1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Feedback auf Flickr ist zu 99% nutzlos

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Bartholomew Gallacher, 13. August 2020.

  1. Bartholomew Gallacher

    Bartholomew Gallacher Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    335
    Punkte für Erfolge:
    63
    Viele nutzen nach wie vor Flickr als Datensilo für ihre SL-Fotos. Der einfache Grund dafür ist die dortige Community, die es sonst nirgends gibt. Diese kommentiert dann immer eifrigst, meistens im Kuschelmodus, die selbstgemachten Schnappschüsse und verteilt selbstgebastelte Orden mit Lametta, die sich alle hoch ergriffen und erfreut dann an die Brust heften lassen.

    Diese Awards und was sonst noch alles erinnern mich sehr stark an die Anfänge des Internets, als jede Webseite stolz sich die Dinger wie Orden an die Brust heftete:

    [​IMG]

    Und genau so ist es nach wie vor heute auf Flickr; völlig egal, welchen Schrott man auch einstellt, solange man genügend Anhänger hat, wird man selbst für den größten Mist mit Lob und selbst gebastelten Auszeichnungen, die keinerlei Wert haben und obigen sehr ähnlich sehen, noch überhäuft. Konstruktive und berechtigte Kritik am Foto, durch das man sich verbessern könnte? Fast immer Fehlanzeige.

    Flickr ist damit im Kontext SL nichts anderes als ein sich gegenseitiges auf die Schulter klopfen ach wie so toll wir doch alle sind, eine Gruppenkuschelei massiver Größe und damit Selbstbetrug. Wem so etwas gefällt, der ist da sicherlich gut aufgehoben. Wer aber sich verbessern will und wirklich fundierte Rückmeldungen haben will, der ist da eindeutig Fehl am Platze.
     
    Antonia Ling gefällt das.
  2. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.568
    Zustimmungen:
    714
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ach ja *kicher* ...
    "Habe eine tolle Ausrüstung" aber nicht wissen, dass man keine mittenzentrierte Kniescheiben Amputationen macht nach dem Motto "Wir vor der Kirche".
    Nicht so toll geworden das Bid ... ach gibt doch den mach alles schön Filter im PW.
    Bildgestalltung ist doch was für Langweiler bin kreativ.
    Bedienungsanleitung für die Kam. nur für Anfänger, der Hausfrauenmodus reicht doch "habe ja eine tolle Ausrüstung".
    Sich in Bilder einsehen und eine qualitative Kritik abgeben auch in der Zeit von Tinder auch egal wisch und wech.
    Ach so ein schönes Bild ... dafür reicht noch vieleicht die Kraft in den Fingern und das letzte Update der Brain.exe.
     
  3. Khufu Greymoon

    Khufu Greymoon Superstar

    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    819
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mich interessieren solche Avards null, im gegenteil sie nerven mich eher.

    Das selbe ist allerdings auch bei diesen Bildschirmbreiten "SchautmalmeinBildwurdealsBannerausgewählt" Bilder... solche Accs werden bei mir schnell Ignoriert, vor allem wenn die hälfte der Bilder in der Gallerie nur aus sowas besteht.... Bei Sat sind es mittlerweile mehr die ihr folgen als umgekehrt xD
    Klar ich freu mich wenns jemand ist der Bilder macht die mir gefallen, oder ein Shop ist dessen Sachen mir sehr gefallen und von denen ich selber schon habe, aber viele davon sind einfach nur "Ichfolgedirjetztdarummusstdumirfolgen" Accs, was ebenfalls geflissen Ignoriert werden^^

    Bilder die bei Sat gepostet werden sind immer "Raw Shots", ich Experimentiere höchstens mal mit dem Windlight, das wars dann auch, nicht weil ich die nicht Bearbeiten könnte sondern weil ichs einfach nicht mag.
    Ich habe hier im Fotothread alle Tips und Tricks mehr oder weniger verschlungen, wende es allerdings nicht an, merke aber das gerade solche Bilder von den meisten nicht Akzeptiert werde, oder als "daderkannnix" Bilder angesehen werden^^
    Allerdings heißt das nicht das mir ansprechend Bearbeitete Bilder nicht gefallen, hab schon massig gesehen wo man gut sieht was da für eine Arbeit reingesteckt worden ist, ob es nun ein Stilleben, eine Landschaftsaufnahme oder sonst was ist.
     
  4. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.800
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Och das ist doch normal. Entweder sind die Kommentare nur Avinamen da es giveaways sind. Oder solche "your pic has been shared in..." Fragen selbst werden gerne ignoriert oder sogar gelöscht. Um der Kunst willen mach ich die Pics eh nicht. Eher so spontan. Oder so "ich fav dich, du fav mich" Dinger. Naja, ich geb nen Fav wenn mir das Bild gefällt. Und darf mir dann anhören "Ich seh kaum likes von dir". Na dann hat mich wohl an dem Bild was nichtüberzeugt ^^

    Geht mir mit meiner Musik übrigens genauso. Früher offline im Freundeskreis "alles toll" - im Netz erst die schelte und auf einem Portal dann mal endlich Leute die einem erklären was so wichtig ist. Aber das Portal schläft inzwischen auch vor sich hin (aufgekauft von Firma X..). Feedback da also auch 0.

    Und heute gibts tipps nur noch, wenn man bei youtube eingibt "how to...", dann 20 minuten gelaber "aboniert meinen kanal" und "dieses video wird gesponsert von" überspringen um mal die Frage beantwortet zu bekommen. Oder nicht.

    Wahrscheinlich auch genauso mit Photoshop oder Gimp Tutorials das gleiche.
     
    Brigitt Loening und Khufu Greymoon gefällt das.
  5. Leonorah Beverly

    Leonorah Beverly Superstar

    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    8.639
    Punkte für Erfolge:
    124
    @Bartholomew Gallacher: ich gehöre auch zu denen, die Flickr als Datensilo benutzen, weil dort die größte Community ist.
    Wenn ich meine Bilder geheimhalten wollte, würde ich sie auf der Festplatte behalten.
    Da mir allerdings die von dir genannten "Preise" und "Awards" relativ schnuppe sind, poste ich inzwischen kaum noch in Gruppen - allenfalls auf Einladung.
    Die Gruppen "Post 1 - Award 3" gehen mir seit einer Weile leicht auf den Senkel, weil hier Quantität vor Qualität gesetzt wird. Dann gibt es noch die Gruppen "Wenn du 5 Awards hast, darfst du in der nächsten Gruppe posten", und damit kann ich nun überhaupt nichts anfangen. Es ist nicht mein Ziel, möglichst viele Awards und/oder Sternchen zu sammeln, sondern die Qualität meiner Bilder zu verbessern. Von zehn, zwanzig oder mehr Schnappschüssen bearbeite ich oft nur einen einzigen, der dann auf Flickr kommt.
    Wenn jemandem meine Bilder gefallen, soll er ein Sternchen setzen, das freut mich. Ich mache das ebenso bei den Bildern, welche mir gefallen. Manchmal schreibe ich sogar einen kleinen Kommentar dazu, und wenn jemand bei mir einen Kommentar setzt, freue ich mich ebenfalls. Allerdings bin ich niemand, der "auf Gegenseitigkeit" Sternchen setzt.

    Es gibt absolut tolle Fotografen, denen ich mit Begeisterung "folge", um meinerseits von ihnen zu lernen. Dazu gehören auch einige wenige Blogger, deren Fotos man mit Genuss ansehen kann. Und es gibt Shops, denen ich folge, weil mich das Angebot interessiert. Und dann gibt es noch "Schnappschüssler", denen ich folge, weil ich deren Begeisterung für SL teilen will.
    Die Bloggermanie, möglichst aberhunderte von Favs und Awards einzusammeln, teile ich nicht. Ganz verstehen kann ich es auch nicht, weil das alles im Prinzip Selbstläufer sind, die sich gegenseitig ihre Sternchen zuschaufeln, um anschließend der Fehleinschätzung zu unterliegen, ihre Fotos wären großartig. Leider ist meist das Gegenteil der Fall.
    Das Schöne ist: man kann selbst auswählen, welche Fotografen/Gruppen einen interessieren, den Rest ignoriert man einfach. Ich scheue mich auch nicht davor, manchen Personen wieder zu "entfolgen", wenn sie mittlerweile nur noch Schrott produzieren. Dazu gehört die fortwährende Veröffentlichung von "Group Headern", was lediglich der Selbstbeweihräucherung dient.
     
  6. Anni Silverweb

    Anni Silverweb Freund/in des Forums

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    605
    Punkte für Erfolge:
    104
    Also ich sehe das Ganze eher mit absoluter Nonchalance, ich fav Bilder die ich mag und mache manchmal auch bei dem einen oder andern Giveaway mit. Irgendwelche Rewards oder schlachmichtot sind mir schnuppe, eigene Bilder lade ich hoch weil sie mir gefallen. Und sollte eine andere Person sie auch mögen, fein, ich gehe dann eventuell sogar mal bei dieser Person vorbei und auch da fav ich nur Bilder (wenn überhaupt) die mir gefallen. Ist doch eigentlich alles ganz einfach und relaxt [​IMG] :D
     
  7. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    9.211
    Punkte für Erfolge:
    154
    Ich verstehe den Eingangspost fast so, als müsste man sich schämen, wenn man auf Flickr aktiv (!) ist und die Plattform nicht nur Speicherort benutzt. Das halte ich für Humbug, sorry.

    Ich teile die Ansichten von Leo und Anni. Flickr kann echt Spaß machen, wenn man den „richtigen“ Leuten folgt. Man erhält Informationen von Shops/Erstellern, man findet Inspiration und Anregungen oder hat einfach Spaß an großartigen Fotos.

    Es gibt diese Selbstdarsteller, die jedes Groupcover teilen oder sich sogar für jeden Kommentar, egal ob ein geschriebenes Wort oder einen Award, einzeln bedanken und sich darüber definieren. Ich hab schon auf FB dann Heulposts gelesen, auch von Flickr „Stars“, dass sie nicht mehr so viele Favs und Kommentare bekommen, und kann da nur den Kopf schütteln. Solchen Leuten entfolge ich schnell, gerade den Groupcover-Teilern, das nervt mich einfach nur an, denn ein Groupcover ist für mich kein Bild (und ich bin auf Flickr, um Bilder (!) zu sehen) und es ist auch absolut keine Leistung, eins zu erhalten, sondern hängt einfach davon ab, ob der jeweilige Admin grad auf das Bild aufmerksam wird und/oder einen guten Tag hat.

    Klar, ich lade auch meine Fotos auf Flickr hoch, weil ich sie teilen möchte, sonst könnte ich sie, wie Leo schon sagte, auf der Festplatte lassen und mich allein dran erfreuen. Feedback im Sinne von Kritik erwarte ich da nicht, aber verteile auch selbst keine. Wenn ich ein Foto richtig geil finde, dann kommentiere ich es schon, aber nicht mit Awards, sowas mag ich nicht bzw. meide selbst solche Gruppen, in denen es Pflicht ist, welche zu verteilen.

    Ich gebe meine Bilder schon in Gruppen, aber es sind nicht zu viele (ich hab mal jemanden gesehen, der hatte ein Bild in sagenhaften 700+ Gruppen geteilt) und da achte ich peinlich drauf, dass die Gruppen thematisch zum Bild passen. Ich „blogge“ für ein Label, da kam man allerdings auf mich zu, weil ich ihre Sachen sehr gern gekauft und dann in Fotos verwendet hab. Man fragte mich deshalb, ob ich nicht ihrem Blogger Team beitreten und dann in der Bildbeschreibung die entsprechenden Infos teilen möchte. Darum gehen diese Bilder z.B. auch in die entsprechenden Fashion/Event Groups. Und das halte ich auch für absolut legitim.

    Wenn man Flickr als solches Teufelswerk betrachtet, warum meidet man die Plattform nicht? Es besteht ja kein Nutzungszwang ;)
     
  8. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.800
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Super Bilder gut und schön, ich finds nur immer doof wenn sich ehemals gute private Bildermacher dann weiterentwickeln und zu gekauften Bloggern entdeckt werden. Grossaufnahme nach den Erstellergbloggerregeln "du musst dieses, du must jenes.."). Mit natürlichen dem Entsprechenden Postdrang und leidender Qualität.

    Ist ja auch bei youtubern so - erst kleine Videos die wirklich gut sind, dann entdecken sie Firmen und es ist nur noch Werbung. Oder sie machen Sachen um ihr Pensum zu erweitern und behandeln Themen die nicht ihres sind - z.b. vormals Klemmbausteine, auf einmal Meinung zu Polititk ^^
     
    Khufu Greymoon gefällt das.
  9. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.238
    Zustimmungen:
    3.240
    Punkte für Erfolge:
    154
    *unterschreib*
     
    Fe McCarey gefällt das.
  10. Susann DeCuir

    Susann DeCuir Superstar

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich sehe Flickr und alle anderen Plattformen auch als Werbefläche für Second Life. Es stoßen oft Leute auf Fotos, Beiträge und Postings über Second Life, werden neugierig und loggen sich dann das Erste mal ein. Ein paar davon traf ich bereits Inworld dir mir das genauso erzählten, als ich fragte, wie sie auf Second Life gestoßen sind.

    Ansonsten schließe ich mich Charlies Posting an. :)
     
  11. Nelly Yumako

    Nelly Yumako Superstar

    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.965
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ihr habt aber schon gesehen, dass es größtenteils ums unnütze Feedback in Form von "Orden" geht? Ich fühl mich jedenfalls nicht angegriffen von Barts Posting. Ich bin unter jedem Radar und nutze Flickr auch, um mich zu informieren, was es so neues gibt in SL und was andere so treiben/bauen/anziehen *g*
     
    Khufu Greymoon gefällt das.
  12. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    441
    Punkte für Erfolge:
    84
    Ich freue mich auch eher über offensichtlich bewusste und persönliche nette Kommentare unter einem Bild. Diese Auszeichnungen und weiss der Geier - über die ersten 2-3 freut man sich noch total. Bis man dann mal das System dahinter verstanden hat.

    Spassiger sind eigentlich nur die Leute, die mal eben mehrere tausend Leute "followen", und wenn diese dann "zurückgefollowed" haben, "entfollowed" man die wieder, so das man elitär mit einem Verhältnis 10/1 da steht.
    Ich packe da meine Bilder hin, weil es für mich noch immer die beste Kombination aus Service, Möglichkeiten und Reichweite ist, ohne das ich mich da zum Affen machen muss. Reichweite ist schon nützlich, man will sich ja zumindest ein bisschen freuen dürfen. Und klar, ab und zu pusht man seinen Kram dann doch gerne etwas. Nur irgendwann wirds dann doch zu albern. Als ob es da um irgendwas ginge.

    Manche nehmen das aber bierernst da, ich kann es verstehen wenn irgendeine Form von "Business" dahinter steckt. Aber so als Privatuser? Schon peinlich.

    Ach und mein erstes (und einziges Gruppencover) war recht am Anfang meiner aktiven Karriere - Deadwool. Da wusste ich nichtmals das die Gruppen oft Cover auswählen aus den Bildern. Da kam ich mir schon gebauchpinselt vor, ehrlich gesagt ;)

    Aber im Grunde ist es schon albern. Anerkennung ja, aber dann bitte ehrliche und nicht "Follow me/Follow back" und wahllos "Auszeichnungen" durch die Gegend klatschen, die gar keinen besonderen Wert haben.

    Z
     
  13. kitten Mills

    kitten Mills Superstar

    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    2.978
    Punkte für Erfolge:
    119
    Also ich bin auch schon eine Weile bei Flickr und klar freut man sich über manche Kommentare und über manche weniger bzw. sie berühren einen nicht. Ich poste meine Fotos auch immer seltener in Gruppen, weil ich sie einfach für mich selber mache und sie quasi ein Abbild meines SL sind. Wenn sie andern dann gefallen - um so besser.

    Und ich schau mir die Fotos anderer auch gerne an und offt entdecke ich da was, was ich auch *haben muss* oder freu mich einfach nur an schönen Aufnahmen. Awards hin oder her - jeder weiß, deren Wert einzuschätzen und wenns keine gäb, wärs mir auch Recht. Aber sie und auch die Anzahl der Sternchen sind auch ein Ausdruck der Wertschätzung und keiner muss sich schämen, welche zu bekommen ;) Vlt hat Bart keinen bekommen oder zu wenig, wenn ihn das so ärgert....mal fix welche bastel
     
  14. Marian Dufaux

    Marian Dufaux Freund/in des Forums

    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    64
    Ich sehe in Bart's Posting auch keinen Angriff. Denn seine Aussage spiegelt genau das wieder, wie es auf flickr ist. Ich habe ja selbst einmal für Designer gebloggt und obwohl ich das seit über 1 1/2 Jahren nicht mehr mache, werden oft noch von einzelnen Personen manchmal bis zu 10 oder mehr meiner Bilder gefaved. Und da liegt die Vermutung nahe, dass von mir erwartet wird das gleiche zu tun. Das hat für mich mit Wertschätzung nix mehr zu tun. So ist es auch mit den Leuten, die einem plötzlich folgen. Leider ist es bei vielen Designern so, dass du nur eine Chance hast als Blogger angenommen zu werden wenn du eine große Menge an Followern oder Faves hast, oft ist es gar nicht relevant ob die Bilder gut sind oder nicht. Auch ich erfreue mich an schönen Aufnahmen oder wenn ich einem guten Designer folge, dann gibt es einen Stern.
     
  15. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    441
    Punkte für Erfolge:
    84
    Das nervt wohl in der Tat ziemlich viele, allerdings muss man auch sehen, dass Reichweite das Brot und Butter für Designer sind. Und da kann man heutzutage nur noch mit der Giesskannen-Methode arbeiten, sprich einfach Reichweite, Reichweite, Reichweite, Reichweite. Ich kann das auch ein Stück weit verstehen, weil irgendwann reden wir nicht mehr von 1000-2000 L$ die man mit einem mini Shop im Monat aus Spass und ohne Aufwand erreichen kann, sondern von richtigen Umsätzen, mit Verbindlichkeiten, ggf echt bezahlten Angestellten oder Auftragnehmern. Da ist ein Argument wie "aber meine 10/100/drölfzig besten Freunde finden meine Bilder immer total hübsch!" irgendwie nicht mehr wirklich wichtig ;)

    Auch vermute ich, dass wenn ein grösserer Hersteller in SL sagt er/sie sucht Blogger, dann haben die für die nächsten 2 Wochen keine Sekunde Ruhe mehr, und werden von irgendwelchen brasilianischen Breitarsch "Bloggerinnen" mit translator terrorisiert. Die dann Freebies abgreifen, nie was bloggen, und wenn sie gekickt werden, bei Facebook oder Twitter rumheulen was für ein sexistischer Arsch man ist, und Nazi sowieso. Und Misogyn. Gibt da ja immer genug Stories zu. Hätte ich selber irgendwie auch keinen Bock drauf.

    Das ist so ein grundsätzliches Dilemma finde ich. Versuche mal mit irgendwas in SL aufzufallen, sei es Produkt, Business, Aktion oder auch ein Club oder was. Entweder du spielst das Spiel mit, und erreichst aggressiv eine Reichweite, oder du bleibst beim olympischen Motto ;)

    Wobei das "ich war dabei/gehöre dazu!!!" Gefühl ja auch wieder mit sinnlosen Awards erreicht werden kann.

    Ein Teufelskreis! ;)

    Und wir sind alles nur Menschen. Ich war auch schon mal ein paar Minuten enttäuscht weil ein Bild kaum eine Socke interessiert hat, oder ein wesentlich schlechteres Bild hingegen durch die Decke ging für meine Verhältnisse. Gehört aber auch dazu. Ist viel Laberei da.

    Zeusel
     
  16. reini apfelbaum

    reini apfelbaum Freund/in des Forums

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    375
    Punkte für Erfolge:
    73
    @Bartholomew

    meine Rede, allerdings lässt sich diese Selbstbeweihräucherung auch auf Twitter und alle sogenannten social networks bis zu Tikitakatok übertragen, alles Schall und Rauch :imwithstupid:
     
  17. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.572
    Zustimmungen:
    1.548
    Punkte für Erfolge:
    114
    @reini apfelbaum
    Stimmt, selbst hier. Wenn man einen Thread eröffnet oder irgendwo antwortet. Den oh Graus, es könnte glatt jemand jemand auf "Gefällt mir" klicken oder noch schlimmer, darauf antworten.
     
    reini apfelbaum gefällt das.
  18. reini apfelbaum

    reini apfelbaum Freund/in des Forums

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    375
    Punkte für Erfolge:
    73
    eben die Banalität des Seins, ist doch eher langweilig sonst :idn3
     
  19. Nelly Yumako

    Nelly Yumako Superstar

    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.965
    Punkte für Erfolge:
    129
  20. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    2.898
    Zustimmungen:
    2.312
    Punkte für Erfolge:
    139
    Ehrliche Wertschätzung sieht bei mir anders aus.

    Vom System her ist mir Instagram ohnehin lieber, oder sagen wir so - Instagram legt nicht alles so direkt offen dar.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden