1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Die liebe Mühe mit dem Urheberrecht...

Dieses Thema im Forum "Sound, Video & Streaming" wurde erstellt von Bartholomew Gallacher, 29. Dezember 2011.

  1. Nachdem Swapps den Thread zum Thema Youtube gerade aus guten Gründen geschlossen hat, mal ein paar Takte Realität für alle, die es noch immer nicht begreifen können, wollen oder wie auch immer:

    1. Es gibt in Deutschland, wie in vielen anderen Ländern auch, ein Urheberrecht mit den dazu notwendigen Gesetzen. Man kann zu dem Recht stehen oder auch nicht, wie man will, Recht ist Recht und es ist nicht so, wie man es immer haben will, sondern nun einmal so, wie es ist.

    Dass das Urheberrecht heutzutage ein solch weltfremdes Gebilde ist, dass da selbst mitunter Gerichte nicht mehr richtig durchblicken ist dabei eines; das ändert aber nichts an der leidigen Tatsache, dass es nun einmal Gesetz ist und die Justiz im Notfall genau nach diesem Gesetz auch handelt.

    2. Ein ganz simpler Grundsatz: Taten zum Urheberrecht, die in Deutschland begangen werden oder auf die man von Deutschland aus zugreifen kann, können und werden nach deutschem Recht beurteilt.

    Eine "Fair Use", wie es das US-Recht vorsieht, gibt es nicht. Überhaupt gelten US-Gesetze für - genau - die USA, und sicherlich nicht für Deutschland!

    3. Urheberrechtsverletzungen stellen eine Straftat dar, es gibt entsprechende Strafgesetzparagraphen. Nur aber weil es eine Straftat darstellt heißt es noch lange nicht, dass auch jeder Urheberrechtsverstoss von einem Staatsanwalt bei einer Anzeige weiter verfolgt werden würde. Da kommt es auf viele Faktoren, u.a. die Auslastung des Staatsanwalts, die Schwere der Tat und vieles mehr drauf an. So oder so, es ist ein Antragsdelikt, es sei denn die Staatsanwaltschaft sieht ein besonderes öffentliches Interesse an einer Verfolgung und wird deshalb von sich aus tätig.

    Neben dem Strafrecht aber gibt es auch noch das Zivilrecht. Während im Strafrecht die Tat an sich bestraft wird, können auf dem zivilrechtlichen Wege die Rechteinhaber Schadensersatz vom Urheberrechtsverletzer fordern und tun dies auch oft.

    So oder so gilt, dass man sich auf dünnes Eis begibt und mit allem möglichen rechnen muss, und dazu der alte Grundsatz: vor Gericht und auf hoher See ist man alleine in Gottes Hand.

    4. Wer in einem Forum offen um Hilfe fragt, wie er Urheberrechtsverletzungen begehen kann, der kann und darf nicht wirklich mit Gegenliebe des Moderatorenteams rechnen.

    5. Gerade wer Videos und dergleichen im Internet veröffentlichen will, für den gilt: macht euch besser vorher schlau, was rechtlich geht und was nicht!
     
  2. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das mag ja alles stimmen...

    Ich möchte nur nochmal hinzufügen das ichs mal wieder extrem besch.... fand wie wiedermal ein neuer User mit einer vielleicht bisschen blauäugigen Frage extrem übertrieben abgewatscht wurde, als Straftäterin bezeichnet, mit Autobrandstiftern gleichgesetzt und quasi von der selbsternannten Forumpolizei geteert und gefedert wurde.

    Der Ton der da gleich angeschlagen wurde ist mir echt zuwider. Ein freundlicher und gut gemeinter Hinweis, oder Threadlöschung MIT einhergehender aufklärender PN wär angemessen gewesen. Die Dame wollte keine urheberrechtlich geschützten Werke mit krimineller Energie weiterverbreiten, sie wollte ein privates selbstgemachtes Video bei dem sie sich viel Mühe gegeben hat mit Freunden und Bekannten teilen herrgott nochmal :roll:
    Wie da gleich der Hammer rausgeholt wird ist echt affig.

    Soviel von mir dazu.

    PS: Die Krönung war ja am Ende Swapps eigener Beitrag mit "gerne werde ich deine IP an die Staatsanwaltschaft weitergeben wenn die das verlangen" (ja klar weil die sofort zum Telefonhörer greifen wenn sie in einem Forum(!) so einen Beitrag sehen) da kann ich echt nur den Kopf schütteln.. weisste was Swapps, warum rufst du nicht gleich die Polizei an und zeigst Anja an? Ich bin mir sicher die interessiert das so brennend das sie sofort ein Sonderkommando losschicken.
     
  3. Mania , ich finde du übertreibst ein wenig , es sind ihr doch andere Dinge vorgeschlagen worden ...inklusive dem das sie doch ein freies Musikstück nutzen soll um ärger zu vermeiden..aber ich hatte den Eindruck auf dem Ohr war sie taub !
    Sicher ist es blöde was zu ändern mit dem man sich Mühe gegeben hat , aber wenns nicht anders geht warum denn nicht ...wissendlich eine Urheberrechtsverletzung zu begehen ist auch nicht die feine englische ...

    Ums mal übertrieben nach SL zu verfrachten , wie fändest du es wenn dir jemand einen Club 1 zu 1 zu Deinem baut und dir vor die Nase setzt und Dir dann auch noch antwortet ...mir doch egal ,ich könnte das ändern will es aber nicht ...sicher nicht gut oder ?
     
  4. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    Warum sie nicht einfach so ein anderes Musikstück hernehmen kann hat sie doch genau erklärt. Nochmal: Es ging um ein privates Video für private Nutzung, einfach aus Spaß an der Freude. Daran ist NICHTS anstössiges. Der einzige Fehler war es auf eine öffentliche Plattform hochladen zu wollen. Wenn sie das nur privat weiterverteilt ist es keine Urheberrechtsverletzung.

    Da wurde auch nichts geklaut, nicht mal ne Idee, daher ist dein Vergleich mit dem Clubnachbau völlig unpassend, sorry.
     
  5. Anja Yap

    Anja Yap Nutzer

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte mich da auch mal wehren.

    Als ich für meine Videoidee mich in YouTube umgesehen habe ist mir mir ein Lied aufgefallen das von vielen Usern dort bereits genutzt wird als Hintergrundmusik. Dieses Stück habe ich dann auch genutzt. Nach dem Upload bekam ich eine email von YouTube das es möglicherweise gelöscht oder Stummgeschaltet wird nicht weil ich gegen geltenes Urheberrecht verstosse sondern weil YouTube von Warner dazu genötigt wird die Inhaber des Stücks sind. 3 Minuten nach dem Upload wurde das Video auch gesperrt und obwohl ich der Meinung bin, dass dann mindestens ein Drittel aller YouTube Videos dann gesperrt werden müßten, habe ich das so akzeptiert.
    Ich habe in diesem Forum nicht darum gebeten mir zu helfen Gesetze zu umgehen, sondern habe lediglich nach einer Alternative zu YouTube gefragt um dieses Video, welches auf unseren gemeinsamen RP Sim Verbund entstanden ist, um es mit meinen Freunden dort zu teilen. Das ich diese Alternative dank einiger Tipps von Usern hier inzwischen gefunden habe freut mich natürlich.
    Ich weiß, als Owner einer Sim, das man ein dickes Fell braucht. Trotzdem finde ich es sehr schade das man direkt als Raubkopierer, Verbrecher und Dumm gebrandmarkt wird in einem Forum wo es doch eigentlich um Austausch und Kommunikation gehen sollte.
    Um dieses "Drama" zu vermeiden und denjenigen für die so etwas ein gefundenes Fressen ist um auf die Kacke zu hauen, war ich selber der Meinung das es besser sei diesen Post wieder zu schließen bzw zu löschen.
    Ebenso Schade finde ich es das selbst der Forum Betreiber in die selbe Kerbe haut, wie das habt Ihr ja vielleicht selber gelesen. Ich habe seinen letzten Beitrag auch sozusagen an ihn selber gemeldet und meine Meinung, wie auch hier jetzt noch einmal kundgetan.
    Ich hoffe ja auch eine Antwort von ihm und ich fände es Schade, aber Notwendig wenn ich das Forum wieder verlassen würde, wenn eine Antwort darauf seinerseits ausbleibt.
    Als ehemalige Filialleiterin einer Videothek kenne ich mich selber mit Urheberrechtsverletzungen bestens aus und weiß was ich machen darf und was nicht, da ich in meiner beruflichen Tätigkeit mit der GVU, der IVD und den Labels zusammen gearbeitet habe. Also weiß ich wovon ich spreche, wenn ich das sehr profitable Geschäft der Abmahnanwälte anprangere.
    Aber das ist ein ganz anderes Thema.
    Ich finde wir sollten es dabei belassen und den "Dramaqueens und Dramakings" nicht noch mehr Futter bieten.

    Bis dahin, viele Grüße

    P.S. Rechtschreibfehler die Ihr findet dürft ihr nicht behalten. Sie sind mein geistiges Eigentum und ich will sie wiederhaben :))))))
     
  6. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    1.668
    Punkte für Erfolge:
    154
    *gelöscht* ... durch Uli ... Anja war schneller - für mich hat es sich erledigt.
     
  7. Ein User der den Forumbetreiber in Bedrängnis bringt rechnet doch bitte nicht mit Beifall.
    Ob es jemandem passt oder nicht: Es ist nach deutschem Recht eine Straftat!
    Auch wenn eine der Moderatoren(innen) es gut heißt. Wir leben in einem Rechtstaat in dem Gesetze existieren und die man nicht ignorieren sollte.
    Den Post von Swapps unterschreibe ich!
     
  8. Anja Yap

    Anja Yap Nutzer

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Original Email von YouTube lediglich Links wurden durch X ersetzt.

    Hallo AnjaYap,
    Dein Video X enthält unter Umständen Content, dessen Inhaber oder Lizenzgeber WMG ist.
    Du musst keine Maßnahmen ergreifen. Wenn dich jedoch interessiert, inwiefern sich dies auf dein Video auswirkt, findest du entsprechende Informationen im XX
    Sincerely,
    Das YouTube-Team


    Noch einmal ich habe lange in der Branche selbstständig gearbeitet und weiß was erlaubt ist und was nicht.

    Zum zweiten: ICh habe niemanden gebeten mir bei einer sogenannten Straftat zu helfen oder mir Tipps zu geben wie ich sogenannte Straftaten umgehen kann.


    Desweiteren bin ich nicht kriminell.
     
  9. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ob du dich nun auskennst oder nicht, spielt keine Rolle.
    Im Forum liesst man lediglich eine frage, in der um Alternativen gebeten wird, urheberrechtlich geschuetze werke zu vertreiben (und sag jetzt nicht es waere kein Vertreiben, sonst haetten alle von Kino.to nen Freifahrtsschein). Und genau das ist verboten.
    In wie weit das nun andere anstiftet, kann ich hier nicht beurteilen, ich kann Swapps aber verstehen, das er dies uebers Forum nicht unterstuetzen will.

    LG
    Dae
     
  10. Anja Yap

    Anja Yap Nutzer

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe gefragt ob es Alternativen zu YouTube gibt Filme zu uploaden. Ich habe niemanden gebeten mir zu helfen irgendwelche Dinge zu umgehen, erst Recht nicht darum gebeten mir zu helfen geschützte Werke zu verbreiten.
    Selbst gedrehte Videos mit Hintergrundmusik die von YouTube legal runtergeladen wurden, kann ich an Freunde weitergeben wie ich lustig bin, solange ich nichts damit verdiene.
    Wenn Swapps als Forumbetreiber ein Thema schließt ist das vollkommen legitim und ich als User habe das zu akzeptieren. Hätte ich eine PM bekommen " Paß auf ich schließe den Post, weil ich der Meinung bin das Gesetze verletzt werden " hätte ich volles Verständnis dafür gehabt, aber der Kommentar war meiner Meinung nach eines Forumbetreibers unwürdig und eher provozierend als schlichtend. Wenn da vom Forumbetreiber auf meine PM nichts kommt, kann ich nur meine Konsequenzen ziehen, aber ich lasse mich nicht in der Öffentlichkeit dieses Forum als Straftäterin denunzieren. Ich denke das ist dann mein gutes Recht.
     
  11. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich kann Mania nur zustimmen.

    Es ist unglaublich wieviele selbstberufene Richter und vermeintliche Rechtsversteher aus den Gräben springen und wegen Nichtigkeiten auf einen User einprügeln wegen Urheberechtsverletzungen, abgeblichen Straftaten usw. nur wegen eines harmlosen SL-Spassvideos. Kommt mir typisch deutsch vor - die Schere im eigene Kopf muss riesig sein. Es erinnert mich an die Sache mit den "Nokia-Handy" vor ein paar Jahren, als ein Newbie hier stolz verkündete bei ihm könne man jetzt "Nokia"-Handys kaufen, weil er ein Nokia-Foto auf einen Prim geklebt hatte - da waren die Reaktionen ähnlich absurd.

    Man muss doch bitte unterscheiden, ob jemand ohne Bereicherungsabsichten eine harmlose und völlig belanglose Spasssache macht, oder ob jemand mit bösem Vorsatz fremdes Eigentum stiehlt ... wie z.B. der liebe Herr Guttenberg, der zudem (leider) auch noch straffrei ausging. Vor allem muss man die Leute nicht öffentlich anprangern - sowas kann man auch per PN ansprechen.

    Dass sich Swapps als Forenbetreiber schützen muss ist klar, ein Hinweis darauf und Schliessung des Beitrages hätte aber gelangt statt dieses hämischen "da warte ich doch gerne auf eine gerichtliche Anfrage wegen Deiner IP hier im Posting und gebe diese auch gerne an die Staatsanwaltschaft weiter". Das empfand ich echt als daneben und habe mich unwillkürlich sofort gefragt, ob ich hier noch im richtigen Forum bin.

    :roll:
    Roya
     
  12. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das kann ich auch verstehen und das ist ja auch korrekt so. Nur wie gesagt, thread löschen und ne freundliche erklärende PN hätts auch getan. Wenn der Beitrag sooooooo gefährlich ist für den Forumbetreiber, warum steht er dann immernoch im Forum und wird nur geclosed anstatt gelöscht? Hauptsache Pranger.

    Und wenn ich dann hier manche Aussagen les...

    "nach deutschem recht ist es eine Straftat"

    "wir leben in einem Rechtsstaat"

    "Beihilfe zur Straftat" hä?

    Ich wollt nicht typisch deutsch sagen aber Roya hats jetzt gemacht, kam mir aber auch in den Sinn. Und das jedes Volk die Politiker kriegt die es verdient. Irgendwie echt typisch.
     
  13. sexina Babii

    sexina Babii Freund/in des Forums

    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na das was roya und Mania sagten kann ichj nur unterschreiben ..und das da leute so sich zu äusern finde ich zimlich bedenklich . anstdt ein vorbild zu sein und es per PN machen offen solche sachen zusagen ... schrecklich .. aber bekannt
     
  14. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Also ich meochte deinen Eingangspost des anderen threads nicht Zitieren, aber du hast ausdruecklich erwaehnt, das YouTube es ablehnt dein Video mit geschuetzer Hintergrundmusik die jemand anderem gehoert zu Hosten. Darauf hin hast du direkt nach alternativ Hosts gefragt die sich nicht um dieses Urheberrecht scheren.

    Was soll denn da nun anderes bei raus kommen, als Anleitungen Urheberrechte zu verletzen? Es spielt auch keine Rolle wie du es gemeint hast und alle haben dich nur Falsch verstanden. Aber in dem besagten post steht genau die von mir beschriebene Information und ist fuer Aussenstehende nichts anderes als eine Frage wo man geschuetzte Werke verteilen kann.

    Also ich bin auch der Meinung, Swapps oder einer der Moderatoren haetten da frueher mit dir per PM reden koennen, als einen Thread der art ausarten zu lassen.
    Wenn man Modmassnahmen oeffentlich anspricht, sind se schliesslich auch angepisst.

    LG
    Dae
     
  15. Schwachsinn im Quadrat.
    Sorry.
    Informieren und dann posten!
     
  16. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    1.063
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  17. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bei aller Liebe und Sympatien fuer Forenmitglieder und SL User, aber fuer einen Abmahnanwalt (Aasgeier) steht da mehr als genug.
     
  18. Anja Yap

    Anja Yap Nutzer

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Traúrig ist es das jedes Wort das ich gesagt bzw geschrieben habe so auf die Goldwaage gelegt wird um dann völlig aus dem eigentlichen Text gerissen Passagen dazu benutzt werden um auszuteilen aus Spaß am austeilen. Ganz gleich wie oft ich Dinge Richtig stelle, dass wird sehenden Auges ignoriert um weiter austeilen zu können.

    Ich kann mich noch gut an die Anfangszeiten von SL erinnern und als die ersten Foren dazu gegründet wurden. Einige gibt es leider nicht mehr. Zu Anfang haben da alle an einem Strang gezogen und haben sich gegenseitig geholfen und Tipps gegeben, sachlich Diskutiert und ab und an mal eine PM versendet, wenn sie nicht öffentlich zu Posten sich getraut haben.

    Nun genau wie ingame mit dem ganzen Drama, ist es wohl auch in Foren angekommen, dass diese hauptsächlich genutzt werden um seinen eigenen Frust auf diese Weise abzubauen.

    Ich werde mich in der Angelegenheit meines Posts nun aber nicht mehr weiter rechtfertigen, denn ich habe alles gesagt was ich zu sagen hatte.

    Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle aber an alle User die mir mit gut gemeinten Ratschläger geholfen, meinen Post richtig verstanden haben und Vernünftig mit mir und über mich geredet haben.
     
  19. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Merkt ihr eigentlich noch was ihr hier für ein Drama macht?

    Das Urheberrecht ist in Zeiten des Internets nicht mehr passend, das ist selbst den dümmsten Politikern, selbst den Labels klar.
    Blöderweise ist es aber noch geltendes Recht, an das man sich tunlichst halten sollte, wenn man Ärger vermeiden will.
    Nur weil andere massenweise Rechtsbruch begehen heißt das nicht, daß man das selber auch darf.

    Wobei das Forumsintern aber eher am Thema vorbei geht:
    Das Video wurde weder verlinkt noch gepostet, also nicht öffentlich zugänglich gemacht.
    Der Tipp mit dem Filehoster war auch nicht so daneben, weil die im Normalfall eben keine öffentliche Suche anbieten und es somit eher unter Privatkopie fällt. Da kann ich dann auch keine Beihilfe zu irgendwas mehr sehen.

    Bisschen ruhiger werden bitte. Von beiden Seiten. *verteilt großzügig Sago*
     
  20. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eigentlich ist doch nur wichtig zu wissen: Das verbreiten von UrhG-Geschützten Sachen mit einer klar zuzuordnenden IP, das kann nun mal riskant sein. Weniger weil es eine Straftat ist. Sondern weil es da Konsequenzen geben kann. Etwa in Form einer kosntenbewehrten Abmahnung + einer Anwaltsrechnung. Die dann, wenn man sie ignoriert, zu einer Strafanzeige und vermutlich auch zu einer Geldstrafe führen wird. Es gibt genug Aasgeier-Anwälte, die nur auf so eine Gelegenheit warten.

    Wie man das moralisch sieht ist eine andere Sache, mir selbst gehen da auch diverse Bundesdeutsche Gesetze und Vorschriften schlicht am Bürzel vorbei, einfach weil ich entweder weiß, dass es für mich einfach keine Konsequenzen haben wird oder weil mich die Konsequenzen nicht wirklich stören. Und da sehe ich persönlich gelegentlich mal was aus dem Netz laden, einen Proxy benutzen um an eine anonyme US-IP zu kommen und dann Youtube-Videos zu sehen oder sowas auch nicht schlimmer an als Falschparken oder konsequent kein Parkticket ziehen: Das stört keinen wirklich, wenn man es nicht übertreibt. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden, wie er zu diesem Thema steht. Ich selbst finde das Hochladen eines kopierten Songs als Hintergrund-Musik auch nicht schlimm. D.h. es ist mir persönlich egal, dass es verboten ist. Ich weiß, wie ich dafür sorgen kann, dass meine IP da nichts offiziell runterlädt. Und das reicht schon mal um das Abmahnanwalt.... [zensiert] davon abzuhalten mir Rechnungen zu schreiben.

    Ganz nebenbei ist es nicht generell verboten, Anleitungen für Dinge zu veröffentlichen, die nicht legal sind. Swaps möchte das aus moralischen Gründen hier nicht im Forum - das ist was anderes.

    Aber verboten sind nur die Anleitungen für "schwere staatsgefährdende Straftaten", d.h. Anleitungen zur Ermordung oder Entführung von wichtigen Persönlichkeiten/Politikern, und Verboten sind auch Anleitungen zu Straftaten, die in StGB §126(1) genannt sind, also Mord, Totschlag, Sabotage an Bahnlinien oder sonstigen wichtigen Einrichtungen und dergleichen.

    Es ist aber z.B. nicht verboten die Leute darüber zu informieren, dass man mit einem guten Proxy, der keine Logs speichert, nicht nachvollziehen kann, welche IP letztendlich derjenige gehabt hat, der (rein fiktiver Fall hier ;-) ) ein Bild der nackten Angela Merkel nach Youtube als Video hochgeladen hat.