1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Der avameet Nachfolger - gamers.AI

Dieses Thema im Forum "Mitglieder-News" wurde erstellt von Silvio Interflug, 19. August 2014.

  1. Avuna Resident

    Avuna Resident Gesperrt

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :roll: da ist ein troll unterwegs, juppheidi juppheida

    persönlich spricht mich diese seite auch nicht an, da ich kein gamer bin. trotzdem wünsche ich viel erfolg silvio.
     
  2. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Interessant, wünsche auch viel Erfolg.

    Ich schließe mich dem an, dass SL-User und Gamer keine sich überschneidenden Populationen sind. Was ja auch ein Grund für das Stagnieren von SL insgesamt ist.
     
  3. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn ich an die Leute in meiner FL denke, dann gibts dort durchaus einige (sogar recht viele...), die man durchaus als Gamer bezeichnen kann. Die schauen sich auch gern mal irgendwelche E-Sports-Livestreams an. Oder eben diverse Let's Plays. Und Gronkh und Konsorten kennen die auch ziemlich gut. Das Ding ist nur, dass diese Leute eben nicht in SL sind um zu zocken. Die wollen sich in SL eher bisschen entspannen und kreativ austoben und experimentieren. Oder einfach bisschen virtuellen Kontakt zu anderen Freaks aus aller Welt finden. Und letztendlich gemeinsam genau das machen, was in den Games und MMORPGs eben normalerweise nicht geht, weil es vom Designer nicht vorgesehen wurde. Oder was bei anderen OpenWorld Spielen (wie z.B. Skyrim) nur als Single-Player und mit Mods geht.

    Von daher kann es schon sein, dass einige der SL-User von diesem neuen Format direkt angesprochen werden, auch wenn ich selbst Let's Plays vom Prinzip her in 90% der Fälle eher langweilig finde. Obwohl ich selbst gern mal bisschen am PC spiele, wenn ich Zeit hab, online wie offline Games. Aber ich Spiel eher lieber selbst als anderen beim Zocken zuzusehen.
     
  4. Avuna Resident

    Avuna Resident Gesperrt

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    e-sport, da ist wieder dieses grässliche wort

    ich sehe etwas anders als du, shirley. die meisten richtigen gamer und zocker lachen doch nur über sl. da ich wiederum gern und viel lets plays anschaue, merkt man wie die zocker so denken. die würden sich nicht einmal ansatzweise für sl interessieren. die einzigen die man vielleicht ansatzweise als gamer in sl bezeichnen könnte, sind die, die sich in arenen mit kampfmeter und schwertern prügeln. Oder einzelne rps, die nur von kämpfen, als von echtem rp leben. siehe das englischsprachige spartaner rp
     
  5. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wie sagte schon mein Opa: "Wers mag"

    Ich spiele sehr viel - PC sowie Konsole, aber keine Online Spiele - SL nimmt mir da schon genug Raum ein.

    Naja.. lets Plays sind so ne Sache... Ich kann keinem Zuschauen, der ein Spiel spielt, welches ich schon durch hab und derjenige dann an einfachsten Aufgaben scheitert und sich mit State Save und Co helfen muss und dabei nonsens redet oder mir die Bildschirmtexte vorliest. Ich bevorzuge Longplays. Kein Geplapper und kein Stocken an irgendwelchen Stellen, sondern ein sauberer Walktrough.
     
  6. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das muss dann ein Fehler in der Matrix sein, dass ich seit fast 4 Jahren einen SL account aktiv führe und mein erster MMO account in diesem Jahr seinen achten Geburtstag feiert. Ebenso müssen die restlichen Spiele auf der Festplatte und im Schrank wohl irgendwie eine Einbildung sein...

    Allgemein:
    Aber die Kommentare zeigen hier teilweise mal echt wieder das hochnäßige, möchtegern kluge Gehabe. Man steht ja über dem gemeinen Gamer-"Neandertaler", nicht wahr?

    @Avuna: Mit der großen Beliebtheit von Gor, gerade bei Deutschen SLern, würd ich dich bitten die Füße stillzuhalten, wenns um das Ablästern über andere RPs geht. Überhaupt sollte man da mal die Füße stillhalten mit dem Lästern....insgesamt waren zumindest meine Erfahrungen in dem Bereich außerhalb von Second Life immer irgendwie reichhaltiger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2014
  7. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.982
    Zustimmungen:
    1.038
    Punkte für Erfolge:
    123
    Da muss ich Syo zustimmen ... gerade unter den WoW, Tera, Aion Spielern gibt es viele, die auch noch in SL unterwegs sind. Zumindest kenne ich viele.
     
  8. Silvio Interflug

    Silvio Interflug Nutzer

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das denke ich doch auch. Meine Wurzeln vor SL liegen auch im Onlinegaming und wenn ich mir gerade Entwicklungen wie Sandbox Games anschaue, stehen die SL in fast nix mehr hinterher. Man mag es zwar nich unbedingt lesen wollen als SL Fan, aber Minecraft ist mindestens genau so vielfältig und lässt die Umsetzung fast aller Ideen zu.

    Sehr interessantes und vielfältiges Feedback bisher, gefällt mir gut. :) Die ablehnenden Reaktionen kann ich aber auch gut verstehen.
    Klar ist der Begriff "gamers" im Namen sicherlich nicht ideal für einen Nutzer sozialer virtueller Welten, aber auch für diese Entwicklungen wird es Raum und Platz auf gamers.AI geben. Wenn ich mir die internationale Videoszene in dem Bereich anschaue, ist die nicht gerade unbedeutend. Ist natürlich was anderes als ein Let's Play, aber schon beim Blick auf unserer Startseite wird eigentlich klar, dass es nicht nur darum geht. Wenngleich das im Moment natürlich im Fokus steht.
     
  9. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.398
    Zustimmungen:
    1.671
    Punkte für Erfolge:
    154
    Hast Du was anderes von unseren SLinfo.de Mitgliedern erwartet? *duck
     
  10. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich denke, dieses Projekt hat seinen Knackpunkt woanders als bei der Überschneidung zwischen Spieleinteressiert/SL-Nutzer.
    Zum einen sehe ich noch nicht wirklich, wie die Seite sich im Gameingbereich gegen die bestehenden Seiten durchsetzen will und woher der Kontakt zu Publishern kommen soll, der ja irgendwie Kernelement zu sein scheint und wohl auch als Zugpferd gedacht ist. Die Konkurrenz ist groß und die Konkurrenz hat bereits alles. Ich denke, viele Spieler kennen "ihre" Seiten, auf denen sie gezielt Infos finden. Sich mit solchen Riesen messen zu wollen könnte die Seite schnell ineffizient machen.

    Auch sehe ich irgendwie Second Lifes Platz in dem ganzen Konstrukt kritisch. Du preist es als Nachfolger zu Avameet an, aber auf den ersten Blick sehe ich recht wenig, was SL orientiert ist oder diesem mehr als einen Nischenplatz einräumt. Von alleine wird da nämlich nichts kommen, da SL eben wirklich nicht übermäßig viele Nutzer hat und die die es gibt auch erstmal einen Anreiz brauchen sich an deiner Seite mit Content zu beteiligen. Auch für sie muss es einen spürbaren Vorteil geben, sich dort aufzuhalten....irgendetwas was sie nicht bereits woanders bekommen.
     
  11. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.613
    Zustimmungen:
    420
    Punkte für Erfolge:
    84
    Mhh, ich bin durchaus auch ab und zu in Online-Spielen unterwegs, vorallen Dinge wie Siedler und Co. Aber, trotzdem spricht mich das Konzept so jetzt erst einmal nicht an. Aus den verchiedensten Gründen. Vorallen aber auch, weil ich keine Plattform benötige wo ich "alles" habe. Nach meinen Erfahrungen sind Spezialisierungen einfach besser als breite Masse, weil das dann bei letztern fast immer in nicht halbes, nichts ganzen endet. Aber ich lasse michd a gerne auch wo überraschen, evtl irre ich mich ja da total in deiser Einschätzung. Zeigen wird es halt die Zeit.
     
  12. Silvio Interflug

    Silvio Interflug Nutzer

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist zwar sicher nett gemeint als Ratschlag, aber als jemand der seit 1999 selbstständig sein Brot im Webbiz verdient (teilweise hatte ich 5 Angestellte), brauchst Du mir nicht in Erinnerung zu rufen, dass der Erfolg nicht automatisch einstellt.
    In die jetzige Idee sind insgesamt 1,5 Jahre Marktbeobachtung und Konzeption eingeflossen, das ist durchaus sehr durchdacht würd ich mal meinen. Schade dass man das nicht so sehr wahrnimmt, nehme aber mal an dass Du Dir nicht die Zeit genommen hast, Dir unsere Infopage genauer zu betrachten.
    Wenn Du Dir vielleicht mal 5 Minuten Zeit nimmst Dir speziell die Features die wir für Videoproducer entwickeln durchzulesen, wirst Du vieles erkennen, was durchdachter und teilweise neu durchdacht ist und was Plattformen wie Youtube nicht bieten können oder wollen: http://heroes.gamer.ai

    Die Konkurrenz die ja im Moment eigentlich nur aus Youtube besteht hat eben nicht alles, beziehungsweise konzentriert sich in ihren Bestreben nur auf die die bereits über sehr viel Reichweite und damit finanziell attraktives Potential für Onlineadvertising verfügen.
    Genau da setzen wir an und die Marktmacht von Youtube schreckt uns da auch nicht ab, weil wir die Szene und Bedürfnisse des durchschnittlichen Let's Players, inzwischen sehr genau kennen (siehe Punkt Marktbeobachtung). Dazu kommt der Punkt dass wir aus der Gamer-Sichtweise denken und handeln können.
    Würde man sich als Unternehmer durch die Platzhirsche abschrecken lassen, müssten wir alle auf sehr viele gute und nützliche Dinge im Leben verzichten. Geben tut es so gut wie alles schon. Ob es gut ist ist die andere Frage und das glauben wir eben von den bestehenden Angeboten für unsere angestrebten Zielgruppen, eben nicht.
     
  13. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich würde nun zwar eine detailierte Antwort geben, aber die nett verpackte Ansage "Ich Chef du nix" gibt mir irgendwie keinen Grund dazu.
    Ich sage einfach mal knapp, dass dein Vorhaben schon den Anstrich hatte, als würdest du erwarten, damit in wenigen Monaten da zu sein, wo andere nicht nur durch verstrichene Zeit, sondern auch durch "zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein" jetzt sind. Dazu kommt, dass du nun in deiner letzten Antwort nur auf dem Thema Youtube und Lets Player bleibst. Ist dein Projekt also doch hauptsächlich an diese Gruppe gerichtet? Soll also ein zweites, besseres Youtube für Lets Player sein?
     
  14. Silvio Interflug

    Silvio Interflug Nutzer

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Fe

    Danke fürs Feedback. Ein interessanter Gedanke den wir noch mal genauer durchdenken werden. Ist schon sehr viel was wir vorhaben. Aber grundlegend fokussieren wir uns trotzdem auf ein Thema, nämlich Videos und Streams rund ums Gaming. Das machen wir in einem Detailgrad, wie es bisher niemand macht und das weltweit, nach unseren Recherchen.

    Bis auf Game und Sprache was den meisten so einfällt bei einer Suche, ist es heute sehr aufwändig passende Gamevideos zu finden. Wenn man aber die Optionen aufzeigt nach denen man seine Suche noch eingrenzen kann, ist das was anderes. Bestes Beispiel sind immer Filter bei Onlineshops, oder in Datenbanken allgemein.
    Als Publisher muss man fast schon SEO Experte sein, um überhaupt noch aufzufallen, oder man muss sich in sogenannten sozialen Plattformen (Facebook, Youtube), Aufmerksamkeit erkaufen.
    Auch für Gamingportale sind Videos bisher nur zusätzliches Nice to have / Beiwerk und sind nicht wirklich passend auffindbar.

    Also insgesamt genug Ansatzpunkte und Potential für unsere Lösung. :)
     
  15. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.992
    Zustimmungen:
    1.039
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ihr schmeisst hier mit so vielen Begriffen um euch, die scheinbar nur Gamer verstehen. ;-)
    Was sind Lets Player?
     
  16. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wurscht, wir sind nicht die Zielgruppe.
    Nichtgamerin, F, 30+.
     
  17. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    "Lets Play" ist ein Trend auf Youtube und anderen Videoplattformen, die Bildschirmausgabe eines Videospiels zu filmen, während man selber spielt. Dabei kommentiert der Spieler das Geschehen aus dem Off. Ich habe das schon mal genutzt um zu entscheiden, ob ich Elder Scrolls Online oder Landmark möglicherweise spielen wollen könnte. Die Zielgruppe scheint das aber wohl mit Spaß und öfter anzuschauen, denn ein paar Tutorials oder Demos würden keine Massen interessieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2014
  18. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ist noch nicht alt, ist aber zu einer Art Trend geworden.
    Leute machen Videos, die zeigen, wie sie ein Spiel spielen und es dabei kommentieren. So ähnlich also, wie man früher einem Freund über die Schulter geschaut hat, wenn ein tolles Spiel auf PC oder Konsole nur für eine Person war. Einige Leute haben es damit auf Youtube zu kleinem Ruhm gebracht und machen quasi täglich Videos, weil es wirklich unterhaltsam sein kann ihnen zuzuhören/zuzusehen. Ich selbst verfolge nicht wirklich viele Lets Plays...aber hab sie als nett für Horrospiele gefunden, weil ich oft selbst zu schreckhaft bin, um sie durchzuspielen.

    @Mona: Gabs nen spezifischen Grund unterschwellig die dämlichen Klischees von "Frauen spielen keine richtigen Spiele" und "Spiele sind nur was für Kinder/Jugendliche" hochzuhalten? Du spielst keine Spiele und hast kein Interesse, deshalb bist du nicht in der Zielgruppe, stimmt. Hat aber nix mit deiner Altersgruppe oder deinem Geschlecht zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2014
  19. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.992
    Zustimmungen:
    1.039
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ich danke euch, Mareta und Syo, für die Erklärungen, nun kann ich mir darunter was vorstellen.
    Dann bin ich nicht die Zielgruppe, ich finde sowas äusserst langweilig, anderen dabei zuzusehen.
    Ich spiele ja auch "nur" Anno Online, oder Siedler, auch die Sims faszinieren mich, also keine "richtigen" Games.
     
  20. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sind doch alles richtige Spiele (und sehr schöne noch dazu), nur eben offline. :)