochladen etc - bzw ist es geplant?
Sind Bildungsmöglichkeiten vorgesehen?
Ist geplant, Handel zu treiben (wenn ja, mit oder ohne konvertierbarer Währung)?
Naja du weißt ja was ich meine, Cryo :)
 
G

Gina Masala

Guest
Mona, ich versteh dich nicht. LL will doch auch nur leere Pixel Quadrate verkaufen.

Das da ist doch erstmal nur eine Techdemo. Den Content werden die Betreiber nicht erstellen. Die bieten nur die Platform an. Genau wie LL auch.
Du kannst doch nicht erwarten dass bei einer noch geschlossenen Beta schon alle Contentersteller alles erstellt haben was du dir vorstellst.

Klar, da die Betreiber bestimmt auch nur alles Kapitalisten sind *lol* wird die Hauptidee eine Spiegelwelt gewesen sein mit dem Hauptaugenmerk auf Spieleentwicklung innerhalb dieser Platform (so wie ich das verstanden habe). Das heißt aber nicht, das etwas anderes gemacht wird.
Immerhin werben die Betreiber auch damit dass rollenspiele im sinne von rpg dort erstellt werden können.

Ich persönlich finde das erstmal richtig interessant, weiß aber auch das nicht alles Gold ist was glänzt. Was ich aber auch weiß ist das nicht alles Scheiße sein muss wo nicht Second Life drauf steht.
 

Milz Yue

Superstar
moin
also wenn jemand sen gesicht scannen will und innähe köln
wohnt kann er gern bei mir vorbei kommen ich mach das siehe
YouTube - Kanal von milzbr -)
ps wenn ihr euch als Developer anmeldet könnt ihr euch den Client direkt
saugen ohne auf die Beta Freischaltung warten zu müssen

mfg milz
 

Takeshi Newman

Freund/in des Forums
ich war drin, für einen Crysis Spieler eine schöne Graphik, freue mich schon wieder auf Crysis2, hoffentlioch halte ich durch bis das rauskommt.

Die Steuerung ist für einen SL-Junky wie mich "Gewöhnungbedürftig", man kann nicht fliegen. Die Kamera musste ich extra bedienen, nicht wie in SL das die Blickrichtung mit der Avatarausrichtung geändert wird.

Einstellen konnte ich erstmal garnichts, da ich einfach keine Menue finden konnte, kein Vollbild, nichts.

Blue Mars hat noch einen schweren Weg vor sich, wird SL aber nicht ersetzen können da es aus meiner Sicht eine etwas andere Zielgruppe anspricht. In SL kann jeder irgendwie kreativ sein, in Blue Mars ist das auf den ersten Blick nicht so einfach.

Beim download zeigt sich das man scheinbar jede region erst downloaden muss bevor man da hin kann, da hat SL deutlich einen Vorteil.

Ich werde es im Auge behalten.
 
moin
also wenn jemand sen gesicht scannen will und innähe köln
wohnt kann er gern bei mir vorbei kommen ich mach das siehe

LOL Milz, das war ein Scherz von mir. Das absolut allerletzte was ich in SL (oder sonstwo) machen wollte, ist mein Gesicht einzuscannen. Denn da draußen vor der Türe ist eine wunderbare Welt, in der ich meinen RL-Avatar viel einfacher steuern kann.
 

Cryogen Crimson

Forumsgott/göttin
Fliegen ist in Blue Mars im Moment nicht möglich :(

Einige Bereiche (New Vennice) sind sehr gross und da dauert es schon etwas länger alles zu erkunden. Viele Minispiele (RC Boat, Bocca) sind momentan wohl noch nicht freigeschaltet, Segeln geht zwar, aber man kommt damit nicht zu weit entfernten Orten.

Gestern bin ich in einem netten Appartment gelandet. Keine Ahnung ob das meins ist ^^
[video=youtube;7eREH4MmDbo]http://www.youtube.com/watch?v=7eREH4MmDbo[/video]
 
G

Gina Masala

Guest
Hmm ja Takeshi es scheint als ob bei Blue Mars das gaming im Vordergrund steht. Darum auch die Steuerung, darum legt der, welcher die Region betreibt die Avatare fest, oder kann es festlegen (so eine idealtypische SL tusse passt halt nicht wirklich in einen postapokalyptischen shooter). Die gesammte Region nee Spiel wird heruntergeladen um es performanter zu halten.
Blue Mars springt also in eine Lücke wo SL mehr schlecht als recht zu gebrauchen ist, weil es dafür einfach nicht geschaffen wurde.

Das Coole scheint aber zu sein das Jeder, der es kann, solche Spiele entwickeln und auch vermarkten kann. Das ist sehr ambitioniert und ziemlich einmalig oder?
Aber ist nicht wirklich mit SL vergleichbar. Also keine wirkliche Alternative.
Könnte aber eine Revolution für die Spieleindustrie bedeuten und auch eine tolle Spielwiese für Hobbygameersteller und modder werden. Wobei da ich mir die Frage stelle wie viel es kostet ein solches Spiel oder Region hosten zu lassen. Das könnte eine die Zielgruppe der Entwickler nur auf die Industrie festklopfen. Was natürlich schade wäre.

Allerdings ist es auch möglich Blue Mars nur wie SL zu nutzen aber da scheint der open world charakter zu fehlen. also von region zu region zu laufen, schwimmen oder fliegen. Auch die Möglichkeit die Avatare fest zu legen steht dem entgegen. Das schränkt eben den Anspruch der User ein, seinen avatar gemäß seinen Vorstellungen zu gestalten.

Ich denke Blue Mars wird eine reine Spiele Platform werden, was ja auch nicht schlecht ist. SL ersetzen kann es glaub ich nicht. Vielleicht aber Steam :p

Auch wenn Monalisa sich da irgendwann mal anmelden muss, wenn wer da Furry World erstellt. :lol:

Meine Erkenntnisse, sind keine sondern nur Vermutungen aufgrund des Studiums von der Developer Guide und aufgrund der Vorgeschichte der Anbieter (kommen alle aus der Spieleindustrie). Ich weiß auch nicht ob Monalisa sich jemals anmelden wird, weil ich nicht weiß ob jemals einer Furry World erstellt ;)
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten