1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

flagge als teil eines linksets zum wehen bringen

Dieses Thema im Forum "Fragen zu Scripting" wurde erstellt von JuelsDreki Resident, 25. Mai 2014.

  1. JuelsDreki Resident

    JuelsDreki Resident Neuer Nutzer

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe die Flagge logischerweise aber nicht den Mast zu einem Flexiprim gemacht, und je nach den Einstellungen weht Sie mal heftiger oder weniger. Aber so richtig schick sieht das nicht aus.
    Es soll nicht so sein, das die Flagge immer wild umher flackert. Das passiert leider wenn ich die Flagge mehr wehen lassen möchte, jedesmal wenn man die Ansicht zoomt oder dreht.

    Ich stelle mir eigentlich mehr ein stärkeres oder schwächeres ruhiges Wedeln vor. Daher ist meine Idee, die Standardeinstellungen des Flexiprims lassen, und peer Skript mit llApplyImpulse() oder llApplyRotationalImpuls() kurz zyklisch eine Kraft auf die Flagge wirken zu lassen. Dazu hatte ich ein Skript in die Flagge selbst plaziert. Aber es hat keine Wirkung gezeigt.

    Ist das ein gangbarer Weg, und wenn ja, was mache ich falsch? Bzw. wie stellt man die Eigenschaften des Flexiprims richtig ein?
     
  2. Dianna Loxely

    Dianna Loxely Superstar

    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    applyimpuls ist ein schwieriges mthematisches ding.

    du musst als erstes einen normalisierten richtungsvektor berechnen llvecnorm(zielpos-startpos) incl der richtigen rotationen,
    hinzu kommt des körpergewicht (llgetmass) was bei kleinen objekten nur ein "pieksen" ist,
    dazu noch geschwindigkeit (velocity) und energy komtm auch noch ins spiel (dein projektilprim verliert bei jedem auftreffen energie und wird immer schwächer)
    und als letztes brauchst du dann ein zweites objekt, was auf deine fahne knallt
    und da wirds schon wieder heikel, weil das auftreffen nicht linksetprim einzeln wirkt, sondern auf deine gesamte fahne


    ich denke für das, was du vorhast, ist mit den flexiparametern herumspielen wesentlich einfacher
    (auch wenn flexibewegung immer ein wenig "nostalgisch" und bisschen wie auf xtc aussieht)

    was es noch gäbe wäre llSetKeyframedMotion,
    aber damit kannst du die fahne höchstens wie ne pendelnde tür von einem endpunkt zum anderen (linear) schwingen lassen.
    wie wind sieht das auf keinen fall aus aber ggf kann man das mit einem schwachen flexieffekt kombinieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2014