1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Familien in SL

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Akiko Qinan, 13. August 2009.

  1. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    hab leider auch schlechte erfahrung gemacht. hab mihc von menschen die ihc seit meiner newbie zeit kenne adoptieren lassen. bin also mit denen sozusage im SL gewachsen. dementpsrechend auch viel (oder alles) verloren wo es auseinander ging. es ging schief als es beim eltern teil im richtung RL ging. wegen der mami seite, die ohne übertreiben besessen war und irgentetwas versuchte hinzubiegen wo von anfang an nichts war. so ein riesiges theater und durcheinander für nichts hat sie veranstaltet wo am schluss ich als einzige dafür büssen durfte. wiso ich dan dadran schuld war udn die verantwortung dafür trage musste versteh und wiess ich leider nihct.

    das hat sehr weh gemacht. darum hba ich überhaupt gar keine lust mher auf soetwas. bleibt mir bloss weg mit eurem SL/RL erwachsne beziehung dreckhsceiss durcheinander theater.




    ja ein zuhause ist sehr shcön. aber (für mich) kein muss. wenn keins da its macht das nichts. man wird ja sehen was die zeit so mit sich bringt und wie es sich entwicklen wird.


    oft besitzen die wo mami und papi werden möchten sowiso schon ein zuhause. ihc hate schon alle möglichen varianten. land wo der eltern teil bezahlt hat. land wo ihc bezahlt hab. land wo wir die kosten geteilt haben.


     
  2. Franziskus Faith

    Franziskus Faith Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie alt war denn das "Kind" in SL?
    "Spannend" finde ich bei Deiner Schilderung, dass es wohl aktzeptabel ist, dass ein Erwachsener Kind sein darf, Eltern aber keine "jungen Menschen" im realen Leben...
    Ich weiß noch nicht, wie ich das finde.. :-D

    Gruß
    Franziskus
     
  3. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    TOS-konform? *Grins* SL ist ab 18, das wird gemeint gewesen sein.
     
  4. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Jedes Familien-Rollenspiel muss sich innerhalb der Regeln der TOS und der Community Standards bewegen, Franziskus.

    Alle Rollen müssen in SL von volljährigen Avatar-Steuereinheiten übernommen werden. Wenn sich herausstellt, dass eine - egal welche - Rolle von einer minderjährigen Avatar-Steuereinheit kontrolliert wird, kann das Rollenspiel nicht weiter gehen.

    Das sind nun mal die Regeln, unter denen wir hier antreten. Egal, wie man die findet, und ob sie sich vielleicht ändern, sie gelten jetzt. Apropos finden: man findet sie auf der Startseite von secondlife.com, unten bei den Links.

    +++

    Was mich jetzt interessieren würde: ob es im Teen Grid auch solche Familien gibt ...

    +++

    Ich selbst bin als Kid auch so ein Streuner, der allein durch SL läuft und sich verschiedenen Gruppen anschließt.

    Bisweilen wird man eingeladen in eine Familie, und es hat schon was, wenn die Kleine dann stolz ihrer Mutter die neue Freundschaft vorstellt und die Mutter alle umsorgt und für das Essen sorgt .... irre, was die Mütter alles zu Futtern im Inventar haben ...

    Und bevor man dann aufbricht zum Schwimmen oder Reiten hört man noch die Ermahnungen ... ja, das hat schon was.

    Und es macht Spaß.
     
  5. Franziskus Faith

    Franziskus Faith Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Würde mich interessieren, ob Daniel das meinte oder ob es auch andere Gründe gab "junge Eltern" nicht ganz so toll zu finden!

    Was bedeutet übrigens die Abkürzung "TOS" ????
    Die (für viele wahrscheinlich geläufigen) Abkürzungen nerven mich ab und an. Gibt es irgendwo ne "Übersetzung"?

    Gruß
    Franziskus
     
  6. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.614
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    63
    TOS = Temple of Set (satanische Gemeinschaft) ;)
     
  7. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    448
    Punkte für Erfolge:
    93
    TOS heißt Terms of Service - sozusagen die Nutzungsbedingungen für SL. Und darin steht unter anderem, dass User mindestens 18 sein müssen um SL zu betreten, während für die Altersgruppe 13 bis <18 TeenSL zuständig ist (wo wiederum nahezu keine Erwachsenen rein dürfen)
     
  8. Franziskus Faith

    Franziskus Faith Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke!

    Gruß
    Franziskus
     
  9. Marilena Pintens

    Marilena Pintens Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also meine Familienerfahrung ist ausnahmsweise mal gut. ;)

    Ich wurde im Mai 2008 von meinen SL-Eltern adoptiert. Das läuft wie folgt ab:

    Man meldet sich in einer Adoptionsagentur an, indem man eine Notecard ausfüllt, in die man schreibt, welche Sprache man spricht, welche die Eltern sprechen sollen, zu welchen Zeiten man online ist/sein kann, wie man sich seine Familie vorstellt (Mama und Papa, nur Mama, nur Papa etc.). Das machen die Eltern genauso. Diese Notecard wird dann in ein Panel gesteckt, zusammen mit einem Foto. Dieses Foto wird natürlich angezeigt. Als Kind schaut man sich die Panels der Eltern dann an (hierbei geht man dann natürlich nach der Optik. Meine Mama sah sehr sympathisch und nett aus. Sie war zusammen mit meinem Papa und meiner großen Schwester drauf), kann per klicken die Notecard anfordern. Umgekehrt natürlich genauso. Wenn der Inhalt der Notecard zusagt, klickt man erneut auf das Panel und wählt "Like". Tun die Eltern das per Zufall auch, bekommt man darüber eine Mitteilung und man kann sich kennenlernen. Das ist dann der sogenannte trial, indem man dann festetellen kann, ob man letztendlich zusammen passt. Dann entscheidet man, ja oder nein.

    Ich bin seitdem bei meinen Eltern. Sie sind meine ersten SL-Eltern und hoffentlich meine letzten.

    Wir wohnen in einem großen Haus, indem ich und meine 3 Schwestern jede ein eigenes Zimmer hat, das von Mama eingerichtet wurde. Die Miete zahlen Mama und Papa allein, wir müssen nichts dazu tun. Obwohl meine Eltern wissen, dass mein erwachsener Alt eine viertel Sim hat und somit bezahlen könnte, verlangen sie nichts, da man als Kind im rl ja auch nichts zahlen muss. Man hilft aber natürlich mit der Tier als erwachsener RL-Mensch aus, wenn die Eltern gerade keine Linden aufladen können. Ist erst zweimal vorgekommen und nicht schlimm, wenns öfter vorkommt. Schließlich wohnen wir ja da... Eine hand wäscht die andere. Familie eben.

    Taschengeld bekommen wir nicht, aber ab und zu macht Mama uns ein Geschenk. Dann gibts immer schöne Kleidchen von Babydoll's Wishes oder einen Teddybär, dessen Kleidung die Farbe wechseln kann. Den mag ich besonders!

    Zu unseren Online-Zeiten: Das Zusammensein gestaltet sich bei uns als etwas schwierig, da meine Eltern beide in den USA leben. Wir sehen uns meistens nur am Wochenende.Aber das macht nichts, die Zeit dann ist sehr schön. Wenn jemand mal für längere Zeit nicht online sein kann, weil RL gerade sehr viel passiert, hinterlässt man sich gegenseitig Notecards, in denen steht, wie es einem geht, was wir gerade machen und unsere Wünsche innerhalb der Familie, sobald alle online sein können (Spieleabende, Ausflüge etc.). Das ist wirklich sehr schön! Meine Mama hat uns noch nie im Stich gelassen und immer bescheid gegeben, wenn sie für längere Zeit nicht online sein konnte. Papa ist eh nie oft online. ich glaube, der ist nicht so für Second Life. lol. Aber das macht gar nichts, mit Mama ist es lustig genug.

    So. Das wars erstmal. Wenn ihr noch mehr Fragen habt: Fragt. :p

    Mari.
     
  10. Daniel Regenbogen

    Daniel Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    48
    Moin Moin :)

    Naja, das haben ja eigentlich schon andere jetzt vor mir beantwortet. Ein RL-Vierzehnjähriger ist ganz allgemein (in SL) schon eher kritisch zu betrachten und hat laut Nutzungsbedingungen im Erwachsenen-SL nichts zu suchen. Ganz speziell nicht, wenn es dabei dann auch um sexuelle Dinge geht - dieser "Papa" war immerhin verheiratet, und die "Mama" war schockiert dann herauszufinden, dass sie mit einem RL-Minderjährigen im Bett war. Das kann im schlimmsten anzunehmenden Fall auch für den beteiligten "echten" Erwachsenen richtig kritisch werden.

    Ganz allgemein habe ich keine Altersprobleme, habe SL selbst mit 19 angefangen, mein ältester (nach Lebensjahren) Freund in SL ist mittlerweile 72. In meinen fast 3 Jahren in SL hatte ich es auch mit mindestens zwei Minderjährigen in meinem Freundeskreis zu tun (allerdings waren die zwar offiziell zu jung für SL, aber doch schon deutlich älter als 14) - ich renne da auch nicht gleich zu den Lindens und petze.
     
  11. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    hmm ja.

    ich kenn da auch die situation wo ihc mal ein schlechtes gewissen hate und dadrum auch mal etwas zu den kosten beitragen wollte. also antwort dadrauf kahm dan heraus: "hey! ihc bin die mami und bist mein kind. also lass das meine aufgabe sein ihc komm schon zurecht. okay?"

    :)
     
  12. Also wenn ich Elternteil in SL bin sollte die Frage wer Tier bezahlt eigentlich klar sein. Im RL zahlen die Kiddies ja auch nicht die Miete :)
     
  13. Liliana Barrs

    Liliana Barrs Freund/in des Forums

    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur dass eben im RL echte Kinder dahinterstecken und es in SL ein Rollenspiel ist. Deshalb hat es mich interessiert.
     
  14. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, und da würde ich der Fairness halber schon ewarten, das alle realen Erwachsenen dahinter ihren Teil beitragen, sehe ich auch so.
     
  15. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    naja. vileicht gehört das ja einfach zum dem gefühl mami/papi sein dazu. das verantwortung tragen jemant zu beschütze und sich dadrum kümmre und sorgen. es its eben nicht nur reines rollenspiel. es könen sehr enge und reale gefühle entstehen auf beide seiten. und ihc denke wer mit herz spielt kan seinen mami und papi sher viel zurückgeben auch ohne geld.

    gibts es hier im forum auch SL eltern? :)
     
  16. Franziskus Faith

    Franziskus Faith Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Richtigstellung

    Es scheint der Eindruck entstanden zu sein, dass die Benutzung des -durchaus bewertenden Begriffes "Populärpsychologisierungen", auf Beiträge von Danziel bezogen gewesen wären. Dies trifft in keinster Weise zu! Ich habe nicht den Eindruck, dass die Beiträge von Danziel fachlich unqualifiziert wären.
    Wenn ich nach dem entsprechenden Hintergrund gefragt habe, dann war dies reines Interesse und das Bedürfnis, seine Ausführungen in einem Gesamtkontext verstehen zu können.

    Da ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt habe und nicht hinreichend klar gemacht habe, worauf sich meine Wertung bezog, möchte ich mich hiermit gleich auch entschuldigen!

    Gruß
    Franziskus
     
  17. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hehe, das ist lieb von dir Franziskus. Vielen Dank für deinen Mut zu so einer Richtigstellung.

    Allerdings ... wir sind damit wieder ein wenig OT.
    Andererseits holen wir den Thread auch wieder hoch, und können so auf weitere Geschichten aus Familien hoffen.
     
  18. Wie in einem anderen Thema schon beschrieben war ich skeptisch gegenüber Child-Avataren, das hat sich aber zum Positiven geändert, indem ich mich viel mit der Threaderöffenerin unterhielt.

    Im Verlauf meiner aktiven SL Zeit wurden wir auch gute Freunde. Ich habe dadurch auch andere Child-Avatare kennengelernt. Ich bin dankbar für diese Erfahrung und auch für die Einblicke und Freundschaften, die dadurch entstanden. Daher ein fettes Danke an Kiki :)

    Es muss und ist nicht immer nur des Negative das an der Thematik hängenbleiben muss, sondern Secondlife ist das, was wir selbst daraus machen. "Deine Welt, Deine Vorstellung davon"
     
  19. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Mit solchen Argumenten kämpft man hier gegen Windmühlen, Treb.
    Hatten wir ja grad in einem anderen Dings.
    Welche Gruppe kommt als nächstes?
     
  20. Akiko Qinan

    Akiko Qinan Foren-Neko

    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wie Marilena wurde ich im Mai 2008 von meinen Eltern adoptiert und bin auch super zufrieden mit denen ;) . Die Adoption kam so, dass ich den damaligen Mainstore meiner SL Mutter besucht habe und wir ins Gespräch gekommen waren.
    Daraufhin hab ich ab und an öfters bei ihr vorbeigeschaut und ausversehen mal ihren kompletten Mainstore gesprengt! (returnt) Wie ich das hinbekommen habe ist mir bis heute ein wenig Schleierhaft. Ich hatte aus Jucks meinen Blauen Koffer (Insider) gezündet und als der Rauch verflog kein Mainstore mehr o_O . Ab dem Zeitpunkt an mehr oder minder hat sie mich adoptiert, ging irgendwie schleichend.
    Es sind meine vierten Eltern und ich bezweifel das sich das nochmal ändern wird. Meine ersten Eltern haben sich getrennt gehabt, da hab ich fairer weise gesagt das ich bei keinem bleibe. Mit meiner zweiten SL Mutter (alleine) hab ich mich heftigst zerstritten. Meine dritten SL Eltern haben sich in einem recht bösen Streit getrennt wo ich auch wieder sagte fairnesshalber bleib ich bei keinem. Danach wollte ich eigentlich auch keine mehr, genug "Drama" aus der Richtung, aber wie man sieht es kam anders und ich bereue es auch in keinsterweise. :)
    Rein aus dem RL sind da richtig schöne Freundschaften entstanden und ein Teil meiner SL Familie kommt jetzt sogar zu meinem anstehenden RL Geburtstag worauf ich mich natürlich besonders freue.

    Das zusammensein gestaltet sich bei uns sehr unterschiedlich. Einmal haben wir einen festen Tag im Monat wo wir uns alle treffen, dann wird zusammen ein Film geguckt, eine Geschichte vorgelesen, Monopoly oder ähnliches gespielt und das zusammensein geniessen.
    Ab und an wird auch so was miteinander unternommen oder man hockt zusammen, wie Freunde halt mit einer bestimmten Rollenverteilung. Die Eltern haben das sagen, was ja nicht heißen muss das die Kids auch hören ;) .
    Ansonsten sind alle Familienmitglieder durch die Bank Streuner, ein ständiges kommen und gehen, aber der Kontakt untereinander wird sehr intensiv gepflegt, z.B. vergeht kaum ein Tag wo ich nicht kurz mit meinen Geschwistern spreche.
    Haus hatten wir mal aber aus Platzgründen entfernt, was weniger wild ist, da die Kids meistens eh herumstreunen und auch ihre eigenen Plätze haben, somit fallen rein für die Familie keine Tierkosten oder so an.
    Ab und an bekommen wir Kids was von unseren Eltern geschenkt, oder bezahlen das Schulgeld für uns, wir helfen dafür halt im Laden aus, wenns um Umbau geht, scripten oder ähnliches, man kann sagen es ist ein Familienbetrieb geworden. Natürlich kommt von den Kids auch mal sowas wie ein Bild "malen" (was dank PS und co natürlich qualitativ etwas besser ausfällt als Wachsmalkreide bedingt durch das Erwachsen sein im RL ;) ), kleine Überraschungen oder schrecklichen Blödsinn (Mit dem Fahrrad einfach mal durch einen Shop heizen, kann ich echt jedem nur empfehlen!).

    Ab und zu mal streiten und fetzen gehört auch dazu, aber vertragen haben wir uns bisher auch immer wieder =^.^= .
    Ich mag meine Familie so wie sie ist und möchte sie auch nicht mehr missen, es passt einfach alles.

    Primbabys und so gab es vorher nicht, sind alle durch die Bank adoptiert.