1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Erste, sehr konträre Erfahrungen mit Second Life

Dieses Thema im Forum "Medienberichte über Second Life" wurde erstellt von MystyMiracle DeCuir, 19. Dezember 2011.

  1. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Reginas Gedankenwelten

    Erste, sehr konträre Erfahrungen mit Second Life

    Second Life hat mich noch nie interessiert. Bis letzte Woche wußte ich nicht mal, daß es noch existiert, ich dachte, es wäre längst im virtuellen Nirwana verschwunden. Und wieso fange ich jetzt mit etwas an, was mich bisher nicht mal peripher tangiert hat? Okay, alles auf Anfang!

    Als Autorin freue ich mich natürlich, wenn ich meine Geschichten einer Öffentlichkeit vortragen darf. Das habe ich in der Vergangenheit auch schon getan, in Bibliotheken, Kulturzentren usw., eben da, wo man Lesungen erwartet. In der letzten Zeit erweist sich dieses Ansinnen aber zunehmend als unmöglich. Ich höre nichts anderes als: „Nein danke, keine Kapazitäten, kein Budget, keine Zeit, kein Interesse…etc. usw.“ Wobei ich von Beginn an klar gemacht habe, ich will kein Geld dafür! Also ich stell mich nicht hin und verlange 200 € pro Stunde. Es gibt so viele soziale Einrichtungen, Krankenhäuser, Altenheime, Sozialstationen, bei denen ich mir denke, die Bewohner würden sich über sowas freuen, gerade zur Weihnachtszeit. Natürlich ist es für die Mitarbeiter mit einem geringen Aufwand verbunden, aber z. B. in einem Altenwohnheim ist doch schon alles da: Ein Speisesaal, Tische, Stühle und vermutlich auch eine Weihnachtsdeko.

    weiter auf:

    Erste, sehr konträre Erfahrungen mit Second Life « Reginas Gedankenwelten
     
  2. Grey Fitzpatrick

    Grey Fitzpatrick Nutzer

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Es würde mich wirklich interessieren, wie es mit Dir in SL weitergeht.
    Ich bin nunmehr seit einigen Jahren dabei, manches Positive ist Ernüchterung gewichen, es kommen dafür aber wieder jede Menge positive Aspekte hinzu. Ich habe viele Leute kennengelernt, nehme an RL Treffen teil, das Alles bereichert mich immer aufs Neue. Und ich kannte auch Leute in SL, die in RL bereits gestorben sind- für sie war SL in den letzten teilweise harten Lebensjahren eine Möglichkeit die Realität zu ertragen. Auch wenn eingeschränkt und auch immer mit viel kritischen Beitönen in allene Ebenen: Der Name ist Programm und das schon seit Jahren.
    Und natürlich gehts nicht ohne Werbung: Mach mal ne Stadtführung in SL München mit.
    Grey
     
  3. Regina Ichimomo

    Regina Ichimomo Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. Wolwaner Jervil

    Wolwaner Jervil Freund/in des Forums

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Du machst grade die Erfahrungen durch, die wir alle mal hatten.
    Die Möglichkeiten der künstlerischen Entfaltung sind in SL zwiefellos in wirklich großem Ausmaß gegeben und ich würde jedem Künstler empfehlen, da mal rein zu schauen.

    Was allerdings dein Kommentar zur Einsamkeit und RL tanzen anbelangt, sehe ich einen ziemlichen Informationsmangel.
    SL ist gerade für Behinderte und Leute, die keine Kontaktmöglichkeiten (mehr) haben, ein Quell zur Lebensfreude und oftmals die einzige verbliebene Kontaktmöglichkeit nach außen.
    Und genau hier passen deine Lesungen ausgezeichnet hinein - und ich hoffe, du machst weiter.

    LG
    Wol
     
  5. Regina Ichimomo

    Regina Ichimomo Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Wolf :-D,

    wenn Du den Beitrag über dir anschaust (den mit dem Link zu "Reginas Gedankenwelten"), wirst Du schnell merken, daß der Informationsmangel inzwischen behoben ist
    :cool:

    LG Regina
     
  6. Wolwaner Jervil

    Wolwaner Jervil Freund/in des Forums

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke für den Hinweis ...

    .... das Teehaus sieht ja fein aus - wie findet man das?
    .... und wann gibts wieder eine Lesung?

    LG,
    Wol
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2012
  7. Regina Ichimomo

    Regina Ichimomo Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo wolf^^,

    die nächste lesung ist am samstag, 21.04. 20h und du findest mich hier: Second Life Maps | Kafe Kruemelkram

    da ich, wie du unschwer erkennen kannst, probleme mit landmarken habe, versuchen wir es anders ;) die region heisst Ataria, da steht das tolle "Kafe Krümelkram" - und wenn du da rechts umme ecke gehst, ist das teehaus direkt vor deiner nase^^ ich hoffe, du findest mich!
    LG, regina
     
  8. Regina Ichimomo

    Regina Ichimomo Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oh... hat ja doch irgendwie geklappt mit dem link *grinz* yippieh!