• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

First Land program to end

Frisch aus dem Linden-Blog:

Effective immediately, the supply of cheap First Land parcels by Linden Lab will cease. Premium accounts will still be able to own up to 512m of land as part of their Premium membership package as they do now, the only change is that we will not be supplying the discounted parcels as we have done in the past. The website and knowledgebase will be amended to reflect this change shortly.

The First Land program was put in place to encourage land ownership for those moving up to Premium membership. Increasingly we have found that these cheap L$1 per meter parcels were not benefitting those people as intended. Because of the low price, they were being immediately sold, or bought via alts, purely for profit.

We have discussed many methods to ensure that First Land is used as intended but have decided that there is no way to do this without significantly impacting on resident freedoms. Therefore the First Land Program will no longer be provided. It may still be possible to find cheap land for sale, for example small parcels that have been abandoned and recycled by us, but it will not be sold specifically as First Land. Our hope is that through much higher levels of mainland expansion, market forces will act to bring resale prices down over time, for example the new continent being brought up to the east.

You may ask what, without First Land, is the value of a Premium account? Well consider that the L$1200 stipend per month (around USD$4.50) plus 512m free tier per month (around USD$5.00) means that the monthly premium account essentially pays for itself. We are actively looking for additional ways to increase premium value, and we would love to hear any ideas the community has on this.
 
Hab's auch gerade gelesen. Ich bin mal gespannt was die von Linden [libary:69a2f5949c]Synonym für [LindenLab]. Wird im Zusammenhang mit der [Währung] [Lindendollar] oder auch als [Nachname] [Linden] für [Administratoren] in [SecondLife][/libary:69a2f5949c] sich einfallen lassen um den Premiumaccount [libary:69a2f5949c][SecondLife]-[Account] welcher es erlaubt eigenes [Land] zu besitzen und mit monatlichen Kosten verbunden ist.[/libary:69a2f5949c] attraktiv zu machen.
 

Frank Sperber

Aktiver Nutzer
You may ask what, without First Land, is the value of a Premium account? Well consider that the L$1200 stipend per month (around USD$4.50) plus 512m free tier per month (around USD$5.00) means that the monthly premium account essentially pays for itself. We are actively looking for additional ways to increase premium value, and we would love to hear any ideas the community has on this.

siehe oben ;-)
 

Suh Oh

Freund/in des Forums
Naja .... Gut finde ich es nicht :( , aber ich kann es nach vollziehen bzw. verstehen. Der Sinn des Firstlands ist ja nicht möglichst viel Geld daraus zu machen, sondern es selbst zu nutzen. Zur Zeit bleibt es ja meistens nicht mal 1 Tag im Besitz des Käufers.

Ich bin gespannt wie Sie den Premium Account jetzt Attraktiver machen wollen, um die Leute dazu zu bewegen, den auch zu nehmen.

Gruß Suh
 
H

Hoerman Hermans

Guest
Re: ...

TSCHO MALIBU schrieb:
...würde mich persönlich interessieren, ob ihr es gut oder schlecht findet.
Hi!
Wer soll das schon gut finden.
Da kommen höchstens Leute in Frage die keinen Premium Account habe und dazu zusätzlich unter dem Neidfaktor leiden, das Personen ein Geschäft machen können das Ihnen verwehrt bleibt.

Warum schreibst du eigentlich nicht dazu wie du die Sache findest.

Gruß Hoerman
 
...

Als ich hier ankam, war ich auch wie alle anderen damit beschäftigt, sich zurecht zu finden. "So was hat die Welt noch nicht gesehen", ging ich dass erste mal wieder raus, keinen blassen Schimmer was ich hier gesehen hab. Zudem hatte meine bis dato funktionierende Grafikkarte nicht viel mehr als grau Flächen gezeigt. Also, neue Karte rein und los.

Ich wusste nichts von "gratis" First-Land. Erst als ich bereits gekauft hatte. Es waren am Anfang einfach zu viele Eindrücke auf einmal.

Vielleicht wäre es sowieso besser, wenn jeder der hier hinkommt, effektiv auch Land bekäme, wenn er zahlt und dieses First-Land, nach einer Weile zwingend wieder gratis abgeben müsste an den Nächsten, er kann seine Sachen die er auf seinem Grundstück hatte, weiterverkaufen oder verschenken an ein Newbie. Sicherlich nicht um Neuankömmlinge zu schröpfen!

Meine Aussage ist nicht fundiert, es wird sicher eine vernüftige Lösung gefunden werden.

Gruz TSCHO
 

Casi Merlin

Nutzer
Hi @all,

ich finde die Einstellung des FirstLand Programms nicht wirklich toll! Alle diejenigen die auch wirklich auf dem Land etwas machen wollten sind jetzt benachteiligt.
Hätte eine Regelung wie z.b. Verkaufsrecht bei FirstLand erst nach 1 Jahr o.ä. besser gefunden.
Ist es denn wirklich so wie Linden schreibt, das man auch noch "günstiges" Land kaufen/finden kann? Sehe immer nur wucher Preise ?!

cu Carsten.
 

Carola Conover

Aktiver Nutzer
Naja, wirklich gut finde ich das auch nicht, was Linden Labs da durchziehen will, auf der anderen Seite ist aber wirklich so, wie sie schreiben: anstatt das Land zu behalten und dort erstmal das erste, eigene Heim zu bauen, wird es sofort nach dem Erwerb weiter verkauft, oder durch Alternative Avatare den "wirklichen" Residents weggeschnappt.
Das Linden da reagieren musste, war ja klar, ob das nun die richtige Methode ist... ich will es bezweifeln. Dann wiederum, wie wollen sie Vorschläge umsetzen, dass man sein FirstLand erst nach einiger Zeit verkaufen darf?

Ich persönlich hoffe, dass sich die Landpreise über lang auf ein bezahlbares Mass einpendeln. Und da könnte wohl der neue Kontinent (auf den die ganzen Immobilienspekulanten alle total böse sind *g*) wirklich bei helfen.
 

Casi Merlin

Nutzer
Hi Carola,

ich denke schon das es sich problemlos umsetzen lässt eine Verkaufssperre für FirstLand zu implementieren. Ähnlich wenn man im RL Aktien nach dem Börsengang seines Unternehmens erhält, da gibts auch eine Sperrzeit in der diese nicht verkauft werden dürfen.
Wann ist dieser "neue Kontinent" denn fertig, würde gerne einwenig Land erwerben, aber zu anständigen Preisen !??

cu Carsten.
 

Warzel Rau

Neuer Nutzer
Hallo,

das Problem ist ja icht Linden, sondern die gierigen Idioten die sich das Land unter den Nagel reißen, dass eigentlich für die Noobs bestimmt ist. Da kann Linden dann auch nichts dafür: Was nützt es denn, ein First Land Programm zu haben, wenn nur Spekulanten das Land abgreifen.
 

CP Peterman

Aktiver Nutzer
Eigentlich wollte ich auch noch Firstland haben, aber das hat sich ja jetzt erledigt.
Da kann ich meine First Land such-HUD wieder wegwerfen. :-(

Auf der Suche nach First Land sind mir auch so super Angebote von dubiosen Händlern ins Auge gefallen wie z.B. 512qm für schlappe 149.999 L$!!!
Kein Wunder, dass das Programm beendet wird.
 

Atze Brenner

Aktiver Nutzer
Oder so.

Schritt 1 : Einschränkungen in dem Zugang für nichtzahlende Kunden.

Schritt 2 : Grundstücke und andere Vorteile für die zahlenden Kunden abschaffen.

Schritt 3 : Nur noch Zugang für zahlende Kunden ermöglichen.

Grüßle
 
naja, insgesamt zeigt es den ansatz der grundrichtung bei linden. aber da es sowieso wie 5 richtige im lotto war firstland zu bekommen, gehöre ich eigentlich zu denjenigen, die mit einem alternativangebot für prrmiums höchstwahrscheinlich glücklicher wären ;-)
 

Sunnivah Jiutai

Aktiver Nutzer
Ich finde das sehr schade. :cry:

Auch ich und meine Freundin haben damals wochenlang gesucht aber schliesslich doch noch den perfekten Platz gefunden. Wir haben diese 2 Parcels bis heute und darauf steht auch noch derselbe Schrein den ich damals vor 6 Monaten als allererstes aufgestellt hab.
Inzwischen haben wir angrenzende Plots und zur Erhöhung der Primzahl weiter wegliegende Grundstücke gekauft.
Auf jeden Fall sind wir mit der Lage und der Nachbarschaft überglücklich und haben auch früh begonnen Ausbaupläne und Gestaltung abzusprechen und gegenseitig aufeinander Rücksicht zu nehmen. Also es gibt (gab) es doch, das Firstland das behalten wurde. Mit uns 2 sind wir 7 direkte Nachbarn die immer noch dort sind.

Meiner Meinung hätte es gereicht eine Mindestdauer als Premiummember von vieleicht 2 Monaten vor Erwerb von Firtsland festzusetzen, und wie auch schon genannt, einen Wiederverkauf vor Ablauf von zB. 6 Monaten zu verunmöglichen.

Ausserdem bezweilfe ich das die von Linden geplanten Massnahmen eine Verbesserung bringen wird. :?
 

GuyLian Fleury

Neuer Nutzer
Hallo zusammen,

habe einen Premium Account und
hier meine Erfahrungen mit First-Land:

Es ist extrem schwierig und langwierig mal First Land zu ergattern, aber ich hatte eines Tages Glück mit meinen ersten 512 qm.
Es war eine nette Nachbarschaft, sehr international und wie die meisten Residents die mir bisher in SL begegnet sind waren alle auch sehr kommunikativ uns hilfsbereit.
Eigentlich alles in allem eine nette kleine Gemeinde...
Da ich natürlich interessiert war aufgrund der geringen Primzahl meinen Besitz zu vergrössern, habe ich mich im Umkreis umgesehen und festgestellt, das die Firstland-Grundstücke alle vergeben waren. Grundstücke im weiteren Umkreis gehörten zu diesem Zeitpunkt Linden Lab und waren nicht zum Verkauf angeboten.
Dachte die bauen da Strassen und es ist dann öffentliches Gelände...
Ich war fast jeden Tag auf meinem neuen Grundstück um mit den Nachbarn zu schnacken und mir zu überlegen wie ich dort ein Haus baue etc.
Eines Tages stand ich dann auf meinem Grundstück und direkt neben mir erhob sich eine sehr unansehnliche graue Betonwand. Land das vorher Linden Lab gehörte und meiner Annahme nach Strasse o.ä sein sollte war plötzlich bebaut.
Ein Klick auf das Land neben mir offenbarte mir einen Besitzer der mehrere 1000 qm gekauft hatte und kurz danach sah ich ihn auch fröhlich am bauen...
Also sprach ich ihn an und fragte was er auf seinem Land vorhat und er sagte er baut dort ein Casino und einen Nachtclub.
Na Super... aus der ruhigen beschaulichen Nachbarschaft würde also nichts werden dachte ich und sprach auch mit den anwesenden Nachbarn.
Viele von ihnen hatten schon mit Mister Casino gesprochen und einige bereits ihr Land an ihn verkauft.
Wieder einige Tage später war ich schon auf 3 Seiten vom Casino eingekreist und hatte dann schliesslich auch keine Lust mehr und habe das Grundstück auf verkaufen gesetzt. Sicher habe ich dabei einen guten Schnitt gemacht aber es ist Schade um die kleine Nachbarschaft die gerade am entstehen war.

Da es sowieso sehr schwierig ist an First Land zu kommen finde ich es auch nicht so schlimm das es nun garkeins mehr gibt.
Bleibt zu hoffen das die Jungs sich was gutes als Ersatz für Premium Accounts ausdenken.
 
Ich denke nicht, dass eine Verkaufssperre für das First Land das Problem löst. Dann lassen die Spekulanten das Land eben solange unbebaut oder verkaufen schon mal vorab Optionen darauf.
Ich finds schade, dass das First Land Programm wegfällt. Aber es war zu erwarten und ich wüßte im Moment auch keinen Weg, wie es so gestaltet werden kann, dass es den urspünglichen Zweck "land for the homeless" wieder erfüllt.
 
H

Hoerman Hermans

Guest
Hi,

hier scheinen einige zu übersehen das man First Land nur mit einem Premium Account kaufen kann; und der kostest Geld.
Pro Premuim Account kann man nur einmal First Land kaufen.
Pro z.B. Kredikarte kann man nur einmal einen Premium Account anlegen.
Ich denke das die wenigsten die Möglichkeit haben das mehr als 3 X durchzuziehen (Mom, Dad und die eigene Karte).
Wenn man 512m² für 9000 L$ verkauft und die zurück tauscht erhält man momentan 31,70 U$.
Wenn man das Land erst nach 3 Monaten wieder verkaufen kann, bei 3 Monaten Premium a 9,95 U$, macht das schon keine Sinn mehr da das First Land ja auch umgerechnet 1,80 U$ kostet.

Gruß Hoerman
 

Xeldorn Wildcat

Aktiver Nutzer
Das es so kommen würde war, glaube ich, voraus zusehen, bedenkt man, daß die Benutzerzahl in den letzten Monaten explosionsartig gewachsen ist.

Bei über 1 Millionen neuen Bewohnern in nur ein paar Monaten, wenn da nur 1% einen Premium Account bestellt, sind das 10000 Leute die First Land beanspruchen können, das macht etwas mehr als 78 neue Sim [libary:81de664e13]Abk. [Simulator] ist eine [Insel] oder größte zu kaufende [Landeinheit]. Eine [Sim] kostet ca. 1500 US-$ und monatl. Kosten von ca. 280 US-$[/libary:81de664e13] 's. Die muß Lindenlab [libary:81de664e13]Entwickler der Gemeinschafts-Plattform für eine virtuelle Realität mit dem Namen [SecondLife][/libary:81de664e13] ja auch erstmal Kaufen. Und da Lindenlab [libary:81de664e13]Entwickler der Gemeinschafts-Plattform für eine virtuelle Realität mit dem Namen [SecondLife][/libary:81de664e13] an der Masse der Premium Accounts nicht wirklich viel verdient, (wie schon in diesem Thread diskutiert wird) mußten sie die Notbremmse ziehen. Nur haben sie den Richtigen Zeitpunkt verschlafen.

Klar ist das ärgerlich für alle die deswegen zum Premium Account gegriffen haben und kein First Land bekommen haben. Ich hoffe das für euch noch eine "zufriedenstellende" Lösung gefunden wird.

Für die Landpreise, wird das sehr wahrscheinlich eine Steigerung bedeuten. Neuer Kontinent hin oder her.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten