1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Das zensurierte Gor oder Odin und die starken Männer

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Daanta Gleeson, 8. Oktober 2011.

  1. Och glaube mir, uns geht es da so ähnlich mit den Vorstellungen Teibars, des Barmherzigen wie er sich ja selber nennt, was er tatsächlich allen Ernstes von der Oase der Vier Palmen als Entschädigung erwartete, nur weil er mal einige Ahn auf wen warten musste... zehn freie Frauen, 100 Sklavinnen und weißes Salz in erheblicher Menge? Tja... und dazu gibt es um Kasra wohl kein Holz mehr, wie sonst ist es zu erklären, dass die Kasra aus besten, Belnender Bäumen gefertigt worden ist, mit der der Belagerungtrupp landete?

    Wobei natürlich die neumodischen, kasratischen Fischsuppenkatapulte wiederum eine nicht zu unterschätzende Waffe sind... eigentlich sollten die Priesterkönige solch eine biologische Waffe mit dem blauen Flammentod belohnen! :twisted::twisted::twisted: *keucht und geht mal raus, Luft holen*
     
  2. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jau, ich weiß. Ich habe es oben als Edit nochmal präzisiert:

    "Eine Frau ist nur so lange frei und deswegen frei, wie ich das dulde und toleriere – und eben diese Toleranz kann sich nur im souveränen Gewähren ausdrücken, sonst wäre es keine."

    Dazu noch:
    Spannung ist nicht, dass etwas Schlimmes passiert. Das ist Action. Spannung ist, dass etwas Schlimmes passieren könnte. Das ist Suspense. Und nur so generiert sich auch ein Klima der Unsicherheit.
     
  3. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und womit? Mit Recht! Nur seinem großen Herzen ist es zu verdanken, dass wir diese Karawanserei nicht sofort niedergebrannt haben wegen dieses Affronts! Voller Zurückhaltung habe ich höchstpersönlich diese Forderung überbracht – wie auch voller Zurückhaltung die stattdessen uns überreichte Pulle Dattelwein dem Sklavenvolk von Belnend dessen Kommandanten Bo nebst Kriegserklärung vor die Füße geschleudert habe! Wenn Teibar nicht der Bamherzige wäre, der voller Güte gekommen ist, um Belnend in seine starken Arme zu nehmen, an seine warme Brust zu drücken und gerechter Weise seinem Reich zuzuordnen, dann hätte ich ohne Zögern sowohl die Karawanserei der Vier Palmen als auch den kümmerlichen Stadtstaat von Belnend… *winkt ab* Achwas, darum sollen sich mal die jungen Leute kümmern, die sich noch als Feldherrn beweisen müssen…
     
  4. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    49
    Jo. Allerdings, wenn nach 1000x Spannung nie was passiert ist... ein Problem mit der Glaubwürdigkeit. Und die hat Gor in meinen Augen extrem. Mag auch sein das ich die kleinen Einzelfall Highlights einfach natürlich nicht mitbekomme. Aber das Highlights vielleicht oft unter dem Radar der Öffentlichkeit im kleineren Kreis passieren, macht das Bild nach aussen ja auch nicht besser.

    Ich finde ihr solltet mal ordentlich ein paar preiswerte Paga-Kajirae pfählen (sucht euch irgendeine mit kleinem Vergehen oder so aus, und wenn das nicht klappt ist das auch egal, nehmt irgendeine) und damit den Stadteingang dekorieren, dazu vielleicht beim Volksfest 1-2 Exempel bei den freien Frauen statuieren und sie auf der Bühne versklaven, an den berühmten goreanischen Vergnügungsgestellen von der Öffentlichkeit mal der Reihe um schänden lassen, und hinterher fürn lecker Ale in die Taverne. Die Ärztekaste kann sich dann ja um die freie Frauen mit Schnappatmung und Herzkasper kümmern, die anderen Frauen die sich dann doch inspiriert fühlten gehen zu Lady Pinion, und dienen zum auffüllen der gesunkenen Belegschaft in der Taverne.

    Also beim der Party wäre ich dabei, echt jetzt! Nicht immer den ganzen Spass im kleinen Kreis von 2-3 Personen haben!
     
  5. Ja, es gibt dabei nur ein winziges Problemchen... Kasraticum ließ sich einigermaßen gut aussprechen, aber wie soll das dann in dem Falle werden? Kaselnend? Kasvalo? Kasvulo? Kasnend? Klingt alles irgendwie so elend! Schon alleine dafür lohnt es sich, weiterhin den Usurpatoren aus Kasra Widerstand zu bieten, die schon langsam halb in ihrem Lager zu verhungern scheinen, denn so viele Fische kann es gar nicht geben, wie die verdrücken - und anderes sind sie ja nicht gewohnt, immerhin haben sie den Fisch sogar zum Wappentier auserkoren! Und was der Kasraer nicht kennt, das isst er ja nicht, auch wenn um ihn herum noch so viele Sa-Tarna-Felder sprießen...
     
  6. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich schlags mal vor, Zeus. Wir bringen die Tage eh fette Beute aus dem früheren Belnend mit, die da zur Volksbelustigung gepfählt und aufgehängt werden kann.

    Und, Barth, Ohren auf, ich sage nur: TEIBARIEN! Das Bel… oder…nend oder Iv… oder …alo habt ihr mit einer Pulle Dattelwein verzockt!
     
  7. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    49
    Oh Super, ich bring auch vorher meine schönste Tunika noch in die Reinigung. Also die eine die ich noch habe ohne Löcher. Und auch nicht die wo dieser Arsch von Besatzungsubar damals sein Schwert reingepinnt hat, das Blut hab ich nie wieder rausbekommen! Nicht wundern wenn ich etwas blass erscheine, aber ich bin eigentlich tot. Macht aber nix, bisschen Salbe der PK[tm] drauf und das geht schon ;)

    Eure Bemühungen mit der Namensfindung in allen Ehren, aber... an Olympia hat von euch Pfeiffen noch keiner gedacht. Dabei ist das doch so naheliegend und nur eine Frage der Zeit... Olympia I, Olympia II, Port Olympia, Olympias Ferry, Olympia am Fayeen, Oase des Olymps... Ortsschilder hab ich schon in der Garage stehen.
     
  8. Pollux Memo

    Pollux Memo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da erbrech' ich in der Tat lieber röchelnd über der Schüssel.... aber naja... jedem seine Vorlieben nö.

    :p
     
  9. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist auch besser. Deine Hühnerbrust streck mal besser keinem entgegen.
     
  10. Pollux Memo

    Pollux Memo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein fachmännisches Urteil! Beim Gackern und Eierlegen macht Dir ja so schnell niemand was vor.
     
  11. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    49
    Kinners, jetzt lenkt mal nicht vom Thema ab. Wann kann ich meine neuen Ortsschilder aufstellen? Luc seine Eiernester lasse ich natürlich stehen, bis Ostern, Ehrensache!
     
  12. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *wundert sich das über dieses thema immer noch geschrieben werden kann*
     
  13. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bevor ich das mit Olympia nicht verklickert bekomme, kommt da kein Schild hin. Heißt Olympia jetzt dein neuer Kajira-Alt? Oder wegen Zeus=Griechenland=Zeusstatue=Olympia? Dann kann ich dazu nur sagen, dass Kasra sich nicht an Ketzerei und der Huldigung fremder barbarischer Götzen beteiligen wird wie die Bauern aus dem Norden mit ihrem Hodin! Hab ich keinen Bock auf Flammentod, ne.
     
  14. Pollux Memo

    Pollux Memo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso nur muß ich jetzt an Brathuhn denken?
     
  15. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weil du im Hinblick auf Hühnerbrüste von dir auf andere schließt.
     
  16. Aus eigener, praktischer und sich gerade weiterhin mehrender Erfahrung direkt aus der Praxis möchte ich mal darauf eine Antwort geben, warum wochenlang ausgespielte Konflikte ohne gewisse Absprachen nicht gehen und wochenlang ausgespielte, ständige Kampfhandlungen auch nicht wirklich funktionieren können.

    Der Hintergrund ist ja, dass Belnend gerade von Kasra belagert wird, und bei uns sich momentan die Spielgruppen von vier Sims (Jorts Fähre, Kasra, Belnend sowie Skjaldar's Crossing) versammelt haben.

    Der einfachste Grund, warum das nicht geht, ist dass diese im Krieg befindlichen Leute dann eben auf ihren Heimatsims fehlen. Krieg ist Krieg, die reisen nicht einfach mal so wieder nach Hause zurück. Wenn sich dann darunter starke Spielmacher der jeweiligen Gruppe befinden, dann hat die Sim möglicherweise ein Problem. Die verblieben sind, logisch, oft niedere Kasten, freie Frauen, Sklavinnen, die dann oft zuhause sitzen und sich gegenseitig langweilen, wenn die gewohnten Spielmacher fehlen. Es hat nunmal nicht jeder es drauf, ein Spiel anzustossen, manche sind zwar gute Spieler, aber wollen eben einfach nur mitgezogen werden.

    Das führt dazu, dass irgendwann der auf der jeweiligen Heimatsim verblieben Rest möglicherweise groß intern OOC das Jammern anfängt. "Ja, wie lange dauert das denn noch...?", "Könnt ihr nicht ein wenig schneller machen?", und und und...

    Krieg ist, ob gespielt oder nicht, für manche emotionaler Ausnahmezustand und sie steigern sich regelrecht rein. Viele bringen dann rollenspielerische Höchstleistungen und wollen - natürlich - dafür eine gewisse Anerkennung, aber oft wird es einfach übersehen oder aber nicht im Sinne des Urhebers genügend gewürdigt. Das erzeugt dann bei Manchen durchaus Frust, seien es nun Krieger, Heiler, Sklavinnen, egal - bei manchen liegen dann offen im Laufe der Zeit die Nerven blank. Sie gingen mit zu hohen Erwartungn in das Spiel rein, diese erfüllen sich eben nicht, da einfach das tägliche Zeitfenster, in dem alle wirklich miteinander spielen viel zu klein ist, alle möglichen Aspekte eines Kriegs auch auszuspielen. Krieg bedeutet Kampf, damit ist der Kampf das, was am Meisten erfolgt, und irgendwelche großen Orgien der Krieger dann noch in den Fellen, Besuche beim Arzt und andere Sachen fallen sicher oft genug unter den Tisch.

    Dazu kommt, das Manche es nicht gewohnt sind, mal wirklich über Tage hinweg auf der eigenen Sim zu bleiben, sondern es gewohnt sind, normal munter Gor zu bereisen, wenn auf der eigenen Sim eben nichts los ist. Das ist im Krieg ja unmöglich, und das sind dann die Kandidaten für einen so richtig ausgewachsenen Lagerkoller. Solche gibts sicher auf allen Seiten. Diese Leute verbreiten dann entweder intern schlechte Laune oder spielen irgendeinen Krampf, dass man ihnen einfach wirklich gesteigerte Aufmerksamkeit zuteil kommen werden lassen muss, was wiederum den Futterneid der Anderen heraufbeschwört.

    Krieg ist zudem eine Großveranstaltung, die viele kuriose, komische und teilweise auch ungebetene Zaungäste zur Folge hat. Krieg, das sind doch viele Männer im Kampfe, also gehen verstärkt all die herrenlosen Sklavinnen mal eben schnell dorthin in der Hoffnung, dass irgendein Krieger sie schon versklaven wird oder mal wenigstens es ihr so richtig schön besorgt. Tja, nur haben die meistens dafür keinen Kopf, denn nach zwei, drei Stunden Kriegsspiel am Stück dürfte bei so ziemlich jedem erstmal nur noch die Birne rauchen und er will einfach eines, seine Ruhe.

    Krieg bedeutet auch in der Natur der Dinge, das alle von sich aus erstmal den Haupthandlungsstrang weiter spielen werden, und viele, andere Sachen einfach naturgemäss unter den Tisch fallen, die man ausspielen könnte. Nicht aus Bosheit oder weil man nicht will, sondern einfach weil man es nicht kann!

    Das führt alles dazu, dass die Stimmung in den Gruppen tendenziell immer stärker aufgeheizt ist, bei manchen offen die Nerven blank liegen und wenn sie dann noch jemand mal meinetwegen im Kampf erwischen (wie schon vorgekommen), der gegen Simregeln wie Alphatexturen abschalten verboten verstösst, hakt's bei Manchen endgültig aus.

    Krieg ist eben auch einfach für die OOC-Administratoren, die zudem ja noch spielen wollen/müssen, eine Zeit, in der sie ihre eigenen Schäfchen auf Linie halten müssen und dazu viel zu viel Mist um die Ohren haben, denn alles ist ja immer megawichtig, alle schicken irgendwelche IMs und sehen dan in denen entweder ihren Schiedsrichter, Beichtvater oder das Kindermädchen für die Anderen.

    So und so ist es eine interessante Angelegenheit, aber aus der Vielzahl dieser Gründe zweifle ich stark daran, dass ein richtig ausgespielter Krieg mit Belagerung jemals mehr als zwei Wochen dauern kann. Irgendwann wird eine der Spielerschaften endgültig OOC rebellisch und dann gibt's Tote.
     
  17. Oolaaf Resident

    Oolaaf Resident Nutzer

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ja schliesslich auch der Sinn der Sache.
     
  18. Tote im Krieg: Ja.

    Massive OOC-Schieflage in der Gruppe, und das meinte ich hier mit Tote, weil bei Einigen irgendwann sicher die Nerven blank liegen werden und sie nur noch hohl drehen, der dann über gegenseitigen Streit, Rumjammern bis hin zur möglicherweise Spaltung oder Auflösung der eigenen Gruppe gehen kann: nein. Das ist nicht Sinn der Sache und daher haben die OOC-Admins bei so etwas immer High Life, um alle einigermaßen zu trösten und auf Linie zu halten.
     
  19. Zasta Korobase

    Zasta Korobase Freund/in des Forums

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber das ist doch ein altbekanntes Problem. Hatten wir letztes Jahr im Kasslerkrieg doch auch. :)
    Ich erinnere mich, dass Tharkan, kaum waren die letzten Gefangenen ausgetauscht, sein Ubars-Purpur in Lichtgeschwindigkeit über die Hecke warf - ich bekam sein Rücktrittsschreiben noch tintenfeucht in die Hand gedrückt.
    Krieg ist kein einfaches RP und man bekommt noch viel mehr Nörgler frei Haus geliefert als zu Friedenszeiten. Im Endeffekt lohnt es sich aber. Wobei ich das auch in der Rückschau vermutlich etwas verkläre.
    Mal wieder:
    [​IMG]
     
  20. Oolaaf Resident

    Oolaaf Resident Nutzer

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Kommentar war ironisch gemeint, aber das hast du bemerkt.

    Solch grosse Plots wie ein Krieg sind extrem aufwendig für die Organisatoren und diese haben meine grosse Anerkennung.

    Ich persönlich halte es für unnötig, zu den OOC Admins zu gehen, um eine Sache klären zu lassen, das mache ich selber IC oder sehr selten OOC. Wenn mir das nicht gelingt, dann bin ich wahrscheinlich auf der falschen Sim oder spiele mit den falschen Leuten. Das Anspruchsdenken vieler Leute bringt sie zum Glauben, dass sie Rechte haben im RP und das ist Quatsch. Niemand hat das Recht auf das RP, das er sich wünscht. Dieses RP muss man sich erspielen und dazu muss man sich die passende Umgebung suchen.

    Wenn eine Gruppe bei einem grossen Plot auseinanderbricht, dann war vermutlich schon vorher der Wurm drin und der Stress hat die Sache nur beschleunigt.