1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Copyright in SL - was darf man und was nicht?

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von SamVicious Resident, 22. Juli 2011.

  1. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sehr guter Hinweis.

    Der kann es zwar auch nicht mit letzter Sicherheit sagen, erzählt er aber Quatsch zahlt wenigstens seine Haftpflicht :twisted:

    Wir hier haften für gar nichts :roll:
     
  2. Zasta Korobase

    Zasta Korobase Freund/in des Forums

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... also könnte ich den Taiwanesen, der mit (unter anderem) meinen Nicht-WoW-Fantasy-Illustrationen ´ne kostenpflichtige WoW-Porno-Website betreibt in die Finger bekommen, wäre ich auch kein höflicher "Anwalt" sondern eher von der Freundlichkeit eines Inkasso-Moskau-Mitarbeiters! (Nein, ich frage nicht nach, was mein Schwager, der mich auf diese Seite aufmerksam machte, gerade auf dieser Website wollte ... ;) )

    Geistiges Eigentum ist gerade im illustrativen Bereich im Internet ein echtes Schlachtfeld.
    IN SL sollte man am besten einfach nur Dinge verwenden, die man selbst gezeichnet hat oder die man vom Illustrator/Fotografen selbst erworben hat. Klar, ist kompliziert und teuer - aber seht einfach mal die andere Seite: Ihr steckt Energie und Herzblut in etwas und dann schneit jemand herein, nimmt das Teil mit, färbts rosa ein und schafft damit "etwas eigenes" (wie das Jodeldiplom). Im Zweifelsfall dann auch noch in einem Zusammenhang, der euch nicht im geringsten schmeckt und dem Dieb ordentlich Kohle beschert ... Nicht so dolle, oder?
     
  3. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wtf ?

    [​IMG]
     
  4. Tanja Byron

    Tanja Byron Superstar

    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Naja, ich sehe das in SL alles mit anderen Augen als wie RL und eigentlich sehr schade, dass man sich einen Kopf um die Rechte machen muss.

    Wäre schön, wenn das anders gelöst wäre und man sich auf die eingestellten Rechte der Items uneingeschränkt verlassen könnte.

    Denn ich denke, fast keiner in SL hat ein wirklich sauberes Inventar.
    Wer hat denn schon wirklich von A-Z alles selbst ersstellt und noch nichts eingesammelt oder gekauft?
     
  5. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.981
    Zustimmungen:
    1.037
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es gibt Läden in SL, die so was anbieten.. ich hab z. B. ein Combichrist-Tanktop im Inventar (Razorblade Jacket), vielleicht findest du ja auch was für Männer. :)
     
  6. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    also mit etwas übung udn geduld, gelingt soetwas wei du es auf deinem erste t-shirt bild zeigts, mit einem vektor grafikprogramm, wunderbar und bits dann ganz frei damit. :)
     
  7. SarahAndrea Royce

    SarahAndrea Royce Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es wird unheimlich viel "verbrochen" in SL. Und manchmal muss ich schon fast schmunzeln. Wenn ein Autoverkäufer duzende Klons verschiedener Automarken anbietet, aber ein Schild im Laden hat, bei dem er gegen Copyrightverletzungen wirbt, oder ein älterer Thread hier aus dem Forum, wo jemand eine Seite führt, die Leute auflistet, die eine illegale Kopie seiner Produkte aktiviert haben, ob unwissentlich oder nicht, und sie als Diebe listet. Sein Produkt? Stargates und Tardisen (Doctor Who). Ich glaube kaum, dass er dafür die jeweiligen Lizenzen eingeholt hat.
     
  8. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Dass ein Posting keine Rechtsberatung darstellt, sondern lediglich eine unbedarfte Meinungsäußerung bzw. dass man im Zweifel besser einen Anwalt aufsucht, das muss mal leider immer wieder deswegen erwähnen, weil eine Rechtsberatung (selbst eine unverbindliche) durch Privatpersonen hierzulande verboten ist, wenn diese nicht sehr enge famliäre Bindungungen zu einem haben.
    Damit wollten die Nazis ursprünglich ab 1935 etwa jüdische Anwälte, die wegen ihrer Abstammung keine Anwaltslizenz mehr hatten, davon abhalten insbesondere Juden in Rechtsfragen Auskunft zu geben. Aber das Gesetz ist unter anderem Namen, jedoch in ähnlicher Form, noch immer in Kraft. Und wird z.B. gern mal eingesetzt um Vereinen wie der Roten Hilfe e.V und ähnlichen das Leben ein bisschen schwer zu machen.

    Ansonsten, wenn man Bandlogos für SL usw. verwenden möchte:
    Einfach mal lieb beim Mangement der Band nachfragen, die sagen dann schon "Ja" oder "nein" und ob man das dann verkaufen darf. Oder an wen man sich gegebenenfalls wenden müsste.
     
  9. Andre Geiger

    Andre Geiger Guest

    wegen copyright, ich bin mir immer noch nicht im klaren ob ich denn Bilder aus SL woanders nutzen kann, zb auf meiner privaten homepage.
    Die Bilder sind bearbeitete screenshots von Objekten die ich in SL für meine HP gebaut habe um diese als button und banner zu nutzen.
    Wo liegt bei solchen Fotos denn das copyright bzw gibts überhaupt eins ?
    ( ich achte bei der HP peinlich genau darauf das sämtliche Bildinhalte frei von rechten einer anderen Person sind, also keine Bilder aus dem web etc, nur meine eigene Fotos....ist besser da eine bestimmte Person gerne gegen entsprechende Verstöße gegen das Urheberrecht vorgeht hehe )
     
  10. SamVicious Resident

    SamVicious Resident Freund/in des Forums

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke werde mal nachsehen ;-)
    gab ja wohl auch mal einen Laden der so ziemlich alles, an industrial/punk/cyber Band shirts hatte.welcher wohl auch gebannt wurde, denn der Laden war verschwunden, und der Besitzer ist nirgends mehr aufzufinden.
    eigentlich Traurig.

    Denn ja, gerade mit Autos : pursche, ferarra usw, ist iwie kein Problem vorhanden. mache ich jetzt aber ein Hello Shitty shirt, mit einem häufchen drauf, dann gibts Probleme.

    naja, werde mal bei Razorblade nachgucken, und mi ggf.ein Combichrist shirt holen ^^
     
  11. Naraya Twine

    Naraya Twine Nutzer

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die meisten Bilder haben sowieso den hinweis auf eine Lizens....... der vorteil eigener texturen ist wohl das die qualität meistens besser ist.......
    mit dem klau ist das so ne sache........im grunde klaut jeder von jedem selbst unter den desingern die sich von leuten auf der strasse inspierieren lassen. oder von alten klamotten alter desinger.
    wenn du jedoch etwas veränderst das es nicht mehr als orginal erkennbar ist und daraus was neues schafft... zb ne textur bei der nicht angegeben ist ob sie unter lizens steht und du verwendest gewisse teile dafon als shirt dürfte es wohl kaum probleme geben.....sind die dinge jedoch noch als orginal erkennbar wirds schwieriger... dann besser mal nachfragen. ob mans verwenden darf-
    selbst in sl wird von sl geklaut...... und das teilweise fast 1:1

    naja sl scheint sich sehr wenig daran zu halten habe schon shirts gesehen mit jack daniels logo... edd hardy......apple etc. von so zeug würde ich die finger lassen das kann teuer werden.
     
  12. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das habe ich gerade auf heise gefunden:
    Urteil: Wie das Bild eines roten Busses das Urheberrecht verletzt | heise Foto


    Danach kann - nach englischer Rechtsprechung - ein Foto dann Urheberrechte Dritter verletzen, wenn es die geistige Schöpfung des Vorbildes kopiert. In diesem Fall ein rot colorrierter Doppeldeckerbus vor einem schwarz-weiß Motiv des Houses of Parliament und Big Ben.

    Hier sind die beiden Bilder im Vergleich um die es geht mitsamt dem Gerichts-Urteil:
    Temple Island Collections Ltd v New English Teas Ltd & Anor [2012] EWPCC 1 (12 January 2012)
     
  13. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
    "Die spinnen die Briten"
    [​IMG]
     
  14. Jorina Yiyuan

    Jorina Yiyuan Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hab ja selten so viele Urheberrechtsverletzungen wie hier im thread gesehen xD

    nichts für ungut, und nehmt mich bloß ned ernst ^^

    mfg Jori
     
  15. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sowas kann in Deutschland auch passieren, UrhG §24 erlaubt die freie Benutzung eines anderen Werkes, wobei das neue Werk dann auch ohne Zustimmung des Urhebers des "originals" veröffentlicht werden darf.
    Allerdings muss dabei ein "selbstständiges Werk" entstehen, eine persönliche geistige Schöpfung, bei der das zugrunde liegende Werk nur eine Inspiration war.
    Und ich persönlich sehe hier auch weniger eine "freie Benutzung", sondern eher eine "Umgestaltung" des Originals (entsprechend §23 UrhG), weil da eigentlich nur die Position verändert wurde, von der aus das ganze Abgelichtet ist. Eine "freie Benutzung" wäre z.B. der rote Bus vor dem S/W Tower. Oder in einer anderen Farbe. Oder sonst was, das dem Bild eine andere, eigenständige Bedeutung gibt. Ob das aber nun eine Bearbeitung ist oder eine freie Benutzung, das entscheidet auch hierzulande im Zweifel ein Richter.
    Und wenn sich ein Richter für "Bearbeitung" entscheidet, dann braucht derjenige, der das 2. Bild veröffentlichen/verwerten will, dafür auch die Erlaubnis des Urhebers des ersten Bildes.

    Sind also nicht nur die Briten, die spinnen ;-)
     
  16. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Auch nicht. Es ist einfach nur ein ähnliches - und noch nicht mal einmaliges - Kontrastverfahren, ein ähnlicher Bus, aber eine völlig andere Perspektive.

    In diesem Fall war Justitia - bzw der Richter - wirklich blind. :evil:
    Ich hab die beiden Bilder mal mit der Duplikat-suchfunktion von DigiKam geprüft. Dort kann man u.a. auch die Ähnlichkeit, nach der Bilder überprüft werden sollen, einstellen. Default ist "Similarity: 98%".
    Aber: das zeigte erst eins der beiden als "Duplikat" des anderen an, nachdem ich auf einen Similarity-Prozentsatz ging, bei dem jedes einzelne der Porträts in meinen Bilderalben (die allein 20GB auf meiner Festplatte ausmachen) plötzlich hunderte von angeblichen "Duplikaten" hat. Bei dem auch ein Screenshot zB aus "Resident Evil Degeneration" als Duplikat eines Screenshots aus "Big Buck Bunny" angezeigt wird. :roll: Und ja, ich hab spaßeshalber meine Alben mit der selben Empfindlichkeit checken lassen.

    Ergo kann sich dieses Gerichtsurteil nicht auf nachprüfbare FAKTEN gestützt haben.
    Aber mit diesem Präzedenzfall könnten jetzt "Rechteinhaber" alle Hochzeitsbilder die auch nur entfernt so ähnlich aussehen wie "ihre", alle Bilder in denen Kinder im Arm gehalten werden, alle Sonnenuntergänge am Strand, alle Personenporträts etc als Copyrightverletzung "ihrer" Bilder vor Gericht bringen.
     
  17. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich finde das Urteil durchaus nicht ungerecht.

    Hier geht es weniger um die pixelgenaue Abbildung eines Fotos sondern um die Idee, die sich hinter dem Foto befindet: Zwei Wahrzeichen Londons zusammengefasst, die Stadt in Schwarzweiß, der Bus in rot.
    Der Originalersteller hat mit dem Foto zum Teil seinen Lebensunterhalt verdient, indem er Postkarten, Tassen und andere Souvenirs mit diesem Motiv verkauft.
    Jetzt kommt eine Teefirma, klaut die Idee, die eigentliche kreative Arbeit, und ändert einfach nur ein wenig die Perspektive des Fotos, behält aber die Grundzüge und damit die Wiedererkennbarkeit bei. Damit partizipiert diese Firma an der Arbeit und der Bekanntheit des Originals.

    Wie immer im Leben ist sowas Abwägungssache:
    -Ideen kann man mit Computerprogrammen nicht vergleichen, die sind zu doof dafür.
    -sich von fremden Ideen inspirieren lassen und daraus was eigenes machen ist ok.
    -einfach nur eine Idee klauen um damit seine eigene Produkte zu vermarkten indem man den Kunden glauben macht, er hätte hier was vom Originalersteller vorliegen ohne den zu beteiligen geht gar nicht.

    In meinen Augen ist das Urteil richtig.
     
  18. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
  19. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Schöpfungshöhe eines Bildes besteht eben aus weitaus mehr als nur aus den Pixeln oder Pinselstrichen, aus denen ein Bild besteht. Ein künstlerisch wertvolles Bild besteht in erster Linie aus Symbolsprache, die eine Bedeutung überträgt. Und erst in zweiter oder dritter Linie aus den mathematischen Beschreibungen der Rasterdaten einer Pixelanordnung oder aus den Pinselstrichen selbst. So wie ein Symbol nicht das Ding ist, das es meint, so ist das Medium, das ein Symbol transportiert, nicht das Symbol. Und in diesem Urteil gehts vor allem um die Symbole nicht um das Medium oder das Ding.

    Die Komposition mit dem leuchtend rot herausgestellten Bus, Westminster Palace und dem Clock Tower im Hintergrund als typische London-Symbole, zusammen mit dem komplett entfernten Himmel, die ist dabei in dieser Art und Weise schon eine künstlerische Leistung - da wurde ein neues Symbol geschaffen. Das ist eben nicht nur ein Schnappschuss eines roten Busses von dieser Position aus, es ist nicht mal ein Foto. Es ist ein per Rechner generiertes Bild, dem ein Foto zugrunde liegt. Und genau deswegen kann man das nicht mit einem Hochzeitsfoto vergleichen, und auch nicht mit allen "Sonnenuntergang am Strand" Fotos.

    Einfach weil diese "Schnappschüsse am Strand" und diese Hochzeitsfotos im allgemenen keinen wirklich hohen künstlerischen Ausdruck haben. Sie zu erstellen erfordern allenfalls ein gewisses handwerkliches können, aber kein Kunstverständnis. Das sind also meist eher "Zweckbilder", man will sich da an den Urlaub oder an die Hochzeit erinnern, aber neu geschaffene Symbole werden da nicht wirklich transportiert.

    Aber vermutlich weiß das eine Software wie Digikam besser, die Pragmatik-Routinen im Code werden den Symbolgehalt eines Gegenstandes wesentlich besser verstehen und ihn intuitiv richtiger empfinden als unsereins.
     
  20. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
    @ Shirley

    Schau dir mal die Links alle an.
    Fast alle zeigen einen knall roten Bus auf schwarz/weisser Kulisse mit dem Wahrzeichen im Hintergrund.
    Will der nun etwa alle verklagen?
    Ich glaub ich spinne!

    LG
    Dae