1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Forenhaftung bei Beleidigung und Schmähkritik

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Swapps Swenson, 26. Juni 2014.

  1. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Interessanter Artikel über die Beschlagnahmung der Rechner eines Forenbetreibers, weil der (trotz Löschung des beanstandeten Artikels) nicht bereit war die Nutzerdaten weiterzugeben. In dem Fall sogar noch das Forum einer Zeitung, welches sich auf das Presserecht bezog.

    http://www.golem.de/news/schmaehkri...rdaten-bei-darmstaedter-echo-1406-107483.html

    Wenn Lokalpolitiker sich beleidigt fühlen drückt Justitia mal ein Auge zu ... ach quatsch ... sie linst durch die Augenbinde.

    Zitat:
     
  2. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    123
    Bananenrepublik ...
     
  3. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    So gesehen, müsste man beim traditionellen Politiker Derblecken beim Starkbier Anstich auf dem Münchner Nockherberg, die Schauspieler von der Bühne herab verhaften. Hier jedoch würden Politiker am liebsten klagen, wenn sie nicht beleidigt werden. Es gibt keine größere Schmach, als dort nicht mindestens erwähnt zu werden.

    Aber anscheinend laufen solche Beleidigungen oder Schmähungen, unter künstlerischer Freiheit, welche dann wohl höher anzusetzen wäre, als die Pressefreiheit.

    Na denn Prost!
     
  4. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Als vor einigen Jahren mal mein Mietserver von richtigen Verbrechern gehackt wurde, die von da aus Firmen angriffen, interessierte sich niemand dafür. Trotz mehrmaliger Nachfrage beim Provider, ob sich kein Forensiker dafür interessiert, hieß es: Selber beheben. Ich spielte dann das Linux neu auf und gut war's, alle Beweismittel vernichtet.

    War wohl kein Politiker betroffen... :wayne
     
  5. Dianna Loxely

    Dianna Loxely Superstar

    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    holen die sich das Zeug nicht einfach mit bisschen NSA-Hilfe selber oder haben es gar schon?
    Politiker sind irgendwie unlogisch in all ihrem Handeln.