1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Diskussion: Neues System Zukunfts System von Second Life?!

Dieses Thema im Forum "Entwickler-Forum" wurde erstellt von Vogelfrei1986, 29. Mai 2012.

  1. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bleiben wir bei den Projektideen für einen Script updater. Und fassen das Gesagte mal übersichtlich zusammen.

    Folgende Möglichkeiten gibt es um ein Script in ein Prim des Endkunden zu bekommen für diesen Updater:

    1. Mod-Berechtigungen für das Objekt wird erteilt.

    Nicht Praktikabel, da müsste jeder Kunde dem Bot die Berechtigung geben seine Objekte zu bearbeiten.
    Keine Lösung.

    2. Keine Mod-Berechtigungen für das Objekt.

    2.1. Inventory drop erlauben per llAllowInventoryDrop(TRUE)
    Funktioniert nicht für Scripte.
    Keine Lösung.

    2.2 llGiveInventory() bzw. llGiveInventoryList()
    Man kann Scripte zwar kopieren in ein Prim - aber sie sind dann im Status "Disabled", d.h. sie laufen nicht, der Scriptspeicher, der Event Queue und der Status-Zustand sind leer. Die Scripte lassen sich dann auch nicht per llSetScriptState() starten, sondern nur durch Neukompilierung oder indem man das Objekt derezzt und neu rezzt.
    Keine Lösung.

    2.3 llSetRemoteScriptAccessPin() in Verbindung mit llRemoteLoadScriptPin()
    Funktioniert nur, wenn der Owner des ausführenden Scripts auch der Owner des Ziels ist, in das ein Script kopiert werden soll. Oder entsprechende Berechtigungen hat.
    Keine Lösung.

    2.4 llRemotLoadScript()
    Diese Funktion gibt es nicht mehr. Sie wurde durch RemoteLoadScriptPin() ersetzt.
    Keine Lösung.

    2.5 Vogelfrei1986s magischer Finger
    Diese Funktion ist, wenn es sie gibt, dem Viewer nicht bekannt.
    (Zumindest befindet sie sich nicht im Source Code in der Datei lscript_library.cpp, in der die dem Viewer bekannten Befehle sind.)
    Aber eventuell kann man auf sonstige Art irgendwie laufende Scripte in ein Objekt bringen.
    Bisher allerdings unbewiesene Aussage: Keine Lösung.

    Weitere derartige LSL Funktionen gibt es nicht. Man kann Scripts nicht per Script editieren. Und man kann keine neuen Scripte in Prims generieren per LSL.
    Folglich kann aus meiner Sicht so ein Updater in SL nicht realisiert werden.


    Persönliche Anmerkung:
    Würde es eine Möglichkeit geben laufende Scripte in fremde Prims zu injizieren ohne die Berechtigung zu haben, dann wäre das wohl weniger ein Fall für einen Updater Bot, sondern ein Fall für des SecJira von LL. Aber eventuell hat ther TO beim Testen seines Updater Bots übersehen, dass der Versuch ein Script mit llRemoteLoadScriptPin ohne Berechtigungen zu laden jedesmal ohne Meldung fehlgeschlagen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2012
  2. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    63
    Langsam beginne ich mich zu fragen, ob das System ueberhaupt fuer Second Life gedacht ist und nicht fuer ein Open Sim oder Avination Project, wo sie alles moegliche moeglich machen was Linden Lab auf dem Maingrid nicht ohne Grund verboten hat.

    LG
    Dae
     
  3. Vogelfrei1986

    Vogelfrei1986 Nutzer

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok da bin ich wieder jetzt wo ihr euch so sehr den Kopf zerbrochen habt möchte ich euch die Erklärung geben wie es möglich ist Scripte upzudaten.

    Achso ich bin Inworld natürlich unter einem anderen Namen zu finden das ist klar aber sobald das System Online geht werde ich diesen Namen auch an alle weiter geben.
    Und macht euch mal bitte kein kopf zum Thema seriös denn ich habe euch doch garnichts verkauft habe doch bloß eine Idee(bzw bin ich dabei es zu machen) und darüber zu reden sollte für keinen eine Gefahr darstellen.

    So kommen wir zum ablauf.

    Shirley Iuga du hast es gut erkannt und zwar kann man Scripte per llGive Inventory weiter geben diese sind dann aber "Disabled" vollkommen richtig.
    Daher erkläre ich es euch jetzt Schritt für Schritt (bitte nicht denken ich will euch was böses mit der Erklärung).

    1. Bot sieht nach ob es Produkte gibt die geupdatet werden müssen
    2. Teleportiert sich zu einem Produkt welches ein Update erwartet
    3. Lässt sich vom Inworld Server des Erstellers die benötigten Items geben für das Update
    4. Danach steckt der Bot diese Items in eine Box welche sich am Körper des Bots befindet
    5. Im Produkt welches Upgedatet wird befindet sich einmal ein Script welches das Produkt für Updates anmeldet und ganz wichtig noch ein Prim.
    6. Das Produkt was Upgedatet werden soll rezzen das Prim was sich im Inventar befindet
    7. In dem gerezzten Prim ist es möglich Items zu übergeben durch ("llAllowInventoryDrop").
    8. Von dem Prim des Bots werden ale Items in das Prim mit llGiveInventory übertragen (Info: alle Scripte sind in dem moment "Disabled")
    9. In dem prim befand sich aber auch ein script und dieses gibt jetzt die scripte zum Produkt mit "llSetRemoteScriptAccessPin()" weiter was dazu führt das alle Scripte wieder laufen und das Produkt alle neuen Scripte hat.
    10. Danach werden aus dem Prim noch alle anderen Items kopiert mit "llGiveInventory"
    11. Löschung aller nicht mehr benötigten Items
    12. Update Fertig!

    Und mit der erklärung will ich keinen angreifen und euch irgendwas böses:)
     
  4. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    63
    Klingt interessant, hat aber einen entscheidenen Haken.
    Alle die sich dafuer interessieren und auf solch ein System umsteigen moechten, sind gezwungen fuer bestehende Produkte ein konventionelles Update mit den von dir beschriebenen Aenderungen vorzunehmen. Wie das zusaetzliche Script und den zusaetzlichen Prim im Inhalt des Produkts.
    (Fuer mich absolut uninteressant, schliesslich lege ich verdammt viel Wert darauf, so wenig Scripte wie moeglich zu verwenden. Ein zusaetzliches Script (No Go) nur des Updatens wegen kommt fuer mich absolut nicht in Frage.)

    Was sollte nun der entscheidende Punkt sein, die Leute davon zu ueberzeugen der Bot waere besser als einfach einen Prim mit einen konventionellen Updater zuzuschicken, welcher dann dem Besitzer des Produkts gehoert und das Updaten quasi genau so lange dauert, aber einige schritte weniger noetig hat?
    Wie gesagt, ein konventioneller Updater ist nur ein mal drauf klicken und den Rest macht der dann alleine.
    Ich sehe auch kein Argument dafuer das der Bot dem Kunden die Arbeit abnimmt, um Zeit zu ersparen. Den in dem Moment wo sich ein Kunde fuer ein Update interessiert und sich die Muehe macht zu schauen ob es Updates gibt, hat der Kunde in der Regel auch zeit mal eben kurz auf einen Prim zu klicken.

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2012
  5. Vogelfrei1986

    Vogelfrei1986 Nutzer

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau da sehe ich den wichtigen Punkt. Wenn der Kunde nach einem Update sucht und die Zeit hat! Wer aber sagt das ein Kunde dafür Zeit hat. Komme aus der Spieleerstellungs Richtung in SL und da habe ich halt zum beispiel oft erlebt das die Game besitzer nicht so sehr viel Zeit haben. Und da sicher es bevorzugen sich schnell mal im Profil anzumelden und zu sehen ob es was neues gibt. Man muss ja auch in betracht ziehen das leute nicht nur ein Produkt haben es gibt ja so viel auf dem SL Markt und für wirklich alles nach Updates zu suchen kann schon mehr als nur Zeit in Anspruch nehmen.

    Wie gesagt ich will ja auch keinen überreden das er das System zu nutzen hat wer würde das sich auch schon aufzwingen lassen. Mir geht es eher darum etwas auf dem Markt zu bringen was es in der Art noch nicht so gab. Und wenn ich nur einen damit glücklich mache ist das ein Glicklicher mehr in SL:)

    Denke mal das spätestens jetzt auch klar ist das ich mich mit der Sache schon richtig auseinander gesetzt habe.

    Mich persönlich würde es freuen wenn ("Auch wenn kein persönliches Interesse besteht") Ideen mit einfließen zu lassen die die sache noch besser machen und den Leuten die es am ende nutzen noch mehr freude daran haben.

    LG VF
     
  6. mal so als totale *geh mir weg mit scriptkram* Builderin
    also die mir wichtigen Items welche regelmäßig ein Update bekommen , bekomm ich in dem Moment zugesandt in dem ich mein Item rezze ...andere die ich stehen habe kann ich anklicken und bekomm wenn ein Update da ist , das neue geschickt ...also Zeitaufwändig ist das nicht , ich klick geschätzte 1000 mal am Tag auf was rum XD also kann ich auch schauen ob ein update da ist .
     
  7. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    123
    Keine Zeit in SL für mehr Spaß *lol
     
  8. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ach so, du sprichst also von Spielhallen-Betreibern die eigentlich gar kein Interesse am Inworld-Geschehen haben, sondern nur mit einer Armee von Automaten ihr Konto aufbessern wollen. Auf solche Betreiber die blos die Sucht der Spieler ausnutzen um damit abzusahnen kann ich gut und gerne verzichten.

    LG
    Dae
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Mai 2012
  9. Vogelfrei1986

    Vogelfrei1986 Nutzer

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da würde ich sagen ist es schon Ansichtssache aber war ja auch bloß ein Beispiel. :) Immer mit der Ruhe sollte kein Angriff sein^^
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Mai 2012
  10. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    63
    Sollte auch kein Angriff meinerseits sein.
    Ich habe schon differenziert, schliesslich gibt es solche und solche Spielhallen-Betreiber.
    Nur sehe ich es nicht ein, jemanden in Second Life in irgend einer Form zu unterstuetzen, der sich ueberhaupt nicht Inworld an Second Life beteiligt ausser Geld zu zaehlen.
    Solche Leute die nur irgend etwas in Second Life hin stellen und sich nur 1x im Monat zum Geld abheben anmelden mag ich nicht.

    LG
    Dae
     
  11. Archon Short

    Archon Short Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.195
    Zustimmungen:
    759
    Punkte für Erfolge:
    124
    Für so ein System, wie z.B. Byngo (^^) wäre es sicher sinnvoll daß man sich für Autoupdates anmelden könnte und die Automaten sich z.B. täglich einmal beim Server melden mit ihrer aktuellen Versionsnummer und falls erforderlich wird ein update ausgeführt.

    Jetzt kommt jedoch der große Harken bei z.B. Byngo, da dort nach einem Update erneut die Debit-Permissions gewährt werden müssen.
    Anders wäre es wenn die Automaten von sich aus no modify wären und in dem Fall Bargle dann ein seperates Auszahlungsscript in dem System hätte.

    Die Grundidee dabei ist sicher gut, jedoch eher wenn das System selbst den Spieleerstellern angeboten werden würde und nicht ein Bot-Service, da auch dabei noch immer die Gefahr des "Man in the middle" viel zu groß ist und bei solchen Systemen teilweise riesige Summen im Spiel sind.

    Ich würde daher vorschlagen daß man das System selbst vermarktet, was jedoch einige Personen in SL schon implementiert haben in ihren Systemen, jedoch bisher das Potential noch nicht voll ausschöpfen.
     
  12. Vogelfrei1986

    Vogelfrei1986 Nutzer

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie meinst du das genau mit dem Punkt: "Ich würde daher vorschlagen daß man das System selbst vermarktet" ??? :)
     
  13. Archon Short

    Archon Short Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.195
    Zustimmungen:
    759
    Punkte für Erfolge:
    124
    Nicht Du bietest an einen Bot damit zu betreiben, sondern Du vermarktest das komplette System.
    Dann können die Leute ihre eigenen Bots damit betreiben ;)
     
  14. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mit der beschriebenen (und recht umständlichen) Prozedur geht es, aber nur mit einem zusätzlichen Script für den Bot-Ersteller und dem Prim, also mit Aufwand.
    Dazu muss aber jeder Hersteller noch eben das Updater Prim samt Updater-script einbauen. Und der Bot braucht ungestörten Zugang zur Parzelle/Zum Land.

    Ich sehe da keinerlei Vorteile drin gegenüber einer Simplen Datenbank mit den Kunden und deren gekauften Objekten.
    Und einem Server, der einfach immer dann, wenn ein neues Update verfügbar ist, den Kunden ein Updater-Prim schickt. Das kann der Kunde dann nutzen, wenn er ein update möchte, wobei ein simples Rezzen und klicken reichen kann. Oder aber er möchte kein Update, dann rezzt er es nicht. Aufwand ist das nicht wirklich, das braucht keine 5 Sekunden Interaktion.

    Aber natürlich steht es jedem frei, so ein System zu vermarkten.
    Wobei ich persönlich als Kunde ganz sicher keine automatischen Updates haben möchte. Vor einem update schau ich mir das changelog an - und wenn es sich lohnt mach ich das update. Wenn nicht, dann mach ich es auch nicht, wenn bisher alles zu meiner Zufriedenheit funktioniert.
     
  15. Vogelfrei1986

    Vogelfrei1986 Nutzer

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt es ist sicher nicht für jeden etwas aber für den ein oder anderen ist es sicher zu gebrauchen.
    Sollte jemand Interesse haben kann er mir gerne eine Nachricht senden.
     
  16. Lennard Gufler

    Lennard Gufler Nutzer

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich geb jetzt da auch mal mein bestes dazu:

    Mein System läuft so Besitzer drückt auf Produkt im Menü Update -> Produkt fragt nach Update (also muss kein Besitzer igrnedwas suchen :p)
    Sofern ein Update verfügbar bekommt das der Besiter rezzt dieses Update neben das Produkt und es wird aktualisiert. (Der update Prozess dauert ca. 30-45 Sek.)
    Die Updates sind natürlich auf Inworld Servern die sind also schon 24/7 erreichbar.
    Denn so ist es möglich alles zu updaten egal ob copy oder no copy bzw transfer oder no transfer.

    Da muss ich Daemonika und anderen kritikern beipflichten das es so am einfachsten zu bewerkstelligen ist.
    Dieses ist meiner Erfahrung nach auch das meist von den Kunden akzeptierte System in Second Life.

    Anmerken will ich da auch noch zu das wenn einem Kunden das zuviel ist sein Produkt auf den neuesten Stand zu halten
    ist es mir als Ersteller auch ziemlich egal, denn jeder von euch der ein Produkt anbietet mit Updates (kostenlos) der weiss
    auch wieviel zeitaufwand man betreibt um diese Updates bereitzustellen. Da sollte jeder Kunde auch dankbar sein das es
    das gibt und die läberlich Minute Zeit investieren um das Update durchzuführen.
     
  17. Vogelfrei1986

    Vogelfrei1986 Nutzer

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du ja auch recht. Jedoch sieht man bei Erstellern die davon Leben das sie den Kunden mehr bieten wollen und selber auch mehr für die Sicherheit machen müssen.

    Sieht man mal (da wir bei Spieleerstellern waren) den Zyngo sich genauer an sieht man das dieser mit so einem Update System weit aus besser fahren würde. Und dieser besitzt zum beispiel auch ein Tracking System was aber keinen Interessiert da es halt für die Sicherheit nötig ist. Ich finde es ja gut das man auf die Wünsche der Kunden eingeht jedoch sollte man immer erst einmal an die eigenen Vorteile denken und vorallem auch Sicherheit. Denn wenn man es mal alles genauer in Betracht zieht nehme ich doch lieber auch ein Produkt welches es lange am Markt gibt und Sicherheiten bietet für den Ersteller und so auch für mich. Denn nur ein Produkt was für den Ersteller sicher ist kann Garantieren das der Ersteller einen eine Art Garantie darauf gibt. Sieht man sich mal die Geschichte vom Zyngo an sieht man das es Dumm entstandene Kopien gab die durch Sicherheitssysteme nicht mehr entstehen können. Und dazu gehören halt auch Update Systeme.

    Lennard Gufler du sagtest das diese Inworld sind und somit 24/7 erreichbar das stimmt aber nicht denn kein Objekt welches sich inworld befindet ist 24/7 erreichbar es gibt immer mal zu viel Lag oder ein Simneustart ect.
     
  18. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ein Bot steht aber ebenfalls auf dem Schlauch, wenn die Region auf der sich der Server befindet offline ist, wo er gerade ein Update abrufen moechte.

    Ausserdem gibt es sachen, die mach ich lieber selber. Denn wenn ich bedenke das ich es nicht einmal mitbekommen wuerde, wenn bei dem Update mit Hilfe des Bots etwas schief geht, rollen sich mir die Fussnaegel auf. Mache ich das Update aber persoenlich, kann ich gegebenenfalls sofort testen und reagieren, wenn etwas schief geht.

    LG
    Dae
     
  19. Vogelfrei1986

    Vogelfrei1986 Nutzer

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei einer Update Box bekommst du nicht mit das etwas schief geht bei dem Update Bot bekommst du es mit da man sich den Verlauf des Updates ja ansehen kann und auch was nicht gegangen ist. :)
     
  20. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ne sorry, aber das sehe ich anders.

    Wenn ich das Update selber mache, kann ich visuell und funktional ueberpruefen ob alles richtig gelaufen ist und das Update gegebenenfalls wiederholen oder sogar rueckgaengig machen.
    Der Bot aber tut das nicht, der schiebt lediglich die neuen Items rueber und das Thema ist gegessen.
    Im schlimmsten Fall steht dann das kaputt upgedatete so lange Funktionslos in der Gegend herum bis ich evtl. nach Tagen mal danach sehe um dann fest zu stellen das es fuern Arsch war.

    Bei Vendoren, Zyngo-Machienen, und andere Dinge bei denen es um Geld geht waere das der Supergau.

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2012