• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

BREEDABULL-die Bullen sind los

Stallbursche Geordie

Aktiver Nutzer
bulls01.jpg


bulls03.jpg


bulls00.jpg


Am Wochenende in SL entdeckt - Bullen und Kühe in SL. Eher zufällig trafen wir den Macher dieser Breeds und wagten das Abenteuer zu den ersten Bullenzüchter in SL gehören zu können. Diese Tiere stammen nicht von Amaretto und sind auch im Handling ein klein wenig anders angelegt. Wir haben uns direkt in diese Tiere verliebt - auch wenn es anfänglich vergleichsweise noch wenig zu entdecken gibt. Hier wird man nicht gleich mit über unterschiedliche 50 Rassen torpediert, sondern hier ist erst einmal zwei Rassen (Airshyre und Brown Swiss) das was man erhält. Weitere 3 Rassen (Jersey, Guernsey,Holstein-Friersian) werden in ca. 3 Wochen dem Markt zugeführt. Solange heisst es Traits züchten. Nach dem Hunde-Fiasko eine sehr angenehme Sache ;) - Aktuell ist übrigens die Version 1.8
bulls02.jpg


Wir haben natürlich gleich ein Starterpack ausprobiert und nun hämmert der geniale Sound der Kühe über unsere Ranch! Es ist wunderbar......was für ein Sound in unseren Ohren! Nun tummeln sich auf unserer Ranch Pferde, Hunde und Rinder - Willkommen bei "Sim Bauernhof" - Hühner und Schweine fehlen übrigens noch :)
Das Verhalten der Tiere ist auch anderes im Vergleich zu den Pferden und Hunden - hier wird zunächst mal Energie aufgebaut. Ist diese voll geht es an Happiness, schon nach einem Tag sind die Tiere von den Werten her im grünen Bereich. Zeit sie mal etwas genauer zu betrachten. Zunächst haben wir unsere Tiere als BREEDBAR gekennzeichnet - das geht wie bekannt über ein schönes, nicht zu umfangreiches Menü. Auch hier gibt es Zuchtfutter (JUTA!) und Pet-Futter (MANGER!) - wir entschieden uns natürlich für Breed-Futter. Schließlich wollen wir doch züchten.
Animationen an, Movement aus, Sound an (!!!!) - ein komisches Gefühl beschleicht uns als die Tiere trotzdem nur liegend auf dem Boden anzutreffen sind. Kurz nachgehakt und siehe da - auch hier hat der Ersteller sich etwas bei gedacht. Erst ab Energie 30% erhebt sich eine Kuh nach der Geburt - und zeigt fortan auch die Animationen. Eine RESTING - PHASE wo das Tier schläft sucht man vergebens. Sie stehen und liegen ganz wie es ihnen gefällt.
Ein Bulle ist durch einen Nasenring gekennzeichnet - dieser ist ein Trait der künftig Unterschiede aufweisen kann. Bei den weiblichen Kühen ist es die Halsglocke die einen Trait ausmacht. Schon hier spürt man die Liebe zum Detail. Auch die Hörner sind Trait - 6 unterschiedliche kann man (derzeit) da bekommen. Überhaupt unterscheidet der CREATOR die Bullen von den Kühen. Auch die Zucht-Zusatzmittel sind getrennt in MALE und FEMALE wenn man so will. So gibt es eine Haarbürste (Brush) welchen nur für die Bullen bestimmt ist. Diese macht ab dem 5. Tag nämlich das Tier Happy. Bei den Damen ist es - wie in der Natur, ein Milkschemel der für Fröhlichkeit sorgt. Diese Details sind zwar beim Züchten nicht grade federführend - zeigen aber wie detailverliebt man Breeds heutzutage erstellen und anbieten kann.
Brandings gibt es als weiteren Trait - ebenso Shine im Fell. Das alles recht langsam in die Welt gelangt macht es für uns sehr sympatisch. Man kann mitwachsen und freut sich wirklich über jeden kleinen Traits. Bevor es soweit ist muss man aber auch hier warten. Nach 7 Tagen bauen die Rindviecher dann Hitze auf, auch hier kann man via Präperate ein wenig nachhelfen - aber...zu jeder Phase nur einmal. Alle 30 Minuten bekommt man ein Hitzepunkt - nach 50 Stunden ist man dann also soweit - es darf gedeckt werden :lol:
Fortsetzung folgt .......
Wir haben uns sofort in diese Tiere verliebt und direkt eine offizielle Gruppe ins Leben gerufen. Es handelt sich um die
Breedabulls-deutsche Supportgruppe dort wollen wir uns austauschen (nicht nur bei Problemen in World). Der Creator selbst ist auch vertreten - wir versuchen ihn mit dieser Gruppe ein wenig zu entlasten. :cool: So ein "Gotfather of Bulls " hat ja jede Menge zu tun.....
Hier Link zur Gruppe: (in den SL-Chat kopieren und dann anklicken)
secondlife:///app/group/38d7fa82-5b48-79de-3136-37ac5b1fd368/about

Url zum BREEDABULLS MAINSTORE
SLurl: Location-Based Linking in Second Life

shop.jpg

Url zu unser Ranch und Breedabull Store
Second Life Maps | Margarita Isle

Zudem haben wir unser BREEDER Forum aktualisiert:
Deutsches Breeder Forum • Deutsches Breeder Forum
 
A

Amadeus Hammerer

Guest
Kurze Frage. Du schreibst "Animationen an, Movement aus". Heißt das, die Tiere sind physikalisch wie die Amarettopferde und können somit durch Kollisionen zum Simlag beitragen, wenn man sie sich bewegen läßt?
 

Stallbursche Geordie

Aktiver Nutzer
Kurze Frage. Du schreibst "Animationen an, Movement aus". Heißt das, die Tiere sind physikalisch wie die Amarettopferde und können somit durch Kollisionen zum Simlag beitragen, wenn man sie sich bewegen läßt?

Movement aus sollte eigentlich jeder beherzigen der mit Breeds zu tun hat - Werte die LAG untermauern kann ich bei 12 Kühen derzeit aber nicht wirklich feststellen. Wenn du magst schaue ich heute mal im Estate Menü nach Kollisionen nach. Was mich bei den Movement stört ist dass sie durch alles hindurchlaufen und sich somit im gewählten Umkreis barrierefrei bewegen. Das wirkt etwas ungeschickt.....ist aber Geschmacksache.

Fakt ist laut Hersteller- wer VIELE dieser Tiere sein Eigen nennt sollte aus Lagvermeidungsgründen auf das Movement verzichten.
 
A

Amadeus Hammerer

Guest
Es kommt ein bißchen auf die Breedables an, Meeroos und Fische haben die Probleme nicht, da sie nicht physikalisch sind (bzw bei den Fischen kann es im Menü an- und ausschalten). Ich habe allerdings das Gefühl, daß (vielleicht durch den neuen Physik-Engine??) das Problem generell besser geworden ist. Insofern wären Deine Erfahrungen in dem Bereich sehr interessant.
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Kurze Frage. Du schreibst "Animationen an, Movement aus". Heißt das, die Tiere sind physikalisch wie die Amarettopferde und können somit durch Kollisionen zum Simlag beitragen, wenn man sie sich bewegen läßt?


Es kommt ein bißchen auf die Breedables an, Meeroos und Fische haben die Probleme nicht, da sie nicht physikalisch sind (bzw bei den Fischen kann es im Menü an- und ausschalten). Ich habe allerdings das Gefühl, daß (vielleicht durch den neuen Physik-Engine??) das Problem generell besser geworden ist. Insofern wären Deine Erfahrungen in dem Bereich sehr interessant.



Bei den Amaretto Pferden, als auch den Hunden, kann man per Menu wählen ob sie auf physikalisch oder phantom stehen. Und das schon seit dem release vor über einem Jahr.
 
O

Obscura Benoir

Guest
Bei den Amaretto Pferden, als auch den Hunden, kann man per Menu wählen ob sie auf physikalisch oder phantom stehen. Und das schon seit dem release vor über einem Jahr.

Japp kann man , aber wenn ich sie laufen lasse sind sie physikalisch auf phantom rennen sie mir zu oft durch die Gatter , ich find allerdings die roos auch besser gescriptet allein weil sie in dem moment wo keiner mehr in der nähe ist in einen *reduced activity mode* gehen
 
O

Obscura Benoir

Guest
wir schon ,
-die pferde rennen auf weiden (wenn man es denn dann so nennen will )
-die roos machen unseren skydome unsicher und versinken jetzt ab und an im schnee ^.^
wozu soll ich mir tiere kaufen wenn sie nur doof rumstehen, dann kann ich mir auch ne tier statue sculpten XD
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Also ich lasse die nie laufen. Alleine schon deshalb weil ich Male und Females getrennt stehen haben möchte. Soll ja nicht jeder po.... wie er will! :)

Die Lagfrage interessiert mich aber mal wenn diese ganzen Breeder der neuen ABC Horses (das ist eine weitere Firma, nicht Amaretto) beginnen ihre Racings zu veranstalten. (...und vor allem wo trainiert man die?)
 
A

Amadeus Hammerer

Guest
Naja, das ist halt der Unterschied zwischen unsere kleine Farm und Massentierhaltung!*hinter Heuballen spring und versteck*
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
wir schon ,
-die pferde rennen auf weiden (wenn man es denn dann so nennen will )
-die roos machen unseren skydome unsicher und versinken jetzt ab und an im schnee ^.^
wozu soll ich mir tiere kaufen wenn sie nur doof rumstehen, dann kann ich mir auch ne tier statue sculpten XD

Wozu? Na wenn man züchten möchte und damit handeln möchte.
Lass dann mal hundert breedable laufen so wie sie wollen ggg*

Meine paar roos die ich mal hatte, die durften allerdings innerhalb eines kleinen range laufen.
 

Stallbursche Geordie

Aktiver Nutzer
Back zum Thema - wir hatten ein ereignisreiches Update-Wochenende und darum konnte ich einige Dinge noch nicht ausprobieren. Derzeit befinden sich auf unserer Homestead Sim ca 20 Rinder. Sie alle zeigen im TOP-SCRIPT Menü der Sim einen Wert von 0.048. bis 0.026. Völlig unbedenklich wie ich finde.

Wir haben ca. 2000 Prims (130 unterschiedliche Tiere) und eine Topscriptzeit vom ~ 2,5 ms was ich mal als toll bezeichnen möchte.

Wir haben derzeit bei den Rindern, Hunden und Pferden
- Movement = off
- Animation = On
- Sound = On
eingestellt. Man könnte also noch ein wenig weiter runterfahren - tun wir aber nciht weil der Sound und die Animationen ein Teil des Spasses sind
 
N

Nebula Vacirca

Guest
Also ich hab da nichts so das Bedürfnis Kühe zu züchten. Meine 60-80 Meeroos reichen mir da aber sowas von und übrigens dürfen die auch laufen bei mir.

Wäre aber interessant zu erfahren wie es denn sich so entwickelt mit den Kühen und ob sie für die anderen breedables tatsächlich eine Konkurrenz darstellen.
 

Stallbursche Geordie

Aktiver Nutzer
Es entwickelt sich - am Wochenende getragen von gleich 3 Updates - 1 geplantes - und 2 weitere die den Murks des Geplanten gleich wieder korrigierten :). So hatten wir eine Menge zu tun. Bei den Updates handelt es sich wohl um Kleinigkeiten - die Tiere an sich funktionieren gut. Natürlich haben wir User noch den ein oder anderen Wunsch - was klasse ist, ist die Tatsache dass sich die Creators wirklich bemühen.
Sie haben ein Ohr und sind nah am "Züchter".
Mehr Infos und Details in meinem Forum (siehe Eröffnungbeitrag)
 

Stallbursche Geordie

Aktiver Nutzer
Zum Konkurrenzgedanken noch:
Konkurrenz? Wozu? Zu anderen Breeds?
Ich mag solche Gedanken an und für sich kein bisschen - in SL kommt mir dieser Begriff immer viel zu schnell auf den Tisch. Wir züchten und lieben unsere Pferde noch, wir geben auch die Hunde nicht auf, sondern versuchen etwas, der Situation angepasstes zu machen um den Spass hochzuhalten. Und die Rinder sind etwas was wir mit viel Hoffnung betreiben - vor allem wenn man grade die "Pleite" mit den Hunden überstanden hat. Was uns persönlich da am Besten gefällt ist eben der direkte Draht zu den Entwicklern. Es macht Spass noch die ach so kleinste Aufgabe zu übernehmen um sie so gut es geht zu entlasten. Wir haben eine Supportgruppe aufgebaut, geben Tipps und Wissen weiter - das alles übrigens ohne Konkurrenzgedanken. Wir möchten einfach zeigen dass die nicht nur schön sondern auch gut durchdacht sind. Und es tut mal gut sich einbringen zu können - einige Kinderkrankheiten aufzudecken und zu erleben dass an diesen gearbeitet wird. Käufer der Startpackungen hat es schon einige - das Gesamtpaket wird angenommen - zumindest so ich das übersehen kann.

Konkurrenz? Weiss nicht. Ich finde derzeit beleben sie die Welt der Züchter - ob es einen Markt geben wird der es auch finanziell interessant macht kann man derzeit noch nicht wirklich abschätzen. Auch das ist etwas das leider im Deutschen sehr hohen Stellenwert hat. Viel zu hohen! Der schnelle Linden - und oft damit im Zusammenhang der geopferte wahre Wert. Wer nur die Preise kennt, aber nicht den eigentlichen Wert der sollte das Züchten besser lassen. An erste Stelle sollte die "Sucht" (positiv betrachten bitte) stehen das möglichst schönste oder traitreichste Tier einer Rasse zu erschaffen und zu besitzen. Einen schönen Stammbaum zu erschaffen was den Wert der "Tiere" automatisch steigert, zumindest unter jenen die wirklich gerne züchten.
Nicht wer alles hat ist ein guter Breeder in meinen Augen, sondern jener der etwas hinbekommt mit noch so einfachen Mitteln. Ich verstehe jene nicht die 25 Starterpakete kaufen und daraus dann einen Markt bedienen der garnicht da ist. Um den Schaden so gering wie möglich zu halten werden Breeds dann verscherbelt und zum Massenartikel. Bedarf entwickelt sich nur wenn nicht jeder ALLES hat. Ich fürchte um diese Frage zu beantworten kann man ganze Abende philosophieren. Ich für mich stelle fest dass jene die das Züchten im Vordergrund stellen viel eher meinen Nerv finden als jene die immer nur alles in Linden aufrechnen.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten