• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Einheitsbrei (rigged Mesh)

Ach zankt euch nicht :)

Ich sehe auch mit Sorge, dass es wenig wirklich neue Mesh Klamotten auf dem Markt gibt. Viele Verkäufer kaufen full perm meshes auf, weil sie nicht selber herstellen können. Diese werden dann texturiert und als eigene Kreation auf den Markt geworfen. Ist auch mit den Sculpties passiert.

Da SL nur ein Hobby für mich ist und ich mit einem Tag RL Arbeit mehr verdiene als in einem Monat in SL, habe ich im Moment keine neuen Produkte für meinen Laden und halt wenig Verkäufe.

Was mache ich? Lerne wie blöd Blender, um Meshes herstellen zu können, zu texturieren und dann zu verkaufen. Wenn ich mal soweit bin, dass ich wirklich hübsche Klamotten herstellen kann, hat sich die Technik schon wieder geändert *lach*

Na ja, ich möchte jedenfalls eigene Kreationen verkaufen und mal sehen wie viel Versionen ich herstellen muss. Kommt Zeit, kommt Rat...

Der Weg ist das Ziel ! :)
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Spielst du einen Kinderavatar? Also mein Ava ist nur 172 hoch, hat extrem schmale Schultern, relativ lange Arme, ziemlich dicken Po und breite Hüften und ist damit weit vom Standard entfernt aber das was du da beschreibst hatte ich noch nie. Vielleicht kaufst du in den falschen Gschäften.
Wenn Shorts bei dir wie Kniehosen aussehen dann kann etwas mit deinem Avatar nicht stimmen. Mesh passt sich auch jetzt schon dem Shape an, nur eben nicht bei allen Parametern. Die Beinlänge, Hüftlänge, Rückenlänge usw. sind alles Dinge die bereits OHNE Deformer beachtet werden.

Wie gesagt, mein Teen-Avi ist 1,60m groß (gemäß Primgröße natürlich, nicht gemäß llAgentHeight). und es war verdammt knifflig, da ordentliche, realistische Proportionen hinzubekommen.
Und bisher war alles, was ich mit diesem Teen-Avi an Mesh anprobiert hab, zu weit, länger bzw breiter als auf dem Vendor, oder hatte eine für das IC-Alter des Avis viel zu große Oberweite. Und das obwohl ich nicht grad in "Template-Umfärber-Shops" gekauft hab, sondern in Shops deren Eigentümer selbst designen.

Hier mal ein Beispiel für die zu große Oberweite:
 

Anhänge

  • Snapshot_007.jpg
    Snapshot_007.jpg
    18,7 KB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:
O

Obscura Benoir

Guest
sorry eight aber ich seh da jetzt ernsthaft keine riesen oberweite für nen Teen ...für ne 10 jährige vllt aber sagen wir ab 14 o_O is das bis auf wenige Ausnahmen echt noch zu wenig !
Ich hab hier täglich Teens rumspringen die noch push ups tragen ...ich finds *ach du ahnst es nich* ..die finden es cool XD
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
sorry eight aber ich seh da jetzt ernsthaft keine riesen oberweite für nen Teen ...für ne 10 jährige vllt aber sagen wir ab 14 o_O is das bis auf wenige Ausnahmen echt noch zu wenig !
Ok so von schräg siehts vielleicht harmlos aus, aber trotzdem nach allem anderen als nach "Körbchengröße A bis B", wie ich es eigentlich für meine Kleene gewollt hab.

Obwohl - in SL zählt ja selbst Größe D, wenn realistisch nachgebaut, noch als "flachbusig". :roll:
 
O

Obscura Benoir

Guest
lol ...omg danke nu hab ich böööööse böööööse Bilder von sculpt Möpsen und nein nich die Hunde XD
 

Carra Fargis

Aktiver Nutzer
Hm, schreib ich was, oder schreib ich nix? ^^
Ich schreib was!

Boah wie bloed muss man eigentlich sein?

Ich halte in diesem Thread ein riesen Schild hoch, auf dem steht Marktluecke und niemand rafft es.
Anstatt man sich Gedanken darum macht wie man diese Maerktluecke fuellen kann, denn Nachfrage besteht, wird sich lieber aufgeregt.
Ich studiere beinahe taeglich den Marketplace und sehe das jeder sein Produkt als das beste und ultimative anpreist (im uebertragenen Sinne). Mit einer Individuellen Anpassung koennten diejenigen die sowas selber erstellen Punkten und sich von den Templateumfaerbern abheben.

Aber wie so oft ist es scheinbar zu schwer das geschriebene auch im Kontext zu verstehen.

Dae, so wie ich den Thread lese, hat keiner der Eigenersteller gesagt, dass deine Idee totaler Unfug ist. Hier ist also keiner blöde.
Diejenigen, die selbst Meshes erstellen bzw. einfach wissen, wie’s geht, sagten lediglich, dass der Aufwand zu groß ist und die Idee somit auch nicht wirklich umsetzbar, es sei denn der Kunde ist gewillt, den Aufwand entsprechend zu entlohnen.

Nun mal aus meiner Sicht und unserer Erfahrung (meine plus Ginas Erfahrung auch, liebe Grüße gleich an alle):

Wir haben schon damals 2007/08 angefangen einen Anpassungsservice zu bringen. Gratis, was uns bei einem erfolgreichem Outfit zig Anpassungen brachte. Da saß man fast jeden Tag am Anfang da und hat abgearbeitet, geschickt, den Kunden geholfen, seine Shapedaten auszulesen etc. pp.
Wenn ich Kunden dann das zuschickte, was ich fertig hatte, hoffte ich meistens, dass sie offline waren oder wenigstens gut abgelenkt, weil sonst auch schnell eine kleine Plauderei zustande kam, was von den restlichen Anpassungen ablenkte und somit alles in die Länge zog.
Unser erfolgreichstes Outfit haben wir mindestens ein Jahr lang gut verkauft und angepasst, plus weitere Sachen, was wieder neue Aufträge rein brachte.
Ab einem gewissen Punkt ging uns dann auch die Lust aus. Die Lust was Neues zu basteln, die Lust sich einzuloggen, die Lust auf IMs zu antworten, in denen manch ein Kunde auch mal ungeduldig war usw. (Die meisten Kunden sind lieb und dankbar!)
--- Das waren die Sculpty-Klamotten. ---

Gina hat dann sich auch an Meshes probiert und dafür einen kostenpflichtigen Anpassungsservice angeboten (da man ja auch hochladen muss plus eine kleine Aufwandsentschädigung). Ihr Preis dafür lag noch unter dem eigentlichen Verkaufspreis von manch einer Klamotte eines Profierstellers und trotzdem haben nur vielleicht 3 Kunden den Service in Anspruch genommen. Und wir kennen unsere Käufer und wissen, dass viele nicht in die Standartgrößen passen.

Ich selbst mache seit fast einem Jahr Meshsachen und habe auch schon einige Anpassungen gemacht, wenn ich drum gebeten wurde.
ABER das war kein 5 Minuten Job!
Eine Kundin wollte ein Kleid haben und hatte eine extrem kurvige Figur. Ihre Shape angesehen und gewusst „Klar, da passt das normale nicht“. Ich hab’s ihr angeboten anzupassen und sie fragte gleich noch nach Schuhen. Alles gemacht, einen ganzen Nachmittag damit zugebracht, das Meshkleid um ihre Formen zu legen. Wenn man will, dass es vernünftig aussieht, muss man eben individuell vergrößern, nicht einfach mal in alle Richtungen stretchen. Die Riggung muss anschließend noch passen, die Brust soll doch schön rund sein und nicht beulig, gleiches für den Hintern, der Stoff soll doch halbwegs natürlich den Körper umgeben und fallen, oder nicht? Das dauert mächtig lange, vor allem wenn man kein Profi ist, und das sind wohl die wenigsten in SL.
Erheiternd (hm ja Ironie) ist dann, wenn die Kundin aus Versehen die falschen Schuhe anpassen ließ und andere meinte. Also da am nächsten Tag noch mal ran. Zweiter Tag, wenigstens gehen Schuhe schneller.
Die Kundin war lieb und bezahlte auch anschließend bereitwillig für das falsche Paar Schuhe, obwohl ich ihr anbot, dass sie es nicht tun muss. Somit war die Situation noch eine harmlose und man bekam ein fettes Dankeschön und wieder gute Laune zum Abschied.
Aber dieses Wochenende hat mich dazu gebracht, dass ich keine Anpassungen mehr so flink anbiete, bzw. ich es nicht mehr für lau mache. Es frisst einfach zuviel Zeit.

Und zum Stundenlohn, der hier schon in Frage gestellt wurde:
Sicher kann man reale Stundenlöhne nicht auf SL übertragen, das will wohl fast niemand bezahlen. Und ja man kann unendlich viele Kopien verkaufen von dem, was man so erstellt in SL.
Aber vergessen wir doch mal bitte nicht, dass man am Tag meist auch nur eine begrenzte Zeit für SL übrig hat. Wenn ein Ersteller diese begrenzte Zeit damit zubringen soll, persönliche Anpassungen zu erledigen, dann geht dem Ersteller seine Zeit flöten, was Neues zu schaffen, sich vom RL zu erholen, einfach mal den Spaß an SL zu genießen…

Wenn man, aus welchen Gründen auch immer, mal eine ganze Weile nichts neues in den Laden bringt, brechen die Einkünfte ein, das Label wird vergessen (wenn man nicht zu den Topmarken gehört), Affiliateverkäufer werden unglücklich, andere Designer setzen ähnliche Ideen um, bevor man seine eigenen geschafft hat rauszubringen…

SL soll Spaß machen, oder? Und zwar bitte auch uns, den Erstellern hier.
Kundenservice ist den meisten wichtig, aber manche Ideen der Kunden sind einfach nicht umsetzbar. Das hat mit Blödheit nix zu tun, mit Unwillen nicht, mit Ignoranz auch nicht.

Ich verkaufe 18 Größen, nicht die Standartsizings. Einige Kunden vergöttern mich dafür, andere maulen rum, weil sie nicht passen, wo es doch bei anderen Shops funktioniert.
Ich shoppe mich regelmäßig durch SL und gelte schon als Meshfetischist bei einer bestimmten Person ;) Es gibt zig Stores, die eigene Größen anbieten, fernab von den Standartsizings. Welche haben alles viel kleiner, andere sind spezialisiert auf Monsterhupen, bei denen ich mir selbst bei XXS noch 3 paar Socken unters Shirt schieben muss.
Wer suchet, der findet… irgendwann, irgendwo…
Meine Brüste passen meistens irgendwo zwischen XXS und XS rein, mein Hintern ist für die Standarts zu klein. Aber auch da findet man was, wenn man klein und zierlich ist.

Eight, wenn dir die Jacke zuviel Brust hat, es gibt auch ne Maleversion davon, vielleicht passt dir die auch? Wenn ich sie richtig erkenne… Ansonsten, solche Jacken tragen eh immer auf, also Schwamm drübber.
Hm, und Obscura hat Recht. Ich hab schon 11Jährige Mädels mit deutlich größerem Vorbau gesehen, selbst ohne Pushup. Die Dinger wachsen doch nicht erst mit 18 ^^
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Nun ich persönlich gehe beim Designer vom Homo Oeconomicus aus: er versucht eben aus SL das bestmögliche für sich herauszuholen. Wenn er Mesh anpassen sollte, dann wird er das sicherlich nicht direkt bewerben und an die große Glocke hängen, sondern unter der Hand für einen gewissen symbolischen Betrag tun, wenn man ihn freundlich frägt, denn zufriedene Kunden sind die besseren Kunden. Würde das nämlich bekannt, dann würde er nur noch Meshes anpassen und käme zu gar nichts mehr.

Natürlich wird es auch viele Designer geben, die es dennoch ihren Lebtag niemals tun werden; man hat kein Recht darauf und darauf polternd pochen bringt eben erst recht nichts. Also der Ton macht da eindeutig die Musik, wenn der Kunde mit dem typisch deutschen Anspruchsdenken entsprechend ruppig auf den Designer losgeht, dann bin ich mir sicher, werden viele von vorne herein dicht machen.

Das, was hier so vollmundig als „Profitmöglichkeit für die Designer“ bezeichnet wird ist doch in vielen Fällen mehr ein „Ich bin zu faul, die Demos zu probieren und meinen eigenen Shape anzupassen bzw. mich mit Alphalayern auseinanderzusetzen!“ Nicht bei allen Fällen – aber vielen eben.

Diejenigen, die man für das Problem prügeln sollte, sind ohnehin nicht die Designer, sondern Linden Lab – aber immerhin gibt es schon offizielle Viewer von denen mit dem Mesh Deformer. Auch wenn das Projekt länger als gedacht dauert, es wird noch daran gearbeitet und irgendwann kommt er. Er wird sicher nicht das Allheilmittel für alles sein, aber doch sehr viel der Handarbeit am Mesh zwecks Anpassung überflüssig machen. Es ist ja gute Tradition bei Linden Lab, an und für sich gute Features nur halbgar zu implementieren, dann so auf die Menschheit loszulassen und dann lange nichts mehr daran zu machen.

Und ja, in Bezug auf SL und Entlohnung denke ich eben ein wenig anders als hier viele: für mich ist die Basis der Ratio das, was derjenige mit derselben Tätigkeit reell verdienen könnte. Die Preise in Second Life sind natürlich nicht so, dass sich das pro Artikel wiederspiegelt, aber so machen die Leute eben über die Masse ihren Schnitt, wenn sie gut sind, also da relativiert es sich und so funktionieren die großen Läden eben. Für viele ist es nur ein Hobby, und die werden dann natürlich andere Maßstäbe anlegen.

Übrigens sind viele teure Shapes no trans und dazu noch oft no modify. Wenn ein Kunde so was weitergeben will, dann muss er schon ein wenig wissen, was er tut. Die Mehrheit der Kunden weiß es eben nciht.

Asalion: mir deucht, du lebst in meiner Welt, das kommt jedenfalls meinen Beobachtungen ja schon recht nahe.

Daemonika: Marktlücke? Lies dir doch einfach nochmal in Ruhe durch, was Obsi, Carra und Asalion schreiben, das ist keine Marktlücke, sondern ein Kundendienst, den man ab und an freundlich fragenden Kunden vielleicht zu leisten gewillt ist, solange das nicht überhand nimmt. Ansonsten nämlich wird es schlicht und einfach endlos, und das wird sich dauerhaft kein vernünftiger Mensch antun wollen.
 

Pollux Memo

Aktiver Nutzer
... Ich hab nämlich keine Lust dass Shorts an mir aussehen wie Kniehosen, oder eine Jacke aussieht als hätte ich sie meinem Männe oder größeren Bruder gemopst,....


Hier mal ein Beispiel für die zu große Oberweite:

Ich würde wirklich mal gern zu dem von Dir zuerst bzgl. meshes Behaupteten ein Beispiel sehen. Das man die Oberweite eines Avas anpassen kann ist jetzt nicht so 'n Geheimnis. Der Rest schon. Und wie gesagt... ich lerne extrem gern dazu.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Sicher kann man reale Stundenlöhne nicht auf SL übertragen, das will wohl fast niemand bezahlen. Und ja man kann unendlich viele Kopien verkaufen von dem, was man so erstellt in SL.
Aber vergessen wir doch mal bitte nicht, dass man am Tag meist auch nur eine begrenzte Zeit für SL übrig hat. Wenn ein Ersteller diese begrenzte Zeit damit zubringen soll, persönliche Anpassungen zu erledigen, dann geht dem Ersteller seine Zeit flöten, was Neues zu schaffen, sich vom RL zu erholen, einfach mal den Spaß an SL zu genießen…

Wenn man, aus welchen Gründen auch immer, mal eine ganze Weile nichts neues in den Laden bringt, brechen die Einkünfte ein, das Label wird vergessen (wenn man nicht zu den Topmarken gehört), Affiliateverkäufer werden unglücklich, andere Designer setzen ähnliche Ideen um, bevor man seine eigenen geschafft hat rauszubringen…

SL soll Spaß machen, oder? Und zwar bitte auch uns, den Erstellern hier.
Kundenservice ist den meisten wichtig, aber manche Ideen der Kunden sind einfach nicht umsetzbar. Das hat mit Blödheit nix zu tun, mit Unwillen nicht, mit Ignoranz auch nicht.
Kann ich 100% bestätigen (wenn auch nicht wegen Mesh und so, sondern generell)

Carra schrieb:
Ich verkaufe 18 Größen, nicht die Standartsizings. Einige Kunden vergöttern mich dafür, andere maulen rum, weil sie nicht passen, wo es doch bei anderen Shops funktioniert.
Hm... *LM raussuch und notier* :p

Carra schrieb:
Hm, und Obscura hat Recht. Ich hab schon 11Jährige Mädels mit deutlich größerem Vorbau gesehen, selbst ohne Pushup. Die Dinger wachsen doch nicht erst mit 18 ^^
Natürlich hat Obsi recht - aber ich hatte eine ganz bestimmte Vorstellung als ich diesen Shape gebastelt hab. :twisted:
Und es gibt ja auch erwachsene Frauen im RL, die ohne Pushup grad mal auf Körbchengröße B kommen, also ist dieser Teen-Shape nicht wirklich unrealistisch.
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Dae, so wie ich den Thread lese, hat keiner der Eigenersteller gesagt, dass deine Idee totaler Unfug ist. Hier ist also keiner blöde.
Diejenigen, die selbst Meshes erstellen bzw. einfach wissen, wie’s geht, sagten lediglich, dass der Aufwand zu groß ist und die Idee somit auch nicht wirklich umsetzbar, es sei denn der Kunde ist gewillt, den Aufwand entsprechend zu entlohnen.

Carra, du beziehst dich gerade auf eine Aussage von mir, welche extrem zensiert ist. Denn was ich eigentlich schreiben wollte, nachdem man mich hier persoenlich angegriffen und derb beleidigt hat, haette mir garantiert eine Account-Sperre eingehandelt. Dabei habe ich lediglich auf einen Umstand aufmerksam gemacht, der sich auf dem Marketplace im Grunde als miese Verkaufsmasche entpuppt hat. Naemlich der aktuelle Trend mit den "neuen" Einheits-Shape's.
In keinen einzigen meiner Beitraege dieses Threrads habe ich auch nur ansatzweise irgend ein Mesh schlecht gemacht.
Warum sich gerade Mesh-Designer ueber diese Aussage angegriffen fuehlen und wie ich momentan darueber denke, mochte ich hier lieber nicht dokumentieren.

Ich habe auch niemals bestritten das eine aenderung an einem rigged Mesh arbeit ist, jedoch muss man unterscheiden zwischen kleinen und grossen Aufwand.
Das weiss ich naemlich aus erfahrung, gerade weil ich schon mal nach einer kleinen aenderung fragte und der Designer mir nach einer gefuehlten Zigarettenlaenge ploetzlich eine neue Version schickte. (vielleicht bin ich da ja an einen Profi geraten)
Wie gesagt, oftmals sind es lediglich kleine Dinge welche einer anpassung beduerfen.

Weiterhin habe ich auch niemals nur irgend eine Summe in diesem Thread genannt, weil das jeder Designer selber entscheiden soll.
Die Pauschale Aussage das die Kunden nicht dazu bereit waeren gewisse Leistungen entsprechend zu entlohnen stammt ebenfalls nicht von mir.

Irgend jemand hat mich in diesem Thread direkt angesprochen und geftagt ob ich das bezahlen moechte. Das moechte ich hier beantworten.
Ich habe schon Preise fuer Custom Texturen bezahlt, wovon andere sich ne ganze Sim gestalten lassen. Ich denke das muss als Antwort genuegen.
Wer etwas wirklich will und die Arbeit die dahinter steckt zu schaetzen weiss, wird die entsprechenden Betraege auch bezahlen.


Wer den ganzen Thread aufmerksam verfolgt und nicht bloss ueberflogen hat wird einiges im Hinterkopf behalten.
Vor allem das sich hier mehrfach widersprochen wird.
Zum einen wird gesagt, man mache das als Hobby aus Spass an der Freud.
Zum anderen geht es plortzlich um Gewinnmaximierung.
Dann ist es ploetzlich zu Aufwaendig.
Es wird sich sogar schon Sorgen gemacht, dass das Label in vergessenheit geraet, weil man zu viel mit Anpassungen zu tun haette anstatt den Markt mit staendig neuem zu fluten.
Manche behaupten sogar das den meisten das Mesh passt und es waeren nur 2 - 3 Leute mit Sonderwuenschen. Also wenn ihr mich fragt, kann dann ja wohl nicht die rede davon sein, man haette keine Zeit mehr.


Wie gesagt, der Kern meines Eingangsposts, welcher hier voellig unter gegangen ist, weil einige lieber um sich treten als konstuktive vorschlaege zu machen, war das ich befuerchte, das auf kurz oder lang alle mit dem gleichen proportionalen Shape rum rennen, wenn da nicht etwas in sachen mehr Individualitaet passiert.

Ich glaube auch nicht das gewisse leute das ernst meinen, wenn sie sagen, "dann sollen se doch die DEMO's probieren und wenn nichts passt, wird eben nichts gekauft". ich kann mir naemlich nicht vorstellen, das so eine Denke wirtschaftlich fuer ein Label ist, denn auf kurz oder lang bleiben naemlich auch da die Kunden weg, weil ja sowiso nichts passt.


Das wars erst einmal von mir, ihr koennt ruhig weiter auf mir herum hacken und mich beleidigen.

LG
Dae
 
O

Obscura Benoir

Guest
Spannend ist ja ...Amadeus meinte gestern schon irgendwie treffend
In SL hast du
ich nenns mal Kaufhof /Karstadt oder von mir aus C&A XD (arbeiten in sl mit Massenware und templates )
Du hast die Damen und Herrn und von mir aus Kinder Klamotten von Designern (machen alles selbst mesh /sculpt/Prim XD /Textur
Aber was gänzlich fehlt ..also ich hab noch keinen getroffen oder in sl gesehen .
Das wäre dann der Herrn und Damen Schneider ..nennen wirs mal so
der würde Klamotten NUR auf Wunsch anfertigen egal ob Mesh Prim oder sculpt ...wäre vllt ja sogar ne Geschäftsidee , die Klamotte wäre da zwar teuer aber man hätte ein Einzelstück ..die frage ist doch ..will sich das wirklich ein Designer antun ?
 
Also ich habe mir heute mal die Mühe gemacht und habe auf dem Marktplat 67 Seiten a 92 Artikel im Bereich Damenbekleidung angeschaut. Und habe wieder festgestellt, dass dass meiste sich wiederholt ohne wirklich eigens selbst gemachte Meshkleidung.

Schlussendlich habe ich mir 8 Demos geholt wo dann auch ein Rock dabei war den ich auch schon mehrfach gesehen hatte, aber die Textur gefiele mir halt sehr gut. Als Demo wurden nur 2 Grössen reingepackt L und M so das ich ihn garnicht anprobieren konnte und shclussendlich sollte die Kaufversion 537 Linden kosten. behalten habe ich ein Kleid mit gutem Alpha, mit passenden Meshslippern für 99 Linden. Dort waren in der Demoversion auch 6 Grössen dabei.

Und jemand der meint RL Geld für ein Meshoutfit zu nehmen kann es doch machen. Wo ist das Problem ein Kleid für 5000 anzubieten? Gut, man macht sich lachhaft wenn es dann keine Eigenentwicklung ist aber warum nicht versuchen.

Es gab oder gibt immer noch auch hier in SL Shcuhe, Boots zu kaufen die in der Untergrenze bei 2500 Linden(soweit ich mich erinnere) anfingen.

Ich habe nie ein Problem damit gehabt auch hier in SL etwas mehr für ein Outfit auszugeben. AVid Outfits lagen zB schon immer um die 1000 Linden und da habe ich den halben Laden von.

Und sicherlich verstehe ich nichts von der Arbeit und dem Aufwand. Aber in zwei Fällen habe ich nach einem neuen Alpha gefragt, weil beide ifehlerhaft waren. in einem Fall habe ich nach 10 Minuten den neuen bekommen, im andern Fall nach einer halben Stunde.

Nur wenn hier die deutschen Designer immer darüber jammern wie schlecht sich eigentlich die deutschen Kunden benehmen, mit all ihrer Meckerei, mit all ihren Änderungswünschen für 0 Linden. Un sowas würde man nur bei den Deutschen antreffen, so kann ich dann sagen...dieses Gejammere kenne ich auch nur von Deutschen aber aus der anderen Richtung.

Nur mal eine ANtwort wie einfach sich es auch ein Shop machen kann:

Angel (angelika.schmertzin): Hallo...ich hatte mir ja ua das xxx geholt. In der Demo war ein Alpha Size 3 drin, in der Kaufversion allerdings nicht. Das Oberteil passt gut, aber mit der Hose gibt es Probleme. Size 1(ich trage Standard XXS) kann ich garnicht tragen. Size 2 passt auch nicht richtig und ich muss gezwungenermassen auf Size 3 umsteigen. Da kann ich es sogar ohne Alpha tragen, allerdings ist es hinten sehr weit. Und mit Alpha sieht man hinten an der abstehenden Hose den Hohlaraum. Grüsse...Geli
[2012/07/26 01:01] Second Life: User not online - message will be stored and delivered later.
[2012/07/26 13:31] xxxx: (Gespeichert am Do Jul 26 18:52:41 2012)solang der deformer nicht kommt müssen wir leider mit den alphas rumhumpeln.... danach geht das alles besser, wenn der denn mal kommt.....

Freundlich gefragt....aber der Fehler liegt nicht an einem selber sondern in diesem Fall am Deformer.
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Ich will mich gar nicht auf den Deformer verlassen.
Mir steht zwar im Viewer ein Deformer zur verfuegung, aber ich habe den generell aus, weil fast alle rigged Mesh damit noch merkwuerdiger aussehen.
Ausserdem beansprucht der Deformer wesentlich mehr Rechenleistung, was viele dann wieder als laggy bezeichnen wuerden, wenn die Grafikkarte das nicht verkraftet.
Irgendwie ist es schon eine Frechheit sich als Designer auf den Deformer zu verlassen. Mal rein hypothetisch Linden Lab wuerde das Projekt aus Performancegruenden einstampfen. Den IM - Terror der des Designers, der all seine Kunden damit vertroestet hat moechte ich nicht haben.

LG
Dae
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Ich habe mir vorhin eine Demo eines Lederrocks geholt und die groessen durchprobiert.
Das ergebniss war erschreckend, obwohl das Teil super aussah.
Es fing an von viel zu klein, na gut, naechste groesse, wo ich dann aber meine Beinstellung auf X-Beine haette aendern muessen, damit die Estaetik zum Rock passt und die Beine nicht Trotz Alpha Layer rechts und links ueber stehen. Dann dacht ich mir, na gut, probierst mal die naechst groessere Variante, das ergebniss war, die Beine passten jetzt zwar rein, aber der Rock war nun so gross das es aussah als trage ich einen Standard Edit Appearance Rock, so weit stand der ueber, zudem haette ich mir einen Entenarsch verpassen muessen, damit das riesen Kontergewicht hinten ausgefuellt ist und man nicht mehr von oben rein schauen kann.

Nix fuer ungut, aber so sehr deformiere ich meinen Shape nicht, egal wie gut das Teil aussieht.

Uebrigens, die Lederhose im selben laden hatte aehnliche effekte, also ebenfalls keine Option fuer mich.

LG
Dae
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frifra Nayar

Guest
Ich habe mir vorhin eine Demo eines Lederrocks geholt und die groessen durchprobiert.
Das ergebniss war erschreckend, obwohl das Teil super aussah.
Es fing an von viel zu klein, na gut, naechste groesse, wo ich dann aber meine Beinstellung auf X-Beine haette aendern muessen, damit die Estaetik zum Rock passt und die Beine nicht Trotz Alpha Layer rechts und links ueber stehen. Dann dacht ich mir, na gut, probierst mal die naechst groessere Variante, das ergebniss war, die Beine passten jetzt zwar rein, aber der Rock war nun so gross das es aussah als trage ich einen Standard Baumenue Rock, so weit stand der ueber, zudem haette ich mir einen Entenarsch verpassen muessen, damit das riesen Kontergewicht hinten ausgefuellt ist und man nicht mehr von oben rein schauen kann.

Nix fuer ungut, aber so sehr deformiere ich meinen Shape nicht, egal wie gut das Teil aussieht.

Uebrigens, die Lederhose im selben laden hatte aehnliche effekte, also ebenfalls keine Option fuer mich.

LG
Dae

Beschissen passende Röcke gibts nicht erst seit Mesh. Das gabs schon immer und ich habe so manches Teil im Inventar vergammeln lassen weil es ein Fehlkauf war. Schön dass es jetzt Demos gibt und ärgerliche Fehlkäufe der Vergangenheit angehören.
Ich hatte mehr als genug Primröcke die ich ohne Testen kaufen musste um dann festzustellen, dass Verhältnis X zu Y Achse (Breite des Rock) einfach nicht zu meinem Ava passten, ich also an Po und Bauch riesen Lücken hatte und die Seiten passten. Was machte man? Prim für Prim anpassen bis es halbwegs passte. Das ist aber nichts für Anfänger wenn da noch ein detailreicher Nietengürtel o.ä. dranhängt.
Hätte es damals schon Demos gegeben hätte ich soetwas im Laden gelassen und hätte es schon immer Demos gegeben könnte ich wetten, dass ich bei nicht weniger den Kauf gelassen hätte wie heute bei Mesh.

Und noch ein Beispiel, Demo Rock geholt, anprobiert und das Set gekauft. Bauch und Hüftspeck musste ich um 2 Punkte anpassen. Sitzt perfekt, kleiner Hintern und liegt am Bauch perfekt an ohne aufzutragen. Kosten mit Bluse (Systemkleidung) nur 150 L$.

frifra-nayar-albums-fredi-picture19140-rock.jpg
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Ich habe auch niemals bestritten das eine aenderung an einem rigged Mesh arbeit ist, jedoch muss man unterscheiden zwischen kleinen und grossen Aufwand.
Das weiss ich naemlich aus erfahrung, gerade weil ich schon mal nach einer kleinen aenderung fragte und der Designer mir nach einer gefuehlten Zigarettenlaenge ploetzlich eine neue Version schickte. (vielleicht bin ich da ja an einen Profi geraten)
Wie gesagt, oftmals sind es lediglich kleine Dinge welche einer anpassung beduerfen.

Frag dich doch mal ganz einfach eines: wenn das alles wirklich so einfach wäre, wie du meinst - wieso bietet dann nicht schon längst jeder gute Designer einen solchen Änderungsservice für meinetwegen 750 L$ pro Objekt an? Dem dürfte dann ja nichts im Wege stehen, das wäre dann ja für sie leicht verdientes Geld.

Kleiner Tipp: lies mal, was die im Threadverlauf hier anwesenden Designer dazu geschrieben haben und nehme es mal als gegeben hin, denn es könnte ja sein die meinen das tatsächlich so, wie sie es hier schreiben. Es sind eben keine Politiker...

Mir fällt gerade dazu noch das alte Gedicht ein:

"Ich esse keine Suppe! Nein!
Ich esse meine Suppe nicht!
Nein, meine Suppe ess’ ich nicht!"
 
O

Obscura Benoir

Guest
sorry OT

Am vierten Tage endlich gar
Der Kaspar wie ein Fädchen war
Er wog vielleicht ein halbes Lot
Und war am fünften Tage tot

sorry Barth ich musste das nu machen , die Stimmen haben es in mein Ohr geflüstert XD
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten