1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Erfahrungen mit LUMIPro 2017

Dieses Thema im Forum "Texturen & Bildbearbeitung" wurde erstellt von Katharina Infinity, 30. Juni 2017.

  1. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    1.063
    Punkte für Erfolge:
    129
    Hier der Thread für LUMIPro 2017.

    ***Bearbeitung folgt***MOD Katharina***
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2017
  2. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    154
    (ich antworte gleich mal hier, auch wenn die anderen Beiträge noch nicht verschoben wurden)

    Ich hab den Hud seit 2012 oder so und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den vollen Leistungsumfang nie ausgeschöpft habe, einfach weil ich mir nie die Zeit nahm, die wirklich lange Bedienungsanleitung zu lesen, geschweige denn die Tutorials zu schauen, die Uli da netterweise verlinkt hat. Im Grunde hab ich immer nur mit dem Projektor und den darin enthaltenen Blenden gearbeitet und wenn dann nur mit meinem Avatar allein. Meist schlummert er friedlich in meinem Inventar ;)

    Allerdings hatte ich damals mit Kris zusammen einen Blogpost gemacht und sie hatte den Lumipro Hud. Sie übergab mir einen Folder mit attachbaren Kugeln, die ich anlegte und sie dann mittels Hud steuern konnte in punkto Ausrichtung, Farb- und Leuchtintensität. Das Resultat war schon beeindruckend (was mich letztendlich davon überzeugte, so viel Geld in die Hand zu nehmen und mir den Hud auch zuzulegen). Der Hud hat noch jede Menge weitere Features und den eigentlichen Vorteil sehe ich darin, dass man einen/mehrere Avatar/e damit ausleuchten oder z.B. mit den integrierten Animationen in Position bringen kann ohne etwas rezzen zu müssen (wobei ich da wie gesagt keine eigenen Erfahrungswerte beisteuern kann).

    Ich denke, wer professionell Fotos macht, für den könnte sich die Anschaffung lohnen, zumal der Hud stetig weiterentwickelt wird und der Entwickler offensichtlich mit Herzblut bei der Sache ist. Nur um mal rumzuspielen und es dann im Inventar verstauben zu lassen, dafür ist er allerdings einfach zu teuer. Denn wollen wir mal nicht vergessen, wir reden hier von einem Hud, der umgerechnet 25 € kostet, was für SL Verhältnisse schon eine Stange Geld ist. Da ich mich nicht weiter damit befasst habe, kann ich nicht mal sagen, ob es nicht mittlerweile vergleichbare Huds für weniger gibt.

    Vielleicht ist jemand hier, der sich damit besser auskennt :)
     
  3. Niani Resident

    Niani Resident Freund/in des Forums

    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1.138
    Punkte für Erfolge:
    104
    Guten Morgen,

    ich habe den Lumipro auch schon sehr lange und nutze ihn leider kaum.
    Die Bedienungsanleitung ist viel zu umfangreich und ich habe in der Mitte der Anleitung schon vergessen, was am Anfang stand.
    Die Tutorials, die angeboten werden, erscheinen mir aus der Steinzeit und ich kann nicht sagen warum, aber ich verliere recht schnell das Interesse daran.

    Da ich meine Bilder meistens auf meiner Plattform mache, nutze ich ab und zu einen selbst erstellten Projektor, der ziemlich klare Schatten erzeugt.
    Wer also nicht auf einen allzeit paraten Hud angewiesen ist, kann sich diesen Projektor selber erstellen.

    Eine Anleitung findet man hier.

    Ich wäre auch happy, wenn sich jemand findet, der die Bedienung Lumipro kurz und präzise erläutert.
     
  4. LaraMaria Laville

    LaraMaria Laville Freund/in des Forums

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    94
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Meine Schlußfolgerung: muss man nicht unbedingt haben.