• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Entwicklung von communities

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

Jaqueline Mehring

Guest
@ Sin

Schon komisch, du betritts diesen Thread mit der Anmerkung, was für überflüssige Debatten dieser Art statt finden und steckst dann aber jede menge Energie in selbige rein. Tu mal nicht so erhaben und über den Dingen stehend, ich befürworte im Übrigen einige deiner Ausführungen.

@ Shirley

Finde ich eine gute Idee als MOD zurück zu treten und als User hier zu sein. Ich stimme da Sin zu. Du bist in der Tat "geeigneter" als User, was als Lob zu verstehen ist!
 

Djego Ragu

Nutzer
@Shirlee: find ich auch gut, so musst du dich nicht mehr über SLInfo/PMs/IMs aufregen, bist besser gelaunt und hast wieder mehr Zeit für deine ingame Familie ;)
 

Shirley Iuga

Forumsgott/göttin
Falls dir das nicht schnell genug gehen kann mit dem "Shirley ist ganz hoch offiziell kein Mod mehr und trägt den Ehrentitel nicht mehr":
Denk es dir halt weg unter meinem Namen. Oder wenn du das nicht schaffst, kauf dir nen schönen Edding und streich das "Moderator" dick und fett durch...

Ich mach das Titelgedöns schon noch weg wenn ich a) raushab wie ich das hinkrieg ohne die Userdatenbank zu crashen und wenn ich b) mal wesentlich länger in Slinfo eingeloggt bin als nur um eine PM zu lesen oder sowas wie das hier kurz hinzuschreiben.
Oder Swapps ändert das irgendwann, wenn er denn dazu kommt. Aber er hat eigentlich auch genug um die Ohren.

Dass ich ansonsten bis auf weiteres erst mal nicht mehr als SLinfo-Mod tätig bin, das hab ich ja bereits ein paar Postings vorher erwähnt. Da muss ich also auch nix mehr hier im Thread dazu schreiben.

So, nu bin ich wieder in SL...



lG Shirley
 
Irgendwie läuft in einem Forum was falsch wenn Mitglieder mods zum Rücktritt drängen.
In anderen Foren sind Mods hoch angesehene und respektierte Mitglieder der Community. Nur hier werden sie immer als Ar******* dargestellt.
 

Arno Panacek

Superstar
Recht hast du, Cecania.
-----

Dass Shirleys (provozierter, aber selbstgewählter) Rücktritt nur noch nicht auf dem Papier steht, kann ja wohl das Problem nicht sein. Scheint aber beim allgemeinen Aussterben sonstiger Streitereien ein letzter willkommener Anlass zu sein.

P.S.: Sicherlich hätten 99,882% der Mitglieder hier auch nichts gegen einen Rücktritt vom Rücktritt. *nur mal so anmerk*
 

Elizabeth Lemmon

Aktiver Nutzer
Falls dir das nicht schnell genug gehen kann mit dem "Shirley ist ganz hoch offiziell kein Mod mehr und trägt den Ehrentitel nicht mehr":
Denk es dir halt weg unter meinem Namen. Oder wenn du das nicht schaffst, kauf dir nen schönen Edding und streich das "Moderator" dick und fett durch...

Mir ist es doch völlig egal, was unter deinem Namen steht. Du hast es nur so großspurig angekündigt, dass man meinen konnte, dass es nur noch Minuten dauert und nun sah es nun mal nach heißer Luft aus.

Das mit dem Edding ist 'ne blöde Idee, manchmal scrollt der Bildschirm, dann funktioniert das nicht.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Hi

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Mods manchmal die Lust verlieren überhaupt noch Mods sein zu wollen.

Was bringt es denn ein außer IMs, PNs, und Emails wegen gemeldeten Beiträgen, die schon von ihrer Anzahl an Massenspam-Niveau heranreichen? Und außer Ärger weil man angeblich entweder zuwenig oder zu viel moderiert hat, zu sanft oder zu hart war? Eigentlich nichts.

Die wenigsten Mods die ich kenne sind Mods weil sie "machtbesessen" sind - obwohl es die auch gibt. Aber die meisten haben sich diesem Job verschrieben, weil sie das entsprechende Forum, in dem sie arbeiten, mögen und möchten dass es bestehen bleibt.

Und dass der Stress, den sie sich da während ihrer Freizeit stundenlang antun aufgrund ihrer Verantwortung als Mod, sich auch mal ab und zu in ihren Beiträgen oder Kommentaren zeigt, ist durchaus menschlich, meiner Meinung nach. Also noch lange kein Grund auf ihnen rumzuhacken oder sie gar zum Rücktritt zu drängen.


liebe Grüße
eighthdwarf
 

Caroline Coakes

Aktiver Nutzer
Mir ist es doch völlig egal, was unter deinem Namen steht. Du hast es nur so großspurig angekündigt, dass man meinen konnte, dass es nur noch Minuten dauert und nun sah es nun mal nach heißer Luft aus.

Das mit dem Edding ist 'ne blöde Idee, manchmal scrollt der Bildschirm, dann funktioniert das nicht.

Jetzt reicht es aber!
Es war nicht Shirley die damals Nadja und Keira aus dem Forum geekelt hat.
Shirley, hat auch die jetzige Krise nicht ausgelöst.
Das hat der Betreiber ganz allein geschafft.

Ich sage mit Bedacht..geekelt..nicht geworfen.

Shirley ich mag deine Beiträge und deine Meinung, ob als Mod oder User.
Nur, dass auch mal andere Meinungen geäußert werden, außer denen der Hetzer.

LG Zelda
 

Maik Galaxy

Aktiver Nutzer
Es wurde viel zu viel Zeit seitens der Forumsleitung damit verschwendet, sich zu rechtfertigen.

Ein Forum ist keine Demokratie und wird es auch nie sein, so einfach ist das.
Der oder die Besitzerin eines Forums trägt die gesammte Verantwortung, und das dabei Regeln her müssen, versteht sich.
Ich weiss, nichts neues, habe ich schon mal geschrieben...dennoch habe ich das Gefühl, dass es hier einige gibt, die glauben sie können das Forum indirekt mit steuern oder administrieren.
Die teilweisen absurden Belehrungen einiger hier an Swapps haben mich wirklich staunen lassen, noch mehr aber das Swapps auch noch darauf eingegangen ist!

Ich betrachte dieses Forum hier als das weitaus interessantere, da das andere sehr versachlossen wirkt. Liegt einfach daran, dass der Kern dort aus einer alteingesessenen Clique besteht. Das ist in keinster Weise negativ zu betrachten. Ich will damit lediglich den Unterschied in den Stilen der beiden großen Foren hervorheben und auch klar meine persönliche Favourisierung für dieses Forum ausdrücken.

Fehler machen wir alle, ob nun in der Rolle der User, der MODS und ADS, spielt keine Rolle. Was aber eine Rolle spielt, dass es Swapps ganz alleine obliegt zu bestimmen, wie mit bestimmten Dingen hier verfahren wird und das von Anfang an dieses nicht diskutabel war und ist.
Diesbezüglich muss sich auch das Forenteam an die eigenen Nasen fassen, da es suggerierte, hier gäbe es was zu diskutieren.

Ich habe hier selbst meine nicht so ruhigen Tage erlebt. Ich empfand dabei im Übrigen das Verhalten der MODS sehr liberal, bis auf einige ellenlange pseudopädagogischen Ausführungen, die am Ende mehr als Rechtfertigung aussahen.

Was mich persönliich aber am meisten nervte, war die subtile Hetze einiger, welche hier ganz klar lanziert wurde. Das daraufhin diese unsägliche giftige Stimmung entstand, war in meinen Augen auch von den "Hetzern" gewollt.
Und gerade in dieser giftigen Stimmung hat sich dann eine der großen Stärken dieses Forums bewährt. User die selbst Ruhe rein brachten und den Siedepunkt wieder deutlich nachunten führten.
Genau das macht dieses Forum so angenehm. Es ist authentisch, offen, aber halt keine Demokratie! Kein einziges Forum im WWW ist heutzutage demokratisch!

Sogesehen gibt es hier eine sehr gute Community und gerade jetzt bewährt sie, bzw. entwickelt sich.

Mir hat dieser Beitrag von vielen am besten gefallen, ich leite selber ein Board mit sehr aktiven Usern, ich hab angefangen wie viele als kleiner Member, hab ein paar gute Beiträge geschrieben, mich integriert, dort mitgemacht.. mich mochten die Member wegen meiner direkten und ehrlichen Art und auch weil ich gegen die Moderatoren schimpfte und einiges anders sah.

Ich gehörte zur Klasse "Member", dann hab ich mich irgendwann als Moderator beworben und dachte dass was du als Fehler bei anderen siehst machste nicht, du machst das besser aber ich musste da schon was feststellen und zwar, ich konnte vieles nicht verbessern, den einige User mochten mich nicht mehr, als ich die Seiten gewechselt hab und war für viele nur noch der böse Moderator, da ich anders gehandelt hab viel neutraler, ich stand nicht mehr so hinter ihnen, wie sie es gewohnt waren, ich war kein Member mehr, ich war Moderator, irgendwann hab ich dann den Admin-Posten übernommen und stellt fest, dass ich wieder mehre Stufen der Arschloch-Leiter hochgeklettert bin, ich hatte nicht nur mehr Verantwortung, nein ich musste mir auch den scheiß einiger Leute geben, die aus einer Mücke einen Elefanten machten und es nervte und nervte und nervte.

Bei Streitigkeiten ließen mich sogar die "Freunde" aus dem Forum im Stich, da sie sich von mir als Admin ungerecht behandelt fühlten, weil ich z.B. vor einem stand, der von vielen an den Pranger gestellt wurde, es kam sogar zu leichten Beleidigungen, weil er mal nen Fehler gemacht hat und meiner Meinung nach hat jeder 2te Chance verdient, nein da hat man mich noch als "schlechten Admin" betitelt, gerade von den sturköpfigen, die keinerlei Einsichtigkeit sahen, das man einfach nicht mit einer Gruppe auf einen los geht, man schlägt keinen der am Boden liegt, viele haben das nicht verstanden und haben mir indirekt die Freundschaft gekündigt, haben anderen gegen mich aufgehetzt, "La Famila".. dacht ich mir immer, aber ich zieh mein Ding immer noch durch und lass mich von solchen Leuten nicht abbringen auch wenn es oft nervig ist und einem die Lust in den Keller trägt.

Über den steilen Aufstieg ist mir was bewusst geworden, die Moderatoren sind immer böse, die Admin sind noch böser und machen eh alles verkehrt, denn ==>

Wie man es macht es ist verkehrt und dann wird man auch noch mit einer unfairen Balance "bekämpft".., Member vs. Mods/Admins.. die Masse gegen ein paar Leute.

Member fühlen sich immer im Recht, aber nur weil die User ein Forum aus machen, heißt es noch lange nicht dass sie sich benehmen können als gehöre ihnen das Forum.

Kein Mensch ist perfekt aber meist sind es aber nicht die Mods/Admins die einen Fehler begehen sondern die Member, die oft nicht einsichtig sind und sich nicht an Regeln halten können, manchmal frage ich mich, ob sich einige hier als Gast bei anderen auch so benehmen!!! Grauenhaft.

Es ist schlimm, da sind ein paar Regeln aufgestellt worden, die nunmal da sein müssen, ohne Regeln würd hier ein reiner Sauhaufen sein, aber nein es wird ein Drama draus gemacht, man fühlt sich eingeschränkt, missachtet or much more.


Es müssen hier einige mal wirklich nicht nur einen Gang zurückschalten sondern vielleicht sogar 2.

Was bringt dieser Thread? Nur Unruhe, wenn man eine anständige Kritik gefolgt mit konstrukiven Vorschlägen posten will, dann bitte sowas ist gern gesehn, aber nicht jemand vorhalten wie er eine Community zu leiten hat oder der gleichen. Irgendwann stellt jeder Admin mal ne Zeit auf Durchzug, weil er erstmal einiges abarbeiten muss, weil er auch nur ein Mensch ist. Stellt euch vor, eine Gruppe von 100 Mann/Frau redet die ganze Zeit subtiles Zeug oder sagt euch was ihr zutun habt? Was würdet ihr machen?...

Sehr schade was hier abgeht, aber das Internet ist voller Ignoranz.

Just my 2 cent..
 
T

Trebron Zenovka

Guest
Hallo Maik,

einiges aus Deinen geschilderten Erfahrungen durfte auch ich lernen. Vor allem die Veränderung im Verhalten der "Freunde", nur aufgrund der Tatsache, dass eines Tages "Moderator" unter meinem Nick stand.

Warum ich Mod. wurde? Aus ähnlichen Gründen wie Du, ich war und bin hier gern mit dieser Aufgabe vertraut. Jeder Moderator hat einen eigenen Stil, ist Individualist.

Mich selbst zähle ich zu den "weichen" Moderatoren, der versucht mit freundlichen Worten Leute darauf hinzuweisen, dass sie abseits der Regeln sind. Diese Regeln sind, wie Du richtig erkannt hast, unerlässlich innerhalb einer so grossen Gemeinschaft wie Slinfo. Vor allem weil wir alle zwar eine Gemeinsamkeit haben und die ist nun mal SL, aber ....

... so manigfaltig wie die Möglichkeiten in SL sind, sind es auch die User hier (User = alle die hier sich beteiligen und mitlesen, unabhängig ob Benutzer, Mod. oder Admin.)

Ansonsten sehe ich meine Aufgabe auch darin, einfach bissl die Ordnung und Übersichtlichkeit soweit möglich aufrecht zu erhalten, durch das verschieben von Themen an den richtigen Platz etc. Und auch darin, gerade Einsteigern ins Forum zu helfen sich zurecht zu finden.

Meine Gedanken zur Entwicklung von Communities (in dem Falle natürlich von SLi):

a) Warum brennt es bei uns *gefühlter Weise* relativ häufig?

Im Unterschied zu reinen Sachforen gibt es nun mal auch die Inworldbeziehungen zwischen den Leute. Erlebnisse, Vorstellungen, Wünsche und Ziele. Und dann noch die persönlichen Beziehungen. Sehr viele RL Beziehungen / Freundschaften sind auch durch SLi und SL entstanden.

Und wenn sich eine Gruppe von Leuten falsch verstanden fühlt oder gar bevormundet oder sonstiges, kann es sehr schnell gehen und inworld oder forenübergreifend werden unwahre oder verwässerte Versionen von Geschenissen verbreitet.
Und dann passiert was auch dem gutwilligsten Menschen manchmal geschehen kann: Wenn man etwas oft genug liest, glaubt man es auch. Oder denkt sich: "Da muss was wahres dran sein" ...

Ein kleines Beispiel möchte ich da anführen, das ich gerade die letzten Tage wieder vermehrt las. Es gäbe bei uns eine interne "schwarze Liste" ... öhm, ... ich bin jetzt Ü 1 Jahr Moderator und kenne die internen Threads und Themen. Da habe ich noch keine solche Liste gefunden.


b) Was kann man besser machen?

Hmmmm, so ziemlich alle Optionen und Möglichkeiten wurden im Laufe der Entwicklung von SLi schon genannt. Einige / viele wurden aufgegriffen, besprochen und auch in die Tat umgesetzt vom Team. Ein paar davon haben sich als positiv gezeigt, andere waren zu dem Zeitraum sehr gut geeignet und im laufe der Zeit aber wieder unnötig und wurden und werden wieder abgeschafft.

Zum Abschluss... und damit gebe ich Dir vollkommen Recht Maik... Egal wie man es macht, man kann es nicht jedem Recht machen.

Persönlich sehr traurig finde ich es, wie sich manche Leute, die ich zum Teil sehr geschätzt habe, nun ausserhalb verhalten und wirklich sehr üble Dinge verbreiten.

Manche meinen "nun" er wäre sehr ruhig geworden hier. Ja sicher ist es ruhiger geworden. und genau da sehe ich eine sehr gute Chance zu dem zurück zu kommen, was ich hier am Anfang als Benutzer gerade so toll fand (und meiner Motivation als Moderator entspricht):

Ein freundliches und faires Miteinander.

meine 2 L$ ^^ ich wünsche allen einen schönen Tag :)

Treb
 

Elizabeth Lemmon

Aktiver Nutzer
Jetzt reicht es aber!
Es war nicht Shirley die damals Nadja und Keira aus dem Forum geekelt hat.
Shirley, hat auch die jetzige Krise nicht ausgelöst.
Das hat der Betreiber ganz allein geschafft.

Was holst du denn da für abgelegte Kamellen raus? Und was hat das mit dem ganzen Thema zu tun?

Aber die Folgebeiträge haben dich ja widerlegt, nur die User haben schuld. :)
 

Georg Rang

Superstar
Die Frage ist wer hier hetzt und üble dinge verbreitet, während die Ominösen da draußen sich längst beruhigt haben, scheinen einige hier an den Mitgliederschwund ganz schön zu knabbern haben.

Und Ja viele haben ihren Ärger Luft gemacht, manches Wort was gefallen ist ist sicher nicht immer optimal in seiner Aussage gewesen. Da viele aber nicht mehr die Möglichkeiten hatten sich hier zu äussern haben sie eben wo anders Dampf abgelassen. Vielleicht ein bisschen heftiger als sie es hier getan hätten, das mag sein aber mittlerweile ist durchaus Ruhe eingekehrt und von Hetze kann keine Rede mehr sein.

Es ist halt immer einfach die Schuld denjenigen zuzuschieben die nicht mehr hier sind, aus welchen Gründen auch immer.
 
T

Thar DeCuir

Guest
Persönlich sehr traurig finde ich es, wie sich manche Leute, die ich zum Teil sehr geschätzt habe, nun ausserhalb verhalten und wirklich sehr üble Dinge verbreiten.

Ja, das sehe ich genauso. Es ist beschämend, was für eine Hetze dann auch "draussen" passiert.

wer betreibt denn hier gerade hetze, vielleicht solltet ihr euch mal das was Georg geschrieben hat, verinnerlichen ... ich fass es nicht ... mich wundert es nicht das hier einige weglaufen oder nicht schreiben wollen
 
Also wenn ich mir das hier wirklich mal so durchlese, dann möchte ich hier weder Mod und schon gar nicht Admin sein.....phüüüüüü
Man, da kenne ich wirklich andere Boards, u.a. das grösste Board in der Gothic/Schwarzen Szene...und da gelten noch mal ganz andere Regeln. Man verpflichtet sich schon mit der Anmeldung sich vernünftig und anderen Usern gegenüber in einem freundlichen Ton zu verhalten. Punkt. Wer nicht in das Board passt wird gekickt....Tjoah...ziemlich strange......aber das Board fluppt, und nicht wie bei den ganzen Boards wo sich User zerfleischen dürfen^^
Ich bin gerne dort und sicher bin sicher ich nicht der liebe Luschie^^
 

Danziel Lane

Superstar
Ja, zum einen zeigt sich Toleranz darin, dass man nicht immer gleich an die Decke geht, wenn irgendein anderer an die Decke geht. Menschen müssen bisweilen Luft ablassen, und wenn einem dieses Forum hier wirklich wichtig war und man sich eingebracht hat in diese Gemeinschaft, dann ist die Trennung davon - freiwillig oder gekickt - schon etwas, das emotional erst mal verarbeitet werden muss.

Ich habe jahrelang ein Forum geleitet, in dem war die erste Regel: "Wenn du nichts Positives zu einem Thema sagen kannst, dann sag lieber gar nichts."
Das hat wunderbar geklappt und es hat recht kontroverse Diskussionen gegeben, aber immer mit der Intention, auch die Seite des anderen zu verstehen.

Vielleicht sollte man auch mal folgende Weisheit noch mal durchdenken:
Wenn du nicht die Lösung bist, dann bist du ein Teil des Problems

Schimpfen auf die jeweils andere Gruppe ist so leicht und manche sind beruhigt, wenn die Sündenböcke erst mal ausgemacht sind. Aber die Lösung ist das nicht, Schuldzuweisungen verstärken das Problem, anstatt Lösung zu sein.

Lasst uns lösungsorientiert denken. Lösungen sind: aktives Forum, aktive Mitgliedschaft, moderate Moderatoren, Wiedergewinnen von Abtrünnigen, lebhafte Diskussionen, Respekt untereinander.
 
J

Jaqueline Mehring

Guest
Lasst uns lösungsorientiert denken. Lösungen sind: aktives Forum, aktive Mitgliedschaft, moderate Moderatoren, Wiedergewinnen von Abtrünnigen, lebhafte Diskussionen, Respekt untereinander.

Na das wurde mehrmafach auch schon von anderen geschrieben und natürlich soll das so sein.
Dennoch sehe ich kein Schaden darin, auch die noch immer andauernde Schlammschlacht hinzuweisen, die sehr wohl noch aktuell ist.
Wie gesag...lebhalft diskutieren und nicht alles wieder im Keim ersticken mit irgendwelchen Totschlagargumenten oder sonstigen Belehrungen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten