1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Euer Fachwissen ist gefragt!

Dieses Thema im Forum "Anfragen der Presse, Unternehmen, Studenten" wurde erstellt von Cara Edelmann, 9. Juni 2010.

  1. Cara Edelmann

    Cara Edelmann Neuer Nutzer

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Forengemeinde,

    ich bin Studentin des Masterstudiengangs Beratung an der Hochschule Neubrandenburg. Im Rahmen eines längerfristigen Forschungsprojektes zum Thema Virtuelle Beratung steht die Entwicklung eines Fragebogens an.
    Nachdem ich mir anhand eurer Beiträge einen Überblick zu den bisherigen Forschungen verschaffen konnte, sind mir eure durchaus berechtigten Einwände aufgefallen.
    Demzufolge glaube ich, dass es sinnvoll wäre eure Ratschläge, Hinweise und Verbesserungsvorschläge in die Entwicklung eines Fragebogens mit einfließen zu lassen.

    Daher meine Frage an Euch:

    Wie sollte ein guter Fragebogen konzipiert sein und wie müsste eine userorientierte Befragung in SL durchgeführt werden?



    Vielen Dank

    Eure Constanze alias Cara Edelmann


    Hochschule Neubrandenburg
    Forschungsprojekt Virtuelle Beratung
    Prof. Dr. habil. Barbara Bräutigam
    http://www.hs-nb.de/_braeutigam.html
     
  2. Hallo Cara,

    wie ein guter Fragebogen aussehen sollte, richtet sich ganz nach der Fragestellung und den Erkenntnissen, die man daraus gewinnen will sowie die Art und Weise, wo man befragt.

    Das sind eigentlich alles Sachen, die man dir an deiner Hochschule beibringt, daher finde ich die Fragestellung etwas merkwürdig.

    Es gibt so einige Faustregeln, aber diese sind je nach Art der Fragestellung und wo man befragt, dehnbar.

    Dennoch ein paar Faustregeln:


    • in der Kürze liegt die Würze. Wenn man jemanden in einer Bahn o.ä. befragt, sollte es nicht länger als 5 Minuten dauern. Maximal 10 Minuten aber, auch bei Befragungen im Internet nicht darüber, sonst ist die Zahl derjenigen, die nicht bis zum Ende durchhalten, groß.
    • Ein Fragebogen bildet immer einen Spannungsbogen, wie in einem Theaterstück: zuerst am Anfang die leichten Fragen hin wie Geschlecht, Alter, Wohnort usw., dann so langsam zum Kern der Fragestellung vorarbeiten und zum Schluss hin, wenn die Konzentration nachlässt, wieder einfachere Fragen.
    • Die spannendsten Fragen sind die, bei denen man sein Sample nach seiner Meinung offen befragt. Aber diese sind auch am Schwersten dann auszuwerten.
    • Wenn man eine Werteskala benutzt, sollte man der Einfachheit halber das Schulnotensystem benutzen, das kennt jeder, d.h. 1 für super bis 6 eben ungenügend.
    • Bei einem Fragebogen muss immer ersichtlich sein, wer da für was befrägt, d.h. es gehören Kontaktdaten drauf, mitunter Datenschutzhinweise, sofern es nicht anonym ist, und die Fragestellung muss klar und deutlich ersichtlich sein.
    • Bei der Konzeption sollte man darauf achten, dass man die einzelnen Fragebögen später einfach in Excel oder Access zur weiteren Auswertung eingeben kann.
    • Bei manchen Fragestellungen kann man auch mit Pauschalbeträgen arbeiten - z.B. wenn man Leute befrägt, ob sie in einer Stadt essen gehen, 10€ als Durchschnitt annehmen u.ä.
    • Bei Onlinefragebögen muss immer ersichtlich sein, wieviel man schon geschafft hat und wieviel noch vor einem steht - sonst brechen mitunter Leute ab, weil es ihnen zu lange erscheint.
    • Benutzt eine klare, deutliche und gut verständliche Sprache. Nicht jeder versteht jeden Fachausdruck. Vermeidet Englisch!
    • Fragen sind direkt und möglichst eindeutig zu formulieren.
    Ach ja, und zum Procedere in SL: da es bisher sowas wie eine interaktive Tafel für mehrere Personen nicht gibt, kann man es entweder vorlesen - nur wird es dann zu lange und dauert - oder man gibt den Leuten einen Link. Ich würde eine entsprechende Webseite vorbereiten und diese URL dann publizieren.
     
  3. Wollte gerade in die Tasten hauen. Hat sich erübrigt, da Bart noch mehr richtig sagte, als ich hätte sagen können (wollen).
     
  4. Cara Edelmann

    Cara Edelmann Neuer Nutzer

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lieber Bartholomew,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Du vermutest ganz richtig, die Grundlagen zur Erstellung eines Fragebogens sind mir bekannt.
    Mein Frage bezieht sich jedoch auf Fragebögen speziell für SL. Hierbei geht es nicht hauptsächlich um inhaltliche Aspekte, sondern um den Rahmen.
    Da ich in diesem Forum bereits viel Kritik zu Fragebögen gelesen habe, erhoffe ich mir durch eure Beiträge vielfältige Ratschläge, Anregungen und Informationen zur Erstellung eines guten Fragebogens für SL zu bekommen.

    LG Cara
     
  5. Wie gesagt, ich würde eine gute Onlineumfrage daraus machen. Mir sind bisher nicht wirklich geeignete Hilfsmittel bekannt, einen virtuellen Fragebogen in SL direkt anbieten zu können.
     
  6. Annalyse Apfelbaum

    Annalyse Apfelbaum Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Constanze/Cara,

    vielleicht machst Du einen Entwurf, in welche Richtung deine Umfrage gehen soll. Ohne das Thema zu kennen, ist es schwer Tips zu geben.

    Was ist denn: Fachwissen für eine "userorientierte Befragung" im Hinblick auf virtuelle Beratung?

    Vorstudien an der späteren Zielgruppe? *lächelt*

    Wenn ich das Arbeitsgebiet der leitenden Professorin sehe und ihre Publikationen kurz überfliege, ist das Zielgebiet der Forschung "vermutlich" eher jünger, als der durchschnittliche Forenuser hier. So etwas kann entscheidend sein, bei der Gesamtgestaltung inklusive Fragen oder auch der Wahl des Mittels.


    Globalgalaktisch Ratschläge, Hinweise und Informationen zum SL-Nutzer und seiner Wünsche an sich und mit Fragebögen im Besonderen hier versammeln zu wollen, wird m.E. schon eine eigene Arbeit und die kannst Du Dir zum Teil hier erlesen, sollte aber ganz einfach erst einmal selbst erfahren werden. (ein gern erteilter Ratschlag, ich weiss ;-) )

    Wenn Du dann etwas hast, wo Verbesserungshinweise gewünscht werden, dann sprich doch gezielt Personen in PM an und bitte um Hilfe, wenn sie Dir hier als "kritisch" oder "konstruktiv" aufgefallen sind.

    Oder Butter bei die Fische. ;-)


    (Nur) meine 50 (Linden)Cent.
    :)

    Viel Erfolg!
     
  7. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Werbetafeln mit Links aufstellen.

    Ich würde es wichtig finden, direkt in SL für den Fragebogen zu werben.
    Dieses Forum ist nur ein Bruchteil der deutschsprachigen SL Benutzer, welche wiederum einen Bruchteil der SL-Benutzer ausmachen.

    In-world kannst du auch bestimmte Zielgruppen besser ansteuern (newbies, Ältere, diverse Sprachgruppen, RP-ler usw.)
     
  8. Ojay McCallen

    Ojay McCallen Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein guter Fragebogen für SL-Themen zeichnet sich dadurch aus, dass der Nutzer erkennt, dass sich der Ersteller mit dem Thema auseinandergesetzt hat.
    Den Unmut der Forennutzer zieht man idR auf sich, wenn die Umfrage genau das o.g. Gegenteil zeigt. Das beginnt schon bei den einfachen Fragen wie die des Geschlechts, welches klar entweder auf RL oder SL bezogen werden sollte. Für das SL-Geschlecht gibt es dann bei einer guten Umfrage zB neben den möglichen Antworten M und W auch "Sonstiges", da man in SL auch geschlechtslos herumwandern kann.

    Ergo würde ich für einen guten Fragebogen mehrere Wochen zum passenden Thema in SL verbringen und "ingame" schon mal vorab ein paar Interviews führen. Oder alternativ erstellt man den Fragebogen zusammen mit jemanden, der sich in SL gut auskennt.
     
  9. Cara Edelmann

    Cara Edelmann Neuer Nutzer

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für eure konstruktiven Beiträge.
    Ich werde eure Anmerkungen aufnehmen.

    @ Annalyse
    Liebe Annalyse, du hast das ganz gut erkannt. Es handelt sich bei meinem Forschungsanliegen, um eine Vorstudie mit dem Ziel die künftige Zielgruppe und deren Wünsche bzw. Abneigungen bzg. Umfragen zu verstehen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weitere "Go's" und "NoGo's" benennen könntet.

    Liebe Grüße eure Cara
     
  10. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hier ein paar no-goes:

    • Wenn von vornherein klar ist, daß der Umfragesteller keinen Account in SL hat
    • Wenn permanent von Spiel und Spielern die Rede ist
    • Wenn nach Marken in SL gefragt wird und nicht klar ist, was gemeint ist: Reale Marken oder SL-Marken (reale Marken sind SEHR selten)
    • Wenn gefragt wird, wie lange man schon dabei ist, und die einzigen Möglichkeiten 1 Monat, 6 Monate und mehr als ein Jahr sind. Damit verschwimmt die Grenze zu den Leuten, die schon viel Erfahrung haben bzw. sogar von Anfang an dabei waren (zwei wichtige Gruppen in SL).
    • Wenn danach gefragt wird, ob man in SL reale Produkte kauft. NEIN, fast nie. Das ist ein totales Mißverständnis.
    • Bei Geschlecht sicherheitshalber (real) in Klammer dazuschreiben, damit klar ist, daß du die Person meinst, die den Fragebogen ausfüllen soll.
     
  11. Cara Edelmann

    Cara Edelmann Neuer Nutzer

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Monalisa,

    super Anmerkung - vielen lieben Dank für deine klaren Worte, genau solche wertvollen Hinweise habe ich mir gewünscht.
    Könntest du mir noch ein paar Tipps für die Go's geben, z.B. wie die Leute auf meinen Fragebogen aufmerksam werden könnten oder ähnliches?!

    Liebe Grüße eure Cara
     
  12. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich würd mich an deiner Stelle an gut frequentierte Orte hinstellen und die Leute ansprechen. Wenn klar ist, daß das keine Werbung ist, wäre ich jedenfalls sehr aufgeschlossen :) Je nachdem wen du erreichen willst, würden sich Sandboxes anbieten, oder Newbie-Orte, oder Help Island Public.

    Oder einfach in die Foren was posten. Das Forum auf blogs.secondlife.com hat am meisten Leser, jedenfalls mit der besten Streuuung. Dann kommt sluniverse, wahrscheinlich. Da muß der Fragebogen natürlich Englisch sein.

    Die deutschen Foren kennst du ja ;)
     
  13. Cara Edelmann

    Cara Edelmann Neuer Nutzer

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Monalisa!
    Deine Tipps und Anregungen helfen mir echt weiter.

    Ich würde euch gerne noch mal darum bitte mir weitere Infos, Anmerkungen, Erfahrungen und Meinungen zu posten.

    Lieben Gruß eure Cara