1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

CopyBot - Was wird aus Second life ?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Eddi, 15. November 2006.

  1. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Karin:

    Wie man spezifische Signaturen von Texturen und Primsets verwenden kann um gescannte Objekte und Texturen mit einer externen Datenbank registrierter Signaturen abzugleichen, das hab ich schon mal hier ausführlich im Forum beschrieben.

    Damit kann man zumindest mal ähnliche Objekte mit hoher Wahrscheinlichkeit und ohne allzu großen Aufwand erkennen. Und z.B. erkennen, ob vermutlich eine bestimmte Textur auf einem Prim ist oder ob die Textur dort nur ähnlich aussieht (etwa wegen ähnlicher Farben). Oder ob z.B. die Sculptmaps/Geometriedaten der Prims vermutlich kopiert sind oder ob das nur nach außen hin so aussieht.

    Das ist technisch alles problemlos möglich und die UUID wird dafür überhaupt nicht benötigt. Zumal die UUID sowieso nix aussagt und jedes Attachment und jedes Objekt beim rezzen einen neue UUID bekommt.

    (Diese Art der Computerkognition/Mustererkennung (über entsprechende Signaturen, die aus einem Bild oder einem Datensatz berechnet werden) wird nebenbei erfolgreich eingesetzt um etwa Gesichter auf Überwachungskameras zu erkennen oder um Fingerabdrücke automatisiert zu verarbeiten.)


    Ein Bot hat eben genauso zugriff auf alle Geometriedaten und Texturen wie ein SL Viewer, einfach weil ein Bot nun mal kein Programm in SL ist, sondern eigentlich nur ein automatischer Viewer.

    Und aus mathematischer Sicht kann ein Bot Objekt eben auch "erkennen", klassifizieren und vergleichen so wie das ein Mensch kann; zwar nicht so perfekt, aber das muss er ja auch nicht, denn schließlich übernimmt ein Mensch die Endkontrolle bei diesem System. Und ein Mensch muss dann auch die DMCA Benachrichtigung absenden.

    Von daher ist die Aussage "(...) eine KOPIE hat eine neue UUID und ist nicht mehr zu kontrollieren außer durch Lindenlab in ihrer Datenbank. Aber nun ja das wurde in den anderen Treads zur genüge erklärt" einfach nicht wahr.

    Und was das "Manchmal ist es besser Menschen zu ignorieren die es nicht verstehen." angeht, so würde ich das für dich eher umformlieren in ein "Manchmal ist es besser erstmal die Klappe zu halten und sich schlau zu machen wenn man etwas nicht versteht".


    Und was die Datenbank anbelangt: Da wurde gespeichert welche IP mit welchem Ava wann auf dem Land gesehen wurde. Und über die IP kann man (oft) den Ort des Netzknotens rausfinden, der im Umkreis von 1km bis 100km um den User sein sollte.
    Mehr sagen diese Daten aber nicht aus.

    Diese Art der Datenbanken ist so in Deutschland nicht zulässig (da die Datenerhebung nicht notwendig ist) - aber nach US-Recht ist das Ding völlig legal.


    Wegen MAC, ID0 und Channel:
    Das Sind die Daten, die der Viewer an LL sendet um sich zu identifizieren.
    MAC ist die (einmalige) MAC-Adresse der Netzwerkkarte, über die der Viewer auf das Netzwerk zugreift. ID0 ist die (einmalige) UUID der ersten Festplatte im PC (unter Windows: die UUID von C: ) und Channel ist die Zeichenfolge, mit der sich ein Viewer am Server anmeldet und in der er Version usw. mitteilt.

    LL nutzt diese Daten z.B. um Alts zu erkennen. Und um bei häufigen oder äußerst gravierenden TOS Verstößen einen HardwareBan zu schalten. D.h. da wird dann der komplette Rechner für SL gesperrt.

    Und weil einige aus der Fraktion "Copybotuser, Griefer und sonstige Sittenstrolche" eben einen solchen Ban bereits haben, da verwenden sie eben einen Viewer, der nicht nur kopieren kann, sondern eben diese Erkennungsmerkmale fälscht. Der Viewer von Hazim ist nebenbei wohl ein Copybot, zumindest wenn man den links auf seinem Twitter Account folgt und sich die Changelist mal durchliest sieht man dass er an Ex- und Importern arbeitet und dabei die Funktionen des SLPE Copybots zu verwenden scheint.

    Dass irgendjemand, dessen Copybot bzw. dessen illegal kopierte Objekte erkannt werden könnten, FUD Kampagnen fährt (und etwa in Foren und Blogs ständig unwahre Behauptungen solange plaziert bis es die Masse als gegebene Wahrheit akzeptiert), das wunder mit aber nicht wirklich...
     
  2. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hehe, Shirley, mir ist vor etwa einer Stunde aufgefallen, dass die ihren Server hier in Deutschland betreiben, die DB also - wenn sie dann wirklich existiert(e) - wohl hier in Deutschland ist/war. Ändert das was an der möglichen Legalität?
     
  3. Stari Novi

    Stari Novi Guest

    Schon zuviel gespeichert meiner Meinung nach. Ich mache zwar kein Geheimnis daraus wo ich RL zuhause bin aber sicher gibt es einige die garned drauf stehen....
     
  4. Karin Follet

    Karin Follet Gesperrt

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat schon jemand die Box mit Kantenmass 0,5x0,5x0,5 gesichert?
     
  5. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Diese Mutmassung könnte ich mit gutem Recht genauso als FUD bezeichnen, da sie nicht zu beweisen ist.
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sorry, aber hier hast du ein Zitat in entstellender Weise einfach aus dem Kontext gerissen und gefälscht. Du hast nicht mal eine elementare Auslassung als solche gekennzeichnet.

    Ich habe nie behauptet, dass Karin einen Copybot nutz oder Objekte kopiert hat. Vielmehr bezieht sich dieser von dir zitierte Abschnitt:

    "Dass irgendjemand, dessen Copybot bzw. dessen illegal kopierte Objekte erkannt werden könnten, FUD Kampagnen fährt (und etwa in Foren und Blogs ständig unwahre Behauptungen solange plaziert bis es die Masse als gegebene Wahrheit akzeptiert), das wunder mit aber nicht wirklich... "


    ganz eindeutig nicht direkt auf das "@Karin:", das zu Anfange des Posts stand. Sondern vielmehr ganz offensichtlich auf den vorangehenden Abschnitt/Satz:

    "Der Viewer von Hazim ist nebenbei wohl ein Copybot, zumindest wenn man den links auf seinem Twitter Account folgt und sich die Changelist mal durchliest sieht man dass er an Ex- und Importern arbeitet und dabei die Funktionen des SLPE Copybots zu verwenden scheint."


    D.h. der ganze Text liest sich so:


    "(...) Der Viewer von Hazim ist nebenbei wohl ein Copybot, zumindest wenn man den links auf seinem Twitter Account folgt und sich die Changelist mal durchliest sieht man dass er an Ex- und Importern arbeitet und dabei die Funktionen des SLPE Copybots zu verwenden scheint.

    Dass irgendjemand, dessen Copybot bzw. dessen illegal kopierte Objekte erkannt werden könnten, FUD Kampagnen fährt (und etwa in Foren und Blogs ständig unwahre Behauptungen solange plaziert bis es die Masse als gegebene Wahrheit akzeptiert), das wunder mit aber nicht wirklich..."


    Und das ist dann doch eine etwas andere Aussage als die von dir zitierte.

    Aber wenn du, liebe MystiMiracle, nicht sachlich diskutieren, sondern lediglich diskreditieren und flamen willst, dann brauchen wir uns hier gar nicht groß weiter unterhalten. Das ist nicht mein Sandkasten.
     
  7. Karin Follet

    Karin Follet Gesperrt

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Shirley jetzt fange doch nicht schon wieder an, User die nicht deiner Meinung sind als Flamer zu bezeichnen und sie zu bezichtigen zu diskreditieren.

    Ist dir nie in den Sinn gekommen das es auch ein Fehler bei Copy/Paste sein kann? Das sie es nicht gesehen hat? Anscheinend nicht, da du ja nur diskreditieren willst.
     
  8. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich sehe das als Schritt in die richtige Richtung.

    Bitte vor dem Flamen weiterlesen :)

    Es gibt für SL und überhaupt virtuelle Welten keine andere Alternative als die völlige Aufgabe des Permissionsystems. Alles was sich lesen läßt, kann man auch kopieren. So funktionieren Daten nunmal. Daran führt kein Weg vorbei.

    Nicht die Permissions oder andere technische Spielereien setzen die Rechte fest, sondern das Gesetz. Das gilt unabhängig von irgendwelchen Permissions.

    Es ist in der Tat nicht die Aufgabe von LL, Urheberrechte und andere Rechte durchzusetzen. "Das kann ich mir nicht leisten" ist gar nicht der Punkt. Wenn erst einmal die ersten Prozesse gelaufen sind, wird sich keiner mehr trauen irgendetwas zu kopieren, weil er damit rechnen muß, verklagt und bestraft zu werden.

    So funktioniert das z. B. mit Bildern im Web. Da gibt es auch keine Permissions. Trotzdem kann ich keine Fotos kopieren und nutzen wie ich lustig bin, ohne damit rechnen zu müssen, Probleme zu kriegen.

    Wenn die Permissions fallen, ist der Weg frei für ein völlig offenes und freies 3d-Web. Daß sich dann nichts mehr verkaufen läßt ist eine Lüge. Sonst würde man schon jetzt überhaupt keine Bilddaten mehr verkaufen können, denn jede Bildinformation ist kopierbar. Das ist definitiv nicht der Fall.

    Natürlich geht das nicht von heute auf morgen, aber die Richtung stimmt.

    Die Alternative ist ein in sich geschlossenes SL. So etwas hat keine Zukunft.
     
  9. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Dann zitieren wir jetzt eben ganz um keinen Fehler zu begehen.
    Das vorherige Zitat war wirklich nur versehentlich mit dem "@Karin" versehen.
    Das ändert aber keinesewegs meine Aussage.
    Du mutmasst in Deinem letzten Satz, jemand würde FUD Kampagnen fahren um sein illegales Kopieren zu vertuschen. Damit versuchst Du eine an sich wahre Aussage,nämlich das Speichern von Daten durch ModularSystems, dadurch in zweifelhaftes Licht zu rücken, indem Du die Motive der Leute in eine zweifelhafte Ecke rückst.( Säen von Zweifeln)
    Man sollte solche Behauptungen erst äussern wenn man sie beweisen kann, ansonsten muss man sich eben den Vorwurf von FUD gefallen lassen.
     
  10. thinkangel McAlpine

    thinkangel McAlpine Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es währe aus meiner Sicht ebenfalls Begrüssenswert, wenn ich anstelle von 3 Permissions einfach eine vorgegebene Lizenz auswählen könnte.
    Wenn LL dann zumindest innerhalb von SL die Einhaltung der jeweils gegebenen Lizenz technisch unterstützt spricht auch nichts dagegen die Permissions ganz abzuschaffen :)

    PS: Darf ich bitten Sachlich beim Thema zu bleiben?
    meinereiner Postet ungern, wenn Achtenswertes zwischen Rechtfertigungen untergeht.
     
  11. Alexandra Actor

    Alexandra Actor Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Karin, wie ich schon vorher gesagt habe:
    Das ist die wahre Aussage.
    Und dass sie nur durch einen Hackangriff an die Öffentlichkeit kam ist also nur Mutmaßung, unbewiesene Behauptung?

    FUD? Okay...

     
  12. Stari Novi

    Stari Novi Guest

    Würde auf jeden Fall enige unserer größten Probleme auf einen Schalg eliminieren und man könnte endlich bestimmte Aufgaben an sein Personal delegieren..darüber hinaus könnte ich jederzeit überprüfen wer alles ne Lizenz von mir hat und könnte gegen Kopierer direkt vorgehen...ich wär auch dafür...aber mich fragt ja keiner....
     
  13. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Es ist nicht zu erwarten, dass LL sich auf die Einhaltung irgendwelcher Lizenzen einschwören lässt. So wie sie die Einhaltung Permissions nicht wirklich kontrolliert hatten, so werden sie sich auch künftig aus allen Streitigkeiten raushalten.
    Letztendlich ist es und kann es auch gar nicht die Aufgabe von LL sein zu entscheiden wer was zuerst erstellt hat oder von wem kopiert hat.
    Wer will entscheiden ob jemand von irgendwem z.B. von rl nach sl kopiert hat oder umgekehrt. Solche Entscheidungen können nur Gerichte fällen und sicher nicht irgendwelche Privatfirmen.
     
  14. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Wenn man nich mehr weiter weiss, dann sagt man einfach nichts.
    Das eben oben Geschriebene war das Originalzitat deiner Aussagen ohne Zitate und Unterzitate.
    Meine Aussage bezog sich einzig und allein auf deinen letzten Satz und das habe ich auch explizit so geschrieben.
    Den Hackangriff hatte ich in einem früheren Post ebenfalls verurteilt und nicht als Mutmassung bezeichnet.
    Versuche bitte nicht meine Zitate mit anderen Aussagen in falschen Zusammenhang zu bringen.

    Danke!:)
     
  15. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ok, dann bleiben wir bei den Fakten:

    Hazim Gazov wurde damals in SL gebannt weil er aktives Mitglied einer Copybotter&Griefer Gruppe war (Woodbury University) (eigene Aussage in *IMPORTANT* OH SNAP - SLUniverse Forums ), einer Gruppe die damals u.A. z.B. den SLPE Viewer verkauft hat...einen Copybot & fakeGod Viewer.
    Siehe auch THIS IS WHY WOODBURY WERE BANNED Arabella's Amblings

    Hazim Gazov ferner arbeitet weiterhin aktiv an einem in SL nicht zugelassenen Viewer, der die Identität verschleiert und auch eine versteckte "debug" Funktion beinhaltet um im Prinzip beliebige AssetObjekte zu exportieren und sie wieder zu importieren. Sein Repository mit dem Code findet man hier: HazimGazov's Inertia at master - GitHub . Zudem hat er Zugang zum SLPE Code oder hat SLPE Code verwendet, und der Code ist eben nicht opensource... dieser Viewer wird kommerziell vermarktet, d.h. er hat zumindest Kontakt zu dessen Entwicklern oder entwickelt gar selbst mit.
    Siehe auch Hazim Gazov (HazimGazov) on Twitter am 5. Mai.

    Und laut Rolling restart to close exploit - Second Life Insider hat Hazim aktiv an einem Copybot gearbeitet. Auch wenn sein blog nicht mehr vorhanden ist, es gibt noch immer zahlreiche Querverweise auf http://voter5.mygeekspace.net/blog/?p=3 , so dass ein fake ziemlich unwahrscheinlich ist.

    Dass so jemand mit allen Mitteln und Methoden an so gut wie allen Fronten gegen Systeme und Mechanismen kämpft, die illegal kopierte Gegenstände erkennen können (und dabei auch vor Straftaten nicht zurückschreckt), das wundert mich wie gesagt überhaupt nicht. Kein wunder, dass so jemand ständig unwahre Behauptungen und Verdächtigungen in den Raum stellt über ModularSystems und die gespeicherten Daten und das Onyx Bot Dings im Speziellen.
    Denn genau das tut Hazim in diversen Foren und in seinen Artikeln.

    Aber um zurück zum Thema zu kommen:
    Eine Eindämmung der illegalen Kopierer ist eigentlich immer eine gute Idee.

    Ein automatischer Abgleich der Signaturen/Charakteristika beim Upload wär z.B. etwas, das LL machen könnte um illegale Kopierer abzuschrecken oder aber gleich am Kopieren zu hidern, klar.

    Nur gibts eben keine wirkliche Notwendigkeit für LL das zu tun (dazu sind sie nämlich nicht verpflichtet - und sowas kostet Geld), und so kann das eben ein Privatunternehmen kommerziell machen.

    Und genau das, möglicherweise kopierte Bilder und Texte im Netz finden und das dann den Eigentümern melden, machen nebenbei auch im RL so ziemlich alle große Firmen mit ähnlichen Methoden. Da werden Detekteien bzw. teilweise sogar eigene Ermittler damit beauftragt Plagiate aufzuspüren, die z.B. über Ebay oder Webshops gehandelt werden.

    Ausserdem, um es noch einmal mehr zu sagen (weil in fast jedem Thread immer wieder das Gegenteil behauptet wird): Diese Onyx Bots oder auch LL entscheiden z.B. eben nicht ob etwas illegal ist oder nicht. Sie melden nur potentielle Rechtsverstöße an den Hersteller des Originals! Genau wie das eine Detektei im Fall der RL Plagiate auch tut.

    Überprüfen muss das der Hersteller des Orinigals selbst. Und im Falle eines begründeten Verdachts muss auch er dann die DMCA Notification senden.

    Ob das dann im Zweifel eine illegale Kopie ist oder nicht entscheidet bei dem Onyx Bot System oder in SL generell immer ein Gericht!
     
  16. Shirley, deine Aufklärungsbemühungen in allen Ehren, aber ist es wirklich nötig, hier in aller Öffentlichkeit den Link zu dem öffentlichen Sourcecode-Repository dieses Herrn zu posten und damit dessen Viewer bekannter zu machen ? Ich denke nicht.:?:
     
  17. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Erkennen können solche Systeme bestenfalls Kopien irgendwelcher registrierter Objekte oder Texturen. ob es sich dabei jedoch jeweils um das Original oder die Kopie handelt, das muss eben ein Gericht feststellen.
    Wer es sich nicht leisten will oder kann hätte Deinen Ausführungen nach immer die Kopie gerezzt, und ein Illegaler Kopierer, nur weil er seine Kopie registriert hat würde durch ein solches System benachrichtigt, wenn ein Ersteller eines Originals seiner illegalen Kopie gesichtet wurde.
    Wer will also sagen wer hier von wem oder was unterrichtet würde.
    Dies wäre nur ein weiteres System, das helfen würde Leute auf grund wenig aussagekräftiger Fakten vorzeitig zu verurteilen.
    Wer bezahlt und registriert hat das Original und wer nicht bezahlt, bzw es sich nicht leisten kann, und dann nicht registrieren kann hat die Kopie? Hab ich Dich so richtig verstanden?
    Eine private Firma will uns sagen wer Inhaber des originals ist und wer die Kopie hat. Natürlich entscheidet letztlich ein Gericht, aber wer sich den Vorteil einer ersten Registrierung verschafft, hat dann zumindest den Vorteil, den anderen vorzeitig verurteilen lassen zu können.
    Und nun zu diesen Mutmassungen:
    Selbst in Deinen ausführlichen Ergüssen wiederholst Du eben die nicht zu beweisende Aussage, dass es Dich nicht wundern würde wenn solche Personen mit allen Mitteln und unwahren Aussagen gegen so ein neues System vorgehen würden.
    Was diese Personen aufgedeckt hatten, war die Existenz einer Datenbank, die auch von ModularSystems zugegeben wurde, also eben keine Unwahrheit. Der weg auf dem sie zu dieser Erkenntnis gekommen sind war unstrittig nicht in Ordnung.
    Wenn Du nun also durch Mutmassungen versuchst von dieser wahren Aussage abzulenken oder die Glaubwürdigkeit dieser Leute zu erschüttern indem du ihnen unlautere Motive unterstellst, dann ist das FUD.
     
  18. Alexandra Actor

    Alexandra Actor Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das war nicht nur "nicht in Ordnung", sondern ganz und gar kriminell.

    Anscheinend ist das Aufdecken (wie du es nennst) einer Info wesentlich wichtiger als die Art und Weise wie die Info bezogen wurde? Heiligt der Zweck tatsächlich die Mittel, und reicht es, hinterher zu sagen, dass das "unstrittig nicht in Ordnung" war? Ich finde das nicht. Illegal erlangte Information ist für mich kein verwertbarer Beweis. Selbst wenn der Screenshot tatsächlich vollständig gezeigt hätte, dass da wichtige persönliche Daten gespeichert worden wären: die Info ist illegal erworben worden, somit genauso wertlos wie gefälschte odere verfälsche Infos sind.

    Übrigens wurden in dem "Important - oh SNAP" sluniverse-Thread auch diverse Screenshots aus Secondlife, die (angeblich) mit dem Onyx-Viewer gemacht wurden, gezeigt. Selbst die kann ich nicht als Beweis für irgendeine Wahrheit, für irgendwelche dubiosen Pläne von ModSys ansehen: A) der Viewer ist nicht für die Öffentlichkeit freigegeben worden, sondern wird nur durch die Onyx-Entwickler und ihre Bots genutzt (und Hazim ist keiner von ihnen), es gibt keine Downloadseite dafür, er kann also nur illegal erworben worden sein wenn es denn tatsächlich der Onyxviewer war - und B) diese "Screenshots" waren mit GIMP bearbeitet - was Hazim auch zugegeben hat: angeblich nur zur Erhöhung der Kontraste...

    Also als "Beweismittel" gegen ModSys wertlos, selbst wenn sie etwas bösartiges gezeit hätten: auf illegalem Wege erworben falls sie denn überhaupt echt sind, und dazu noch manipuliert.

    Das würde vor keinem Gericht der Welt standhalten - aber es reicht um Stimmung zu machen, Zweifel und Unsicherheit in den Foren zu säen. FUD.
    Es hat einen Hackangriff auf ModSys gegeben, das ist Fakt. In zeitlich logisch nachvollziehbarer Nähe wurde eine nicht-öffentliche(!) Datenbank per Screenshot ausschnittsweise veröffentlicht und ihre Bedeutung (oder je Lesart Bösartigkeit) in einem Sensationsblog hochgespielt, das ist auch Fakt. Ebenfalls in zeitlich logisch nachvollziehbarer Nähe wurden von Hazim ein paar manipulierte "Screenshots" veröffentlicht, die angeblich den nicht-öffentlichen (!) Onyx-Viewer zeigen. Auch Fakt.
    Jeder Ermittler und jeder Anwalt würde das als drei zusammenhängende Indizien sehen - in dem Zusammenhang, dass derjenige, der diese Screenshots gemacht hat, auch derjenige sein muss, der die ModSys-Seiten gehackt oder das Hacken der Seite in Auftrag gegeben hat. Reine Mutmaßungen? Unterstellung unlauterer Motive? Das wiederum bezweifle ich.
     
  19. Stari Novi

    Stari Novi Guest

    Was machst denn sonen TamTam für Modular systems? Das was die machen ist auch KRIMINELL weil sie mich nicht um die Erlaubnis gefragt haben ob sie meine Daten erheben und speichern dürfen. Meiner Ansicht nach sind weder dieser Hacker noch die von Modular systems heilige...die stochern alle dort rum wo sie nix zu suchen haben....
     
  20. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ach Mensch, sowohl FUD wie auch kriminell sind so harte Worte, die eigentlich schon jede Diskussion zum Thema beenden.

    FUD machen Firmen untereinander, um Konkurrenz schlecht zu machen ... wir schreiben doch nur unsere Meinung zu Vorgängen, von denen wir hören, oder?

    Und kriminell? Wir wissen doch wirklich nicht genau, das MS da macht, wir ahnen, dass Verbindungsdaten verknüpft werden mit SL-Account-Daten, und das wäre nach deutschem Recht wohl nur Linden Labs zu gestatten und eben auch nur, um den Betrieb des Systems sicherzustellen.

    Ich meine auch, wenn MS das wirklich macht, dann verstoßen sie gegen deutsche Datenschutzgesetze.

    Das wichtige Wort dabei ist das WENN. Ich weiß es nicht wirkich.

    Aber auch ich beobachte das vermehrte Interesse von Dritten daran, SL-Accountdaten mit Verbindungsdaten zu verknüpfen und das irgendwie zu nutzen. Solche Ideen bereiten mir Bauchgrimmen. Denn in SL gibt es nicht das Intrumentarium des Internet, dagegen etwas zu unternehmen. Das ist zwar auch nicht immer so dolle, aber es gibt wenigstens Wege, bestimmte Datensammelattacken zu erkennen und sich dagegen zu wehren.

    Was mir bei MS auch nicht so genehm ist, ist der Anspruch, einen seriösen Viewer zu liefern, als seriöses Unternehmen aufzutreten, einen seriösen Service anzubieten ... aber das Mindestmaß an Impressumspflicht nicht einhalten. Sie haben den Server in Deutschland, sie beliefern deutsche Kunden und sie haben deutsche Mitarbeiter, wenn auch eine Postfachadresse in den USA.
    Ob sie damit wirklich der deutschen Impressumspflicht unterliegen und damit abmahnwürdig wären, will ich gar nicht mal entscheiden, aber für mich ganz persönlich ist ein Unternehmen, das sich dermaßen verbirgt, nicht wirklich vertrauenswürdig.
    Und wer so ein Geheimnis um sich macht, der muss einfach damit rechnen, dass neugierige Hacker einen interessanten Server wittern.

    Wir verlangen immer wieder von LL mehr Transparenz, vielleicht sollte MS erst mal auf den LL-Level kommen, damit ich sie als Unternehmer sehen kann.

    Wenn geschimpft wird, dann hat das in der Regel den Grund darin, dass man seine Arbeit besonders schlecht gemacht hat, oder eben auch darin, dass man sie besonders gut gemacht hat.
    Mittelmäßigkeit bleibt meistens unbemeckert.
    So auch FUD, mit FUD werden oft die richtig Guten geschwächt, aber, wenn die nicht gut sondern schlecht sind ... war es dann FUD, oder war es die Darstellung einer schlechten Arbeit?

    Und letztlich: Es macht mich nachdenklich. Verbotenes mit verbotenen Methoden herausbekommen. Das stimmt. Aber ich denke ... wenn der Bankräuber den Tresor geknackt hat und stellt fest, dass der leer ist, weil der Direktor das Geld/Gold zu sich nach Hause genommen hat ... sind dann nicht beide kriminell, so ein bisschen wenigstens? :)