• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Die Bakah

Peacy Cortes

Freund/in des Forums
Bevor ich da ansetzen konnte, hatten die sich mittels eines Tricks schon wieder verabschiedet…

/me nickt, und was für ein Trick,
in seinem Kennel harrte sie aus bis zum letzten Augenbklick,

den Kragen vor Augen, trat ein Krieger herrein,
der Kasraner verlor wohl den Überblick,

Die Jägerin viel dem Krieger zu Füßen,
noch im knien ein grinsen in ihrem Blick,

Für eine Lücke im Gesetzt,
mußten die Kasraner nun büßen.
Du wilst mich zu deinen Füßen ?

Mich die Tatrix aus den Wäldern ?
Da biegen sich ja die Halme vor lachen auf den Feldern.

So zog er mit ihr fort, der Fremde Mann,
Ihr Freiheit am Tore schon, sie wiedergewann.

Eine Handel sie hatten, zu finden seinen Bruder,
Denn dieser war kein wirklich kluger.

Gefangen er war in einem Lager von Frauen,
Sie versprach dem Krieger nach ihm zu schauen.


Poetisches aus dem Wald frei Erfunden...
Alle Ähnlichkeiten mit Personen und Handlungen sind rein zufällig, so gewesen *gg
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
Wie's wirklich war
von Haron Strom

Wer schleicht da so spät durch Feld und Wald,
es ist Huntress Pea, die wird langsam alt.

Ihr Fell sitzt locker über faltiger Haut,
ihr Haar nicht mehr blond sondern fad und ergraut.

Sie duckt sich im Gras, man kann sie kaum sehen,
doch ihre Knochen die knirschen beim Gehen.

Sa der Wakanda ist sie lang schon nicht mehr,
ihr eigener Tribe ist hinter ihr her,
sie hat beim Jagen, in dunkler Nacht,
blind wie sie ist soviel Krach gemacht,
dass die Roten aus Kasra das Lager fanden
und viele der Sis in Gefangenschaft landen.

Nur Huntress Pea, die war nicht dabei,
die lief durch den Wald und war immer noch frei,
sie wär es auch noch und wär nicht gefangen
wäre sie Luc einfach nur aus dem Weg gegangen.
Doch dem stolpert sie genau vor das Schwert,
er hat sie geschnappt und in den Kennel gezerrt.

Als Luc sie dann sah, im Kennel bei Licht,
mit ihrem Rheuma und ihrer Gicht,
da löst er die Fesseln und öffnet das Tor
stellt sich voller Schrecken den Sex mit ihr vor,
Er nimmt einen Stein, legt ihn ihr in die Hand,
sie schaut ihn an und wartet gespannt.
Er sagt liebe Pea - du kannst nun gehen
umfass diesen Stein, dann kann niemand dich sehen,
Das ist ein ganz besonderer Trick,
verrate ihn niemand und komm bloß nicht zurück.

So war es wirklich - so konnte sie fliehen,
hätt sie keine Gicht würd sie heute noch knien.

Und an den Feuern in Gor wird heute berichtet,
sie wär mit nem Trick aus Kasra geflüchtet ;)
 

Georg Rang

Superstar
Genau so war es und nicht anders. Ich muss es schließlich wissen, ich stand nur eine Armlänge daneben und Luc gab mir das bestellte Collar zurück. :D
 

Luc Loire

Aktiver Nutzer
Bei diesen Versen, gewährt mir die Bitte,
sei ich im Bunde der Dritte,

und muss dazu mal sagen:
Die Sache mit dem Kragen

war schon nicht schlecht,
zumal geltendes Recht.

Doch wie bei Balladen gewöhnlich,
sind der Wahrheit sie meistens nur ähnlich.

Insofern trifft erst die Mischung der Oden
die Geschehnisse voll in die Hoden.

Nur das mit dem Stein, das ist glatt gelogen,
da wurde die Wahrheit wahrhaftig gebogen.

Auch das mit der Gicht
stimmt nicht.

Was bleibt, ist jene Begierde:
Pea sei vorm Kamin meine Zierde.
 

Luc Loire

Aktiver Nutzer
Blödsinn. Ich bin lediglich ein Kulturfreund, und da DU, dina, mir am Kamin ja keine besinnliche Lyrik vorträgst und meine Kajirae nakisa und Cassia das auch nicht tun, muss man halt nach Talenten suchen.
 

Dina Runo

Superstar
ich kenn ja nicht mal deinen Kamin...und wieso schreibst du mich klein und Cassia groß? *grummel*

Aber wenn du deine Walddichterin dann mal vor dem Kamin hast, kannst du ja mal meine Herrin dazu einladen, die ist schließlich Kulturbeauftragte von Kasra. Da es dir offensichtlich nur um die Kultur geht, sollte das ja auch freie-Frauen-kompatibel sein :mrgreen:
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
Sei still Mädchen!
Am Ende kommt er noch auf die Idee und will mich am Kamin ;)

Ist das jetzt eigentlich dem Thema Bakah noch angemessen?
Waren das auch Lyriker?
 

Johanna Gaelyth

Superstar
Sei still Mädchen!
Am Ende kommt er noch auf die Idee und will mich am Kamin ;)

Ist das jetzt eigentlich dem Thema Bakah noch angemessen?
Waren das auch Lyriker?

More than one Gorean poet has sung of the leaf of a Tur tree. I have known warriors who cared for the beauty of small flowers."

Page 119 - Hunters of Gor

Der Hauptmann von Kasra "darf" ruhig eine lyrische Seite haben.
 

Luc Loire

Aktiver Nutzer
Jagut, Harons Gedicht war auch echt nicht schlecht, hm. Und DINA: Selbstverständlich sind Lyrikabende bei Offizieren völlig Freifrauen-kompatibel.

Die Bakah waren in der Tat große Dichter:

Zwischen Dünen und Oasen
lässt es sich sehr schlecht nur grasen.

Die Tahari hat sogar Panther wie Judy ständig zum Dichten animiert. wie oft stand die vorm Tor und ließ so Schüttlereime los wie Bakahbakah Kuchen, der Pascha hat gerufen.

Die Wüste animiert irgendwie.
 

Peacy Cortes

Freund/in des Forums
Das kommt vom Sonnenstich, was sollte sonst eine Panther in eine Baumlose einöde Treiben wenn nicht der nahende Wahnsinn ?
Dazu noch ne Panther von den nördlichen Wäldern in die Thari, respekt für die lange Reise.

Drum sag ich's noch mit einem Reim :
Es sticht die Sonne
die Panther voll Wonne
so wird sie braun
kann nicht lange dauern
Übelkeit und das Kopfweh
macht zuviel Sonne doch Weh
Im Schattendasein
sticht die Sonne nicht rein
Drum bleib Panther sei gescheit und räkel Dich
im Walde ohne Sonnenstich.
 

Pollux Memo

Aktiver Nutzer
Sei still Mädchen!
Am Ende kommt er noch auf die Idee und will mich am Kamin ;)

...

Haron....Sportsfreund.... es gibt Gedankengänge die sollte man unter absolut gar keinen Umständen lostreten! Selber Schuld.... :twisted:

*räuspert sich*

"Des Sklavenhändlers ureig'ne Gedichte
trägt er vor im abendlichen Lichte

sowie im Schein der zuckend' Flammen
indes der Hausstand tritt zusammen

und lauschet in ergriff'ner Andacht
der aus Worten erwachsnen Pracht.

Die da sprach der Mann aus dem Westen
fürwahr doch einer der Besten

die zu verkaufen da dreute
der Meere plündernde Meute.

Gepflückt von der Insel
samt Pergament und Pinsel

verschlugs den ehedem so edlen Mann
in des Hauptmanns zu Kasra finstren Bann.

Dort soll er nun sein Dasein fristen
ergötzen den Roten ... sowie Touristen!

Als ob nicht schon genug das wär'
nicht mal erhält er ein Salär!

Ganz Eigentum des holden Recken
muß er sich nach der Decke strecken,

zu verbergen seine Blösse
von gar achtenswerter Größe.

Der Traum so mancher Kettenschwester
und nicht nur jüngerer Semester!

So fristet er solang' denn Kasra steht
sein Leben als .......... Kaminpoet."
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten