• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Diskussion über Datenerfassung per Script

Noctua Janus

Superstar
Ausgelöst von der Anfrage nach einem "Petz-Script" entstand eine Grundlagendiskussion wie zulässig/unzulässig derartige Scripte sind die ihrem Programmierer melden von wem (wann/wo) ihre Produkte eingesetzt werden.

Zur besseren Übersichtlichkeit hier ein eigener Thread zu dem Thema.


(mein ursprünglicher Antwortpost auf die Anfrage..:)

So ein Script verletzt in meinen Augen die ToS denn wenn du dir melden läßt wer deine Objekte gerade wo aufstellt - dies ja vermutlich ohne Wissen der Person - so ist das eine Überwachung anderer Avatare.

Diese ist zwar per Script möglich, aber ohne deren Wissen nicht legal gemäß den Bestimmungen von SL.

Und auch wenn es nicht so wäre, mit welchem Recht meinst du eine derartige Überwachung durchführen zu können ? Die Leute verwenden deine Objekte gemäß den Rechten die du ihnen dafür einräumst, sie sind dir sicher keine Rechenschaft darüber schuldig wo und wann sie das tun.
 

Noctua Janus

Superstar
In addition to abiding at all times by the Community Standards, you agree that you shall not: (i) take any action or upload, post, e-mail or otherwise transmit Content that infringes or violates any third party rights; (ii) impersonate any person or entity without their consent, including, but not limited to, a Linden [libary:8bc7bd656f]Synonym für [LindenLab]. Wird im Zusammenhang mit der [Währung] [Lindendollar] oder auch als [Nachname] [Linden] für [Administratoren] in [SecondLife][/libary:8bc7bd656f] Lab employee, or falsely state or otherwise misrepresent your affiliation with a person or entity; (iii) take any action or upload, post, e-mail or otherwise transmit Content that violates any law or regulation; (iv) take any action or upload, post, e-mail or otherwise transmit Content as determined by Linden [libary:8bc7bd656f]Synonym für [LindenLab]. Wird im Zusammenhang mit der [Währung] [Lindendollar] oder auch als [Nachname] [Linden] für [Administratoren] in [SecondLife][/libary:8bc7bd656f] Lab at its sole discretion that is harmful, threatening, abusive, harassing, causes tort, defamatory, vulgar, obscene, libelous, invasive of another's privacy, hateful, or racially, ethnically or otherwise objectionable; (v) take any actions or upload, post, e-mail or otherwise transmit Content that contains any viruses, Trojan horses, worms, spyware, time bombs, cancelbots or other computer programming routines that are intended to damage, detrimentally interfere with, surreptitiously intercept or expropriate any system, data or personal information; (vi) take any action or upload, post, email or otherwise transmit any Content that would violate any right or duty under any law or under contractual or fiduciary relationships (such as inside information, proprietary and confidential information learned or disclosed as part of employment relationships or under nondisclosure agreements); (vii) upload, post, email or otherwise transmit any unsolicited or unauthorized advertising, or promotional materials, that are in the nature of "junk mail," "spam," "chain letters," "pyramid schemes," or any other form of solicitation that Linden [libary:8bc7bd656f]Synonym für [LindenLab]. Wird im Zusammenhang mit der [Währung] [Lindendollar] oder auch als [Nachname] [Linden] für [Administratoren] in [SecondLife][/libary:8bc7bd656f] Lab considers in its sole discretion to be of such nature; (viii) interfere with or disrupt the Service or servers or networks connected to the Service, or disobey any requirements, procedures, policies or regulations of networks connected to the Service; (ix) attempt to gain access to any other user's Account or password; or (x) "stalk", abuse or attempt to abuse, or otherwise harass another user.

Also wenn jemand sich - ohne mein Wissen - melden läßt wo ich zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas aufbaue dann fällt das in meinen Augen unter die fett markierten Punkte.
 

Swapps Swenson

Gründer
Den von dir zitierten Abschnitt sollte man vielleicht in einem eigenen Thread diskutieren:

(LINK folgt)

Verstehe ich das dann auch so, dass bereits jeder Scanner nicht zulässig wäre ?
 

Noctua Janus

Superstar
Gute Frage (und die Antwort sollte man vielleicht auch in den neuen Thread schieben)

Ich würde meinen, daß Scanner eine Grauzone sind, da sie entweder stationär auf dem eigenen Grundstück angebracht sind (sozusagen Hausrecht und man begibt sich "in Gefahr") oder aber am Avatar, also nur Avatare erfassen die auch die Kamera sehen könnte.

Scanner die frei auf Sims umherfliegen würde ich aber genauso als Verletzung sehen solange keine entsprechenden Hinweise erfolgen.
 
E

Ezian Ecksol

Guest
Noctua Janus schrieb:
Scanner die frei auf Sims umherfliegen würde ich aber genauso als Verletzung sehen solange keine entsprechenden Hinweise erfolgen.
Dann wäre ja jeder Gesamt-Sim-Scanner, der z.B. auf Sandboxes mal rumsteht, eine ToS-Verletzung. Denn intern arbeitet der ja so, dass er, da ein einzelnes Objekt nur 96m Scanradius hat, so, dass er ein Phantom in verschiedene Teile der Sim setzt und dort scant und die Ergebnisse zusammenträgt.

Und dann wäre auch die Client-eigene Minikarte eine ToS-Verletzung, weil sie dir die x,y-Position jeden Avatars auf der Sim anzeigt.

Welch grobe Verletzung der Privatsphäre. Sorry, ich glaube, man sollte da nicht päpstlicher als der Papst sein. ;) Eine Petzfunktion in Objekte einzubauen, die man weggibt, ob gegen Geld oder als Freebie, ist allerdings nicht okay (finde ich).
 
Re: PETZ - SCRIPT

Tja, Leute euch ist schon klar das es hier eindeutig Off-Topic wird :)

Aber mal ernsthaft:

Wenn ein Objekt den Besitzer wechselt,was normalerweise nur geht wenn der vorherige Besitzer, bzw. Ersteller das ausdrücklich erlaubt hat.
Dann kann ein einfaches Script das Feststellen, und zwar über den change Event, und CHANGED_OWNER wenn ich mich recht entsinne.

Das macht fast jedes meiner Scripte übriegens, einfach damit der richtige Avatar angesprochen wird.
Jetzt ist es ein leichtes in so einem Fall eine Meldung an den Creator zu senden: llInstantMessage(llGetCreator(),"blablub"); und fertisch.

Das mal zum technischen.

Jetzt noch die andere Seite:
Wenn man die Rechte in einem Objekt so einstellt, das es eben kein anderer kopieren oder modifzieren oder weitergeben kann (je nach Bedarf) dann ist eine solche Scriptfunktion unnötig, da es einfach nicht passiert
Also ist ein entsprechendes Script aus diesem Grunde unnötig.

Ich selber lasse mir von fast jedem Produkt das ich verkaufe mitteilen wer der Besitzer ist, bzw. bekomme von dem entsprechenden Vendor mitgeteilt wer was gekauft hat, diese Infos behalte ich und speichere ich auch!
Und zwar einfach nur, damit es mir später leichter fällt wenn es mal ein Update geben sollte, dieses auch zu verteilen.
Tatsächlich nutze ich diese Möglichkeit eher selten, da ich nach Möglichkeit keine Änderungen an Scripten mehr mache, nachdem diese im Verkauf sind, es gibt Ausnahmen, aber nicht viele.

Also: Verdammt nicht gleich jede Maßnahme die jemand trifft, glaubt mir in den meisten Fällen ist es nichts Bösartiges oder Spionageartiges was dahinter steckt.

MfG
Hannibal

PS: Bin gespannt auf den Thread zu dem Thema glaub ich, werd mich wohl beteiligen :)
 

Noctua Janus

Superstar
Hi Hannibal,

also ich finde auch die Art wie du damit umgehst nicht in Ordnung. Stattdessen könntest du innerhalb des Events dem neuen Besitzer mitteilen, daß er sich, um Updates zu erhalten, bei dir registrieren muß (zum Beispiel durch Bestätigung einer Dialogbox, anklicken eines Schildes im Laden, Gruppenbeitritt). So bleibt es jedem selbst überlassen diese Funktionalität in Anspruch zu nehmen oder dein Produkt anonym zu nutzen.

Und ja, ich bin gegen jede Datenerfassung/speicherung ohne Wissen der betroffenen Person. Deshalb nutze ich auch keine Produkte deren Scripte ich nicht einsehen kann (zumindest wenn ich von dem Script weiß, ich gebe zu nicht jeden Primrock genau anzusehen).

Letztlich gibt es keinen Grund solche Daten ohne das Wissen des Benutzers zu erfassen, selbst für Updates kann man den oben beschriebenen Weg gehen.

Für den angesprochenene Fall, also die Frage wer mein Produkt wo aufstellt, bzw. kopiert gibt es nicht einmal den Grund der Benutzerfreundlichkeit (den ich bei Updates noch sehe), so daß es sich um reine Spionage des Herstellers handelt.

Noctua
(die keine solche Funktion in ihr Feuerwerk eingebaut hat obwohl es sie interessieren würde wer es wann /wo aufstellt und wer noch so zuschaut ;) )
 
E

Ezian Ecksol

Guest
Ich finde es gut, wenn Updates automatisch installiert werden (nach Rückfrage an den Benutzer), ohne dass ich aktiv irgendwelchen Gruppen oder beitreten muss. Dafür muss man aber m.E. nicht den Name des neuen Owners speichern, die Funktion "llRemoteLoadScriptPin" begnügt sich mit dem Key des Zielprims.

zu Offtopic:
Swapps Swenson schrieb:
Den von dir zitierten Abschnitt sollte man vielleicht in einem eigenen Thread diskutieren:

(LINK folgt)
?

Der Admin hat es versäumt, den Link bereitzustellen. ;)

EDIT: ach, inwzischen nicht mehr :)
 
Noctua Janus schrieb:
Hi Hannibal,

also ich finde auch die Art wie du damit umgehst nicht in Ordnung. Stattdessen könntest du innerhalb des Events dem neuen Besitzer mitteilen, daß er sich, um Updates zu erhalten, bei dir registrieren muß (zum Beispiel durch Bestätigung einer Dialogbox, anklicken eines Schildes im Laden, Gruppenbeitritt). So bleibt es jedem selbst überlassen diese Funktionalität in Anspruch zu nehmen oder dein Produkt anonym zu nutzen.
Also: Ich speichere (wie auch meine Transaktionshistorie) nur wer etwas von mir gekauft hat, und was! Nicht mehr, nicht weniger.
Mich interessiert nicht wo etwas aufgebaut wird, mich interessiert nicht wer es letztendlich nutzt.
Diese Info könnte ich auch z.B. aus meiner Transaktionshistory entnehmen, oder halt wie ich es mache, ich lasse beim Verkauf vom Vendor [libary:65625dc919][Verkaufs-Automat] in [SecondLife]. Ein [Vendor] präsentiert/beschreibt virtuelle Waren und liefert diese nach der Bezahlung direkt an den Käufer aus.[/libary:65625dc919] mitteilen wer welchen Artikel gekauft hat.
D.h. ich habe erstmal überhaupt kein schlechtes Gewissen :)

Noctua Janus schrieb:
Und ja, ich bin gegen jede Datenerfassung/speicherung ohne Wissen der betroffenen Person. Deshalb nutze ich auch keine Produkte deren Scripte ich nicht einsehen kann (zumindest wenn ich von dem Script weiß, ich gebe zu nicht jeden Primrock genau anzusehen).
Mmm, bist du sicher das du schonmal nen Blick in das Script für die SLX Box geworfen hast? (nur so nen Beispiel, man sollte nie NIE sagen) 8)
;-)

Noctua Janus schrieb:
Letztlich gibt es keinen Grund solche Daten ohne das Wissen des Benutzers zu erfassen, selbst für Updates kann man den oben beschriebenen Weg gehen.
Richtig, es gibt immer den Weg den Leuten zu sagen:
"Wenn ihr nen Update haben wollt, kümmert euch selber drum!"
Was anderes ist es nämlich nicht, wenn die Leute gezwungen sind in eine Gruppe zu kommen, oder regelmässig mit mir Kontakt aufzunehmen wenn sie wissen möchten ob es ein Update gibt.
Wobei ich der erste bin, der Zugibt das vielleicht nicht jeder von mir wenn ein von mir gebautes Objekt [libary:65625dc919]Ein [Objekt ]in [SecondLife] besteht aus einem oder mehreren [Prims] und kann wiederum mit anderen [Objekte] befüllt werden.[/libary:65625dc919] plötzlich nicht mehr funktioniert ein neues funktionstüchtiges haben möchte, aber die meisten incl. mir sind einfach froh, wenn es in so einem Fall einfach eine neue Version gibt und man sich um nix weiter kümmern muß. :)

Ich selber schicke NUR dann Updates raus, wenn es einen wichtigen Grund gibt. (Im Moment ist das z.B. wenn LL mal wieder was an irgendwelchen Teilfunktionen von LSL [libary:65625dc919]Abkürzung für [LindenScriptingLanguage], [Scriptsprache] in [SecondLife][/libary:65625dc919] ändert).
Ansonsten behält jeder das Produkt wie er/sie es kauft.

Noctua Janus schrieb:
Für den angesprochenene Fall, also die Frage wer mein Produkt wo aufstellt, bzw. kopiert gibt es nicht einmal den Grund der Benutzerfreundlichkeit (den ich bei Updates noch sehe), so daß es sich um reine Spionage des Herstellers handelt.
Oh, in dem angesprochenen Fall ging es um etwas ganz anderes!
Und zwar:
AmilyShivana Singh schrieb:
Hallo ihr's

ich hoffe ihr könnt mir helfen ich suche einen Petz-Script.
Ich brauche einen der mir z.b. sagt hallo du mein erbauer da hat mich wer kopiert ohne dein wissen und stellt mich gerade auf.

Woraus ich verstanden habe:
Hey Leute ich hab angst das mir jemand meine Sachen klaut und möchte deswegen ne Alarmanlage einbauen.

Als Antwort darauf gab es mehrere Posts die Inhaltlich etwa so lauten dürften:
Brauchst du gar nicht extra so ein Script, da es wenn du die Rechte entsprechend einstellst (am Objekt) es gar nicht so weit kommen wird.

Natürlich ließe sich ein entsprechendes Script schreiben, und zu Spionagezwecken einsetzen ... aber in diesem Fall war das wohl ein unbegründeter Verdacht wie ich denke.


MfG
Hannibal
 
Ezian Ecksol schrieb:
Ich finde es gut, wenn Updates automatisch installiert werden (nach Rückfrage an den Benutzer), ohne dass ich aktiv irgendwelchen Gruppen oder beitreten muss. Dafür muss man aber m.E. nicht den Name des neuen Owners speichern, die Funktion "llRemoteLoadScriptPin" begnügt sich mit dem Key des Zielprims.

Tja, wenn es dazu nicht nötig wäre, das Zielobjekt und Update Objekt auf der selben Sim liegen, würde ich dir vorbehaltlos zustimmen, leider ist dem nicht so.

Außerdem ist ein solches Update nur möglich, wenn der Besitzer des Objektes das das Update durchführen möchte das Recht hat das Zielprim zu bearbeiten.

Das ganze ist also nicht wirklich eben mal so gemacht, wobei ich schon funktionierende Update Objekte benutze:

Bei allem was No-Transfer ist, schicke ich einfach die neue Version komplett, ist meist einfacher.
Bei Objekten die No-Copy aber Transfer sind, bestehe ich auf einem Austausch für gewöhnlich.
Wenn die Objekte von mir mit Modify rechten Verteilt wurden, kann auch ein Update Objekt zum Einsatz kommen das mithilfe von llRemoteLoadScriptPin arbetet.

Es gibt also kein Patentrezept :)

MfG
Hannibal
 
E

Ezian Ecksol

Guest
Achso. Habe den Befehl selbst noch nicht benutzt, dann ist es natürlich was anderes. Also dass Leute wie du Namen und Produkt zur Update-Pflege speichern finde ich persönlich okay und sogar wünschenswert. Für andere Zwecke nicht.

Aber da es die technischen Möglichkeiten in LSL gibt, das zu tun, bleibt einem selbst nur die Möglichkeit, keine Fremdscripte, die man nicht einsehen kann, zu benutzen (was unrealistisch ist), oder die Möglichkeit hinzunehmen. Insofern ist die Diskussion hier grade akademisch, da rein moralischer Natur.
 
Ezian Ecksol schrieb:
Achso. Habe den Befehl selbst noch nicht benutzt, dann ist es natürlich was anderes. Also dass Leute wie du Namen und Produkt zur Update-Pflege speichern finde ich persönlich okay und sogar wünschenswert. Für andere Zwecke nicht.

Danke :) Aber ich Speichere nicht einmal die Namen, nur Avatar UUIDs, die sind nämlich wichtig, wenn man jemandem automatisiert per Script etwas zuschicken möcht, mich persönlich interessieren die Namen in diesem Zusammenhang überhaupt nicht.

Btw. Ich bin auch nicht dafür das einfach alles gespeichert wird, und im Normalfall denke ich auch das es besser ist die Person darauf hinzuweisen.[edit]Und zu Fragen![/edit]
Aber im Sinne eines Diskussionsbeitrages fand ich es besser einfach auch mal eine andere Sichtweise aufzuzeigen.

MfG
Hannibal
 

Noctua Janus

Superstar
Hannibal Hudson schrieb:
Noctua Janus schrieb:
Hi Hannibal,

also ich finde auch die Art wie du damit umgehst nicht in Ordnung. Stattdessen könntest du innerhalb des Events dem neuen Besitzer mitteilen, daß er sich, um Updates zu erhalten, bei dir registrieren muß (zum Beispiel durch Bestätigung einer Dialogbox, anklicken eines Schildes im Laden, Gruppenbeitritt). So bleibt es jedem selbst überlassen diese Funktionalität in Anspruch zu nehmen oder dein Produkt anonym zu nutzen.
Also: Ich speichere (wie auch meine Transaktionshistorie) nur wer etwas von mir gekauft hat, und was! Nicht mehr, nicht weniger.
Mich interessiert nicht wo etwas aufgebaut wird, mich interessiert nicht wer es letztendlich nutzt.
Diese Info könnte ich auch z.B. aus meiner Transaktionshistory entnehmen, oder halt wie ich es mache, ich lasse beim Verkauf vom Vendor mitteilen wer welchen Artikel gekauft hat.
D.h. ich habe erstmal überhaupt kein schlechtes Gewissen :)

Bei Objekten die No-Copy aber Transfer sind, bestehe ich auf einem Austausch für gewöhnlich.

Also nicht nur, denn wenn ein transfer Objekt den Besitzer gewechselt hat, so hat dieser es nicht von dir gekauft, du wüßtest gar nichts von ihm wenn nicht dein Script den Besitzerwechsel gemeldet hätte.

Richtig, es gibt immer den Weg den Leuten zu sagen:
"Wenn ihr nen Update haben wollt, kümmert euch selber drum!"
Was anderes ist es nämlich nicht, wenn die Leute gezwungen sind in eine Gruppe zu kommen, oder regelmässig mit mir Kontakt aufzunehmen wenn sie wissen möchten ob es ein Update gibt.

Das habe ich ja so nicht gesagt, du könntest bei Besitzerwechsel, bzw. bei ersten Rezzen vom Objekt per Dialog fragen ob der User Updates erhalten möchte, dafür würden seine Daten bei dir hinterlegt, nichts anderes als jetzt auch, nur mit Zustimmung des Users.

Woraus ich verstanden habe:Zitat:
Hey Leute ich hab angst das mir jemand meine Sachen klaut und möchte deswegen ne Alarmanlage einbauen.

Und ich habs eben auf das petzen an sich geantwortet, da meine Vorredner sich schon zu den Rechtesachen geäußert hatten, wozu nochmal dasselbe schreiben ;)
 
Noctua Janus schrieb:
Und ich habs eben auf das petzen an sich geantwortet, da meine Vorredner sich schon zu den Rechtesachen geäußert hatten, wozu nochmal dasselbe schreiben ;)

Och menno, nu brech doch nicht gleich ab, ich hab grad Spaß an dem Thema, nur weil wir grundsätzlich einer Meinung sind dürfen wir uns doch wohl über Details noch ein bischen Streiten oder?? :)

MfG
Hannibal
 

Calyn Canning

Aktiver Nutzer
Das MystiTool speichert auch meinen Avatar Key soweit ich weiss, denn wenn es ein Update gibt, bekomme ich das ja zugeschickt. Und ich denke da freut sich jeder drüber und meckern tut niemand, oder?

Klar, im Zuge der Diskussionen um Verbindungsdatenspeicherung und andere staatliche Überwachung werden viele immer hellhörig wenn es um die eigenen Daten geht.

Ich halte meinen Avatar Key nun nicht unbedingt für schützenswert es sei denn ich stehe als Kundin plötzlich mit meinem Namen auf dem MystiTool an der Wand. Da wollte ich doch gerne vorher gefragt werden, aber dem ist ja nicht so.

Calyn
 
E

Ezian Ecksol

Guest
Jo, Bezahlen mit Bargeld geht halt nicht in SL. Und sobald jemand in RL mit EC-Karte oder Kreditkarte bezahlt, hat der Verkäufer ja auch seinen Namen.
 
Gut, ich denke wir sind nun zumindest soweit, das eine minimale Datenhaltung, zum zwecke der Versorgung mit Updates kein Problem darstellt.

Wie ist es aber mit weitergehender Nutzung?
bzw. mit mehr Daten?

Als Beispiel:
- Wenn gespeichert wird, wo jemand um welche Zeit etwas gekauft hat.
- Wenn gespeichert wird, wo die Person die gekaufte Box ausgepackt hat. (auch möglich)
- Wenn gespeichert wird, wenn der Kunde einen gekauften Gegenstand nutzt.
Das passiert z.B. als Nebenprodukt bei jedem Web-Basierten Vendorsystem, wenn man damit etwas verkaufen möchte. Nicht das ich behaupte die Daten würden von irgendeinem Anbieter mißbraucht, nur das sie Zwangsweise gespeichert werden müssen, damit die Systeme laufen.

Ich persönlich hätte mit keinem der Punkte ein Problem, ein Problem bekäme ich persönlich an folgendem Punkt:
- Wenn die über mich gespeicherten Daten als Handelsware weitergegeben werden.
Und zwar aus dem einfachen Grund, das alles über meine UUID ständig meinem Avatar zugeordnet werden KANN.

In diesem Zusammenhang fällt mir ein, das ich einmal ein System für Werbung einführen wollte, und zwar geziehlte Werbung nach Interessengebieten, dafür wollte ich Fragebögen ausfüllen lassen, und dieses dann Belohnen.
Habe mich aus eben diesem Datensammelgrund dagegen entschieden etwas derartiges zu starten, obwohl es ja eine freiwillige Datenherausgabe gewesen wäre.
Nur, wer garantiert das mir die Daten nicht mal abhanden kommen und/oder jemand anderem in die Hände fallen. :-(

MfG
Hannibal
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten